Landesliga Mittelbaden

Siedler am Waldbuckel


SpVgg FC 07
Heidelsheim
FC
Nöttingen II

Termin

1.April 23
15:00 Uhr
(25.Spieltag)

Schiedsrichter
Philipp Freese
Sven Gadow
Boris Rüttinger

Tipp
1:1

Vorbericht
Kurswechsel bei Nöttingen II nach dem Auftritt gegen den VfB aus Knielingen, dass man mit 3:0 gewinnen konnte. Drei sieglose Spiele (0:2:1, 4:5) wurden mit diesem Streich beendet. Jetzt spielt man als Siebter beim Achten beziehungsweise als Rückrunden-Achter beim Rückrunden-Siebten. Noch nie standen sich diese beiden Teams in der aktuellen Saison so nahe. Beide Truppen lieben das Unentschieden (8) und hätte Oral im Hinspiel nicht ins eigene Tor geschossen (0:1), dann stünden gar neun Teilungen im Kochbuch. Nöttingen muss aber keine Angst haben - Heidelsheim hat sich auf Spitzenteams spezialisiert. Erst GU (2:0), dann Reichenbach (2:1) - seit fünf Partien sind die gelben »Melkkiwwelreiter« (68 Verwarnungen) ungeschlagen (3:2:0, 9:4). Der FCN II hat also beste Chancen, vor Nullsieben zu bleiben.


FV
Hambrücken
TSV 05
Reichenbach

Termin

2.April 23
15:00 Uhr
(25.Spieltag)

Schiedsrichter
Tim Diepold
Arthur M.Njoya
Hermann J.Ndongoung

Tipp
1:4

Vorbericht
Freude in Reichenbach am Samstagabend, nach einem 0:0 der Durlacher in Ettlingenweier. Tristesse am Sonntag, nach einer 1:2-Heimniederlage gegen Heidelsheim. Nach dreizehn Spielen ohne einer Niederlage (8:5:0, 35:13) ein herber Rückschlag; der die »Schwalben« auf 5 Punkte zur Spitze distanziert. Als zweitbeste Defensive (25) und zweitbestes Rückrunden-Team ist Tabellenplatz zwei die Konsequenz und nur noch 1 Punkt hinter dem TSV steht Östringen mit der weitaus besseren Tordifferenz (+47). Der FV Hambrücken sollte bei einem Abstand von 11 Punkten auf die Relegation (18.) das Abenteuer, Landesliga, hinter sich lassen. Der Letzte konnte keines der letzten zehn Auftritte als Sieger verlassen (0:3:7, 7:27); erzielte keinen Treffer in den letzten 360 Minuten; bekommt pro Spiel 2,37 Gegentreffer (57), erblickt 3,12 gelbe Karten pro Einheit (75) und erzielt alle 135 Minuten einen Treffer (16). Am 24.Spieltag der letzten Saison begrüßte der Vierzehnte den Zweiten und gewann 2:0. Der bisher einzige Sieg in fünf Auseinandersetzungen (1:0:4, 3:14). Am 25.Spieltag dieses Jahres empfängt der Achtzehnte den Zweiten … Im Hinspiel jubelten die Reichenbacher über einen 3:1-Sieg.


ASV
Durlach
SV Kickers
Büchig

Termin

2.April 23
15:00 Uhr
(25.Spieltag)

Schiedsrichter
Johannes Oeldorf
Matthias Seitz
Philipp Alissa

Tipp
3:1

Vorbericht
Das Spiel gegen die abstiegsbedrohten Kickers - in der aktuellen Woche wohl nur ein Randthema in der Liebensteinstraße. Eigentlich eine klare Sache, als fordere das Seepferdchen einen Hai heraus. Jeweils gestartet mit einem 2:2 teilte man sich am 1.Spieltag den 6.Tabellenplatz. Das war’s dann mit den Gemeinsamkeiten. Der Erste gegen den Drittletzten (16.); der beste Sturm (80) gegen die schwächste Abwehr (67) … die Kickers, seit drei Spielen ohne Niederlage (1:2:0, 8:4) und genesen, brauchen 5 Duppen um um die Relegation zu erreichen. Durlach liebäugelt mit dem Gang in die Verbandsliga; seit 28 Heimspielen sind die »Letschebacher« ungeschlagen (22:6:0, 100:23) und mit 5 Punkten Vorsprung (58) gezwungen, Leistung abzurufen. Der letzte Auftritt hier im Bürgerwaldstadion konnte der damalige Tabellenführer (ASV Durlach, 2015) 2:1 gewinnen. Das letzte Geplänkel beider Teams endete in der Hinrunde 8:1 für Blauweiß und auch da ging der ASV als Primus ins Spiel und aus dem Spiel.


GU-Türkischer SV
Pforzheim
FV
Ettlingenweier

Termin

2.April 23
15:00 Uhr
(25.Spieltag)

Schiedsrichter
Andre Schwanebeck
Lina Martin
-

Tipp
2:2

Vorbericht
Mit dem Unentschieden gegen den Spitzenreiter (0:0, ASV Durlach) konnte man zwar nicht die Sieglosserie beenden (0:3:2, 6:8) und dennoch darf der »Bohnegringl« ein positives Resümee verfassen. Denn nach dem dritten Unentschieden und zweiten Nullnummer (2:2, 0:0, 0:0) in Serie ist Rotschwarz drei Kicks ungeschlagen wenngleich die Unterhaltung stark litt. Stets zwischen sieben und zwölf daheim ist die aktuelle Platzierung das Niemandsland (10., 32 Punkte). Nun lädt die Landesliga-Diva, GU/Türkischer SV Pforzheim, den FV in die Goldstadt ein. Hier war vor 14 Tagen die Welt noch in Ordnung und die Gelbschwarzen schienen den Durchmarsch zu planen. Doch es folgte ein 0:2 gegen Heidelsheim und ein 2:2 gegen Kirchfeld. Nun sind es wieder 10 Punkte (43) zum Zweiten und da bringt’s dem Fünften nichts, wenn man Dritter der Rückrunde ist. Mit einem Unentschieden endete das Hinspiel; ein Remis wäre für den Gast abermals optimal.


FC
Östringen
FV Fortuna
Kirchfeld

Termin

2.April 23
15:00 Uhr
(25.Spieltag)

Schiedsrichter
Nicolas Heuss
Philipp Schell
-

Tipp
2:1

Vorbericht
Der FC Östringen ist seit dem letzten Wochenende wieder dran. Ein Punkt fehlt dem »Wicker-Wacker« auf den Zweiten, Reichenbach. Die Messe ist für den zweitbesten Sturm (68) längst nicht gelesen; der Rückrunden-Fünfte und Heim-Dritte sollte normalerweise das kommende Heimspiel gewinnen. Schon im Hinspiel zeigte man den Fortunen wo der »Ösi« das Gewitter wittert (4:0). Fortuna hat sich unter Coach Weber gemausert. Der Rückrunden-Neunte summiert inzwischen 5 Punkte Abstand zur Relegation (26). Halb so viel Tupfen wie der Hausherr (52:26) und weitaus weniger Grund zum Jubel. Doch sollte dem Dreizehnten am kommenden Spieltag das sechste Unentschieden gelingen, dann herrscht Freude in der Allee.


1.FC
Ersingen
FC
Flehingen

Termin

2.April 23
15:00 Uhr
(25.Spieltag)

Schiedsrichter
Megan Billing
Leonardo Cinquemani
Markus Alexander

Tipp
3:1

Vorbericht
Ersingen ist aktuell nicht mit dem Ersingen der letzten Saison zu vergleichen. Der 11.Tabellenplatz ist öder Mittelstand. Völlig ausgeglichen bestritten die »Kirchbergjungs« die Kicks in der Rückrunde (3:1:3, 17:17); weil man die vergangenen beiden Spiele ohne Duppen beendete (2:6). Gegen den FC Flehingen soll dann wieder ein Dreier herausspringen; der einstellige Tabellenplatz soll’s dann doch sein. Die »Barfüßler« standen im bisherigen Saisonverlauf immer hinter dem 1.FCE. Derzeit mit nur drei Rängen aber wuchtigen 11 Zählern Abstand. Die drittschwächste Defensive (55) gehört zur schlechtesten Rückrundenmannschaft wie Niederlagen zu den Kicks gegen die »Kreizköpf«. Im Hinspiel ein 0:3; beim letzten Gefecht in Ersingen ein 2:5. Sieben Spiele ist man mittlerweile im Energie-Spar-Modus (0:2:5, 7:19) - super für Greta; schlecht für die Tabelle.


1.FC 08
Birkenfeld
SpVgg
Durlach-Aue

Termin

2.April 23
15:00 Uhr
(25.Spieltag)

Schiedsrichter
Max Förderer
-
-

Tipp
2:3

Vorbericht
Holen die Auemer am kommenden Wochenende beim Vorletzten den dritten Dreier in Serie (6:2), dann sollte die SpVgg wohl vollends gesichert sein. Schon jetzt sammelten die »Rahmdieb« 35 Duppen und liegen auf dem 9.Tabellenplatz als erste Mannschaft mit einem negativen Torverhältnis (43:49). Der Rückrunden-Zwölfte kann aber ganz gut mit dem »Lateiner« … neun der fünfzehn Aufeinandertreffen wurden gewonnen (3:3:9, 17:33) - so auch das Hinspiel (0:2). Die heimischen Nullachter gewannen keines der letzten vier Saisonspiele (0:2:2, 2:6) und registrieren 9 Striche Fehlbestand zum Nichtabstieg (12). Kein Team musste dermaßen viele Gegentreffer vor heimischer Kulisse hinnehmen (39) und nur eine Elf machte weniger Saisontreffer (25). Ob man nun gegen die Gäste vom Oberwald Oberwasser genießen darf? Wir sehen keinen plausiblen Grund und tippen einen Sieg für Lila.


SV
Huchenfeld
ATSV
Mutschelbach II

Termin

2.April 23
15:00 Uhr
(25.Spieltag)

Schiedsrichter
Patrick Mattern
Dustin Franiak
Oskar Pape

Tipp
2:2

Vorbericht
Die Magin-Mannschaft aus Huchenfeld steht weiterhin auf einem sehr guten 4.Tabellenplatz und erwartet zum kommenden Heimspiel den ATSV Mutschelbach II (6.). Acht Punkte trennen die »Keiwell« vom Dritten; zehn Heimspiele ist man ungeschlagen (9:1:0, 37:21) und mit 66 Hütten haben sich die »Huchis« den Ruf eines besonders treffsicheren und fairen Volkes gesichert (3.; 3.). Mutschelbach II ist nicht irgendwer. Die Reserven aus Karlsbad sind seit sieben Spielen ungeschlagen (5:2:0, 19:9); erzielten so viele Hütten in der Rückrunde wie keine zweite Garde (19) und gelten als beste Elf der zweiten Serie. Fair (2.) und rührig an der Linie (5 Verwarnungen für Offizielle) sind die »Mutschis« für 104 Tore verantwortlich (59:45). Acht Treffer ließen die 22 Mann im Hinspiel liegen. Damals mit einem Vorteil der Jungs aus Karlsbad, die mit einem 5:3 ihr Heimspiel gewinnen konnten. Den letzten Treff in der Hellerichstraße 2021 entschieden die Hausherren mit einem 2:0 für sich.


VfB 05
Knielingen
1.FC
Ispringen

Termin

2.April 23
15:00 Uhr
(25.Spieltag)

Schiedsrichter
Marc Heiker
-
-

Tipp
2:2

Vorbericht
Ispringen lebt aktuell von der Hinrunde (7.) und darf sich als Zwölfter und Rückrunden-Fünftzehnter mit 31 Punkten als gesichert fühlen. Aktuell sind die Jungs aber völlig neben der Kappe, denn die »Russe« haben das Gewinnen verlernt. So stehen neun Spiele ohne Sieg (0:6:3, 13:17) im Bordbuch; die letzten vier Kicks endeten allesamt unentschieden (2:2, 2:2, 1:1, 1:1); vier von insgesamt zehn Remis, die der 1.FCI in der laufenden Saison anbot. Das soll sich im kommenden Spiel aber ändern, denn mit dem VfB, den man im Hinspiel 2:1 knackte, verbindet Ispringen Jubelarien und Siegerpils. Viermal traf man sich und vier Mal konnten die Kämpfelbacher einen Triumph verbuchen (0:0:4, 4:13). Eine fünfte Panne wäre für die Knielinger, die 16 ihrer 19 Punkte daheim entfalteten, fatal. Drei Punkte in sieben Rückrundenspielen (7:21) und 0 Punkte aus den letzten drei Kicks (2:10). Dem Fünftzehnten fehlen 2 Punkte zur Relegation (19 Punkte) und bereits 7 Buchungen zum Sprung über den roten Strich. Ein Heimsieg würde den Nullfünfern gut tun.





Torjäger

25
Alexander Zimmermann (FC Östringen)

19
Valentino Vujinovic (ASV Durlach)
Manuel Niesner (FC Nöttingen II)

17
Yannik Fuchs (SV Huchenfeld)

14
Niklas Hinsa (1.FC Ispringen)
Nico Lehn (FV Ettlingenweier)

13
Michel Muselewski (ATSV Mutschelbach II)
Mirco Born (FC Östringen)
Hüseyin Söylemez (GU/Türk.SV Pforzheim)

12
Patrick Roedling (FC Östringen)


Torhüter

11
Mike Haberkorn (FC Östringen)

8
Dennis Beisser (TSV 05 Reichenbach)

7
Thomas Muraschow (ASV Durlach)

6
Dustin D.Ajder (1.FC Ersingen)

5
Daniel Vogel (FV Ettlingenweier)

4
Jeremy Westphalen (1.FC Ispringen)
Julius Höpfner (FV Fortuna Kirchfeld)
Kevin Hertl (SpVgg FC 07 Heidelsheim)
Patrick Schanz (VfB 05 Knielingen)

3
Martin Kraft (1.FC 08 Birkenfeld)




Durlach contra Kirchfeld
Foto - Manfred Sawilla