Landesliga Mittelbaden

Brennpunkt Huchenfeld; Brennpunkt Östringen


GU-Türkischer SV
Pforzheim
1.FC 08
Birkenfeld

Termin

27.Mai 23
17:00 Uhr
(34.Spieltag)

Schiedsrichter
Andre Schwanebeck
Lina Martin
Jonathan Ziegler

Tipp
4:1

Vorbericht
Die beiden Clubs beenden bereits am Donnerstag die Saison. Dem Gast wird’s recht sein - Birkenfeld muss nach über zwei Jahrzehnten wieder in die Kreisliga runter; die Mannschaft hatte keine Zukunft in der Landesliga. Der zweitschwächste Sturm (35) holte 17 Punkte in 33 Spielen. Im letzten Jahr hatten die »Lateiner« nach dem 12.Spieltag 19 Zähler. In den letzten 301 Minuten gab es keinen Treffer mehr; aus den vergangenen drei Partien keinen Punkt (0:9). Von GU haben sicherlich manche ein wenig mehr erwartet - die Union ist aber seit zehn Spielen ungeschlagen (5:5:0, 19:7); befindet sich auf dem 2.Rückrunden- und 2.Fair-Play-Platz (62 Verwarnungen/ 2 Verweise) und führt das Feld hinter der Top-Drei mit 62 Punkten an (4.). Hätte man die Hälfte der acht Unentschieden gewonnen dann stünde man am letzten Spieltag noch im Verbandsliga-Fokus.


1.FC
Ispringen
FC
Nöttingen II

Termin

28.Mai 23
17:00 Uhr
(34.Spieltag)


Schiedsrichter
Pascal Rastetter
Fabio Kutterer
-

Tipp
1:1

Vorbericht
Im Jahre 2021 reichten zwei Nöttinger Treffer beim letzten Besuch zum Dreier (0:2); im Hinspiel taugten zwei Buden nur noch zu einem Punkt (2:2). Der Gast könnte noch als Achter auf die Sieben hüpfen während die »Russe« als Elfter die Zwölf besiedeln könnten. Eine schwache Rückrunde (14. 14) war der Grund, das der Hinrunden-Siebte (27) in den zweistelligen Tabellenbereich abrutschte. Bis zum 18.Spieltag fand man den 1.FCI stets vor dem FCN II; inzwischen trennen die beiden Parteien 10 Punkte (41:51). Wie die Haus-Elf ist auch der Gast dem Remis nicht abgeneigt (11:9). Kein Wunder, dass man sich im Hinspiel mit einem 2:2 trennte. Zuletzt wurden beim 1.FC zwei Niederlagen gezählt (2:9) während die »Siebsaicher« ihre letzten beiden Reisen mit einem Dreier schmückten (7:4). Wir erwarten wenig Brisanz und nicht allzu viel Spannung. Ein Remis wäre keine Überraschung.


ATSV
Mutschelbach II
TSV 05
Reichenbach

Termin

28.Mai 23
17:00 Uhr
(34Spieltag)


Schiedsrichter
Fabian Reuter
-
-

Tipp
1:3

Vorbericht
Ein Eigentor des Büchigers, Weingärtner, in der letzten Spielminute, beendete die Torflaute der Mutschelbacher nach 391 Minuten ohne einen Treffer. Ein Sieg wurde es jedoch nicht (1:1) und somit warten die »Schmierbrenner« seit vier Spielen auf einen Duppen (0:1:3, 1:13). Ofen aus in der Waldenserstraße? Die Hausherren werden wohl Sechster bleiben nach einer recht guten Rückrunde (4.). Wie der Tabellenführer aus Waldbronn erzielten die »Mutschis« 74 Saisontore; mussten aber mit 20 Punkten weniger auskommen (55:75). Reichenbach benötigt nur einen Duppen um das Meisterstück zu sichern. Beim letzten Treff hier vor Ort gewannen die »Schwalbe« 4:1 und auch im Hinspiel gab es einen Dreier (2:0). Seit dem 28.Spieltag ist die beste Rückrunden-Mannschaft Erster; ändert sich daran nichts, dann spielt der TSV im kommenden Jahr Verbandsliga.


SpVgg
Durlach-Aue
SV Kickers
Büchig

Termin

28.Mai 23
17:00 Uhr
(34.Spieltag)


Schiedsrichter
Dennis Boyette
Ilija Zobenica
Boris Rüttinger

Tipp
2:1

Vorbericht
Zum letzten Kick begrüßt die SpVgg den Absteiger aus Büchig. Der Gast zeigte zuletzt anständige Leistungen und holte im Rückrunden-Verfahren bislang 13 Punkte (Hinrunde 10). Doch am Ende fehlen 12 Zähler (23) zur Relegation. Seit dem 17.Spieltag stehen die Dauenhauer-Jungs auf diesem 16.Tabellenplatz; die zweitlausigste Abwehr (88) konnte das Hinspiel gegen die SpVgg mit einem 3:2 für sich entscheiden … der einzige Sieg in vier Treffen (3:0:1, 11:4) mit der SpVgg. Für die Heimmannschaft gab es schon eine Weile keinen Grund mehr La Paloma zu pfeifen. Null Punkte aus den letzten vier Spielen (4:10) für die lila Buben, die 6 Punkte fernab der Relegation auf dem 12.Tabellenplatz ihr Heim fanden. Am 16.Spieltag stand das Gondorf-Gebilde auf dem 6.Tabellenplatz - das Maximum in der aktuellen Runde. Mit einem Sieg am kommenden Spieltag könnten die »Rahmdieb« einen Rang vor rutschen.


FC
Flehingen
FV
Ettlingenweier

Termin

28.Mai 23
17:00 Uhr
(34.Spieltag)


Schiedsrichter
Sascha Haynes
-
-

Tipp
1:1

Vorbericht
Zwischen dem 15.und 19.Spieltag dachten die »Barfüßler« an den Klassenerhalt (13.); vom 20.bis zum 26.Spieltag träumten die Flehinger vom Verbleib (14.). Doch inzwischen ist klar, dass 12 Duppen in 16 Rückrundenspiele keine Basis bilden. Doch einen der acht Saisonsiege erwirtschafteten die Novizen beim Kick in »Weier« im Hinrunden-Modus (1:0). Zwei weitere Dreier entstanden in den letzten zwei Reisen (5:2). Zu spät - die drittschwächste Defensive (39) analysiert 4 Punkte zur Relegation (31); die Blauweißen (15.) kehren in die Kreisliga zurück. Der FVE spielte in den vergangenen Monaten launisch wie eine Diva. In den letzten beiden Wochen gab es wieder Siege (7:1); der Rückrunden-Achte sichert sich mit 48 Punkten einen einstelligen Tabellenplatz (9.). Sollten die »Gringl« am kommenden Spieltag einen Sieg einfahren, dann könnte ihnen Rang 8 drohen. Den Bestwert, Platz sieben, wird der FVE aber nicht mehr erreichen können.


1.FC
Ersingen
FV Fortuna
Kirchfekd

Termin

28.Mai 23
17:00 Uhr
(34.Spieltag)


Schiedsrichter
Marc Heiker
-
-

Tipp
1:2

Vorbericht
Ein jeder rechnete wohl damit dass die Fortunen gegen den FC Flehingen das berühmte Säckchen schließen. Stattdessen entführte der Gast den Dreier (1:2); beendete Kirchfelds Serie von 9 Punkten aus drei Spielen (5:1) und hinterließ Fragezeichen, so groß wie die Aida. Denn Knielingen konnte in Heidelsheim gewinnen (2:1) und nun müssen die Fortunen, wenn möglich, in Ersingen gewinnen um nicht in die Relegation zu müssen (36). Die schlummert dezent einen Punkt hinter dem Dreizehnten (35). Der Heim- und Fair-Elfte, Ersingen, holte 22 Punkte in der Hin- und 22 Punkte in der Rückrunde. Insgesamt spielte der Vizemeister der letzten Saison eine völlig unspektakuläre Saison. Egal wie sich die »Kirchbergjungs« gegen die »Siedler« verkaufen werden … Platz 10 wird die Endplatzierung. Das Hinspiel ging mit 2:1 an die Fortunen.


SV
Huchenfeld
ASV
Durlach

Termin

28.Mai 23
17:00 Uhr
(34.Spieltag)


Schiedsrichter
Adem Muliqi
Dustin Franiak
Philipp Alissa

Tipp
1:1

Vorbericht
Wenn die beiden besten Stürme aufeinandertreffen (92:94) dann kann auch mal ein interessantes Remis entstehen, wie im Hinspiel (3:3). Der letzte Eintrag einer Durlacher Delegation im Huchenfelder Gästebuch entstand 2018 (1:4). Am kommenden Spieltag entscheidet sich, ob Durlach direkt aufsteigt; in die Relegation geht oder am Ende mit blanken Hufen auf Rang 3 abdriftet. Vom 9.bis zum 27.Spieltag waren die »Letschebacher« die Nummer eins im Feld. Doch dann wurde dem Wintermeister ein Umzug vermittelt; ein 7.Platz im Rückrunden-Schema machten dem ASV einen dicken Strich durch die Rechnung. Zwei Punkte auf dem Dritten; ein Duppen auf den Ersten (72). Der dritte Sieg in Serie (5:0) würde die Quali sichern. Huchenfeld ist derzeit Fünfter; zwei Striche zum Vierten (60) fehlen dem Team, dass in der laufenden Saison öfter überzeugte als enttäuschte. Entscheiden die »Keiwell« den Kampf um die Relegation?


VfB 05
Knielingen
FV
Hambrücken

Termin

28.Mai 23
17:00 Uhr
(34.Spieltag)


Schiedsrichter
Martin Klimm
Jan Beck
Matthew Jackson

Tipp
3:1

Vorbericht
Ich sage mal so … »Der VfB hofft auf den vollen Einsatz der Ersinger beim Heimspiel gegen Kirchfeld um sich die Relegation zu ersparen. Gegen Schlusslicht, Hambrücken, springt ein Sieg raus … da ist man sich sicher. Der Heim-Achte ergatterte sich einen 12.Tabellenplatz in der Rückrunde und legte damit den Grundstein der Aufholjagd. Gegen den FVH spielte Nullfünf drei Mal und immer sprang ein Sieg heraus (3:0:0, 6:2). Die Gäste stehen bereits seit dem 20.Spieltag auf dem letzten Tabellenplatz, als würden sie die Liga am Schwanz sichern wollen. Mit dem lausigsten Sturm (26) war keine große Ernte zu machen; ob Gesamt-, Rückspiel-, Hinspiel-, Fern- oder Fairplaywertung … in allen Sparten stehen die »Waldböck« am Ende verankert. Gerade in der Fremde warten die Gäste bereits sechzehn Kicks auf einen Dreier (0:4:12, 15:46). Das wird wohl in der laufenden Saison nichts mehr.


FC
Östringen
SpVgg FC 07
Heidelsheim

Termin

28.Mai 23
17:00 Uhr
(34.Spieltag)


Schiedsrichter
Haris Kresser
-
-

Tipp
2:0

Vorbericht
Heidelsheim überraschte am letzten Wochenende - wenn auch nur negativ, denn mit einem 1:2 im Heimspiel gegen Knielingen konnte nun wirklich keiner rechnen. Fünf Spiele waren die Nullsiebener zuvor ungeschlagen (4:1:0, 10:4) und nun ist man an einer wichtigen Entscheidung beteiligt. Schon im Hinspiel stibitzte man dem FCÖ zwei Duppen (1:1); dabei ist die wahr Stärke die Fremde (6.). Der aktuelle 7.Tabellenplatz wird als Bestwert genannt. Sollten die »Melkkiwwelreiter« den kommenden Kampf tatsächlich gewinnen, dann wäre der 6.Platz noch möglich. Anderseits wären die Östringer dann draußen (3.). Die müssen auf einen Punktverlust der Durlacher hoffen (72) um die Chance (71) zu wahren. Der drittbeste Sturm (90); die beste Abwehr (29) brennt wie Benzin; der vierte Sieg in Serie (3:0:0, 9:2) steht nicht zur Debatte … alles andere haben die »Wicker-Wacker« nicht in der Hand.





Torjäger

30
Alexander Zimmermann (FC Östringen)

26
Valentino Vujinovic (ASV Durlach)
Manuel Niesner (FC Nöttingen II)

23
Yannik Fuchs (SV Huchenfeld)

20
Nico Lehn (FV Ettlingenweier)

18
Mirco Born (FC Östringen)
Patrick Roedling (FC Östringen)

16
Tunahan Bozkaya (SV Huchenfeld)

15
Noah Reinle (1.FC Ersingen)
Michel Muselewski (ATSV Mutschelbach II)


Torhüter

17
Mike Haberkorn (FC Östringen)

13
Dennis Beisser (TSV 05 Reichenbach)

10
Thomas Muraschow (ASV Durlach)

8
Dustin D.Ajder (1.FC Ersingen)

6
Dominik Kutija (FV Ettlingenweier)
Patrick Schanz (VfB 05 Knielingen)

5
Pascal Schwab (ATSV Mutschelbach II)
Daniel Vogel (FV Ettlingenweier)
Kevin Hertl (SpVgg FC Heidelsheim)

4
Jeremy Westphalen (1.FC Ispringen)




Östringen in Knielingen
Foto - pfoschdeschuss