13.Spieltag - Nachschau

FVgg 06 Weingarten
(8.)
1
:
2
TSV Auerbach
(10.) •


(26.)  Dominik Seidel
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Pascal Pfeiffer  (21.)

Pascal Pfeiffer  (71.)


FV Sportfr.Forchheim
(7.)
3
:
0
SSV 1847 Ettlingen
(12.)

(44.)  Timo Gassanow
(80.)  Patrick Schneider
(88.)  Mario Dusing
1
2
3
:
:
:
0
0
0



Karlsruher FC West
(11.)
4
:
0
ASV Hagsfeld
(16.) •

(12.)  Marco Maier
(30.)  Sven Hewelt

(42.)  Marco Maier
(47. Elfmeter)  Marco Maier
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



TV 1896 Spöck
(3.) •
0
:
1
DJK Mühlburg
(9.)


0
:
1
David Araya  (85.)


FC 08 Neureut
(1.) •
3
:
3
FC Busenbach
(6.)

(11.)  Fabio Linder
(14.)  Fabio Linder

(41.)  Marcel Trebicki
1
2
2
3
3
3
:
:
:
:
:
:
0
0
1
1
2
3


Cem Öztürk  (32.)

Steffen Lenhard  (78.)

Cem Öztürk  (86.)


SV 1962 Burbach
(14.)
2
:
2
FC Germania Neureut
(4.)

(3.)  Dennis Dedic


(51.)  Stefan Kolarsch
1
1
1
2
:
:
:
:
0
1
2
2

Nicolas Nynkeu  (19.)
Toni Katic  (20.(


SG Stupferich
(5.) •
4
:
2
FC Alem.05 Eggenstein
(2.)


(30.)  Marco Schäfer
(42.)  Sebastian Weber

(61.)  Marco Schäfer
(82.)  Tim Silvester Thumulka
0
1
2
3
4
4
:
:
:
:
:
:
1
1
1
1
1
2
Sandro Prestel  (4.)




Louis Gimmel  (87.)


VfB 05 Knielingen
(15.)
0
:
0
FV 1910 Malsch
(13.)



13.Spieltag - Vorschau

FVgg 06 Weingarten
(8.)

:

TSV Auerbach
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 13.Spieltag
Samstag - 03.11.2018
14:30 Uhr
Metin Aktay
Markus Bender
Michael Deibel
2:2

Weingarten tritt nach der neuerlichen Niederlage weiterhin auf der Stelle. Tabellenplatz 8 nach einem Punkt aus den letzten vier Spielen (3:10 Tore) für eine Mannschaft, die den Anspruch hat, oben mitzuwirken. Dass hätte anders laufen sollen und so muss man sich in der Rebensiedlung neu orientieren. Mittelmaß ist Trumpf am Lärchenweg … In Auerbach sind die Dinge etwas anders gelagert und so war nach einer ereignisreichen Saison das Zentrum das Ziel. Dreizehn Punkte aus 12 Spielen (1,08 Punkte/Spiel) sind nur unmittelbar besser als 31 Punkte aus 30 Spielen (1,03 Punkte/Spiel), wie das zum Ende der letzten Saison der Fall war. In der Fremde konnten erst 5 Buden inszeniert werden; der »Kugelbax« fremdelt. Ein Punkt in Weingarten könnte die »Russen« zufriedenstellen, meinen wir. Es wäre das sechste in acht Spielen, die bisweilen zusammenkamen (2:5:1,8:5 Tore). Kein Remis - beim letzten Techtelmechtel im Weingartener Gelände, denn damals »seidelten« sich die »Klemmbeitel« deutlich und humorlos 3:0 durch (dreimal Seidel) bevor man im Hinspiel abermals das Unentschieden salonfähig machte (1:1).

FV Sportfr.Forchheim
(7.)

:

SSV 1847 Ettlingen
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 13.Spieltag
Samstag - 03.11.2018
14:30 Uhr
-
Vasileios Argiropoulos
Marcel Knoch
2:0

Trotzgleich der FV fünf der 10 Messen gegen Ettlingen gewannen (5:2:3,25:10), hatte man im letzten Jahr das Gefühl, dass der »Natz« nicht zu fassen war für den Sportfreund, obgleich man zweimal 2 Treffer hinterließ. Einem gepflegten 2:2 in der Karlsruher Straße ließ der SSV ein 3:2 am heimischen Baggerloch folgen. Nach einer guten Serie unterlagen die »Grießer« überdeutlich 0:3 beim Novizen, Germania Neureut. Die Mega-Heimserie von fünf Spielen ohne Schlappe (4:1:0,13:0 Treffer) und 479 Minuten ohne Gegentreffer, für die zweitbeste Defensive (11 Gegentreffer), bleibt. Das Mittelmaß, mit Platz sieben, ebenfalls. Die Gäste gewannen unter der Woche mit einem 3:2 gegen den FC Busenbach und verbuchten weitere 3 wichtige Punkte im Abstiegskampf. Der neue Zwölfte mit der altaussehenden schwächsten Defensive (29 Gegentreffer) kann erleichtert die kurze Reise nach Rheinstetten.

Karlsruher FC West
(11.)

:

ASV Hagsfeld
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Christian Redmer
Lukas Kranczoch
Marco Staller
1:1

Die heimische West-Front verzweifelte bereits, ehe am vergangenen Sonntag eine Serie von 0 Punkte und 4:13 Treffer im Federbach-Stadion zu Malsch beendet werden konnte (2:1). Die dicke Luft ließ man beim FVM - bei West sollen wieder bessere Zeiten anbrechen und schon im kommenden Spiel soll nach zwei Heimniederlagen in Serie (3:6 Tore) ein Triumph gezeichnet werden. Beim ASV Hagsfeld hängt nach der neuerlichen Niederlage (1:5 gegen den TV Spöck) der Haussegen gewaltig schief. Das Schlusslicht wartet seit 13 Spielen auf einen Erfolg (0:5:8,12:28 Treffer) - die Luft an der Tagweide könnte mit einer Niederlage bei der viertschwächsten Heimmannschaft immens dünn werden. Vier Punkte gab’s im letzten Jahr für die Jungs von der Tagweide, wenn Westliches auftauchte. In der Hertzstraße führte man lange 1:0 (Böhm) ehe Bast egalisierte. Beim Spiel an der Tagweide konnte Altmeyer auf Seiten des Besuchs eine Joram-Führung neutralisieren - Schaber machte aber nach 44 Minuten den Dreier klar (1:2). Ein Remis wäre wahrscheinlich - diene aber weder den Hausherren, noch dem Gast.

TV 1896 Spöck
(3.)

:

DJK Mühlburg
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Hakan Öztürk
Tobias Neubauer
Ibrahim Hmissa
2:2

Es ist in der Tat das erste Treffen, in dem »Turner« und »Katholiken« ein Kräftemessen statuieren. Als überragend kann man die Leistungen der Hausherren in der momentanen Periode bezeichnen. Der Dritte besitzt als drittbeste Heimmannschaft die zweitaktivste Sturmreihe (30 Treffer). Zu Gast, der Remiskönig vom Bahnhof (5 Unentschieden), der vier Spiele nicht mehr verloren hat (2:2:0,7:5 Tore) und sich dennoch im Niemandsland befindet. Insgesamt blieben die Waidmann-Jungs hinter den gesteckten Erwartungen. Was nicht ist, kann noch werden. Die Spöcker werden am kommenden Wochenende mehr Arbeit haben, als man mit einem Neunten haben sollte.

FC 08 Neureut
(1.)

:

FC Busenbach
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Kevin Drieschner
Dennis Eling
Mark Ruffle
2:1

Für den Busenbacher Trainer, Lang, ein Kirchfelder Eigengewächs, ist das Spiel in Neureut ein ganz persönliches Derby. Favorit sollten die »Spundis« sein, die sich anschicken, die Landesliga zu erreichen. Gerade zuhause sind die Wimmer-Burschen nicht aufzuhalten. Zwanzig Spiele ohne Niederlage (18:2:0,70:11 Treffer) holten die Führenden in Sachen, Torerfolge (37) und Gesamtbilanz in der Heimat. Die zweitbeste Heimmannschaft erwartet nun die beste Heimmannschaft, die aber nun in der Ferne antreten muss … dass misslang unter der Woche beim Gastspiel am Baggerloch gründlich (2:3). Das zweite Auswärtsspiel in Serie ohne Punkte (2:5  Tore) - das dritte droht. Der Novize, der momentan auf dem 6.Tabellenplatz geführt wird, kann aber völlig schmerzfrei zum Spitzenreiter pilgern. Aufstieg is nicht - Abstieg is nicht … Grau ist der zufriedenstellende Aufenthaltsort der Waldbronner. Der letzte Besuch einer »Griewewurschd«-Garnison ist neun Jahre her. Völlig überraschend konnten die Gäste in der Kreisliga 5:2 gewinnen (2009). Zwei Jahre später starteten die Neureuter einen Gegenbesuch und zerlegten den FCB mit einem 4:1 im Rahmen des Kreispokals.

SV 1962 Burbach
(14.)

:

FC Germania Neureut
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Sina Gieringer
Ricarda Schilli
Niklas Zygan
1:1

Die Burbacher werden von einem seltsamen Heim-Nimbus verfolgt. Drei Punkte aus den letzten 13 Spielen am Windeck, entstanden aus 3 Remis (10:31 Treffer). Das Windeck - eine uneinnehmbare Festung für den Burgherren selbst. Neun Treffer erzielten die »Eber« im Laufe der aktuellen Saison, was die viertbeste Defensive beim Gast (13 Gegentore) nicht sonderlich beeindruckt. Hinzu kommt, dass die Germanen mit 27 Buden den drittaggressivsten Sturm ihr Eigen nennt, der am kommenden Spieltag auf das löchrigste Massiv (35 Gegentreffer) trifft, seit Erfindung des Seihers. Sieben Punkte holten die Gäste als Gast aus den letzten drei Besuchen (6:2 Treffer) und seit 198 Minuten halten die Germanen tapfer die Box sauber. Alle erwarten einen Sieg im Schwarzwald - dass macht die Sache nicht unbedingt leicht. Spiele in Freundschaft die zur Formgewinnung dienten gab’s zweimal und beide fanden in Burbach statt (2:1,3:1). Nun geht’s aber im kommenden Match um 3 Punkte.

SG Stupferich
(5.)

:

FC Alem.05 Eggenstein
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Niklas Diehm
Philipp Dofek
Erik Ignatov
1:1

Nachdem die SG im ersten Eggensteiner Kreisliga-Jahr (2016/2017) noch kostenlose Übungsstunden im Rahmen des Sonntags verteilten (4:2,5:0) setzte Alemannia das Gelernte in der Saison drauf fantastisch um und ergatterte 6 Punkte (1:2,0:1) wobei das Spiel im Brenk-Stadion lange in eine andere Richtung ging. Weber konnte nach 76 Minuten die SG in Führung schießen - Beverst (90.) und Kaufmann (90.+2) trafen verdammt spät - nicht aber zu spät (1:2). Eine Neuauflage würde Herzpatienten auf den Plan rufen und so hoffen die Einheimischen in einem Spitzenspiel der Sechs-Punkte-Sieger zu sein, was in den bisherigen beiden Heimspielen gegen die Neureuter Fraktionen, FC und Germania. Die zuletzt starken Alemannen bauen auf die Heim- und BigPoint-Schwäche der »Pelzmüller«, um den 2.Tabellenplatz vor angreifenden Zünften zu verteidigen. Anderseits berufen sich die Gimmel-Buben auf die eigenen Stärken, die da mit der besten Defensive (9 Gegentreffer) und fünf Siegen in Serie (9:2 Treffer) nicht ohne sind. Ein Spitzenspiel im Brenk-Stadion, dass sich die Fans am kommenden Sonntag zu Gemüte führen können.

VfB 05 Knielingen
(15.)

:

FV 1910 Malsch
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Sarah Fahrer
Lothar Beck
Jonathan Ziegler
2:1

Im letzten Jahr ein Gassenhauer, weil beide Teams in der Spitze zu finden waren. In der aktuellen Saison ein Kampf gegen den Rutsch. Beide Teams krebsen in Gefilden herum, die man bisweilen nicht kannte. Der Trainerwechsel beim VfB fand bisweilen keinerlei Griffigkeit; die Mannschaft sucht weiterhin den Schlüssel zum Glück und summiert ein Punkt aus den letzten neun Heimspielen (10:24 Treffer). Der Gast konnte 2 Punkte aus den letzten fünf Saisonspielen verbuchen (4:9 Tore) und mit 4 Punkten Abstand zum Vorletzten und kommenden Gastgeber ist die Situation nicht weniger bedrohlich. Der zweitschwächste Sturm auf Seiten der heimschwächsten Mannschaft (11 Treffer) sucht Mittel um die zweitschwächste Defensive in Malscher Reihen (27 Gegentore) zu bezwingen. Sechs Punkte mit sechs Treffern - die »Störche« hatten zweimal die Nase vorne (3:2,3:2) im letzten Jahr. Zwei von sieben Siegen in 14 Spielen für den FVM (5:2:7,28:24 Tore).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Hagen Essig vom FC 08 Neureut
Foto - pfoschdeschuss



Gregor Hellmann von der SG Stupferich
Foto - pfoschdeschuss


Kadir Islow vom FC 08 Neureut
Foto - pfoschdeschuss
 

Toni Katic vom Aufsteiger, Germania Neureut
Foto - pfoschdeschuss