9.Spieltag - Nachschau


SV Langensteinbach
(6.)
6
:
0
1.FC Ersingen
(11.)

(16.)  Dominic Riedel
(19.)  Fabian Jäckh
(22.)  Maximilian Pfeiffer
(37.)  Jeanot Soja

(45.)  Jeanot Soja
(75.)  Fabian Jäckh
1
2
3
4
5
6
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
0



FV Ettlingenweier
(7.) •
3
:
1
ATSV Mutschelbach II
(14.)


(48.)  Clemens Weber
(50.)  Simon Revfi
(53.)  Marcel Eifert
0
1
2
3
:
:
:
:
1
1
1
1
Manuel Balzer  (15.)


TSV Grunbach
(3.)
3
:
1
FV Fortuna Kirchfeld
(1.) •


(55.)  Jeffrey Hessenberger
(59.)  Lars Kuhn

(72. Elfmeter)  Lars Kuhn
0
1
2
3
:
:
:
:
1
1
1
1
Denis Nagel  (2.)


FC Östringen
(2.)
0
:
0
TSV 05 Reichenbach
(10.)


VfB Bretten
(15.)
3
:
2
ASV Durlach
(8.)


(36.)  Philipp Egle


(77.)  Philipp Egle
(90.+3)  Emre Zor
0
1
1
2
3
:
:
:
:
:
1
1
2
2
2
Dario Pavkovic  (15.)

Bedirhan Celik  (45.+1)


SC Wettersbach
(12.) •
0
:
2
FV 09 Niefern
(16.)


0
0
:
:
1
2
Julian Schöpf  (41.)
Cem Tatar  (88.)


FC Español Karlsruhe
(4.)
4
:
0
SV Huchenfeld
(5.)

(44.)  Michael Reith
(56.)  Mario Pavkovic

(62.)  Michael Reith
(63.)  José Carlos Tijeras Martinez
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



FC Nöttingen II
(9.)
2
:
2
1.FC 08 Birkenfeld
(13.)



(58.)  Patrick Pagna

(78.)  Patrick Pagna
0
0
1
2
:
:
:
:
1
2
2
2
Samet Tuzluca  (11.)
Orhan Tekin  (17.)



9.Spieltag - Vorschau


SV Langensteinbach
(6.)

:

1.FC Ersingen
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 9.Spieltag
Donnerstag - 11.10.2018
19:30 Uhr
Sascha Kief
Matthias Seitz
Christian Sälzler
2:0

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt … nach drei Niederlagen in Serie (1:6 Tore) konnten die Mößner-Jungs im Derby gegen Ettlingenweier einen 2:0-Sieg verbuchen. Ein wichtiger Sieg der entscheidungssuchenden »Oierkuche« (4:0:4,15:14 Tore). Nun soll die Kurve der zweitfairsten Elf mit Residenz auf Sechs wieder ansteigen. Gegen die Kämpfelbacher im kommenden Match kann nur ein Sieg das Bedürfnis der Blauschwarzen besänftigen. Aber auch der Gast beendete am letzten Wochenende eine Serie, die sieben Auswärtsspiele ohne Sieg (0:2:5,3:11 Treffer) beinhaltete. Mit einem 4:1 in Niefern konnte man diesen Malus generieren. Die Gäste können nach zwei aufeinanderfolgende Siege (4:1 Tore) etwas durchschnaufen. Der Elfte konnte sich ein kleines Polster aneignen; ein Punkt im Sonotronic-Sportpark wäre ein erwünschtes Mitbringsel der drittschwächsten Offensive (10 Treffer) in die Heimat. Das Gros der 13 Auseinandersetzungen haben die »Oierkuche« für sich entschieden (8:2:3,33:14 Tore). Der letzte Triumph beim letzten Spiel, gleichzeitig der letzte Ersingen-Besuch im Sonotronic-Sportpark. Teuscher täuschte nach 74 Minuten einen Auswärtssieg für Ersingen vor; doch die Einheimischen kamen spät und brachial zurück. Kull (83.), Köktas (84.) und Can (85.) sorgten für einen Eintrag in der Moral-Poesie.

FV Ettlingenweier
(7.)

:

ATSV Mutschelbach II
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 9.Spieltag
Samstag - 13.10.2018
15:00 Uhr
Armin Senger
-
-
2:1

Nachdem die »Weirer« viele Machtkämpfe gegen den ATSV Mutschelbach austrug, hat man es am kommenden Spieltag erstmals mit der Zweiten der »Schmierbrenner« zu tun. Nach passablen Leistungen in der nahen Vergangenheit mussten die »Bohnegringl« gegen den SV Langensteinbach eine Niederlage hinnehmen (0:2). Zuhause stehen 6 Punkte (5:2 Tore) aus den letzten beiden Spielen im Planer; und geht’s nach dem Hausherrn, dann folgt der dritte Heimsieg in Folge und die Festigung eines einstelligen Tabellenbereichs. Effektiv, denn die Rotschwarzen mit dem viertschwächsten Sturm (12 Treffer) holte ebenso viele Punkte (12 Punkte). Die Mutschelbacher konnten mit einem Tor mehr 7 »Duppen« einreihen. Es läuft noch nich rund beim »Schmierbrenner«, der nach zwei Nullnummern (2:5 Tore) mit einem Abstiegsplatz vorliebnehmen müssen (14.). Dass wollen die Kratzer-Kappler-Jungs umgehen. Man schließt einen Teilerfolg in Ettlingenweier nicht aus. 

TSV Grunbach
(3.)

:

FV Fortuna Kirchfeld
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 9.Spieltag
Sonntag - 14.10.2018
15:00 Uhr
Bekir Yalcin
Simon Richter
Keven OSwald
2:1

Getrost kann man das erste Duell zwischen Grunbach und Kirchfeld als Duell der Überraschungen gelten lassen. Beide Teams übertreffen, Stand heute, alle gestellten Erwartungen. In der letzten Woche kam’s zur Übergabe, als die Grunbacher völlig unerwartet in Wettersbach (1:3) unterlagen während die Fortunen zum dritten Mal in Serie gewannen (10:2 Tore) und Platz eins einnahmen. Wer hätte das gedacht und an der Allee denkt man drüber nach, was die Verbandsliga so bringen könnte. Grunbach stieg gerade auf und kennt die Verbandsliga aus alten Zeiten. Mit der zweitbesten Abwehr (9 Gegentore) soll am kommenden Sonntag der beste Sturm (24 Saisontore) stillgelegt werden um den Weg, zurück an die Tabellenspitze, anzusteuern. Die gelben »Kessler« (25 gelbe Karten) genießen das Heimrecht und ein Dreier über Fortuna wäre nun nicht seine Sensation.

FC Östringen
(2.)

:

TSV 05 Reichenbach
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 9.Spieltag
Sonntag - 14.10.2018
15:00 Uhr
Alexander Drach
Björn Schumann
Tobias Albrecht
2:1

Zuhause haben die Waldbronner zuletzt bewiesen, dass sie richtige »Ballermänner« sein können und so lotsten die »Rauchschwalben« 12 der 19 Treffer in den letzten beiden Heimspielen aufs Torkonto. Doch sobald der Nullfünfer das Schwimmbad aus den Augen verliert, bevorzugt er das Badengehen. Null Punkte aus den letzten beiden Spielen (1:5 Tore) außerhalb der Gemeinde sind das Resultat des Fremdeln. Östringen liegt mit 18 Punkten und Platz zwei im Soll - die Göhring-Gang lauert und will das kommende Spiel unbedingt gewinnen. Vier Heimsiege (15:4 Treffer) standen zuletzt im Protokoll des zweitstärksten Angriffs (22 Treffer). Auch wenn die aktuelle Skala Östringen favorisiert - keines der letzten fünf Pflichttreffen verloren die TSV-Jungs gegen die aufstrebende Göring-Gruppe. Vier Punkte waren es im letzten Jahr (3:3,0:4) und 4 »Duppen« ein Jahr zuvor (3:4,0:0). Zwischendurch lud der Pokal und auch hier gewannen die »Rauchschwalben« 2:1 im Waldstadion.

VfB Bretten
(15.)

:

ASV Durlach
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 9.Spieltag
Sonntag - 14.10.2018
15:00 Uhr
Niklas Hetzel
Johannes Blank
David Kretz
1:1

Die Durlacher Turmberg-Virtuosen werden am kommenden Sonntag erstmals im Willi-Hesselbacher-Weg aufschlagen. Neueinsteiger, Bretten, erwartet die Gestürzten. Doch die ganz großen Geschichten gibt’s auch beim Hausherrn derzeit nicht zu erzählen. Der VfB hat wohl zu Beginn der Saison über den Verhältnissen gespielt, denn in den letzten beiden Spielen gab’s mal gehörig Möglichkeiten, dass Spiel von der Mittellinie zu eröffnen. Mit 0:11 Treffer in den letzten beiden Spielen beziehungsweise 3:19 Treffer aus den vergangenen fünf Partien (1 Punkt) hinkt das Georgiev-Team mächtig. Das hört sich nach einer tiefsitzenden Krise an, die nur mit einem Erfolg geheilt werden könnte. Der Vorletzte hat mittlerweile die schwächste Abwehr (24 Gegentreffer) und den zweitschwächsten Sturm (8 Tore). Der ASV hält sich im Tabellenzentrum … doch auswärts humpelte der Turmberg zuletzt gewaltig und so trug es sich zu, dass die Zörrer-Burschen seit 187 Fernminuten keinen Treffer mehr erzielten was ihnen einen Punkte-Stopp in den letzten beiden Auswärtsspielen einbrachte.

SC Wettersbach
(12.)

:

FV 09 Niefern
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 9.Spieltag
Sonntag - 14.10.2018
15:00 Uhr
Wiebke Frede
Nadine Rollert
Sarah Fahrer
2:1

»Wiebke goes to Wettersbach« - Damenbesuch in schwarzer Tracht am Tannweg, wenn der Krisengipfel ruft. Wichtiges Spiel für beide Teams, denn die Kreisliga wirft das Lasso aus. Zweimal zwei Treffer der »Klammhoge« reichten im letzten Jahr um 4 Punkte gegen den »Phönix« zu ordern (0:2,2:2). Doch das heimische Federvieh wurde gestutzt und überraschte am letzten Wochenende mit dem Sturz des Tabellenführers, TSV Grunbach. Dass haben die Kolsch-Jungs gebraucht um wieder den Tank mit Selbstvertrauen zu füllen. Der Abstiegsplatz konnte verlassen werden und mit einem Sieg am kommenden Sonntag gegen den Letzten könnte sogar ein einstelliger Tabellenplatz angeheuert werden. Niefern beendete unter der Woche eine Serie von sieben Niederlagen in Serie im Heimspiel gegen den FC Español Karlsruhe (2:1). Die Sensation schlechthin … Bleiben vier Niederlagen im Fernverkehr in Folge (2:11 Treffer) des schwächsten Sturms (6 Saisontore). Schöpf (35.) und Voltin (58.) gehörten die »Hashtags« beim Nieferner Gastspiel. Deren Treffer führten zu einem 2:0-Sieg der Nullneuner an der Balinger Straße.

FC Español Karlsruhe
(4.)

:

SV Huchenfeld
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 9.Spieltag
Sonntag - 14.10.2018
15:00 Uhr
Thomas Schillinger
Caner Keskin
Emir Letic
4:0

Huchenfeld spielt insgesamt einen guten Part und konnte Begegnungen mit dem Tiefkeller bisweilen umgehen. Der Fünfte steht 6 Punkte vom Spitzenreiter, und 6 Punkte vom Abstiegsplatz entfernt. Mit einem mysteriösen Torkonto (19:20 Tore) macht sich zweitschwächste Abwehr auf, den Jagdgrund anzusteuern. Der TSV als Kampfpartner des Stieres? Der blamierte sich kräftig unter der Woche beim Letzten, Niefern und verlor 1:2. Damit ist das Thema, Aufstieg, aber längst nicht vom Tisch. Mit einem Sieg im kommenden Spiel wären die »Spanier« wieder im Boot - drei eingeplante Punkte sind dennoch verschwunden. In den letzten sechs Heimspielen wurde stets gepunktet (4:2:0,14:7 Tore) und dieser Zyklus solle für das kommende Spiel beibehalten werden.

FC Nöttingen II
(9.)

:

1.FC 08 Birkenfeld
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 9.Spieltag
Sonntag - 14.10.2018
15:00 Uhr
Pascal Rastetter
Dustin Mattern
Maurice Alexander Bollheimer
1:1

Die alten Bekannten beim 21.Treffen im Wettbewerb. Führend, die Birkenfelder, mit 10 Siegen (7:3:20,28:43 Tore). Der letzte Sieg in der Gleiwitzer Straße konnte vor 17 Monaten entfacht werden. Alex Hoffmann traf ins Nöttinger Mark (0:1). Ein Jahr später am gleichen Ort … Schweickert (64.) und Pagna (81.) konnten die Heimmannschaft zum Dreier ballern (2:0). Die Nöttinger hätten die »Lateiner« gerne vor wenigen Wochen getroffen, als die Martins-Jungs herumirrten wie betrunkene Zimmermänner auf der Walz. Jetzt scheinen sich die Birkenfelder gefangen zu haben, denn aus den letzten beiden Spielen holten die Roten 6 Punkte und 7:0 Treffer. Nun erhofft man sich im Erlach-Stadion, dass die Jungs, die man in anderen Regionen erwartete, vollends da sind. Aktuelle Residenz ist der Relegationsplatz und nur ein weiterer Erfolg kann die Lage verbessern. Die Heimmannschaft, fairste Gemeinde im Ligabereich, hat sich auf den letzten einstelligen Tabellenplatz verdünnisiert. Die Fuchs-Jungs spielten zuletzt erfolgreich und mussten sich in der letzten Woche einem Ende der Ära unterziehen. Nach dem 1:3 in Huchenfeld will der FC II im achten Heimspiel in Folge ungeschlagen bleiben (5:2:0,13:2 Tore). Kann Birkenfeld die Festung, Panorama-Stadion, stürmen?


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Julian Schöpf vom FV 09 Niefern
Foto - pfoschdeschuss


Florian Benz vom FV Ettlingenweier
Foto - pfoschdeschuss


David Pitz vom FV Ettlingenweier
Foto - pfoschdeschuss


Jan Philipp Sauter vom ATSV Mutschelbach II
Foto - Hartmut Sauter