21.Spieltag - Vorschau

FV Sportfr.Forchheim
(8.)
2
:
0
DJK Mühlburg
(5.)

(17.)  Kim Harz
(43.)  Lukas Grob
1
2
:
:
0
0



TV 1896 Spöck
(3.) •
1
:
2
TSV Auerbach
(10.) •


(28.)  Uwe Beck
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Pascal Pfeiffer  (27.)

David Blank  (55.)


Karlsruher FC West
(11.)
1
:
2
FVgg 06 Weingarten
(9.)



(90.+1)  Mattarr Sarr
0
0
1
:
:
:
1
2
2
Nils Metzger  (39. Elfmeter)
Bastian Reiners  (85.)


FC 08 Neureut
(2.) •
1
:
0
VfB 05 Knielingen
(12.) •

(42.)  Kadir Islow
1
:
0



SG Stupferich
(6.) •
1
:
0
SV 1962 Burbach
(15.)

(21.)  Nicolas Bachmann
1
:
0



FC Alem.05 Eggenstein
(4.)
2
:
1
SSV 1847 Ettlingen
(16.)


(23.)  Tom Kaufmann
(43.)  Justin Wagenführer
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Liridon Abazi  (16.)


FV 1910 Malsch
(14.) •
3
:
1
FC Germania Neureut
(1.)

(19.)  Arijan Noci

(89.)  Ronnie Kastner
(83.)  Arijan Noci
1
1
2
3
:
:
:
:
0
1
1
1

Toni Katic  (56.)


ASV Hagsfeld
(13.) •
4
:
2
FC Busenbach
(7.)

(28.)  Daniel Deibert

(38.)  Christian König

(59.)  Christian König
(78. Elfmeter)  Stanislav Frescher
1
1
2
3
4
4
:
:
:
:
:
:
0
1
1
1
1
2

Steffen Lenhard  (29.)



Daniel Reiser  (79.)



21.Spieltag - Vorschau

FV Sportfr.Forchheim
(8.)

:

DJK Mühlburg
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 21.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Philip Dickemann
Romeo Herceg
Salvatore Lofend
0:0
1:1

Nach neunzig gespielten Minuten warten wir weiter auf das erste Tor zwischen dem Sportfreund und der Deutschen Jugendkraft (Hinspiel 0:0). In Forchheim steht trotz des durchwachsenen 8.Tabellenplatzes die beste Abwehr (20 Gegentreffer). Die drittbeste Heimmannschaft ist mittlerweile acht Spiele in der Karlsruher Straße unbesiegt (6:2:0,20:2 Treffer). Die gastierende Truppe aus Mühlburg ist aktuell drauf und dran sich aus dem Aufstiegsroulette rauszuspielen. Der Fünfte holte nur 4 Punkte aus den letzten vier Spielen und verzeichnet einen Rückstand von 7 Punkten zum Zweiten. Nach dem 2:2 gegen Schlusslicht, Ettlingen, am letzten Wochenende, soll’s nun wieder rappeln. »Schaun mer mal!«

TV 1896 Spöck
(3.)

:

TSV Auerbach
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 21.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Donald Pape
Uwe Grund
Sami Benbiga
1:3
2:1

Der bärenstarke »Esel« findet sich auf den 3.Platz wieder, nachdem der TV sechs Spiele nicht mehr verloren hat (3:3:0,14:5 Tore). Hinten dicht (3.Platz,21 Gegentreffer) und vorne gefährlich (2.Platz,45 Treffer), konnte sich die viertbeste Heimmannschaft davonstehlen und die Labilität der Konkurrenten effektiv ausnutzen. Ein Sieg im kommenden Spiel gegen den TSV Auerbach scheint möglich - Der TSV zeigte sich bisweilen nicht sonderlich auswärtsstark (13.) und landete einen Punkt aus den zurückliegenden zwei Saison-Partien (2:4 Treffer). Bereits zweimal gelang dem TSV ein 1:0-Sieg in Spöck (2015 Özkul,2018 Blank) und auch im Hinspiel gewannen die Mannen aus dem Pneuhage-Stadion (1:3,Kimmel-Konrad,Blank,Wenz). In der Gesamtwertung hat aber der »Vierbeiner« in Blau und Gelb die Nase vorne (5:1:4,21:10 Treffer).

Karlsruher FC West
(11.)

:

FVgg 06 Weingarten
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 21.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Viktor Vöhringer
Simon Knenlein
Viktor Michel
0:5
1:1

Eine Distanz von neun Treffen manifestierten die beiden Teams in ihren letzten 180 gemeinsamen Minuten. Altmeyer, Maier, Wojcik und Otto gestalteten im letzten Jahr einen 4:0-Heimerfolg über die Gemeinschaft aus Weingarten. Eines ihrer besten Saisonspiele lieferten die Nullsechser im Hinspiel der laufenden Saison ab. Der FC West hatte beim 0:5 am Lärchenweg nicht den Hauch einer Chance (Reiners 2,Reinschmidt,Trautwein,Kunzmann). Den hatten sie auch nicht beim Kick in Neureut und gewannen sensationell 1:0 in der Sandgrube. Drei ganz wichtige Zähler im Keller-Gerangel für die Wammetsberger-Bande. Die »Klemmbeitel« bleiben mittelständisch Neunter und scheinen einfach nicht in Tritt zu kommen. Im Fernverkehr holte der Siebte der Fremde 16 der eigenen 29 Punkte. Wie die »Wessies« benötigen auch die Fritz-Burschen Punkte, um den zählaufenden Wettbewerb noch einigermaßen anständig zu Ende zu bringen.

FC 08 Neureut
(2.)

:

VfB 05 Knielingen
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 21.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Cedrik Alexander Bollheimer
Robert Rapp
Noa Bandholz
4:1
1:0

Nullacht gegen Nullfünf im Rund der Neureuter. Im 24.Treffen gehört dem Gastgeber aus Neureut die Stellung des Goliaths. Elf Spiele konnten bisweilen die »Spundenfresser« gewinnen; sieben Mal jubelten die Nullfünfer (7:5:11,25:40 Treffer). Nur aktuell ist alles anders … die besser platzierten Neureuter stecken in der Ergebnisfalle, der Heim-Fünfte mit dem besten Sturm (54 Tore) konnte seit fünf Spielen nicht mehr gewinnen (0:2:3,4:7 Tore) und steht nicht überraschend auf dem 11.Platz der Rückrunde. Das Zepter mussten sie am vergangenen Wochenende dem Lokalmatadoren, Germania übergeben. Das Kellerkind aus Knielingen hingegen schwang sich auf zur besten Elf im zweiten Semester. Tormann, Scheib, ist seit 360 Minuten ohne Gegentreffer; die Grünschwarzen haben in den letzten sechs Spielen 14 von ihrer 21 Zähler eingestrichen (11:3 Tore).  Warum tun sich die »Holzbiere« im Derby gegen den FC Neureut so schwer? In den letzten vier Zusammentreffen gab’s 12 Punkte und 16:1 Tore für die Nullachter.

SG Stupferich
(6.)

:

SV 1962 Burbach
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 21.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Thomas Roth
Adelbert Frank
Lina Martin
3:0
3:1

Was ist beim »Pelzmüller« los, den wir völlig »out of order« auf dem 14.Platz der Rückrunde wiederfinden. Nicht der Anspruch, den die SG an die qualitativ hochwertige Mannschaft stellt. Drei Niederlagen in Folge (2:6 Treffer) der Stupfericher rückten das Ziel, Beletage, in weite Ferne. Sieben Punkte fehlen bereits zum Zweiten und der gute Saisonbeginn ist futsch. In Burbach wäre der Klassenerhalt das erklärte Ziel. Bis dahin muss der »Eber« Leistung sprechen lassen, denn momentan stünden die einstigen Sputniks als Vorletzter im kommenden A-Klassen-Rund. Nur ein Punkt verbuchte die lausigste Defensive (53 Gegentreffer) mit zweitschwächstem Sturm (18 Buden) aus den letzten fünf Saisonspielen (1:12 Treffer). Sechs Treffer in den letzten beiden Meetings mit dem »Eber« spülten 6 Punkte auf SG-Seite. Einem 3:1 in Burbach (Fückel 2,Wagner-Beqiraj) folgte ein deutliches 3:0 beim Hinspiel dieser Saison (Eisele,Rolf,Gikineh). In den bisherigen 12 Spielen konnte jede Mannschaft ein halbes Dutzend Triumphe für sich behaupten (6:0:6,18:15 Tore).

FC Alem.05 Eggenstein
(4.)

:

SSV 1847 Ettlingen
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 21.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Julian Wehrmann
Marcus Demel
Dominic Scheer
2:0
3:1

Der heiße Kick um den 2.Tabellenplatz endete für die alemannische Allianz mit dem Fall auf Platz 4. Zuhause sind die Gimmel-Jungs eine Bank (1.) und haben seit 298 Minuten keinen Gegentreffer mehr im heimischen Gehöft wahrgenommen, was ihnen 7 Punkte aus den letzten drei Heimspielen einbrachte. Das Schlusslicht aus Ettlingen muss nun geschlagen werden um über Umwege wieder den 2.Tabellenplatz anzusteuern. Einen Teilerfolg wurde dem SSV zuteil. Am Bahnhof (DJK Mühlburg) sprang ein 2:2 heraus. Ein Tropfen auf dem heißen Stein denn weiterhin benötigen die »Natze« fünf Punkte zum rettenden Ufer. Der schwächsten Defensive (53 Gegentreffer) wird am Sonntag ein heißer Tanz bescheinigt. Starke Bilanz der Alemannen gegen Ettlingen (4:0:1,12:5 Treffer), die vier der fünf Gegeneinander für sich entschieden. Im Hinspiel sowohl als auch beim letzten Heimfight der »Krabben« wurde mit jeweils einem Wagenführer-Treffen ein 2:0-Sieg kolportiert.

FV 1910 Malsch
(14.)

:

FC Germania Neureut
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 21.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Marc Schmid
Murat Özdemir
Erik Ignatov
0:5
1:2

Pech hatten die »Mälscher« am letzten Wochenende, als man in der Schlussminute das 0:1 in Busenbach bekam. Nun darf der Heim-Elfte wieder die heimische Wiese beackern um schnellstmöglich den Abstand zum Vorletzten (2 Punkte) zu verringern. Dieses Vorhaben muss der schwächste Sturm (17 Treffer) mit Blick auf den kommenden Gegner wohl vertagen, denn mit den Germanen aus Neureut kommt der neue Spitzenreiter an den Federbach. Priorität sollte die personelle Vollständigkeit bis zur Schlussminute haben, denn die Gelbschwarzen sind der absolute »Belzebub« der Liga (63 gelbe Karten,acht Platzverweise). Die Germanen sind erstmals die Nummer Eins im Ort und das wollen sie auch bleiben. Zehn Spiele sind die Mannen um Ober-Netzer, Katic (18 Saisontore) unbesiegt (7:3:0,21:7 Tore). Die beste Defensive (20 Gegentreffer) und der drittbeste Sturm (42 Tore) sind sicher nicht die schlechtesten Komponente um am Ende der Saison die Meisterschaft zu feiern. Sichtlich irritiert erschien der FV von 1910, der in den zurückliegenden neunzig Minuten beim Hinspiel am Schulberg ebenso alt aussah. Maras, Katic (2), Kokott und Huber schossen Trunk die Bälle um die Taille. Am Ende konnten die »Spundenfresser« im ersten Miteinander ein 5:0 deklarieren.

ASV Hagsfeld
(13.)

:

FC Busenbach
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 21.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Simon Schmidt
Ludwig Schilling
Jeremy Bügler
2:3
0:0

Tolles Spektakel beim Hinspiel auf der Albhöhe - Backenstos und Meyer sorgten bis zur 70.Minute für ein neutrales 1:1 ehe Ruppert die Busenbacher in Führung schoss. Spätes Glück für Hagsfeld, denn Meyer gelang mit seinem zweiten Streich der Ausgleich (89.). Nur sechzig Sekunden später stellte jedoch Reiser den alten Abstand wieder her (2:3).  Vier Spiele warteten die Busenbacher auf einen Sieg (0:1:3,0:5 Tore) ehe der ehemalige Palmbacher, Gette, in der Schlussminute gegen Malsch am letzten Wochenende den goldenen Treffer markierte - das erste Busenbacher Tor nach 526 Minuten. Der Siebte mit viertbester Abwehr (23 Gegentore) will nun auch in der Ferne sein Vakuum von 256 Minuten ohne Torerfolg beenden. Hagsfeld darf sich seit letzter Woche wieder zum Abstiegs-Pulk hinzuzählen. Ein Punkt holten Gogol’s Männer aus den letzten beiden Spielen (1:2 Treffer). Defensiv anfällig (36 Gegentreffer,14.Platz) die Null halten und vorne auf den lieben Gott vertrauen - so könnte die Marschroute lauten.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Aleix Navascues Benitez (VfB 05 Knielingen) vor dem Ettlinger Konterfei
Foto - pfoschdeschuss



Dominik Hötzel (VfB 05 Knielingen) in Erwartung eines Balles
Foto - pfoschdeschuss



Enzo Sanzone vom SV Burbach
Foto - pfoschdeschuss



Mika Auer vom SV Burbach
Foto - pfoschdeschuss