Platz 25 - 800.000 Euro
Franck Kom (30)
Al Rayyan SC (Katar)

Kein optimales Geschäft machten die Karlsruher mit Franck Kom. Laut Gazetten soll der stämmige Sechser 800.000 Euro gekostet haben (kam von ES Sahel/ Tunesien), Nach einem Jahr ging es ablösefrei zurück nach Tunesien (Esperance Tunis). In Nordafrika fühlte sich der vierzehnmalige Nationalspieler Kameruns wohl. Tunesischer Supercup 2019; tunesische Meisterschaften 2019, 2018 und 2016; tunesische Pokalsiege 2012, 2014, 2015 und zweimal CAF Champions-League Sieger 2018 und 2019. In der Ligue Professionale kam er auf 131 Spiele (5 Treffer). Zwischen all den Posten standen 21 Zweitligaspiele (0 Tore) für den KSC in denen der Beißer satte 8 gelbe Karten verzeichnete. Für über 3 Millionen Euro holte ihn Al Rayyan SC 2019 nach Katar. Hier glänzt der Bursche auf einmal als »Torjäger«. In 45 Ligaspielen traf er sechs Mal; legte viermal auf und dreizehn Mal um (gelbe Karten).