23.Spieltag - Nachschau

SV 1962 Burbach
(15.)
1
:
1
DJK Mühlburg
(7.)


(90.+2)  Yannik Schell
0
1
:
:
1
1
Devrim Karakurt  (69.)


VfB 05 Knielingen
(12.) •
1
:
0
TSV Auerbach
(10.) •

(17.)  Andreas Baumhackl
1
:
0



SG Stupferich
(5.) •
0
:
3
FVgg 06 Weingarten
(8.)


0
0
0
:
:
:
1
2
3
Pascal Worg  (37.)
Daniel Wörner  (52.)
Denis Spitalny  (55.)


FV Sportfr.Forchheim
(6.)
1
:
0
FC 08 Neureut
(3.) •

(25. Elfmeter)  Felix Schindele
1
:
0



FV 1910 Malsch
(13.)
2
:
1
FC Alem.05 Eggenstein
(2.)


(65.)  Can Özcihan
(90.+1)  Adis Huskic
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Aaron Roth  (39.)


ASV Hagsfeld
(14.) •
0
:
0
SSV 1847 Ettlingen
(16.)


TV 1896 Spöck
(4.) •
2
:
1
FC Germania Neureut
(1.)

(27.)  Mario Milli

(90.)  Uwe Beck
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Dennis Schindler  (42.)


Karlsruher FC West
(11.)
2
:
1
FC Busenbach
(9.)


(80.)  Marco Maier
(83.)  Rino Otto
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Sven Freese  (33.)



23.Spieltag - Vorschau

SV 1962 Burbach
(15.)

:

DJK Mühlburg
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Klaus Gall
Luis Schöller
Lauritz Philipe Hafner
0:8
1:2

In den vergangenen sieben Schnorchel-Disputen gab’s zwischen »Eber« und »Milchseihlen« stets einen Sieger. Dreimal gewannen die Burbacher; viermal jubelte die DJK (3:0:4,17:24 Treffer). Ein 8:0, wie das im Hinspiel der Fall war, gab’s noch nie. Duric 3, Zanda, Rittmann, Demir, Kunschner (ET) und Araya konnten für ein unausgewogenes Schützenfest sorgen. Momentan aber suchen die »Katholiken« aus dem Karlsruher Norden ihre Form. Die Waidmann-Jungs holten nur einen Punkt aus den letzten drei Spielen (4:7 Tore) und besiedeln einen schwachen 13.Platz im Rückrunden-Modus. Die Burbacher sind derzeit Letzter im Heim-Modus mit schwächster Defensive (55 Gegentreffer) wie schlechtesten Sturm (19 Treffer). Zwei Punkte aus den letzten sieben Spielen (2:14 Treffer) - den SVB trennen 3 Punkte vom Letzten und vier Punkte zum rettenden Ufer.

VfB 05 Knielingen
(12.)

:

TSV Auerbach
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Valentin Perez
Urs Fahrländer
Dominic Scheer
2:2
1:0

Lange mussten wir rätseln - inzwischen sind wir uns sicher, dass wir beide Mannschaften auch im kommenden Jahr in der Kreisliga sehen werden.  Der VfB 05, zweitschwächste Heimmannschaft mit positiven Ansätzen, holte 7 Punkte aus den zurückliegenden drei Heimspielen (3:0 Treffer). In den letzten 360 heimatlichen Minuten bekam der Dritte der Rückrunde keinen einzigen Gegentreffer am Frauenhäusleweg. Das Punktekonto könnte noch Zuwachs gebrauchen um frühzeitig den Klassenerhalt zu feiern. Einen Schritt beziehungsweise 5 Punkte weiter sind die Hausherren aus Auerbach. Die verloren am letzten Wochenende äußerst deutlich vor heimischer Kulisse 0:3 gegen den FC West und marschieren nun als Fern-Elfter an den Rhein. Mit einem 2:2 trennten sich die Teams im Hinspiel (Erismann,Blank-Altintop,Kosic). Beim letzten Kampf am Ufer konnte der Gast mit einem 3:2 überzeugen (Ehlinger,Bauer-Denzel,Reuss,Rapp). Vier der dreizehn VfB-Buden in den letzten fünf Spielen gegen Auerbach erzielte Altintop. Den sollte Grünweiß schwarz auf weiß auf dem Zettel haben.

SG Stupferich
(5.)

:

FVgg 06 Weingarten
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Marius Wild
Markus Augsburger
Selim Msolli
0:0
1:1

Es gab spannendere Dinge am 30.September 2018, als am Lärchenweg dem Fußball zu widmen. Jonas Becker hatte bis auf drei gelbe Karten für den damaligen Gast nichts zu notieren (0:0). Das kommende Spiel sollte mehr Spannung für den Zuschauer übrig haben, denn beide Teams besitzen bei der Fortsetzung der begonnenen, wenn auch noch in den Kinderschuhen steckenden Serien, Chancen auf den Aufstieg. Die Nullsechser aus dem Lärchenweg gewannen als Fern-und Fair-Vierter ihre letzten beiden Auswärtsspiele (3:1 Tore). Die SG holte ebenfalls 6 Punkte (4:2 Tore) aus ihren vergangenen zwei Saison-Auftritten. Das Manko beim Mauch-Trupp - in der Ferne lief’s bisweilen besser als in der Heimat (7.).  Die Bilanz dieser beiden Teams liegt in der Waage (2:2:2,9:11 Treffer). Wer hat die Möglichkeit, am kommenden Wochenende in Führung zu gehen.

FV Sportfr.Forchheim
(6.)

:

FC 08 Neureut
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Pascal Rastetter
Fabrizio Primerano
Viktor Michel
1:3
1:1

Das historische Treffen der Liga-Nonnos in der Karlsruher Straße hat siebzehn Vorgeschichten (9:5:3,35:23 Treffer). Einem 3:1 im Hinspiel (Rosema-Essig,Trebicki,Islow) wollen die Neureuter den vierten Sieg gegen Forchheim folgen lassen, um der Landesliga näher zu kommen. Zuletzt entfernten sich die »Spundenfresser« allerdings von diesem Vorhaben, denn diverse Matchbälle landeten in der nahen Vergangenheit im Netz. So wartet die beste Offensive (57 Treffer) als Auswärts-Zweiter seit vier Reisen auf einen Sieg (0:2:2,4:6 Treffer). Die Heimmannschaft um den scheidenden Trainer Friedberger unterweist die beste Liga-Abwehr (21 Gegentreffer) beim Heim-Dritten. Warum die Mannschaft dennoch im Tabellenzentrum (6.) dahinvegetiert, erscheint rätselhaft. Die »Sportis« spielen instabil; konnten aber gerade in den letzten drei Saisonspielen 7 Punkte (6:2 Tore) und in den letzten neun Heimspielen 23 Punkte (7:2:0,22:2 Tore) holen. Geht da noch was?

FV 1910 Malsch
(13.)

:

FC Alem.05 Eggenstein
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Johannes Weinmann
Markus Plag
Joel Kidane
1:0
0:1

Schwarzgelb gegen Schwarzgelb am kommenden Sonntag. Dreimal ins Leben gerufen und dreimal setzte sich der »Storch« gegen die »Krabben« durch. Neuerdings funkt »Adebar« wieder SOS. Nur ein Sturm der Liga schoss weniger Treffer (20 Treffer) während kein Team an die legendäre Anzahl von neun Platzverweisen herankommt. Besserung in Sicht, denn der Remis-Freund (7) holte aus den letzten beiden Heimspielen 6 Punkte (6:2 Treffer); aus den letzten beiden Saisonspielen 4 Zähler (3:1 Tore). Die Gäste stehen punktgleich mit Spitzenreiter, Germania Neureut, auf dem 2.Tabellenplatz (44 Punkte). Fair (1.) und offensivstark (3.,41 Treffer) rocken die Gesellen um Sturmführer, Wagenführer (16 Treffer), die Liga. Der Fern-Siebte gilt nach 6 Punkten aus den letzten beiden Partien (5:3 Treffer) als leichter Favorit auf den kommenden Dreier.  Huskic kurz vor Schluss, sicherte dem FV 1910 im Hinspiel den dritten Erfolg der Malscher im dritten Zusammenkommen (1:0,4:1,2:1). Sollten die »Krabben« die Chance auf die Landesliga wahren wollen, dann muss der Nimbus des aktuellen Vize beim Vizemeister brechen.

ASV Hagsfeld
(14.)

:

SSV 1847 Ettlingen
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Masum Altas
Gabriel Grundl
Fabian Heß
2:2
2:1

Sollten die Ettlinger das kommende »Finale« verlieren, dann sollte der Weg in die A-Klasse frei sein. Sieben Punkte stehen zwischen den kommenden Gegnern; sieben Punkte trennen Ettlingen von der Möglichkeit, die Kreisliga als weiteren Standort des eigenen Treibens zu bestätigen. Die Vorzeichen nach zehn Spielen ohne Sieg (0:3:7,6:26 Tore) sind nicht die besten, zumal der SSV mit der labilsten Defensive (55 Gegentreffer) und dem drittschwächsten Sturm (21 Tore) in den sportlichen Krieg zieht. Der Heim-Zwölfte aus Hagsfeld kann den Puffer ausbauen und benötigt hierfür den Triumph. Defensiv diffus (40 Gegentreffer,Platz 14) aber stark im Rückrundenverlauf (4.) stellt die Gogol-Garde den Favoriten im kommenden Spiel an der Tagweide. Mit einem Dreier könnte so ganz nebenbei die Heimbilanz »positiviert« werden. Falk, Perchio, Schaber und Dibrani konnten am 1.Mai 2018 (4:0) für den klarsten aller Siege gegen Ettlingen sorgen (4:2:1,18:11 Tore). Im Hinspiel mussten sich die beiden Verbände mit dem zweiten Remis begnügen. Peterson und Rodriguez brachten den SSV zweimal in Führung; Vogeding und Frescher konnten postwendend egalisieren.

TV 1896 Spöck
(4.)

:

FC Germania Neureut
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Christian Zok
Philipp Debatin
Markus Agapie
2:0
2:1

Den letzten Treffer der Neureuter gegen den TV erzielte Germania 2004. Seither traf man sich zweimal im Punktspielbetrieb ohne dass die »Spundenfresser« eine Bude erbauen konnte (4:0,2:0). Im kommenden Spiel stehen sich beide Teams als Aufstiegsanwärter für die Landesliga gegenüber. Das gab’s noch nie und beide Mannschaften wollen die Chance beim Schopf packen. Dass sich bei den Germanen Tor-Toni (Katic 20 Saisontore), der fast die Hälfte aller Treffer erzielte, verletzte, ist ein Nachteil für das Jukic-Battalion. Die beste Rückrundenmannschaft mit zweitbester Defensive (24 Gegentreffer) holte vier Siege aus den fünf Spielen des Jahres 2019. Eine anspruchsvolle Aufgabe steht dem Fern-Sechsten am kommenden Wochenende beim Vierten und Heim-Fünften, TV Spöck, bevor. Die Sachs-Jünger besitzen einen brachialen Sturm (2.,50 Treffer) und bekamen ebenso 24 Anspiele zugesprochen, wie der kommende Gast. Dem Rückrunden-Zweiten fehlen zur aktuellen Stunde 2 Punkte zum Primus und man kann sich gut vorstellen, was bei einem Sieg am kommenden Sonntag im Steinbückelweg abgeht. Wir freuen uns auf ein klasse Kreisligaspiel auf bekanntlich gutem Geläuf. Beck und Breger sicherten den TV-Sieg im Hinspiel am Schulberg. Die Überraschung des 7.Spieltag.

Karlsruher FC West
(11.)

:

FC Busenbach
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Benedikt Doll
Tobias Müller
Ibrahim Awada
0:2
1:1

Premiere im Hinspiel … erstmals reiste West an die Albhöhe. Zu bestellen gab’s nichts, denn der FC nutzte sein Heimrecht zu einem 2:0-Sieg. Celik und Vogel trafen gegen Broscheid.  Keine Premiere ist die Ankunft der Albtäler für den neuen West-Trainer, Dennis »Jupp« Nölting, der eine sehr erfolgreiche Spieler-Epoche als Busenbacher bestritt. Dass die gastierenden Lang-Jungs derzeit ein rätselhaftes Erscheinungsbild abgeben, zeigt sich im Tabulator der Rückrunde, wo der FCB als Drittletzter geführt wird. Die letzten beiden Spiele wurden verloren (3:8 Treffer) - der Fern-Zehnte liegt mit 30 von möglichen 66 Punkten auf dem letzten einstelligen Tabellenplatz und weit hinter den Erwartungen. Beim FCW aus dem Nordwesten wurde am letzten Spieltag ein souveräner 3:0-Erfolg in Auerbach gefeiert. Ein starkes Zeichen des Rückrunden-Zwölften, der nun 9 Punkte Distanz zum Vorletzten schuf (11.). Aktuelle Schwächen zeigen die »Wessies« beim Thema Heimat (14.) und Disziplin (7 Platzverweise).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Aleix Navascues Benitez (VfB 05 Knielingen) vor dem Ettlinger Konterfei
Foto - pfoschdeschuss



Dominik Hötzel (VfB 05 Knielingen) in Erwartung eines Balles
Foto - pfoschdeschuss



Enzo Sanzone vom SV Burbach
Foto - pfoschdeschuss



Mika Auer vom SV Burbach
Foto - pfoschdeschuss