27.Spieltag - Nachschau

1.FC Bruchsal
(4.)
0
:
1
FC Español Karlsruhe
(15.)


0
:
1
Daniel Rodriguez Basilio  (86.)


SG HD-Kirchheim
(9.)
0
:
2
SpVgg Neckarelz
(13.)


0
0
:
:
1
2
Simon Fertig  (27.)
Fabio Schmidt  (45.)


VfR Gommersdorf
(16.)
1
:
1
ASV Durlach
(14.)


(48.)  Torben Götz
0
1
:
:
1
1
Sascha Silberzahn  (42. Eigentor)


FC Zuzenhausen
(12.)
1
:
0
FC Germania Friedrichstal
(1.)

(72.)  Christopher Wild
1
:
0



VfB Eppingen
(5.)
1
:
5
VfR Mannheim
(3.)






(80.)  Johannes Ebner
0
0
0
0
0
1
:
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
5
Steffen Kochendörfer  (6.)
Marc Haffa  (9.)
Enis Baltaci  (25.)

Marc Haffa  (45.)
Enis Baltaci  (57. Elfmeter)


SV 98 Schwetzingen
(8.)
2
:
2
FC Olympia Kirrlach
(10.)



(79.)  Patrick Hocker
(90.+3)  Sören Ruder
0
0
1
2
:
:
:
:
1
2
2
2
Andrè Fillinger  (47.)
Salvatore Rindone  (50.)


VfB Gartenstadt
(7.)
2
:
0
TuS Bilfingen
(11.)

(20.)  Maximilian Albrecht
(65.)  Valon Muja
1
2
:
:
0
0



SpVgg Durlach-Aue
(6.)
3
:
1
FV Fortuna Heddesheim
(2.)


(32.)  Fabian Geckle

(51.)  Fabian Geckle
(79.)  Yannick Rolf
0
1
2
3
:
:
:
:
1
1
1
1
John Malanga  (15.)



27.Spieltag - Vorschau


1.FC Bruchsal
(4.)

:

FC Español Karlsruhe
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 27.Spieltag
Freitag - 18.05.2018
19:30 Uhr
Fabian Ebert
Marvin Hoffmann
Milan Fath
4:1
2:0

Nach guten Spielen sah sich Bruchsal auf einen guten Weg nochmals die Sache mit der Oberliga zu überdenken. Nach dem historischen wie desolaten 1:6 bei Mannheim sollten die größten Optimisten verstanden haben, dass der Zug ohne »Holzlumpe« abreisen wird. Ein 5.Platz in der Hinrunde und ein 5.Platz in der Rückrunde ergibt in der Addition eben kein 2.Platz in der Gesamtwertung - selbst wenn das Quaki-Team mit 4 Heim-Treffer aus den letzten drei Spielen 7 Punkte einheimste (4:2). Im kommenden Spiel sollten die Bruchsaler dann aber doch der Favorit sein, wenn der abstiegsbedrohte »Spanier« die Barockstadt aufsucht. Die holten aus den letzten drei Auswärtsspielen 1 Punkt (3:6 Tore) und besitzen weiterhin die zweitschwächste Offensive (27) wie Defensive (56) beim Drittletzten der Reisenden. Sechs Punkte sind’s zum rettenden Ufer; mit einem 1:4 verloren die Motekallemi-Jungs im Hinspiel.

SG HD-Kirchheim
(9.)

:

SpVgg Neckarelz
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 27.Spieltag
Samstag - 19.05.2018
15:00 Uhr
Philipp Mößner
Fabian Hilz
Johannes Weinmann
0:1
1:1

Sechs Punkte holten die Gäste aus den letzten drei Spielen, allesamt gegen Vertretungen aus der Fächerstadt. Nur Spitzenreiter, Friedrichstal, stellte sich als »zu hart« heraus. Nun geht’s nach Heidelberg, wo Kirchheim seine Heimat hat. Als zweitschwächste Auswärtsmannschaft gibt’s schönere Dinge als zu reisen. Doch was sein muss, muss sein und wenn die Ritschel-Jungs nicht »time so say goodbye« anstimmen möchte, dann sollte die Pleikartsförster Straße erstürmt werden, wie zuletzt der Jagdgrund. Drei Punkte fehlen der SpVgg zum FC Zuzenhausen, dem Mieter des rettenden Ufers. Die Heimmannschaft zeigte in den letzten Woche Wohlbehagen auf der eigenen Spielwiese. Sechs Spiele sind die Willems-Jungs, Sechster im Heimmodus, hier ungeschlagen (4:2:0,13:5 Tore) und mit dem letzten einstelligen Tabellenplatz sind die Fronten für die kommende Saison geklärt. Dass könnte die Grundlage für einen spektakulären Heim-Auftritt sein oder eben die Chance für den kommenden Gast. Neun Punkte aus den letzten drei Treffen mit Kirchheim, konnte der Gast erwirtschaften. Das letzte Spiel in Heidelberg liegt allerdings 9 Jahre zurück (2:4) - frischer ist ein 1:0-Sieg aus der Hinrunde (Henrik Hogen).

VfR Gommersdorf
(16.)

:

ASV Durlach
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 27.Spieltag
Samstag - 19.05.2018
17:00 Uhr
Moritz Kuhn
Raphael Kastner
Unbekannt
1:2
2:1

Für den ASV Durlach die letzte Chance, den sportlichen Gang in die Landesliga zu vermeiden, wenn dass finanziell überhaupt Sinn macht. Die Chance, in Gommersdorf zu gewinnen, ist vorhanden und die Hettrich-Jungs werden diesen Strohhalm nach zuletzt zehn Spielen ohne Sieg (0:3:7,9:28 Tore) nutzen wollen. Mit (dann) 27 Punkten würde eine neue Basis im Endkampf entstehen. Doch der Kick der zweitschwächsten (56), bei der schwächsten Abwehr (60), wird kein Selbstläufer. Der Letzte der Hinrunde ist heiß auf den Letzten der Rückrunde (ASV) und die vergangenen Resultate spielen den VfR in die Karten, selbst wenn die längst mit der Landesliga eine neue Heimat fanden. Keines der vergangenen vier Heimspiele wurden verloren aber auch nur eins gewonnen. Doch die einzigen beiden Saisonsiege entstammen den letzten drei Saisonspielen - begleitet von einem 0:7 in Heddesheim. Das Hinspiel gewann der ASV 2:1 (Capstrimb,Osmanaj-Götz). Der dritte Sieg im dritten Spiel für die »Letschebacher« gegen den Odenwald (1:2,0:4,2:3).   

FC Zuzenhausen
(12.)

:

FC Germania Friedrichstal
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 27.Spieltag
Samstag - 19.05.2018
17:00 Uhr
Roy Dingler
Michael Schild
unbekannt
1:1
0:2

Vier Spiele ohne Sieg können nicht spurlos an den FC Zuzenhausen vorbeigehen (0:2:2,0:3 Tore). Der viertschwächste Sturm hat seit 326 Minuten den Dienst eingestellt; die Mannschaft besitzt nur noch einen schmalen Abstand von 3 Punkten zur Relegation und eine mögliche Niederlage gegen den kommenden Primus könnte Zuzenhausen im Saisonfinish vor große Probleme stellen. Mit Sicherheit haben sich das die »Briggehosler« anders vorgestellt und mit Sicherheit liegt’s an der schwachen Heimbilanz, die den FCZ auf den vorletzten Rang in jenem Sektor sieht. Germania sieht sich um Welten vorne und der Zwist beider Mannschaften kann eigentlich gar nicht anders enden als mit einem Dreier für die Gäste, die in keinem der letzten sechs Spielen auch nur einen Punkt abgaben (21:4 Tore). »Die Defensiven holen die Meisterschaften«, sagte einst ein weiser Mann. Germania hat die beste (12) und aus diesem Grund ist klar - Sieg für Schwarzweiß. Das 18.Spiel könnte vorerst das letzte sein. Die Hausherren gewannen 8 dieser Treffen, Germania nur vier. Fünf Spiele endeten remis (24:24 Tore), wie zum Beispiel das Hinspiel, das 1:1 endete. Der nach Mannheim gehende, Mohamed, brachte den Spitzenreiter in Führung, die Schattschneider in letzter Sekunde (90.) neutralisierte.

VfB Eppingen
(5.)

:

VfR Mannheim
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 27.Spieltag
Samstag - 19.05.2018
17:00 Uhr
Marvin Dill
Philip Dickemann
Vasileios Argiropoulos
1:6
1:2

Für den VfB geht eine gute Saison zu Neige und rund um’s Hugo-Koch-Stadion wird positiv über den VfB berichtet. Das viertbeste Heimteam steht auf Platz 5, eine weitaus schwächere Rück- (13.), als Hinrunde (3.) ist vielleicht der einzige kleine Kritikpunkt, der eine Nachfrage erfordert. Ein Punkt aus den letzten drei Heimspielen (2:6 Tore) befördern die Pfeiffer-Jungs in die Bringschuld; gegen Mannheim soll ein Sieg her, denn eine Revanche für ein 1:6 im Hinspiel steht noch offen. Das Gästeteam wird einen solchen Deal zu verhindern wissen. Die Mannen aus der Quadratestadt stehen dato nur noch auf Platz 3 und das Thema, Aufstieg, könnte eine Kerbe abbekommen, wenn am Sonntag nicht »gedrillingt« wird. Noch ist es ein Punkt - vier der letzten neun Auswärtsspiele endeten aber remis und ein weiteres Unentschieden diene als Rohrkrepierer. Die Mannschaft hat in der Ferne seit 393 Minuten keinen Gegentreffer mehr bekommen … Das könnte der Weg sein, um am kommenden Sonntag einen Sieg einzufahren. 

SV 98 Schwetzingen
(8.)

:

FC Olympia Kirrlach
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 27.Spieltag
Samstag - 19.05.2018
17:00 Uhr
Benedikt Steitz
Jan Vincent Ritter
Lukas Große
2:1
1:1

 Mit einem versöhnlichem Endspurt konnte der zweitschwächste Liga-Sturm (24) den Anhang versöhnen. Zwanzig Punkte aus den Spielen der Hinrunde wird man nicht mehr erreichen, doch 6 Punkte und 4:1 Treffer aus den letzten beiden Spielen ließen Stimmen, die einen Abstieg prophezeiten, verstummen. Sechs Punkte werden zum Relegationsteilnehmer errechnet. Die Olympioniken sind, wie man in der Neuzeit sagt, »safe«. Schwetzingen ist der Ford der Liga - immer dabei, farblos und unscheinbar, stets im Niemandsland, mit Höhen und Tiefen. Und was sich in den letzten Jahren bewährt hat, dass wollen die Achtundneunziger fortsetzen. Bißchen hier, bißchen da … Heim-Achter, Fern-Achter - am Wochenende droht ein Unentschieden. Viel Pech im Hinspiel, als Busam nach 68 Minuten eine Makan-Führung egalisierte. Nur 10 Minuten später konnte Ruder das gleichnamige herumreißen und den 2:1-Siegtreffer für den SVS markieren.

VfB Gartenstadt
(7.)

:

TuS Bilfingen
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 27.Spieltag
Sonntag - 20.05.2018
15:00 Uhr
Simon Wecht
Nikolas Czypull
Lukas Franke
1:0
1:0

  Der VfB Gartenstadt, mit 6 Punkten aus den letzten beiden Heimspielen (9:2 Tore) gesegnet, gegen die TuS, null Punkte aus den vergangenen zwei Reisen (1:5 Tore). Beide Teams haben 39 Gegentore und die Punkte-Distanz beschränkt sich auf 2 Einheiten. Das Ticket für die kommende Saison scheint (fast) sicher, zumindest der Sieger des anstehenden Spiels kann genüßlich ein Glas Sekt schlürfen. Ist Gartenstadt, Heim-Zwölfter, Favorit gegen Bilfingen, Fern-Zwölfter? Nein, beide Mannschaften konnten sich im Rückrundenbetrieb im vorderen Drittel einrichten und man sollte davon ausgehen, dass dem Fan ein gutes wie abwechslungsreiches Spiel geboten wird. Darnell Hill überraschte uns am 12.Spieltag. Der einzige Treffer im einzigen Treffen brachte Gartenstadt einen 1:0-Erfolg im Walter Strobel-Weg.

SpVgg Durlach-Aue
(6.)

:

FV Fortuna Heddesheim
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 27.Spieltag
Sonntag - 20.05.2018
15:00 Uhr
Joshua Zanke
Mike Reutter
unbekannt
1:4
2:2

  Fragile Auemer im Schlussspurt … Was ist los mit den Gondorfs? Drei Niederlagen in Serie (1:8 Tore) und die Gegner, außer Friedrichstal, waren Mannschaften, denen die Landesliga näher ist als die Verbandsliga. Seit 235 Minuten ist es ruhig um die lila Offensive und Sturmführer, Geckle, traf letztmals am 22.April. Heim-Neunter, Rückrunden-Achter, elf Siege, elf Niederlagen … Mittelmaß im Oberwald-Stadion und nun kommt die Spitzenmannschaft aus Heddesheim, drittbestes Auswärtsteam und »aufstiegswillig«, gegen die in drei Duellen noch kein Sieg gelang (1:4,2:2,0:1). Doch an dieser Aufgabe könnte die lila Launebär-Fraktion wachsen, nicht aber hinauswachsen. Die Mannschaft besitzt die Qualität und die Frage sei erlaubt, warum fährt der Ferrari im zweiten Gang herum? Heddesheim konnte 10 Punkte aus den letzten vier Spielen einholen (16:5 Tore) und Mannheim hängt dem »Gaahengschd« mit einem Punkt am Huf. Die Fortunen brauchen den Sieg, doch es wird schwer. Die SpVgg wird alles in die Waagschale werfen und wir glauben nicht, dass die Heimmannschaft am kommenden Sonntag leer ausgehen wird.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)


















Fabian Singler vom FC Olympia Kirrlach
Foto - pfoschdeschuss



Jens Umstadt vom FC Olympia Kirrlach
Foto - pfoschdeschuss


Miguel Angel Saez Mota vom 1.FC Bruchsal
Foto - pfoschdeschuss