3.Spieltag - Nachschau

FVgg 06 Weingarten
(5.)
2
:
1
ASV Hagsfeld
(11.)

(64.)  Pascal Worg

(90.+2)  Julian Jaizay
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Stanislav Frescher  (82. Elfmeter)


FC Busenbach
(10.)
2
:
1
FC Alem.05 Eggenstein
(3.)


(21.)  Philipp Schwemmle
(67.)  Dominik Bauer
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Justin Wagenführer  (12.)


DJK Mühlburg
(14.)
1
:
1
SG Stupferich
(8.) •

(24.)  Amir Duric
1
1
:
:
0
1

Marco Schäfer  (90.+5)


TSV Auerbach
(9.) •
3
:
0
FV 1910 Malsch
(16.) •
Spiel (2:2) wurde für den FC Busenbach gewertet

FC 08 Neureut
(1.) •
3
:
0
TV 1896 Spöck
(2.) •

(12.)  Dennis Glutsch
(23.)  Claudio Vollmer

(87.)  Claudio Vollmer
1
2
3
:
:
:
0
0
0



SV 1962 Burbach
(13.)
0
:
3
Karlsruher FC West
(6.)


0
0
0
:
:
:
1
2
3
Mattar Sarr  (57.)
Mattar Sarr  (70.)
Tadeusz Romaszko  (90.+2)


FV Sportfr.Forchheim
(6.) •
0
:
0
VfB 05 Knielingen
(12.)


FC Germania Neureut
(4.)
1
:
0
SSV 1847 Ettlingen
(15.)

(71.)  Toni Katic
1
:
0




3.Spieltag - Vorschau

FVgg 06 Weingarten
(5.)

:

ASV Hagsfeld
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 3.Spieltag
Samstag - 01.09.2018
14:00 Uhr
Luca Binder
Paul Pfister
Christopher Henkel
2:2

Vier Punkte sprangen für Weingarten im letzten Jahr gegen Hagsfeld heraus (2:2,1:0) und es scheint sich so abzuzeichnen, dass Weingarten am Lärchenweg stets 2 Treffer gegen den ASV markiert, ohne eine Niederlage zu erleiden. Diesen Nimbus würden die Gogol-Jungs gerne knacken, denn wenn die ASV-Jungs in der jüngsten Vergangenheit punkteten, dann in der Ferne (2:2:0,7:4 Tore). Die Heimmannschaft schloss am vergangenen Spieltag eine Negativserie - zuhause stehen aber drei Spiele ohne Sieg im Raum (0:1:2,4:8 Tore). Fünfundzwanzig Minuten benötigten beide Mannschaften um beim letzten Besuch der Rotblauen in der letzten Runde drei Buden zu bauen (Worg-Meyer,Schaber). Weingarten machte Gebrauch vom Zwei-Treffer Nimbus (Nils Metzger 75.) und sicherte sich einen Heimpunkt. Ein Remis - eine probate Alternative, wenn diese beiden Mannschaften aufeinandertreffen (6:6:5,25:26 Tore).

FC Busenbach
(10.)

:

FC Alem.05 Eggenstein
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 3.Spieltag
Samstag - 01.09.2018
14:30 Uhr
Christian Scharun
Marco Gindner
Reinhard Strunz
1:1

Durch eine Spielverlegung sind die Busenbacher bei einem Punkt vom 1.Spieltag hängengeblieben. Seit zwanzig Heimspielen haben die Lang-Buben kein Heimspiel mehr abgegeben (16:4:0,51:14 Tore). Der Plan für das kommende Spiel könnte darin liegen, dass man den ersten Kreisliga-Sieg in der aktuellen Periode personalisiert. Die Alemannen zelebrierten am letzten Wochenende hohe Fußballkunst gegen den TSV Auerbach (4:0). Doch gerade das Reisen macht dem Nullfünfer Sorgen. Hier warten die Gimmel-Racker bereits fünf Spiele lang auf einen beliebten Dreier (0:2:3,7:15 Tore). Kann Schwarzgelb tatsächlich die Albhöhe stürmen, dann steckt der amtierende Pokalsieger in der Tabellenspitze fest. Walter Beisel ist der Zeitzeuge des letzten Auftritts der Alemannen an der Albhöhe. Im Jahre 2010 traf man sich im Rahmen der Kreisliga um sich die Punkte zu teilen. In den Folgejahren teilten sich beide Teams das gleiche Schicksal. Beide verließen damals gemeinsam die Liga um Jahre später zurückzukehren.

DJK Mühlburg
(14.)

:

SG Stupferich
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:00 Uhr
Uwe Welker
Ihsan Daniel Yanigün
Ekrem Dogan Ayyildiz
1:2

Die Emporkömmlinge entstiegen einst der B-Klasse um Karlsruhe zu erobern. Aus dieser Zeit ist auch das letzte Treffen beider Mannschaften datiert. Im August 2011 reichte der SG ein Treffer um einen Sieg davonzutragen. Hat die DJK konditionelle Unpässlichkeiten? In beiden bisherigen Saisonspielen führten die Waidmann-Jungs bis zur 60.Spielminute - in beiden Fällen mussten die Blauweißen in der letzten halben Stunde Federn lassen, die kompletten 6 Gegentore resultieren aus dem Schluss-Drittel. Die SG konnte nach einem schwachen Saisonstart (0:3-West) in Knielingen 3:1 gewinnen. Nach einer schwachen letzten Saison soll’s im laufenden Wettbewerb besser laufen. Dem »Pelzmüller« bleibt quasi gar nichts anderes übrig, als am kommenden Sonntag den Bahnhof zu erobern.

TSV Auerbach
(9.)

:

FV 1910 Malsch
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:00 Uhr
Thomas Wetzstein
Allen Unterreiner
Markus Agapie
2:1

Im Aufstiegsrausch zerlegte Malsch vor gerade einmal vier Monaten den »Kugelbax« … mit einem 1:8 wurde der Auerbach am Federbach gefedert. Da die »Störche« schon im Hinspiel 3:1 gewannen, gehört seither Auerbach zu den Lieblingsstücken der Gelbschwarzen. Ober-Peiniger, Hodzic, ist nicht mehr im Kader der »Mälscher« Er steuerte im letzten Jahr sieben der elf Treffer bei. Aktuell träumen die Ehinger-Jungs von Treffern und Siege - der letztjährige Vizemeister trägt nach zwei Niederlagen zum Auftakt (3:8 Tore) aktuell die Rote Laterne. Auerbach zahlte gerade Lehrgeld in Eggenstein (0:4) und will im eigenen Pneuhage-Stadion den Schalter umlegen, bevor der Keller wieder Besitz vom Blank/Kirchenbauer-Clan ergreift.

FC 08 Neureut
(1.)

:

TV 1896 Spöck
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:00 Uhr
Dominik Vogel
Julian Rühle
Keven Oswald
2:2

Dritter Spieltag - erstes Topspiel der Saison, wenn Spitzenreiter, FC 08 Neureut den Verfolger, TV 1896 Spöck, empfängt. Beide Teams hinterließen einen starken Eindruck in dem 6 Punkte eingeheimst wurden. Seit vier Spiele ist der TV verlustpunktfrei (16:7 Tore) - der FC 1908 zählt mittlerweile 16 Heimspiele ohne Panne (14:2:0,57:9 Tore). Wie im letzten Jahr treffen die beiden Aufstiegsaspiranten am 3.Spieltag aufeinander. Beer, Eisermann und Yildiz konnten im letzten Jahr für die Heimmannschaft anschreiben; Beck’s Bude in der 89.Minute - ein Fall für den Stenografen (3:1). Das aktuelle Leistungsvermögen beider Mannschaften ist näher beisammen als die Historie, die beide Teams bisweilen unterhalten. Sechsmal gewannen die Neureuter; nur zweimal hieß der Sieger Spöck (6:2:2,19:13 Tore).

SV 1962 Burbach
(13.)

:

Karlsruher FC West
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:00 Uhr
Sven Lehmann
Benjamin Stumpp
Marcel Kraus
1:1

Vier Stiche konnten die Burbacher dem FC West in der letzten Saison versetzen - doch zu einem Sieg reichte es weder in der Hertzstraße (3:3), noch in der Heimat (1:4). Mattar Sarr, West’s Offensivling, konnte gleich dreimal dem »Eber« den Stall zeigen. Die »Wessies« verloren ihr Heimspiel gegen die Sportfreunde 0:2, nachdem sie am 1.Spieltag überraschend in Stupferich gewinnen konnte (3:1). Schwer einzuschätzen - die Wammetsberger-Garde. Nach Burbach reisen die Städtler zumindest nicht als Underdog. Dem heimischen SV wurde eine schwere Saison prophezeit und das scheint sich zu bewahrheiten. Ein Punkt aus den beiden Saisonspielen (2:4 Tore) und acht Heimspiele ohne Sieg (2 Punkte,9:20 Tore) stehen in der Vita. Ein Sieg am kommenden Sonntag wäre hilfreich - wir trauen aber dem Gast aus der Hertzstraße minimal einen Punkt zu.

FV Sportfr.Forchheim
(6.)

:

VfB 05 Knielingen
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:00 Uhr
Dustin Mattern
Fabio Kutterer
Patrick Bonczyk
2:2

Methusalem-Treffen zweier Mannschaften, die stets mit dem Aufstieg in Verbindung gebracht werden. Bisher zeigten sich beide Mannschaften aber nicht konstant genug um diese Hürde zu überwinden. Aktuell scheint sich dieser Trend fortzusetzen, denn Knielingen mit Neu-Coach, Nölting, wartet auf den ersten Saisonsieg (1 Punkt). Wesentlich besser klingt die Serie in der Ferne, die seit sechs Spielen andauert und keine einzige VfB-Niederlage beinhaltet (5:1:0,16:3 Tore). Einen Schritt weiter sind die »Grießer«, die am vergangenen Wochenende den FC West knackten (2:0). Im Lager der Rheinstettener ist man sich einig - ein Sieg gegen die Rheinbrüder und man ist auf Kurs. Zum achtzehnten Treffen können wir keinen Favoriten bestimmen. Neun Siege steuerten die Sportfreunde bei; nur sieben Dreier kreierten die Rhein-Brüder (9:1:7,37:30 Tore). Kein einziges Gegentor ließen die Friedberger-Jungs im letzten Jahr zu. Gassanow machte sich zum Heim-Helden; eine der besten Saisonleistungen riefen die Rheinstettener am Frauenhäusleweg ab (3:0,Rastetter,Dusing 2).

FC Germania Neureut
(4.)

:

SSV 1847 Ettlingen
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:00 Uhr
Fabian Brune
Felix Diehl
Moritz Brune
2:1

Der »Natz« aus Ettlingen kommt zum ersten Mal an den Schulberg. Bisweilen gingen sich die beiden Mannschaften aus dem Weg; die Gäste stehen hierbei unter besonderer Beobachtung, denn der Auftaktniederlage folgte eine Spielpause. Punkte wurden bisweilen keine verbucht … nicht in der aktuellen Saison und auch nicht im Laufe der letzten vier Liga-Ausflügen (3:13 Tore) für den letztjährigen Zwölften. Die Hausherren gelten dato als fairste Mannschaft der Liga (1 gelbe Karte) und auch sportlich kann sich die Jukic-Truppe sehen lassen. Vier Punkte stehen auf der Habenseite (5:2 Tore) in der laufenden Runde. Die Gewohnheit des Siegens hingegen ist schon älter. Zweiundzwanzig Heim-Dreier in Serie (90:9 Tore) und acht Spiele in Folge ohne Niederlage (7:1:0,28:4 Tore). Die germanische Erfolgsgeschichte ist eine außergewöhnliche und scheint noch nicht beendet zu sein.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Marcel Trebicki vom FC 08 Neuret
Foto - pfoschdeschuss


Berkay Yildiz vom FC 08 Neuret
Foto - pfoschdeschuss



Andreas Seidel von der SG Stupferich
Foto - pfoschdeschuss


  Fabian Pfeifauf vom FC 08 Neureut
Foto - pfoschdeschuss