18.Spieltag - Nachschau

1.FC Ersingen
(5.)

1
:
0
FC 08 Neureut
(14.) •

(28.)  Noah Reinle
1
:
0



TSV 05 Reichenbach
(4.)

0
:
1
TSV Grunbach
(9.)


0
:
1
Alan Delic  (39.)


SV Langensteinbach
(1.)

3
:
0
1.FC 08 Birkenfeld
(2.)

(2.)  Thorsten Kraski
(27. Eigentor)  Alex Hoffmann
(33.)  Dominic Riedel
1
2
3
:
:
:
0
0
0



ATSV Mutschelbach II
(3.)

5
:
0
FC 07 Heidelsheim
(15.)

(2.)  Simon Markovic
(30.)  Simon Markovic
(60.)  Benjamin Dauenhauer
(64.)  Erich Strobel
(88.)  Erich Strobel
1
2
3
4
5
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0



VfB Bretten
(12.)

4
:
1
FC Östringen
(8.)


(27.)  Tobias Hammes
(54.)  Luis Pfannenschmid
(73.)  Julius Blank
(90.)  Torben Berger
0
1
2
3
4
:
:
:
:
:
1
1
1
1
1
Peguy P.Tchana Yopa  (5.)


SV Büchenbronn
(17.)

3
:
1
FV Ettlingenweier
(7.) •

(27. Elfmeter)  Ignazio Scozzari
(72.)  Okan Unat

(87.)  Okan Unat
1
2
2
3
:
:
:
:
0
0
1
1


Kevin Schwarzbäcker  (82. Elfmeter)


FC Español Karlsruhe
(10.)

0
:
1
TuS Bilfingen
(6.)


0
:
1
Salman Can Torun  (90.+4)


FC Nöttingen II
(13.)

6
:
0
FV Hambrücken
(16.)

(19.)  Benedikt Fassler
(25.)  Paulo H.Ursino Lima

(57.)  Paulo H.Ursino Lima
(60.)  Luca Holzinger
(74.)  Valentin Hauser
(88.)  Nichita Maltev
1
2
3
4
5
6
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
0




18.Spieltag - Vorschau


1.FC Ersingen
(5.)


:

FC 08 Neureut
(14.)







Landesliga Mittelbaden
18.Spieltag
Sonntag - 24.11.2019
14:15 Uhr

Schiedsrichter
Björn Stumpf
Simon Schmidt
Sören Pawlitzki


Tipp
2:1



Ausgeglichene Partie im Hinspiel, dass die Neureuter mit einem 2:2 in der Sandgrube ausgeglichen gestalteten. Trebicki und Grether drehten eine Bleich-Führung. Haußer konnte jedoch für den Gast aus Ersingen ausgleichen. Bevor es aber zum Rückspiel nach Ersingen geht, beendeten die Wimmer-Jungs eine belastende Serie von sieben Spielen ohne Sieg (0:2:5, 9:17 Treffer) mit einem überraschenden 3:1 über Mutschelbach II. Weiter sind die Nullachter im gefährdeten Bereich anzutreffen (14.). Der Fern-Elfte macht sich nun auf die Reise nach Kämpfelbach und der Zeitpunkt des Gastspiels am Kirchberg könnte nicht besser gewählt sein. Die einstigen Überflieger aus Ersingen sind unsanft gelandet. Zwei aufeinanderfolgende Niederlagen aufgrund eines Tor-Vakuums, dass bereits 182 Minuten anhält (0:5 Tore). Der Heim-Siebte und Tabellen-Fünfte will sich zufriedenstellend in die Winterpause retten. Neureut plant den Coup und hofft nach vier Fahrten ohne Sieg (2 Punkte, 6:10 Treffer) in Ersingen zu gewinnen.



TSV 05 Reichenbach
(4.)


:

TSV Grunbach
(9.)







Landesliga Mittelbaden
18.Spieltag
Sonntag - 24.11.2019
14:45 Uhr

Schiedsrichter
Ridvan Sevim
Klaus Kuch
Fabian Scheuermann


Tipp
2:1



Kleiner Dämpfer für den TSV Reichenbach nach dem 0:0 in Heidelsheim, den man aber gut verkraften kann. Der Vierte mit der drittdichtesten Defensive (21 Gegentore) ist seit neun Spielen unbesiegt (8:1:0, 22:4 Treffer) und wittert gute Chancen. Sieben Punkte fehlen den Kappler-Jungs zum aktuellen Spitzenreiter und unmittelbaren Nachbarn aus Langensteinbach. Dort oben wollte eigentlich Grunbach praktizieren. Doch die Leistungen der »Kessler« erlauben eine derartige Ortung nicht. Zu schwach agierte der TSV um Trainer Wolfinger. Der letzte einstellige Tabellenplatz ist das Zuhause - schwache Abwehr (38 Gegentore) und mangelnde Disziplin (55 gelbe Karten, neun Platzverweise) lassen nicht mehr zu als tristes Mittelmaß. Am Anfang war ein Aufstieg der Vater des Gedanken … Mit einem 3:3 starteten die beiden Mannschaften in die Saison. Es war das vierte Remis zwischen diesen beiden Mannschaften im fünften Treffen - ein Reichenbacher Sieg fanden wir nicht vor (0:4:1, 9:10 Treffer).



SV Langensteinbach
(1.)


:

1.FC 08 Birkenfeld
(2.)







Landesliga Mittelbaden
18.Spieltag
Sonntag - 24.11.2019
14:45 Uhr

Schiedsrichter
Mika Forster

Tipp
2:1



Schnell bekommen die Birkenfelder die Möglichkeit, die verlorene Tabellenspitze zurück zu erobern. Erst einmal muss aber analysiert werden, ob den Martins-Jungs die Puste ausgeht. Nach imposanten Leistungen hagelte es zuletzt zwei Niederlagen in Serie (2:5 Tore). Greift das Östringen-Syndrom oder kommen die »Lateiner« wieder in Fahrt? Die beste Heimmannschaft mit besten Sturm (50 Tore) muss als Gast zur besten Auswärtsmannschaft, die mit der besten Abwehr (11 Gegentreffer) zuhause antreten muss. Fünfzehn Spiele zählen die Mössner-Jungs inzwischen ohne Niederlage (11:4:0, 38:8 Treffer) was dazu führte, dass man am letzten Spieltag Birkenfeld als Spitzenreiter ablöste. Im Wasser steht die Bilanz zwischen dem »Lateiner« und Langensteinbacher. Die Waage wird sich wohl an der Wagenburg in eine Richtung wenden oder finden wir das sechste Unentschieden im zwanzigsten Spiel vor (7:5:7, 36:33 Treffer)? Knodel konnte bei der letzten »Lateiner-Stunde« im Sonotronic-Sportpark eine 2:3-Niederlage verhindern. Er traf nach 92 Minuten zum 3:3. Im Hinspiel der aktuellen Saison traf kein Knodel und Birkenfeld gewann den Auftakt (1.Spieltag) 3:2 gegen Langensteinbach (Soja, Pavkovic - Varga 2, Hajeck).



ATSV Mutschelbach II
(3.)


:

FC 07 Heidelsheim
(15.)







Landesliga Mittelbaden
18.Spieltag
Sonntag - 24.11.2019
14:45 Uhr

Schiedsrichter
Amin Hamidi
Benjamin Bilek
Dominik Tremmel


Tipp
2:1



Dickes Fragezeichen beim Hausherrn nach dem 1:3 gegen den FC 08 Neureut. Die »Waldenser« überbewerten die Situation allerdings nicht, denn die Gesamtleistung ist mit dem 3.Tabellenplatz überragend. Der zweitbeste Angriff (42 Treffer) im drittbesten Heim-Team konnte die Erwartungen übertreffen. Davon weit entfernt sind die Männer aus Heidelsheim, die erst in der vergangenen Saison aus der Verbandsliga absteigen mussten. Nun droht der nächste Niedergang, wenn die Nullsiebener den Lapsus im System nicht finden. Vier Punkte fehlen bereits zum rettenden Ufer. Fair (5.) aber überfordert stehen 210 Minuten ohne Treffer und elf Spiele ohne Sieg im Bordcomputer (0:3:8, 9:21 Treffer). Vor zwei Jahren lieferte sich Heidelsheim mit dem ATSV noch ein spannendes Rennen um die Landesliga-Meisterschaft. Zwei Jahre später reisen jene Nullsiebener als Außenseiter nach Karlsbad, um die Reserve des damaligen ATSV anzutreffen. Was in der Hinrunde noch einer Überraschung glich (1:0, Balzer), wäre aktuell Standard.



VfB Bretten
(12.)


:

FC Östringen
(8.)







Landesliga Mittelbaden
18.Spieltag
Sonntag - 24.11.2019
14:45 Uhr

Schiedsrichter
Julian Rosenberger
Vasileios Argiropoulos
Vasile Ravar


Tipp
1:1



Vor zwei Wochen beendete Östringen eine Auswärtsserie von vier Spielen ohne Punkt (3:11 Treffer). In der vergangenen Woche legten die Göhring-Jungs nach (FC Nöttingen II 2:0) und nun zählt der Heim- und Gesamt-Achte 210 Minuten ohne Gegentreffer und 6 Punkte aus zwei Spielen. Der VfB hat sich den Klassenerhalt auf die Liste geschrieben - zwei Zähler stehen zum Relegationsplatz (18 Punkte) bei porösem Abwehrverhalten (40 Gegentreffer). Null Punkte sind die Ausbeute aus den zurückliegenden drei Saisonspielen (4:7 Tore). Wie verhext sind Brettener Spiele gegen den FC Östringen. Ein Koch-Treffer entschied das letzte Spiel in Bretten zu Gunsten des Gastes (0:1). Im Hinspiel der aktuellen Saison legten die »Wicker-Wacker« nach und gewannen 3:0 (Gerich, Suworow, Sallustio) … der fünfte FC-Sieg im fünften Treffen (2:16 Tore). Scheiß Aussichten für das Kellerkind aus Bretten.



SV Büchenbronn
(17.)


:

FV Ettlingenweier
(7.)







Landesliga Mittelbaden
18.Spieltag
Sonntag - 24.11.2019
14:45 Uhr

Schiedsrichter
Sarah Fahrer

Tipp
1:3



Ein Spiel, dass Büchenbronn’s Keeper Baier so schnell nicht vergessen wird. Die Premiere der Jungs aus Pforzheim in idyllischen Ettlingenweier dass weniger idyllisch mit 1:7 an die damaligen Gastgeber ging. Die Revanche soll folgen und ist von daher wichtig, weil die Klapuh-Garde vor der Spielpause in der vergangenen Woche ein ordentliches Brett gegen Ispringen verpasst bekam (0:8). In den fünf Spielen davor gab’s stets vier Gegentreffer und somit ist der Letzte der Zunft eben auch die schwächste Abwehr (57 Gegentreffer), der schwächste Sturm (14 Treffer), die schlechteste Heimmannschaft und Vorletzter in Sachen, Disziplin (40 gelbe Karten, sieben Platzverweise). Mut schöpfen die »Kohlrawe« nach acht Niederlagen in Serie (4:34 Treffer) trotzdem, denn mit zwei Spielen vor der Winterpause wären 6 Punkte möglich.   Starke 9 Punkte holte der FV Ettlingenweier aus den zurückliegenden drei Saisonspielen (7:2 Treffer). Das drückt Stärke und Selbstvertrauen aus, dass nun mit einem weiteren Erfolg über den Letzten garniert werden soll. Keiner zweifelt dran, dass der Siebte im kommenden Spiel den neunten Saisonsieg einpackt. 



FC Español Karlsruhe
(10.)


:

TuS Bilfingen
(6.)







Landesliga Mittelbaden
18.Spieltag
Sonntag - 24.11.2019
15:30 Uhr

Schiedsrichter
Luca Binder
Christopher Henkel
Nils Bentz


Tipp
3:3



Im Hinspiel feierten die Jungs aus Kämpfelbach am Schalkenberg den höchsten Sieg gegen den FC Español Karlsruhe. Celebi (2), Torun und Ertugrul trafen zu einem standesgemäßen 4:0-Heimsieg zum Saisonauftakt. Die derzeitige Lage erfreut TuS keinesfalls, denn mit 28 Punkten und Platz sechs wird ordentlich Diskrepanz zum Spitzenreiter festgestellt (9 Punkte). Zwar blieben die »Mäddich« in den letzten sechs Spielen ungeschlagen; drei der halben Dutzend Erwerbe brachten aber nur Unentschieden ans Tageslicht (3:3:0, 10:6 Tore) - allesamt in den zurückliegenden drei Spielen erkenntlich (1:1, 1:1, 1:1). Der Auswärts-Achte ist nun zu Gast beim Heim-Zwölften, der doch viel lieber reist. Nun kehrte die Gourgiots-Garde mit einem sensationellen 2:1 aus Birkenfeld heim, was ihnen Sicherheiten für den weiteren Rundenverlauf verleihen soll. Der zweitschwächste Sturm (20 Tore) als Mister Effektiv. Sieben Siegen stehen sieben Niederlagen gegenüber - sieben Punkte trennen den FC vom roten Bereich. Das 1:1 zu Verbandsligazeiten (Martinez - Mörgenthaler) muss der »Spanier« als Erfolg werten. In keinem der fünf Treffen ging Rotgelb als Sieger hervor, wenngleich man dreimal remis spielte (0:3:2, 2:8 Treffer).



FC Nöttingen II
(13.)


:

FV Hambrücken
(16.)







Landesliga Mittelbaden
18.Spieltag
Sonntag - 08.12.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Niklas Hetzel
Dennis Frisch

Tipp
3:1



Beide Mannschaften befinden sich aktuell auf Abstiegsplätzen und stehen unter Zugzwang. Die Situation beim FC Nöttingen II ist überschaubar; die Mannschaft ist nach zwei punkt- und torlosen Minuten (0:5 Treffer) auf dem Relegationsplatz anzutreffen. Der Gast aus Hambrücken zählt als Tabellenletzter sieben Spiele ohne Sieg (0:2:5, 5:22 Tore). Vier Punkte trennen die zweitschwächste Abwehr (49 Gegentreffer) und zweitschwächste Angriffsreihe (20 Tore) vom Vorletzten. Die Auswärtsschwächsten und Zweitfairsten können die Hoffnung nur mit einem Dreier aufrechthalten. Die Remchinger aus dem Panorama-Stadion holten 13 ihrer 17 Punkte ausschließlich in der Heimat. Am kommenden Spieltag soll’s erneut klappen - Der FC II würde den Winter auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern … Im Auftaktspiel (1.Spieltag) konnten die beiden Formationen einen supergeilen Kick abliefern, der am Ende keinen Verlierer verdient hatte (4:4). Walch durfte dazumal in der 94.Minute den Nöttinger Ausgleich herstellen.




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Szene aus dem Derby, Grunbach vs Büchenbronn
Foto - pfoschdeschuss



Marvin Baier vom SV Büchenbronn
Foto - pfoschdeschuss



Luca Meinzer vom FV Hambrücken
Foto - pfoschdeschuss - ms



Joshua Krämer vom FV Hambrücken
Foto - pfoschdeschuss - ms