7.Spieltag - Nachschau
Langensteinbach reist in die Kurpfalz


SpVgg Neckarelz
0
:
4
FV Fortuna
Heddesheim






0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Enis Baltaci  (36. Strafstoß)
Andreas Lerchl  (40.)
Patrick Fetzer  (64.)
Dennis Lodato  (71.)


SV Spielberg 1920
3
:
1
VfR Mannheim





(7.)  Fabian Gondorf
(38.)  Alexander Schoch
(75.)  Claudio Ritter
1
2
3
3
:
:
:
:
0
0
0
1



Muhammed Cihad Ilhan  (90.)


FV Fortuna
Kirchfeld
1
:
2
ATSV Mutschelbach






(60.)  Justin Wagenführer
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Tobias Hohmeister  (35.)

Robin Schnürer  (82.)


VfB Eppingen
4
:
0
FC Germania
Friedrichstal





(12.)  Jan Hendrik Hoyer
(15.)  Ciaran Fleck
(21.)  Christopher Wild
(37.)  Julius Reinbold
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



SV Waldhof 07
Mannheim II
0
:
3
SV
Langensteinbach






0
0
0
:
:
:
1
2
3
Alan Delic  (4.)
Dominic Riedel  (29.)
Alan Delic  (79.)


VfR Gommersdorf
0
:
2
FC Zuzenhausen






0
0
:
:
1
2
Ludwig Räuber  (43. Strafstoß)
Dominik Zuleger  (64.)


1.FC Mühlhausen
5
:
1
FC Olympia Kirrlach





(23. Strafstoß)  Christopher Hellmann
(32.)  Jörn Wetzel
(44.)  Christopher Hellmann
(55. Eigentor)  Julian Vetter

(75.)  Christopher Hellmann
1
2
3
4
4
5
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
1
1




Marcel Höniges  (69.(


SpVgg
Durlach-Aue
0
:
3
TSG 1862/09
Weinheim






0
0
0
:
:
:
1
2
3
Nick Huller  (4.)
Marian Veigel  (18.)
Nick Huller  (80.)



7.Spieltag - Vorschau
Langensteinbach reist in die Kurpfalz


SpVgg Neckarelz



FV Fortuna
Heddesheim











Verbandsliga Nordbaden
7.Spieltag
Samstag - 17.Oktober 2020
16:00 Uhr

Schiedsrichter
Daniel Schäfer
Jan Gräf
Tim Noe

Tipp
1:4



Der Vierzehnte freut sich auf den Dritten, der am kommenden Wochenende hier in Neckarelz erscheinen wird. Ob es dann auch ein freudiger Tag wird? Beide Teams müssen gewinnen, um ihre Ziele näher zu bringen. Sieben Heimspiele warten die Hausherren inzwischen auf einen Heimsieg (0:2:5, 4:17 Tore). Muss die zweitschwächste Sturmreihe (5 Treffer) nach nur zwei Jahren wieder um die Versetzung betteln? Fortuna konnte am letzten Wochenende in Kirrlach gewinnen (2:1). Durch die Mutschelbacher Niederlage (Mühlhausen 1:2) durfte Heddesheim wieder den Anschluss erläutern. Das zweitfairste Team ist der Favorit. Die Fortunen konnten sich zwischen dem März 2018 und dem November 2019 gewissermaßen steigern. Aus anderer Sicht könnte man aber auch der heimischen SpVgg einer Reduktion der Leistung bezichtigen. Gewannen die Heddesheimer beim ersten Treffen 2:1; so sprang beim zweiten Plausch ein 3:0 heraus (Ilhan, Kuhn, Zeric).



SV Spielberg 1920



VfR Mannheim











Verbandsliga Nordbaden
7.Spieltag
Samstag - 17.Oktober 2020
16:00 Uhr

Schiedsrichter
Marcel Göpferich
Armin Senger
Andre Schwanebeck

Tipp
2:1



Kommt am kommenden Spieltag ein ernstzunehmender Konkurrent? Seit dreizehn Spielen ist der SV bereits ohne Niederlagen unterwegs (11:2:0, 37:7 Tore). Diszipliniert (Erster Fairness-Tabelle); dicht (drei Gegentreffer) und druckvoll (23 Treffer) führen die »Göckler« diverse Tabellen an. So kann der Weg eigentlich nur in die Oberliga führen. Nun kommt der VfR Mannheim, der aktuell nur im zweiten Glied musiziert, aber am letzten Wochenende nach zwei Niederlagen (1:3) in Serie einen 4:1-Erfolg über die Kirchfelder Fortunen feierte. Mit drei Siegen, drei Niederlagen und zwei Platzverweisen stehen die Quadratestädter jenseits von Gut und Böse auf dem 8.Tabellenplatz (10:6 Tore). Sollten die Backmann-Buben am Talberg punkten, dann gilt das in Fachkreisen als Überraschung. Sahen das 1:0 im Dezember 2014 300 Zuschauer, so fanden sich beim 1:0 (Ritter) im Februar des aktuellen Jahres nur noch 150 Besucher am Talberg ein. Die »Göckler« hatten zweimal Grund einen goldenen Einschuss zu bejubeln. Das würde dem Weber-Clan am kommenden Wochenende reichen.



FV Fortuna
Kirchfeld



ATSV Mutschelbach











Verbandsliga Nordbaden
7.Spieltag
Samstag - 17.Oktober 2020
16:00 Uhr

Schiedsrichter
Wiebke Frede
Jasmin Rühle

Tipp
1:3



Die beiden Emporkömmlinge des Karlsruher Fußballs spielten bereits zehn Mal gegeneinander. Während aber für Fortuna das Ende der Fahnenstange erreicht ist, streben die »Waldenser« nach Höherem. Das schlägt sich auch in der Statistik nieder, denn die Grünweißen konnten keines der Spiele gewinnen (0:2:8, 8:28 Treffer). Doch seit der letzten Woche ist der ATSV wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Sieben Siege in Serie (21:5 Tore) des zweitbesten Sturms (19:6 Treffer) wurden vom 1.FC Mühlhausen am letzten Spieltag überraschend beendet (1:2). Das hatten die »Schmierbrenner« anders geplant. Nun heißt’s, keine Fehler machen und einen Sieg in Kirchfeld erspielen, damit der Traum von der Oberliga weiter gelebt werden kann. Die Fortunen spielten beim VfR Mannheim vor und verloren recht heftig 1:4. Als Tabellen-Elfter ist man unweit den Abstiegsplätzen entfernt, die man tunlichst vermeiden wollte. Der Fairness-Vorletzte (19 gelbe Karten, zwei Ampelkarten) könnte ins Fahrwasser der Landesliga gelangen, wenn im kommenden Heimspiel kein (überraschender) Punkt herausspringt.



VfB Eppingen



FC Germania
Friedrichstal











Verbandsliga Nordbaden
7.Spieltag
Samstag - 17.Oktober 2020
16:00 Uhr

Schiedsrichter
Philipp Becker
Tim Diepold

Tipp
2:0



Es ist wie verhext. An Spiele in Eppingen erinnern sich die Germanen gerne zurück. Noch nie haben die »Franzosen« beim VfB verloren (1:2, 1:3, 1:1, 0:4). Zuhause musste man in den letzten beiden Treffen dem VfB jedoch die Punkte überlassen. Also stehen dem FCG am kommenden Spieltag wieder die Punkte zu … ? Wohl kaum. Eppingen wird den Nimbus beenden und nach der ersten Saisonniederlage in der vergangenen Woche (0:3 vs Weinheim) das Ruder wieder an sich reißen. Die bisherige Bilanz wirkt bescheiden. Der 9.Tabellenplatz steht außerhalb der Zielsetzung. Daneben befindet sich auch der FC Germania Friedrichstal, der auf dem letzten Tabellenplatz ruht. Null Punkte aus sechs Spielen (4:16 Tore). Die Ouaki-Jungs gehen schweren Zeiten entgegen. Da hilft auch kein Mundschutz.



SV Waldhof 07
Mannheim II



SV
Langensteinbach











Verbandsliga Nordbaden
7.Spieltag
Sonntag - 18.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
-

Tipp
2:2



Für die Langensteinbacher eine Reise in den VIP-Bereich. Waldhof ruft und die »Oierkuche« kommen an den Alsenweg, wo einst Fritz Walter, Günther Sebert und Klaus Schlappner große Zeiten erlebten. Hier in der Vorstopper-Schule (Karlheinz Förster, Christian Wörns, Jürgen Kohler) will Blauschwarz aus LA einen Punkt mitnehmen, nachdem man am letzten Wochenende mit einem 0:3 gegen den SV Spielberg bereits das vierte Spiel ohne einen Sieg vermeldete (0:2:2, 3:8 Tore). Zudem mussten die Blauschwarzen bereits zwei Platzverweise hinnehmen. Der Blick der Karlsbader richtet sich nun in den Kellerbereich. Der Zwölfte hat den Anschluss an die Abstiegsränge erschaffen. Waldhof kann nach dem Sieg in Friedrichstal auf den 5.Tabellenplatz springen. Magere 8 Treffer reichten um 10 Punkte an Land zu ziehen. Schaut man allerdings auf die Fairness-Tabelle, dann muss man den Waldhof-Buben den Namen, Rabauken, verleihen (Letzter, 15 Verwarnungen, drei Platzverweise). 



VfR Gommersdorf



FC Zuzenhausen











Verbandsliga Nordbaden
7.Spieltag
Sonntag - 18.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Haris Kresser
Samet Kaya

Tipp
2:2



Mit dem zweithöchsten Sieg seit den Aufzeichnungen demütigte Zuzenhausen am letzten Wochenende die SpVgg Durlach-Aue (8:1). Starke Leistung der Schieck-Sippe. Die Mannschaft befindet sich nach 7 Punkten aus den letzten drei Spielen (13:3 Tore) auf den 7.Tabellenplatz. Ein weiterer Dreier in Gommersdorf  und die »Zuzzies« schnuppern Bergluft. Die Gommersdorfer klammern sich an einem soliden 10.Tabellenrang. Sympathisch und fair (2.) holten die Krautheimer bereits drei Unentschieden in sechs Einsätzen. Zwei Siege in Serie (5:2 Tore) … das hatten die Grünweißen nicht allzu oft. Dreimal gastierten die Zuzenhausener am Stichele. In jedem dieser Geplänkel durfte jeder stets einmal stechen (1:1, 1:1, 1:1). Da liegt es nahe, dass sich beide Verbände im kommenden Spiel mit einem 1:1 trennen werden.



1.FC Mühlhausen



FC Olympia Kirrlach











Verbandsliga Nordbaden
7.Spieltag
Sonntag - 18.Oktober 2020
16:00 Uhr

Schiedsrichter
Danny Kapell
Benjamin Schmidt
Joscha Link

Tipp
2:1



Freundschaftsspiele konnten schon einige unternommen werden. Doch am kommenden Spieltag droht der Ernstfall. Erkenntnisse sind das eine; Punkte das andere. Mühlhausen will da weitermachen, wo man in Mutschelbach (2:1) aufgehört hat. Selten haben wir einen so starken Aufsteiger erlebt, wie die Jungs aus der 8500-Seelen-Gemeinde vom Waldangelbach. Die Kretz-Jungs sind seit 20 Heimspielen ungeschlagen (14:6:0, 68:22 Tore) und belegen aktuell den 4.Tabellenplatz. Gerade einmal elf Treffer benötigten die robusten Kraichgauer, um 11 Punkte einzuheimsen. Hierfür holten sich die Novizen 16 gelbe Karten ab. Die »Spraddel« aus Kirrlach schlittern mit einem Höllentempo in die Tiefgarage der Liga. Kartenlastig (19 Verwarnungen, zwei Platzverweise) konnten die Grünweißen gerade einmal einen Punkt in den letzten fünf Begegnungen unterbreiten (4:12 Tore). Es wäre kein Nachteil für die Olympioniken, wenn am kommenden Spieltag mal wieder Punkte gezählt werden.   



SpVgg
Durlach-Aue



TSG 1862/09
Weinheim











Verbandsliga Nordbaden
7.Spieltag
Sonntag - 18.Oktober 2020
16:00 Uhr

Schiedsrichter
Stefan Faller
Sarah Fahrer
Tim Stürmer

Tipp
1:4



In den letzten drei Zusammenkünfte mit »Woinem« gelang der SpVgg zwar kein Treffer. Einen Punkt holten sie beim letzten Heimspiel trotzdem (0:4, 0:0, 0:1). Mit nur zwei Siegen aus den zwölf Duellen sieht die Statistik gegen die Kurpfalz mächtig banal aus (2:3:7, 9:29 Tore). Doch im Oberwald zählt am Sonntag die Gegenwart und nicht die Vergangenheit. Die berichtet allerdings nichts Positives. Das 1:8 in Zuzenhausen ließ das Gegentor-Konto auf 24 Buden wachsen. Elf Spiele, zwei Punkte und 6:34 Treffer kann die Kreuzer-Elf aufzählen. In dieser Form hat die Garde aus dem Oberwald nicht den Hauch auf eine Chance, die Klasse zu erhalten. Die TSG bekam nach ihrer Abreibung in Spielberg (1:7) die Kurve. Seither fehlen Gegentreffer und Minuspunkte (2 Spiele, 6 Punkte, 5:0 Treffer). Der Sechste sollte auch die nächste Hürde mit Bravour meistern.




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)


















Neu in Spielberg - Abdelrahman Mohamed
Foto - Manfred Sawilla


Auf Kurs - der SV Spielberg nach dem 3.Spieltag
Foto - Manfred Sawilla

 
Spielberger Jubel
Foto - Manfred Sawilla


Spielberger vs Zuzenhausen
Foto - Manfred Sawilla



Spielberger vs Zuzenhausen
Foto - Manfred Sawilla