FV Fortuna Kirchfeld II
7:2
FV Linkenheim

Kantersieg

Die Spielertrainer Bürck und Haranth hatten das Team hervorragend auf die schwere Aufgabe gegen den A-Klasse erfahrenen Gegner eingestellt. Beide Teams fanden zunächst gut ins Spiel. Mit der ersten Chance in der 15.Min gleich die Führung durch Stephane Fouda per Kopf, nach Flanke von Savio Bruno. Unser Team war fortan spielbestimmend, musste aber nach einem Ballverlust und Konter in der 20.Min den Ausgleichstreffer zum 1:1 hinnehmen. Trotz dieses Rückschlages wurde weiter nach vorne gespielt und durch drei toll herausgespielte Tore bis zur Halbzeit ein 4:1 Vorsprung erkämpft. Marvin Fuller in der 35., Stefan Bürck in der 39. und Julian Jakubicek in der 45.Min konnten sich dabei in der Torschützenliste verewigen. Dann nach der Pause eine  Schwächephase in der Linkenheim in der 62.Min auf 4:2 heran kam. Der Gegentreffer war wohl ein Hallo-Wach Effekt, den fortan war das Team wieder voll da. Nach einem Foul an Stephane Fouda in der 69.Min verwandelte Tomas Haranth den fälligen Strafstoß zum 5:2. In der 84.Min erneut ein Foul am heute agilen Fouda und wiederum per Strafstoß lies Tomas Haranth das 6:2 folgen. Den Schlusspunkt gegen nun resignierende Gäste setzte Manuel Ciobu, der in der 89.Min einen Querpass erlief und zum 7:2 Endstand erfolgreich war. Ein Offensivspiel mit einem sehenswerten Spielaufbau aus der Defensive heraus fand somit einen würdigen Sieger.

Fortuna:

Bozic,Haranth,S.Bürck,Nagel,Fouda,Bruno,M.Bürck(79.Stöckert),
Jakubicek(66.Svitlica),Fuller(71.Ciobu),Mückenmüller(70.Omar),Kretschmer.

FV Fortuna Kirchfeld - 06.11.2017