4.Spieltag - Nachschau


FC Östringen
(3.)
3
:
2
FC Nöttingen II
(13.)


(23.)  Pascal Schneider
(43.)  Patrick Kerti

(90.)  Nahed Iqitfan
0
1
2
2
3
:
:
:
:
:
1
1
1
2
2
Lukas Hecht-Zirpel  (3.)


Sandro Weber  (63.)


FV Fortuna Kirchfeld
(6.)
1
:
2
FC 07 Heidelsheim
(2.)



(55.)  Kevin Clussmann
0
1
1
:
:
:
1
2
2
Andrè Walica  (48.)
Mehmet Bozkurt  (53.)


FV Neuthard
(9.)
0
:
6
1.FC Ersingen
(10.)


0
0
0
0
0
0
:
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
6
Marius Teuscher  (6.)
Marius Teuscher  (40.)
Marius Teuscher  (47.)
Florian Ritter  (55.)
Dominik Zenko  (59.)
Sascha Reuter  (79.)


FV Ettlingenweier
(4.)
1
:
1
SV Langensteinbach
(11.)


(27.)  Tim Kröbel
0
1
:
:
1
1
Marko Grgic  (20.)


FC Flehingen
(12.)
0
:
3
ATSV Mutschelbach
(1.)


0
0
0
:
:
:
1
2
3
Benjamin Dauenhauer  (17. Elfmeter)
Tobias Hohmeister  (26.)
Erich Strobel  (68.)


FV 09 Niefern
(14.)
0
:
3
1.FC Birkenfeld
(8.)


0
0
0
:
:
:
1
2
3
Raphael Krämer  (31.)
Ignazio Scozzari  (51.)
Roman Hajeck  (78.)


SC Wettersbach
(5.)
0
:
2
TSV 05 Reichenbach
(7.)


0
0
:
:
1
2
Nico Ruppenstein  (75. Elefmeter)
Nico Ruppentein  (77.)



4.Spieltag - Vorschau


FC Östringen
(3.)

:

FC Nöttingen II
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga - 4.Spieltag
Samstag - 16.09.2017
16:00 Uhr
Fabian Knarr
Fabian Brune
Niklas Eberle
2:1

Man weiß nicht wer sich öfter sah als die Östringer die Nöttinger Reserven? Wumm Wendelin? Pat Patachon? Boris Becker Peter Zwegat? Vierundzwanzig Mal spielten Östringen und Nöttingen II bereits gegeneinander und mache Spötter behaupten, die Einen können nicht ohne den anderen. Nun ist es aber nicht so, dass die beiden Verbände handzahm ihren Plausch ausüben. Selbstverständlich ist der Drang einen Dreier zu holen primär. Zwölfmal taten das die Gäste und neunmal der Gast. Lediglich dreimal trennten sich beide Mannschaften mit einem eidgenössischen Remis. Achtzehn Monate ist es her, als Nöttingen II in der Waldstraße mit einem 6:1 aufhorchen ließ. Doch schon sechs Monate darauf revanchierte sich der FCÖ mit einem 3:1 an gleichem Ort und Stelle (Suworow 2,Wadi-Faas). Eine komplett neue Lage ergibt sich im kommenden Spiel, denn der FCÖ darf sich Dritter nennen. Zehn Punkte aus den letzten vier Spielen (12:7 Tore) - der Spätsommer in der Waldstraße. Beim FCN II grassiert die Not, denn das Fuchs-Team enttäuscht bisweilen auf der ganzen Linie. Seit 212 Minuten schossen die »Siebsaicher« keinen Treffer mehr; ein Punkt resultiert aus den letzten drei Saisonspielen.

FV Fortuna Kirchfeld
(6.)

:

FC 07 Heidelsheim
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga - 4.Spieltag
Sonntag - 17.09.2017
15:00 Uhr
Felix Arnold
Marcel Fischer
Nicholas Gabriel Kohl
1:1

Heidelsheims neuer Trainer, Georg Erceg, feierte am am vorletzten Spieltag seinen Einstand mit einem Sieg und am vergangenen Spieltag einen 7:1-Triumph über den Senkrechtstarter, SC Wettersbach. Wird der ehemalige Mutschelbach-Trainer zum Mutschelbach-Jäger? Der aktuelle 2.Tabellenplatz ist die logische Konsequenz nach drei Siegen in Serie (14:5 Tore). Den Fortunen aus Kirchfeld bläst derzeit der Gegenwind ins Gesicht. Einen »Duppen« wurden aus den vergangenen beiden Spielen einbehalten (4:6 Tore) - wird das zweite Landesliga-Jahr zum verflixten Jahr? Davon wollen die »Paprikanos« nichts wissen und schon im kommenden Spiel sämtliche Unkenrufe im Keim ersticken. Steffen Lenhard und Kevin Clussmann in der Schlussminute (2:0), waren die Garanten es Kirchfeld-Sieges während der einzigen Heidelsheim-Visite in der »Paprika-Siedlung«.

FV Neuthard
(9.)

:

1.FC Ersingen
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga - 4.Spieltag
Sonntag - 17.09.2017
15:00 Uhr
Patrick Mattern
Marcel Kinzel
Christian Sälzler
3:3

Kollektives Schnutenziehen stand auf dem Wochenplan. Beide Teams mussten sich am vergangenen Spieltag depressiven Schlappen unterziehen. Neuthard hatte nicht den Hauch einer Chance gegen den Topfavoriten, Mutschelbach (0:6) und die Ersinger waren beim 1:6 im Lokalkampf gegen Birkenfeld nicht wesentlich besser. Mit 12 gelbe Karten ist die Sönmez-Sippe die undisziplinierteste Elf der Landesliga. Beim Gast aus Kämpfelbach steht der Klassenkampf auf der Liste und da gehören nunmal das Punkteholen dazu. Neuthard gehört zu denjenigen, die es zu schlagen gilt. Nicht oft Landesliga und doch stehen sieben Spiele im Archiv, in dem Neuthard auf Ersingen traf. Wohl proportioniert mit dreimal Drei auf beiden Seiten. Doch man muss schon die Zeitmaschine anwerfen um auf die letzte Zusammenkunft anzutreffen. Dreizehn Jahre ist es her, als der »Kreizkopf« letztmals beim »Polacken« Halt machte. Damals notierten die Jungs an der Schreibmaschine ein deutliches 4:1 der Hausherren (Landesliga).

FV Ettlingenweier
(4.)

:

SV Langensteinbach
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga - 4.Spieltag
Sonntag - 17.09.2017
15:00 Uhr
Philipp Mößner
Lucas Alschner
Esteban Echeverri
1:1

Der SV Langensteinbach wartet weiterhin auf seinen ersten Saisonsieg. Zwei Punkte stehen dem Liga-Methusalem zur Seite und das bedeutet nunmal, Klassenkampf, auch wenn die Saison noch verdammt jung ist. Umso länger man sich dem Gewinnen verwehrt, umso lichter wird der Motivationsbunker. Um dieses Hamsterrad zu umdribbeln, sollte zeitnah was geschehen. Der Hausherr aus Ettlingenweier ist da schon einen ganzen Schritt weiter. Mit 6 Punkten aus den letzten beiden Spielen sind die Anstett-Jungs im Soll. Seit 189 Minuten steht Daniel Vogel ohne Gegentreffer im »Weirer« Goal. Nur eines der zehn Treffen entschieden die »Bohnegringl« für ihre Farben. Sechsmal gewann der SV Langensteinbach (8:14 Tore) und eines der drei Unentschieden (0:0) fand man im letzten Gefecht zu »Weier«. Fast schon emotionslos pfiff Bahri Kurz das Meeting vor zwölf Monaten ab. Das Highlight waren fünf gelbe Karten; vier für die Hausherren, eine für den Gast.

FC Flehingen
(12.)

:

ATSV Mutschelbach
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga - 4.Spieltag
Sonntag - 17.09.2017
15:00 Uhr
Joshua Zanke
Kevin Walter
Lars Peters
0:4

»Jawoll, man traf sich!« Zweimal … und man bescherte dem Pilger Positives. Von sieben Treffern profitierten jeweils Diejenigen, die sich dieses Spiel zu Gemüte führten. Beide Male hatten die »Waldenser« den Daumen an der Punkteschraube. Gewann man das Heimspiel (2014) knapp 4:3; so wurde im Rückspiel Tacheles geredet (2:5). Di Sazio, der damals drei der neun Buden markierte, muss Flehingen nicht mehr fürchten. Heute heißen die Protagonisten, Strobel und Stolz. Treffen die nicht, treffen andere. Der Gast ist der unangefochtene Primus der Liga. In allen Belangen ist die Entourage aus dem »Waldenser-Land« das Nonplusultra. Vier Siege in Serie und 17:3 Treffer stehen dem »Schmierbrenner« gut. Flehingen besitzt am kommenden Spieltag keine Chance. Ein Punkt aus den vergangenen drei Spielen (2:6 Tore) drücken ordentlich auf die Euphoriebremse. Punkte, im die Klasse zu halten, holt man nicht gegen den ATSV am kommenden Wochenende.

FV 09 Niefern
(14.)

:

1.FC Birkenfeld
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga - 4.Spieltag
Sonntag - 17.09.2017
17:00 Uhr
Tim Stürmer
Jannik Ganji
Collin Flammann
1:1

Für den FV Niefern stehen schwere Zeiten an, denn die Elf um »Heidi« Heidecker hat sich ein Zuhause am Tabellenende gesucht. Inzwischen haben die »Klammhoge« sechs Spiele hintereinander verloren (6:14 Tore). Den wenig spektakulären »Parkplatz« kann man nur verlassen, wenn das kommende Heimspiel gegen die Birkenfelder gewonnen wird. Beim 1.FC herrscht nach dem 6:1 über Ersingen »dicke Hose«. Die »Lateiner«  stehen mit mageren 3 Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Die Ziele wurden vor der Saison anders definiert. Nun hoffen die Freude des Ballsports, dass der Kantersieg am letzten Spieltag Kräfte freisetzt. In der vergangenen Saison standen 4 Punkte für Birkenfeld bei den Partien gegen Niefern parat - dafür reichten magere zwei Tore in 180 Minuten. Beim Spiel in Niefern traf der jetzige Trainer, Bruno Martins, vier Minuten vor dem Abpfiff (86.)

SC Wettersbach
(5.)

:

TSV 05 Reichenbach
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga - 4.Spieltag
Freitag - 22.09.2017
19:30 Uhr
Maximilian Schmidt
Metin Aktay

2:1

Nach 29 Spielen ohne Niederlage musste sich der SC Wettersbach einer heftigen Ohrfeige in Heidelsheim unterziehen. In diesem Spiel waren einige Hausnummern Unterschied und nun muss man abwarten, welche denn die Wettersbacher Form ist. Die 6 Punkte aus den ersten beiden Treffen oder doch das schmerzende Debakel des vergangenen Sonntags. Reichenbach rehabilitierte sich für eine 0:3-Schlappe gegen den FV Ettlingenweier mit einem 3:0 gegen den FC Nöttingen II. Vier Zähler hängen jetzt im Punkte-Sieb der Rauchschwalben; doch gerade in der Ferne hingen die Trauben in den letzten drei Reisen verdammt hoch (0 Punkte,2:10 Tore). Im einzigen Spiel in einem Wettbewerb am Tannweg gab’s für die Heimmannschaft nichts zu holen.  Es war der 13.Spieltag der bisweilen einzigen Landesliga-Saison des »Phönix«. Dreimal Jäckh, Bretzinger und Beverst trafen zu einem 5:0-Sieg der Reichenbacher. Auf der Reichenbacher Bank dazumal - Lukas Kwasniok. Mit der Nummer 11 auf dem Platz - der jetzige SCW-Coach, Matthias Kolsch, im Reichenbacher Trikot.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Neu in Mutschelbach - Erich Strobel
Foto - pfoschdeschuss


Neu in Mutschelbach - Florian Henk
Foto - pfoschdeschuss
 


Von Mutschelbach über Busenbach nach Niefern - »Heidi« Heidecker
Foto - pfoschdeschuss