18.Spieltag - Nachschau

FC Alem.05 Eggenstein
(2.)
2
:
0
Karlsruher FC West
(11.)

(75.)  Robin Müller
(89.)  Justin Wagenführer
1
2
:
:
0
0



FV 1910 Malsch
(12.) •
0
:
3
TSV 1896 Spöck
(4.) •



0
0
0
:
:
:
1
2
3
Uwe Beck  (67.)
Dominik Breger  (75.)
Marco Junker  (90.+1)


DJK Mühlburg
(6.)
1
:
2
ASV Hagsfeld
(14.)

(32.)  Mike Grünfelder
1
1
1
:
:
:
0
1
2

Vincent Joram  (46.)

Vincent Joram  (66.)


FVgg 06 Weingarten
(8.)
2
:
2
FC 08 Neureut
(1.) •



(62.)  David Kunzmann
(72.)  Dominik Seidel
0
0
1
2
:
:
:
:
1
2
2
2
Dennis Glutsch  (21.)
Dennis Glutsch  (45.)


TSV Auerbach
(10.) •
3
:
0
SV 1962 Burbach
(13.)

(79.)  Pascal Pfeiffer
(90.+3)  David Bossert
(90.+4)  Paul Ehrler
1
2
3
:
:
:
0
0
0



FC Busenbach
(7.)
0
:
1
FV Sportfr.Forchheim
(9.)


0
:
1
Timo Gassanow  (21.)


FC Germania Neureut
(5.)
1
:
0
SG Stupferich
(3.) •

(29.)  Tomislav Maras
1
:
0



SSV 1847 Ettlingen
(16.)
0
:
4
VfB 05 Knielingen
(15.) •


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Adrian Ehlinger  (11.)
Andreas Baumhackl  (30.)
Aleix Navascues Benitez  (48.)
Pascal Eichsteller  (63.)



18.Spieltag - Vorschau

FC Alem.05 Eggenstein
(2.)

:

Karlsruher FC West
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
15:00 Uhr
Jan Philipp Bräumer
Pascal Kieser
Michael Deibel
3:2
2:1

Sind die Alemannen reif für die Landesliga? Mit dieser Frage müssen sich die Nullfünfer neuerdings befassen, denn ein 2.Tabellenplatz berechtigt am Ende der Saison zur Relegation zur Landesliga. Nur 4 Punkte fehlen der besten Heim-Elf zum Spitzenreiter, Neureut. Tabellenführer mit Sturmführer, Wagenführer (12 Saisontore)? Aus dem Westen ist zu hören, dass man dieses Unterfangen zunächst sabotieren möchte. Der Auswärts-Achte ging mit einem Punkt aus den letzten drei Spielen (4:6 Tore) in die Winterpause. Nur 7 »Dupfen« trennen die Wammetsberger-Elf vom drohenden Rand. Das Spiel schreit nach einem Sieger, denn weder West, noch Eggenstein, kann remis. Je ein Unentschieden steht bei beiden Parteien im Laufe der 17 Saisonspiele; ein Pari prangert in der Historie, die neun Partien schwer wiegt und dennoch Ausgeglichenheit aufweist (4:1:4,18:20 Tore). Im Hinspiel sowie beim letzten Fight am Sportplatzweg machte ein Tor zu Gunsten Alemannias den Unterschied (3:2,1:0).

FV 1910 Malsch
(12.)

:

TSV 1896 Spöck
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
15:00 Uhr
Marco Gindner
Matthias Drexler
Tobias Deuber
1:3
2:2

Neun Treffer (1:3,2:6) gelangen dem TV in den letzten 180 Minuten gegen den FV Malsch - in beiden Fällen war der Steinbückelweg die Stätte der Begegnung. Das letzte Spiel in Malsch konnten die »Störche« mit einem 4:1 gewinnen.  In allen drei Partien durfte sich der TV-Bub, David Baumgärtner, in die Scorer-Liste eintragen. Der gastierende Vierte, besitzt als zweitbeste Offensive (38 Treffer) und zweitbeste Defensive (19 Gegentreffer) Aufstiegschancen. Den Heim-Zwölften aus Malsch plagen hingegen Abstiegssorgen. Die schwächste Offensive (14 Tore) spielten bereits sechsmal Unentschieden, bereits fünf Spiele sind die Ehinger-Jungs unbesiegt (2:3:0,4:1 Tore), bei denen Goalmann, Grafinger seit 208 Minuten die Bude sauber hält. Kann der Fern-Vierte aus dem »Esel-Gestüt« zum vierten Mal unbesiegt bleiben (1:2:0,7:3 Tore) oder gelingt Malsch ein entscheidender Schritt in Richtung, einstelligen Tabellenbereich?

DJK Mühlburg
(6.)

:

ASV Hagsfeld
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
15:00 Uhr
Benedikt Doll
Raphael Kastner
Sonique Pforte
2:1
2:1

Nach 448 Minuten war es dann soweit. Knielingens Altintop brach den Bann der »Katholiken«, ohne Gegentreffer zu sein. Letzte Spiel im Jahr 2018 (VfB Knielingen 0:2) und zugleich die erste Mühlburger Niederlage nach acht Spielen (6:2:0,14:5 Tore). Zuhause ist der Heim-Sechste seit 229 Minuten ohne Gegentreffer und seit drei Spielen ohne Punktverlust (7:3 Tore). Ohne Torjäger, Duric (11 Saisontore), den die DJK an Grünwinkel abgeben musste, geht’s nun gegen die schwächste Auswärtsmannschaft aus Hagsfeld, die bekanntlich als Pokalfinalist die drittschlechteste Defensive (33 Gegentreffer) an Bord hat. Seit acht Auswärtsspielen konnten die Gogol-Boys keinen Sieg mehr landen (0:3:5,9:20 Treffer), was aber nichts ausschließt, dass die »Hasepelz« 6 Punkte aus den letzten beiden (Heim-) Spielen (6:0 Tore) holte.  Der letzte Kampf am Bahnhof (A-Klasse 2015) gewann der ASV - das Hinspiel an der Tagweide entschied Mühlburg nach Treffer von Zanda und Duric (Gegentreffer Joram) mit 2:1 für sich.

FVgg 06 Weingarten
(8.)

:

FC 08 Neureut
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
15:00 Uhr
Vanessa Puglisi
Matthias Anklam
Stefan Schweizer
0:3
1:2

Die beste Offensive (51 Treffer) auf Seiten des Gastes; Spitzenreiter und Auswärts-Besten, konnte in den letzten drei Spielen gegen den FV 1906 5:0 Tore (0:3,0:1,0:1) erwirtschaften. Zwei der fünf Buden gingen auf das Konto von Kadir Islow, der mit 12 Treffern aktuell der beste FC-Schütze ist. Weingarten, als Heim-Neunter seit drei Heimspielen auf einen Sieg wartend (0:1:2,4:6 Tore), hinkt den Erwartungen weit hinterher. Der Achte besitzt einen qualitativ hervorragenden Kader, der durchaus dazu dient, in der Tabellenspitze heimisch zu sein. Der neue alte Trainer, Martin Fritz, soll die Pferdestärken nun auf die Piste bringen.  Vierzehn Spiele gab’s bisher (6:1:7,19:22 Treffer) - den letzten Heimsieg der »Klemmbeitel« konnte im Oktober 2015 gefeiert werden. Reiners traf doppelt für den Landesliga-Meister von 1995 (2:0). Seither herrscht Trockenheit zwischen den Rebstöcken.

TSV Auerbach
(10.)

:

SV 1962 Burbach
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
15:00 Uhr
Jannik Ganji
Adelbert Frank
Thorsten Kimling
1:0
2:1

Blank, blank nach 92 Minuten und damit sicherte der Auerbacher Trainer im Hinspiel einen 1:0-Dreier am Windeck. Einer von fünf Saisonsiege des »Kugelbax«, der als Heim- und Gesamt-Zehnter ins Rennen geht. Seit vier Saisonspiele (0:2:2,3:6 Tore) und seit sechs Heimspielen (0:3:3,6:11 Treffer) warten die Grünweißen jedoch auf einen »Drilling«, was die anfängliche Euphorie etwas trübt. Dem Gast aus Burbach gelangen drei der vier Saisonsiege im Fernverkehr, was die Hoffnungen der schwächsten Defensive (48 Gegentreffer) auf wichtigen Zuwachs im Klassenkampf im kommenden Match verstärkt. In den letzten beiden Reisen gab’s allerdings keine Punkte (0:7 Tore) - in den letzten 218 Fern-Minuten keinen Treffer zu bejubeln. Dem SV, dem eine schwere Saison vorhergesagt wurde, droht die elfte Saisonniederlage im Pneuhage-Stadion. Wohl oder übel wird sich der »Eber« mit der drittschwächsten Offensive (14 Treffer) bis zum Saisonende hin mit dem Kellerkampf befassen müssen.

FC Busenbach
(7.)

:

FV Sportfr.Forchheim
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
15:00 Uhr
Alessio Remili
Florian Traut
Mike Singer
0:2
1:1

Dass dieses Spiel ein Geplänkel im Tabellenzentrum werden wird, war so nicht berechenbar. Doch Fakt ist, dass der Heim- und Gesamt-Siebte den Neunten erwartet, der jedoch mit 18 Gegentreffern in 17 Spielen das bedeutsamste Mauerwerk der Staffel aufbietet. In der Weite wartet der »Grießer« allerdings seit 8 Saisonspielen auf den Genuss eines Dreiers (0:3:5,7:15 Treffer). Kann die Friedberger-Flotte auf der Albhöhe trumpfen? Die »Griewewürschd« beendeten das vergangene Jahr mit 0 Punkten und 0:7 Treffer aus den letzten beiden Saisonspielen. Lange 256 Minuten warten die Lang-Mannen auf einen Treffer. Der Zeitpunkt, einen Sieg zu landen ist hüben wie drüben gekommen. Elf Jahre ist es her, als die »Sportis« letztmals Busenbach besuchten. Ein Treffer entschied das Match zum damaligen Zeitpunkt (0:1) - zwei waren es im Hinspiel der aktuellen Saison (0:2), für die Striby und Worgt verantwortlich waren.

FC Germania Neureut
(5.)

:

SG Stupferich
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
15:00 Uhr
Jonas Becker
Jörg Becker
David Vogel
3:0
2:2

Nach einer starken Hinrunde erwartet der Fünfte den Dritten. Im Hinspiel eine glasklare Geschichte zu Gunsten der Germanen, die im Brenk-Stadion 3:0 gewinnen konnten (Kokott,Katic 2). Eine von drei Heimniederlagen der »Pelzmüller«, die in der Ferne (2.) ihre Stärken sieht. Ein Punkt trennt die Mauch-Jungs vom Zweiten aus Eggenstein, die letztmals 1983 in der Landesliga spielten. Um den Traum warmzuhalten, benötigen die ehemaligen Frankonen eine Mörderleistung am Schulberg. Hier hausen die Jungs um Top-Bomber, Katic (17 Treffer), der maßgeblichen Anteil am Erfolg des Aufsteigers hat. Ein Punkt trennen den Novizen vom kommenden Gegner; zwei Punkte fehlen zum Zweiten. Seit sieben Spielen (4:3:0,14:6 Tore) hat die drittbeste Offensive (35 Treffer) wie drittbeste Defensive (19 Genentreffer) kein Spiel mehr verloren. Kann die viertstärkste Heimmannschaft den Blinker setzen?

SSV 1847 Ettlingen
(16.)

:

VfB 05 Knielingen
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
15:00 Uhr
Hakan Öztürk
Romeo Herceg
Tobias Neubauer
3:1
1:3

Beim VfB rätselt man, ob die Winterpause zum richtigen Zeitpunkt einsetzte - aus Sicht der Grünschwarzen. Gerade hat sich das Stellmacher-Team den Erfolg zurückerkämpft und mit einem 2:0 über die DJK Mühlburg eine Serie von 6 Spielen ohne Sieg (0:3:3,4:9 Tore) und 10 Heimspielen ohne Dreier (0:2:8,10:24 Tore) beendet, da schloss das erste Saisonfenster. Gleich im ersten Spiel des neuen Jahres wartet der Hauptkonkurrent aus Ettlingen, den man durch den zuletzt erzielten Erfolg die Rote Laterne übertrug. Die »Holzbiere«, zuletzt 270 Minuten ohne Gegentreffer im Stumpf-Park (1:1:0,2:0 Tore), gelten als schwächste Heim-Elf der Liga, die pikanterweise die zweitschlechteste Offensive (16 Treffer) auf die zweitschwächste Defensive (44 Gegentreffer), im Team des Gastgebers, loslässt. Die Scherer-Elf aus Ettlingen, Dreizehnter im Heim-Modus, holte einen Punkt aus den letzten fünf Saisonspielen (3:15 Treffer) und drei Siege in 11 Begegnungen mit dem VfB (3:2:6,21:29 Treffer). Einen davon im Hinspiel, als man am Rhein 3:1 gewinnen konnte (Kosic-Abazi,Reitenbach,Badawi).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Aleix Navascues Benitez (VfB 05 Knielingen) vor dem Ettlinger Konterfei
Foto - pfoschdeschuss



Dominik Hötzel (VfB 05 Knielingen) in Erwartung eines Balles
Foto - pfoschdeschuss



Enzo Sanzone vom SV Burbach
Foto - pfoschdeschuss



Mika Auer vom SV Burbach
Foto - pfoschdeschuss