18.Spieltag - Nachschau


TSV 1887 Wieblingen
(14.)
0
:
4
ATSV Mutschelbach
(7.)


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Tobias Hohmeister  (56.)
Tobias Stoll  (61.)

Tobias Stoll  (67.)
Tobias Stoll  (79.)


FC Astoria Walldorf II
(5.)
7
:
0
FC 07 Heidelsheim
(16.)

(4.)  Nico Hillenbrand
(9.)  Minos Gouras
(12.)  Damian Gurley
(44.)  Semih Sahin
(48.)  Harun Solak

(59.)  Nico Hillenbrand
(80. Elfmeter)  Semih Sahin
1
2
3
4
5
6
7
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
0
0



VfR Mannheim
(4.)
2
:
0
FC Olympia Kirrlach
(11.)

(40.)  Ayhan Sabah
(69.)  Bartosz Franke
1
2
:
:
0
0



SG HD-Kirchheim
(18.)
2
:
2
TSG 62/09 Weinheim
(10.)

(7.)  Hasan Tiryaki


(61.)  Hasan Tiryaki
1
1
1
2
2
:
:
:
:
:
0
1
2
2
3

Aiman Kurt  (11.)
Yannick Schneider  (31.)

Lorik Bunjaku  (78.)


SV 98 Schwetzingen
(15.)
1
:
1
SV Sandhausen U23
(1.)


(74.)  Malek Örum
0
1
:
:
1
1
Jascha Glückschalt  (67.)


VfB Eppingen
(13.)
1
:
1
1.FC Bruchsal
(8.)


(89.)  Ciaran Fleck
0
1
:
:
1
1
Manuel Morilla Morito  (76.)


FV Fortuna Heddesheim
(3.)
5
:
0
FV 1913 Lauda
(17.)

(6.)  Oliver Malchow
(24.)  Izzedine Noura
(41.)  Muhamed Cihad Ilhan
(72.)  Dennis Lodato

(76.)  Dennis Lodato
1
2
3
4
5
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0



FC Zuzenhausen
(9.)
1
:
1
VfB Gartenstadt
(2.)

(75.)  Marcel Erhard
1
1
:
:
0
1

Andreas Adamek  (80.)


SpVgg Durlach-Aue
(6.) •
1
:
0
TuS Bilfingen
(12.)

(9.)  Robin Schnürer
1
:
0




18.Spieltag - Vorschau


TSV 1887 Wieblingen
(14.)

:

ATSV Mutschelbach
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 18.Spieltag
Samstag - 24.11.2018
14:15 Uhr
Philipp Becker
Arthur Mounchili Njoya
Tim Diepold
0:1
1:3

Im Rothaus-Pokal 2017 (1:3) sowie im Hinspiel (0:1) konnte sich Mutschelbach im Duell der Aufsteiger behaupten und wir meinen auch zu wissen, dass alle guten Dinge drei sind. Der heimische TSV hat sich im Laufe der Saison immens gemausert - Mutschelbach aber auch und der Einstieg der Entwicklungsstufe war um einiges höher. Das zeigte sich zuletzt und in dieser Form sind die »Schmierbrenner« kaum abzuschmieren. Seit 279 Minuten haben die Jungs keine Hütte mehr bekommen; siebzehn Punkte aus den letzten sieben Spielen (29:4 Tore) für den zweitbesten Sturm (45 Treffer) und viertbester Abwehr. Mit dem 7.Tabellenplatz kommen die Blicker-Jungs zu schlecht weg. Und Wieblingen? Zuhause, das viertschwächste Team; im Gesamten der viertschwächste Sturm (21 Treffer) und aktuell auf dem Relegationsplatz heimisch. Strobel wurde beim Kick in Piston’s Edeka-Arena als Matchwinner gefeiert. Sein Treffer nach 58 Minuten bedeutete am 1.Spieltag der gelungene Saisonstart. Zugleich MuBa’s erster Treffer in der Verbandsliga.

FC Astoria Walldorf II
(5.)

:

FC 07 Heidelsheim
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 18.Spieltag
Samstag - 24.11.2018
14:15 Uhr
Fabian Knarr
Stefan Kopf
Julius Schmitt
1:2
2:0

Im Hinspiel war die Heidelsheimer Welt noch in Ordnung. Der Start verlief mit einem 2:1-Sieg verheißungsvoll. Der letzte Auftritt der Nullsiebener in der Schwetzinger Straße war hingegen ein Desaster. Damals gingen die »Melkkiwwelreiter« mit einem 0:7 unter und am Ende stiegen die Gäste ab. Wiederholt sich das Szenario? Die Erceg-Jungs bewegen sich derzeit mit Siebenmeilenstiefeln in die Landesliga zurück. Daran ändert auch ein 0:0 am letzten Spieltag in Eppingen nichts. Seit 282 Minuten fehlt ein Torerfolg des schwächsten Liga-Sturms (15 Treffer) in der Ferne; seit 12 Spielen hat die zweitschwächste Abwehr kein Spiel mehr gewonnen (8:39 Treffer). Walldorf II ist als drittbeste Heimmannschaft nur noch 5 Punkte vom 2.Tabellenplatz entfernt. Die Kocher-Gruppe hat keines ihrer letzten 8 Heimspiele verloren (6:2:0,19:8 Treffer) und zählt bereits 306 Minuten ohne Gegentreffer. Mit einem Sieg rückt der Lorbeer näher.

VfR Mannheim
(4.)

:

FC Olympia Kirrlach
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 18.Spieltag
Samstag - 24.11.2018
14:15 Uhr
Daniel Schindler
Bekir Yalcin
Riccardo Dal Bello
1:2
1:1

Am 1.September 2017 gastierten die »Spraddel« in der Quadratestadt. Es war die einzige Reise der Olympioniken in die Theodor-Heuss-Anlage. Refior blieb’s es vorbehalten, an jenem Tag den einzigen Treffer zu erzielen (1:0). Auch am kommenden Wochenende sollte der VfR in die Favoritenrolle schlüpfen. Momentan sieht’s aber so aus, als durchleben die Arrivierten mal wieder ihre berühmt berüchtigten Sabbat-Wochen. Das Secerli-Team holte nur 1 Punkt aus den letzten drei Saisonspielen (1:3 Treffer). Die Gäste zeigten zuletzt als Gast Stärken und die Mission, Mannheim, gestaltet sich einfach. Keiner erwartet einen olympischen Erfolg. Sollten die Backmann-Jungs dennoch einen Triumph in der Kurpfalz feiern, dann sollte der VfR mal wieder eine Verlängerung seines Kontrakts in der Verbandsliga in Erwägung ziehen.

SG HD-Kirchheim
(18.)

:

TSG 62/09 Weinheim
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 18.Spieltag
Samstag - 24.11.2018
14:15 Uhr
Philipp Mößner
Pascal Rastetter
Johannes Weinmann
2:3
1:5

Der designierte Absteiger gegen den Absteiger aus Weinheim. Eine beeindruckende Bilanz für die fusionierten Gäste, die 17 der 23 Treffen gewinnen konnten (4:2:17,18:60 Tore). Das Hinspiel geht in die Annalen der SG ein … nie verloren die Heidelberger in der laufenden Saison knapper (2:3). Hiermit ist der größte Erfolg beim Gastgeber bereits beschrieben. Achtzehn Niederlagen in Serie … (17:89 Tore) für die Heidelberger Auswahl. Der Klassenerhalt für die SG würde wohl der Reinkarnation Elvis Presleys gleichen. Ex-Oberligist, Weinheim, finden wir auf einem mehr als durchwachsenen 10.Platz der Liga wieder. Stressfrei aber nicht zufriedenstellend. Nun warten die Schmitt-Jungs bereits seit sechs Auswärtsspielen auf einen Sieg (2 Punkte,5:16 Tore). In keinem der letzten sieben Spielen schaffte Kirchheim einen Sieg gegen den kommenden Gegner (0:2:5,5:19 Tore). Daran wird sich auch am kommenden Samstag nichts ändern. Sicher … und Weinheim lässt die Fern-Serie platzen.

SV 98 Schwetzingen
(15.)

:

SV Sandhausen U23
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 18.Spieltag
Samstag - 24.11.2018
14:15 Uhr
Christian Specker
Tobias Brand
Alexander Calmund
1:6
1:3

Neue Besen kehren gut!? Knödler ist der neue Leistungs-Schubser. Zum siebzehnten Treffen ist ein Sieg gegen Sandhausen U23 doch eher der ganz große Wunsch, der nicht in Erfüllung gehen sollte. Beim letzten Besuch nahm der Gast ein 4:0 nachhause (2014); im Hinspiel war es gar ein halbes Dutzend (1:6). Nach dem Sieg in Aue (2:0) ist die Zweitliga-Reserve mit einem Abstand von 3 Punkten vorne. Fernstark (1.), offensivstark (47 Treffer), gesamtstark, holten die Glibo-Jungs 6 Punkte und 7:0 Treffer aus den letzten beiden Spielen. Für Schwetzingen geht’s in den kommenden Wochen darum, den Abstiegsplatz zu verlassen und die viertlöchrigste Defensive (41 Gegentreffer) zu festigen. Ein Sieg gegen den Primus wäre eine Sensation … doch auch Sandhausen musste in der laufenden Saison schon dreimal die Segel streichen.

VfB Eppingen
(13.)

:

1.FC Bruchsal
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 18.Spieltag
Samstag - 24.11.2018
14:15 Uhr
Moritz Kuhn
Armin Senger
-
0:0
0:0

In den letzten vier Spielen gegen den 1.FC Bruchsal konnte Eppingen keinen einzigen Treffer erzielen und holte 3 Punkte - weil Bruchsal dem VfB nachkam und ebenfalls dreimal das Tor verschmähte (0:0,0:0,0:3,0:0). Momentan hängen beide Mannschaften gemeinsam in der Luft; meilenweit vom Ziel entfernt und auf der Suche nach dem Knoten, den es zu lösen gilt. Bruchsal ist fünf Spiele ungeschlagen (2:3:0,12:7 Tore) doch drei Teilungen entsprechen zwei Niederlagen. Eppingen’s Angst liegt 2 Punkte hinter Rang 13 und heißt, Relegationsplatz. Vier Punkte aus den letzten beiden Spielen (5:1 Tore) lassen zumindest Licht am Ende des Tunnels im pfeiffer’schen Lager erkennen. Ein Unentschieden - vielleicht ein 0:0 - könnten wir uns gut vorstellen.

FV Fortuna Heddesheim
(3.)

:

FV 1913 Lauda
(17.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 18.Spieltag
Sonntag - 25.11.2018
14:15 Uhr
Daniel Schäfer
Niklas Hetzel
-
0
:0
1:0

Lauda, ganz leise, nach 0 Punkten aus den letzten drei Partien (2:11 Treffer). Hinten, offen wie eine Vierundzwanzig-Stunden-Tankstelle (42 Gegentreffer), verrichten die Tauberfranken ihren Dienst - mehr oder weniger. Sieben Punkte Abstand zum rettenden Ufer garantieren dem Baumann-Ensemble ein Weihnachtsfest hinter dem roten Strich. Das Gastspiel bei der besten Heimmannschaft verspricht einen heißen Tanz, zumal die Fortunen mal wieder den Anschluss schafften. Nicht aus eigenem Antrieb - Schuld sind die anderen, die mit kollektiver Labilität den Aufstiegskampf spannend halten. Fünf Punkte aus den letzten drei Spielen (8:6 Tore) - ein Aufbäumen sieht anders aus. Eine Nullnummer im Hinspiel konnte dazumal als Erfolg für den FV Lauda gewertet werden; eine einseitige Nullnummer war’s beim letzten und einzigen Gastspiel in der Ahornstraße. Gulde und Inguanta trafen »nur« für die Heimmannschaft (2:0,2016).

FC Zuzenhausen
(9.)

:

VfB Gartenstadt
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 18.Spieltag
Sonntag - 25.11.2018
14:15 Uhr
Fabian Reuter
Dominik Genthner
Christopher Hepp
0:3
1:0

Dreimal Verbandsliga (0:3,2:1,1:1), die relativ ausgeglichen gestaltet wurden. Doch in den letzten beiden Spielen binnen zwei Wochen zu Beginn der aktuellen Saison traf Gartenstadt achtmal; Zuzenhausen einmal (0:3,1:5). Der Pokal im Dietmar-Hopp-Weg zeigte in vollem Maße, zu was der VfB in der aktuellen Saison fähig ist. Doch bisweilen lassen die Jörns-Jungs Stabilität vermissen. Die letzten vier Spiele endeten allesamt remis - nur das Mittagsprogramm im TV hat weniger Unterhaltung. Die Hochdotierten aus der Kurpfalz haben beim Trip nach Zuzenhausen die beste Defensive (12 Gegentreffer) im Schlepptau. Zuzenhausen konnte zuletzt aus dem Dornröschenschlaf auferstehen und erwirkte drei Siege in Serie (6:2 Tore). Siebzehn Treffer aus den letzten fünf Heimspielen brachten dem Heim-Vierten 13 Punkte.

SpVgg Durlach-Aue
(6.)

:

TuS Bilfingen
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 18.Spieltag
Sonntag - 25.11.2018
14:15 Uhr
Lukas Zielbauer
Olivier Jacquemoth
Aaron Grimm
1:1
2:1

Konträr verliefen die letzten beiden Spielen im Oberwald-Stadion, mit der Erkenntnis, dass Aue weiterhin auf den ersten Heimsieg gegen Bilfingen wartet. Im Jahre 2016 sah der Zuschauer gar kein Treffer; ein Jahr später sieben auf einen Streich (3:4). Celebi und Kuhn, heute in Grunbach aktiv, trafen doppelt. Adamu, Geckle und Schnürer setzten für die SpVgg die Korrekturen. Nach der Heimniederlage gegen den Spitzenreiter, Sandhausen (0:2), will Aue im letzten Heimspiel des Jahres, als Heim-Achter den sechsten Sieg im Oberwald-Stadion feiern (5:2:2,20:12 Tore). Fünf Punkte fehlen zum Zweiten. Gast, Bilfingen, feierte zuletzt, als drittbeste Fernmannschaft, zwei Auswärtssiege in Serie (4:1 Treffer). Sechs Punkte stehen zwischen der TuS und dem Abstiegsplätzen. Nun gilt’s, diesen Abstand beizubehalten.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)


















Nico Plattek von der SpVgg Durlach-Aue
Foto - pfoschdeschuss - ms


Dietmar »Didi« Blicker vom ATSV Mutschelbach
Foto - pfoschdeschuss - ms


Daniel Fell vom FV Lauda
Foto - pfoschdeschuss


Maurice Mayer vom FC Kirrlach
Foto - pfoschdeschuss