22.Spieltag - Nachschau


ATSV Mutschelbach II
(12.)
3
:
0
FC Nöttingen II
(5.)

(11.). Manuel Balzer
(29. Elfmeter)  Niko Caleta
(72.)  Yousuf Adam Freeman 
1
2
3
:
:
:
0
0
0



ASV Durlach
(15.)
1
:
3
TSV Grunbach
(3)


(25.)  Dragan Paljic
0
1
1
1
:
:
:
:
1
1
2
3
Kennedy Paranagua Marques  (17.)

Kennedy Paranagua Marques  (54.)
Lars Kuhn  (89.)


SV Huchenfeld
(11.)
3
:
2
FC Östringen
(2.)

(12.)  Kevin Rock

(56.)  Kevin Rock

(74. Elfmeter)  Kevin Rock
1
1
2
2
3
:
:
:
:
:
0
1
1
2
2

Antonio Sallustio  (20.)

Tim Koch  (59.)


1.FC 08 Birkenfeld
(9.)
1
:
2
VfB Bretten
(13.)


(63.)  Jonas Striegel
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Maximilian Habl  (33.)

Lukas Dorwarth  (80.)


TSV 05 Reichenbach
(8.)
0
:
1
FV Fortuna Kirchfeld
(4.) •


0
:
1
Guiliano Krahl  (36.)


SC Wettersbach
(14.)
0
:
2
1.FC Ersingen
(10.)


0
0
:
:
1
2
Noah Reinle  (80.)
Sascha Reuter  (84.)


FV 09 Niefern
(16.)
2
:
1
FV Ettlingenweier
(6.) •

(4.)  David Kaul

(86. Elfmeter)  Julian Schöpf
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Clemens Weber  (67.)


SV Langensteinbach
(7.)
3
:
0
FC Español Karlsruhe
(1.)

(18.)  Jeanot Soja
(78.)  Kevin Bachmann
(90.+3)  Fabian Jäckh
1
2
3
:
:
:
0
0
0




22.Spieltag - Vorschau


ATSV Mutschelbach II
(12.)

:

FC Nöttingen II
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 22.Spieltag
Samstag - 14.04.2019
15:30 Uhr
Marcel Fischer
Luca Binder
Gabriel Grundl
1:3
1:2

Gute Stimmung am »Fröschlesberg«, denn mit dem FC Nöttingen II kommt ein Derbygegner. Der gewann im Übrigen das erste und einzige Gegeneinander im September des letzten Jahres. Pagna, Hecht-Zirpel und Carmona setzten dem ATSV II mit Treffern zu; Hoffmann brachte die »Waldenser« nach drei Minuten in Führung (1:3). Am kommenden Samstag wird erneut um Treff ausgerufen und einen Favoriten kann man nicht erkennen. Beide Teams kamen super aus der Winterpause und gehörten zu den positiven Erscheinungen. Die Hausherren, Neunter im Heim- und Zwölfter im Gesamt-Modus, haben einen Punkt Abstand zur Relegation und sind seit fünf Heim-Partien ungeschlagen (4:1:0,13:5 Treffer). Der Gast klopft als Fünfter die Aufstiegsmöglichkeiten ab. Fair (1.) und defensiv stabil (Dritter,24 Gegentreffer) sind die Fuchs-Jungs zweitbestes Rückrunden-Team, seit sechs Spielen ungeschlagen (4:2:0,11:3 Treffer) und seit 315 Minuten ohne einen Gegentreffer.

ASV Durlach
(15.)

:

TSV Grunbach
(3)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 22.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Philipp Becker
Michael Schwechheimer
Daniel Köhler
0:1
0:2

Teilerfolg der Durlacher beim Nachholspiel am vergangenen Mittwoch beim 2:2 im Heimspiel gegen den SV Langensteinbach. Die Paljic-Jungs zeigten Moral, auch wenn es wieder nicht zu einem Sieg reichte.  Ein 0:2-Rückstand konnte zu einem 2:2 umgewandelt werden. Die zweitschwächste Abwehr (47 Gegentreffer) steht weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz bei einem Abstand von 9 Punkten zum rettenden Ufer. Vierzehn Spiele warten die »Schwarzbückel« mittlerweile auf einen Dreier (0:3:11,12:33 Tore) und die Chance, die Klasse zu halten, wird immer geringer. Die Grunbacher kommen mit einer handfesten Krise in die Markgrafenstadt. Hatten die »Kessler« zur Winterpause beste Aufstiegsmöglichkeiten, so muss man beim TSV mittlerweile kleinere Brötchen packen. Zwei Punkte aus den letzten vier Spielen (0:2:2,5:7 Treffer) für den Rückrunden-Zwölften, der dem Gesamt-Dritten 6 Punkte vom Zweiten distanziert. Ein weiterer Punktverlust würde wohl zum Verbleib in der Landesliga führen. In den bisherigen vier Duellen konnten die Durlacher keinen Trumpf auspacken. Im Jahre 2011 konnten sie in Grunbach einen Punkt holen (1:1,Makic ET-Skiljo); ansonsten gab’s drei Erfolge für die »Kessler« (0:1:3,3:8 Tore), abschließend mit einem mageren 1:0 im Hinspiel (Kuhn).

SV Huchenfeld
(11.)

:

FC Östringen
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 22.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Michael Sattler
Patrice Blettermann
Andrej Wolf
1:4
1:2

Wenn der entzauberte Spitzenreiter am kommenden Sonntag zur zweitschwächsten Defensive (47 Gegentreffer) reist, dann soll nach bisher grauenhaften Rückrunden-Ergebnissen (8.) ein Sieg herausspringen. Den benötigt der Herbstmeister, denn die letzten drei Spiele in der Ferne brachten nicht einen Punkt auf die Habenseite (3:6 Tore). Nicht die Bilanz, die ein kommender Aufsteiger präsentieren sollte. Die »Wicker-Wacker« haben weiterhin die zweitbeste Defensive (22 Gegentreffer), die zum Turnaround verhelfen soll. Mit einem 1:1 verabschiedete Huchenfeld unter der Woche den TSV Reichenbach. Der neue Elfte im Gesamt- und Rückrundenbereich verschaffte sich etwas Luft im Abstiegskampf. Drei Remis aus den letzten vier Spielen (0:3:1,4:6 Treffer) - zu viel zum Sterben und zu wenig für’s Überleben. Geringer Aufwand im Hinspiel für den FC Östringen, denn nach 73 Minuten stand’s im bisher einzigen Treffen 4:0 für den späteren Herbstmeister (Beer,Hillenbrand,Bentheimer,Sallustio). Calo konnte drei Minuten vor dem Ende »verkürzen« (1:4).

1.FC 08 Birkenfeld
(9.)

:

VfB Bretten
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 22.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Antonio Harant Cortes
Niyazi Basaran
Matthias Drexler
5:0
3:1

Trotz des besten Sturms (46 Treffer) zählen die »Lateiner« 14 Punkte Abstand zum Lorbeer. Zu labil sind die Leistungen der Martins-Mannen, die als Konstante Torjäger Hajeck (15 Treffer) und die letzten fünf Heimspiele (5:0:0,20:4 Treffer) nennen können. Vier Platzerweise für den Neunten trugen neben Formschwankungen zum Mittelmaß bei. Wenn am kommenden Spieltag die löchrigste Defensive (50 Gegentreffer) ins Erlach-Stadion kommt, dann will man in Birkenfeld zumindest den Rutsch in den zweistelligen Tabellenbereich vermeiden. Die Gäste befinden sich nach einem enttäuschenden 2:2 gegen den direkten Konkurrenten, Huchenfeld, weiterhin auf dem Relegationsplatz. In der Ferne gibt’s nur zwei erfolglosere Teams im Landesliga-Bereich. Die »Spitalmucken« schwirren seit fünf Reisen ohne Dreier umher (0:2:3,5:16 Tore). Scheibenschießen im Hinspiel, dass die Birkenfelder »fanslike« mit 5:0 für sich entschieden. Tekin, Löwen, Hajeck, Unger und Rudisile teilten sich die Beute auf. Im kommenden Spiel sollte dann der achte Heimsieg unter Dach und Fach gebracht werden.

TSV 05 Reichenbach
(8.)

:

FV Fortuna Kirchfeld
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 22.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Lukas Heim
Robin Eckner
Lina Martin
0:3
2:2

Fortuna im Rausch, der sich wie folgt erklärt. Acht Spiele, keine Niederlage (5:3:0,16:5 Treffer) für die zweitbeste Sturmfront (44 Treffer) um Vollstrecker, Krahl (14 Treffer). Was nun, wenn die beste Rückrundenmannschaft am kommenden Sonntag nachlegt? Ist die stärkste Auswärtsmannschaft für die Verbandsliga gewappnet? Dorthin wollten die Einheimischen zurückkehren. Doch momentan sieht’s doch eher so aus, als solle die Kappler-Kogge sicher im kommenden Landesliga-Bereich ihr Treiben fortsetzen dürfen. Der Rückrunden-Vierte ist seit acht Spielen ungeschlagen (4:4:0,18:12 Tore) und wähnt sich im egalisierten Tabellenbereich (8.). Der Abstand zum Kuchen wird zur aktuellen Stunde mit 13 Punkten Distanz analysiert.  Dreimal traten diese beiden Kontrahenten in der Liga an und noch nie konnte der TSV von 1905 den FV von 1949 knacken. Zwei Unentschieden folgte ein stabiles 3:0 der Fortunen im Hinspiel (Kotry ET,Nagel,Krahl). Dass man die Kirchfelder knacken kann, bewiesen die »Rauchschwalben« 2006. Der Pokal brachte den Waldbronner nach Kirchfeld. Damals konnte der Gast mit einem 3:1 »weiterziehen«.

SC Wettersbach
(14.)

:

1.FC Ersingen
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 22.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Tobias Brand
Matthias Lautner
Nils Bentz
0:1
2:1

Im letzten Jahr entstand am Tannweg ein klares 3:1 für die Haus-AG. Rebholz, Kolsch und Poppert drehten binnen 23 Minuten einen Reinle-Rückstand. Jener Noah Reinle traf im Hinspiel erneut. In diesem Fall einzig und allein, was einen 1:0-Sieg der Ersinger mit sich brachte. Jener Reinle ist es auch, der mit 12 Saisontoren seinen 1.FC auf Kurs hält. Vier der letzten sechs Treffer aus den letzten beiden Spielen (6 Punkte,6:3 Treffer) gingen auf das Konto des Ur-Ersingers. Der Fern-Neunte, mit 29 Punkten Tabellen-Zehnter, könnte am Tannweg einen weiteren wichtigen Schritt zur gesicherten Planung machen. Die Hausherren stehen aktuell wieder auf einen Abstiegsplatz und die Luft am Tannweg wird zunehmend dünner. Drei Schlappen in Serie (1:9 Tore) für den Remis-Rex (6) führten die Kolsch-Kogge ungebremst ins Souterrain der Landesliga. Sollte sich der »Phönix« auch am kommenden Spieltag flügellahm präsentieren, dann scheint ein Anflug auf die Kreisliga wahrscheinlich.

FV 09 Niefern
(16.)

:

FV Ettlingenweier
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 22.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Richard Gerstlauer
Dennis Frisch
Emre Sevim
1:3
2:3

Dreimal drei »Weirer« Treffer in den letzten drei Treffen brachten dreimal drei Punkte für die Schwarzroten (1:3,0:3,1:3). Weber (2) und Frisch bei einem Gegentreffer von Schöpf brachten dem FV einen 3:1-Sieg im Hinspiel. Mit 34 Punkten kann Rotschwarz die Planungen für die kommende Saison vorantreiben, zumal sich drei weitere Punkte ankündigen. Der Fair-Zweite und Fern-Elfte könnte damit einen Fauxpas von zwei Punkten aus den letzten fünf Destinationen (0:2:3,5:12 Tore) beenden. Beim Hausherrn gehen die Lichter aus und nur noch eine kleine Gruppe von Frohnaturen glaubt bei einem Abstand von 11 Punkten zum rettenden Ufer an den Klassenerhalt. Die schwächste Abwehr (63 Gegentreffer) mit Gelbdrang (60 gelbe Karten) hat einen Sturmpartner, der seit 283 Minuten keinen Jubel mehr auslöste. Fünf Spiele brachten 2 Punkte und 2:6 Treffer. Einen Nieferner Sieg über den kommenden Gegner gibt’s aber auch. Beim ersten Treffen 2016 entstand ein 2:0-Auswärtserfolg. Di Sazio schrieb zweimal an (2016). In der kommenden Saison heißt’s dann wieder Nussbaum statt Nöttingen.

SV Langensteinbach
(7.)

:

FC Español Karlsruhe
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 22.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Armin Senger
Felix Stephan
Erik Ignatov
0:1
1:1

Auch im Spiel beim Vorletzten, ASV Durlach, kamen die Langensteinbacher nicht über ein bescheidenes 2:2 hinaus. Die Mößner-Jungs befinden sich weiter in der Krise. Der drittletzte Platz im Rückrunden-Schema ist mit Blick auf die Qualität des Kaders nicht nachvollziehbar. Der Heim-Sechste registriert einen Punkt aus den letzten beiden Saisonspielen (2:5 Tore) und sollten die »Oierkuche« gegen den kommenden Gast einen Sieg landen, dann könnte die Rückrunde doch noch zum Positiven gewendet werden. Die Gäste überraschen, nachdem zur Winterpause eine neue Standortposition bestimmt wurde. Wie der Gastgeber hat auch der FC 39 Treffer markiert, nur dass die beste Defensive (20 Gegentreffer) halb so viel Tore hinnehmen musste. Kein schlechtes Rezept um als zweitbeste Fern-Mannschaft auf einmal von der Tabellenspitze zu grüßen. Neun Punkte aus den letzten drei Spielen (5:2 Tore) - »mehr geht nicht«, munkelt man.  Die »Spanier« schossen in den letzten drei Gastspielen im Sonotronic-Sportpark jeweils zwei Treffer um 6 Punkte einzuheimsen. Beim letzten Gefecht hier vor Ort setzte der SV ein Quartett entgegen, sodass die »Iberer« ohne Ertrag die Heimreise antreten mussten (4:2). Gonas Panneerselvam markierte im Hinspiel das einzige Tor in der Nachspielzeit (90.+1). Der sechste FC-Sieg im fünfzehnten Duell (8:1:6,40:22 Tore).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Julian Beer vom FC Östringen
Foto - pfoschdeschuss


Matteo Poppert vom SC Wettersbach
Foto - pfoschdeschuss


Luca Regelin vom SC Wettersbach
Foto - pfoschdeschuss
 

Gonas Panneerselvam vom FC Espanol Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss - ms