18.Spieltag - Nachschau

ESG Frank.Karlsruhe II
(9.)
3
:
5
VfR Ittersbach II
(6.)


(1.)  Ricardo Landgraf Borges



(57.)  Christian Straube


(86.)  Christian Straube
1
1
1
1
2
2
2
3
:
:
:
:
:
:
:
:
0
1
2
3
3
4
5
5

Abdoulay Gaye  (13.)
Timo Kostrewa  (15.)
Goran Sabovljev  (29.)

Timo Kostrewa  (74.)
Jonas Watteroth  (76.)


TSV Etzenrot II
(12.)
0
:
3
Germania Karlsruhe II
(1.)


0
0
0
:
:
:
1
2
3
Kevin Trinquart  (49.)
Markus Knöller  (71.)

Kevin Trinquart  (87.)


SV Hohenwettersbach II
(7.)
2
:
4
TSV Spessart 1913 II
(2.)




(52.)  Christian Wieder

(87.)  Felix Reitermann
0
0
0
1
1
2
:
:
:
:
:
:
1
2
3
3
4
4
Alexander Schottmüller  (14.)
Carmin Mitica Marmeliuc  (23.)

Alexander Schottmüller  (37.)

Markus Conradi  (67.)


SC Schielberg II
(7.)
2
:
3
FV Sulzbach II
(9.)


(13.)  Lukas Hornung
(14.)  Azmode Rohola
0
1
1
2
2
:
:
:
:
:
1
1
1
2
3
Ilyas Avci  (12.)


Ilyas Avci  (29.)
Hakki Sahin  (77.)


ATSV Kleinsteinbach II
(6.)
6
:
0
SV Nordw.Karlsruhe II
(13.)

(18.)  Philip Seeger
(33.)  Sven Stöckler
(61.)  Stefan Kaucher

(64.)  Stefan Kaucher
(71.)  Stefan Kaucher
(90.)  Jonas Brückel
1
2
3
4
5
6
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
0




18.Spieltag - Vorschau

ESG Frank.Karlsruhe II
(9.)

:

VfR Ittersbach II
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 4 - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
13:00 Uhr
Ludwig Kunz
1:3
1:1

Ittersbach II wartet seit drei Spielen auf einen Sieg (0:1:2,4:6 Tore); die Frankonen haben schon sieben Partien (0:2:5,7:19 Tore) nicht mehr gewonnen. Der Heim-Elfte besiedelt aktuell den 1.Platz in der Fairness-Tabelle, in der der VfR Ittersbach II, als Auswärts-Zehnter den vierten Rang innehat. Beide Teams stehen im einstelligen Tabellenbereich - fünf Punkte trennen die Elfen zu Gunsten der »Kuckucke« aus Karlsbad. Das Hinspiel, die einzige Paarung zwischen VfR und Eisenbahner, endete 3:1 für die Grünweißen. Saboljev und Namyslo konnten die Geschichte bis zur 72.Minute neutral gestalten. Kostrewa (72.) und Then (90.) inszenierten ein Happy-End für die Then/Wicker-Racker.

TSV Etzenrot II
(12.)

:

Germania Karlsruhe II
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 4 - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
15:00 Uhr
Boris Karge
0:2
1:4

Der Herbstmeister zu Gast in Waldbronn. Vierzehn Spiele ohne Niederlage (13:1:0,48:13 Tore) brachten den besten Liga-Sturm (47 Treffer) den Titel an die Fasanengartenmauer, der mindestens noch drei Wochen anhalten wird. Die Niederlage im letzten Spiel (TSV Spessart II 2:3) nullte den Erfolgs-Zähler.  Dass die Karlsruher mit der besten Defensive (15 Gegentreffer) nach Waldbronn kommen, ist Schnee von gestern. Ein großer Teil der Mannschaft samt Top-Scorer, Fernandes (19 Treffer), haben den Verein verlassen. Die Chancen auf Seiten der Heimmannschaft sind dennoch schmal gehalten. Der Vorletzte steht als Vorletzter der Heimmannschaften mit schwächster Offensive (8 Treffer) in der Warteschleife von acht Spielen, die ihnen keinen Sieg bescherte (0:3:5,4:19 Treffer). Im Hinspiel siegte der Favorit mit 3:1

SV Hohenwettersbach II
(7.)

:

TSV Spessart 1913 II
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 4 - 18.Spieltag
Sonntag - 24.03.2019
15:00 Uhr
Norbert Blöth
0:4
2:2

Nachholspiel des 18.Spieltages im 20.Rund eingebettet. Spessart II muss zum absoluten Lieblingsgegner nach Hohenwettersbach reisen. In drei Aufeinandertreffen gab’s 18:3 Treffer und 9 Punkte für den »Eber«, wenn auf der anderen Seite der »Spengler« residierte. Mit vier Siegen in Serie (8:3 Tore) schaffte sich die drittbeste Auswärtsmannschaft auf den 2.Tabellenplatz vor und gilt fortan als Germanen-Jäger. Das Steckenpferd der Dohm/Holz-Kollektion ist die sattelfeste Defensive (19 Gegentreffer), die als zweitbeste der Zunft herhält. Auch die »Hofmer« konnten die letzten beiden Spiele siegreich gestalten (10:2 Tore) und hoffen auf die Fortsetzung des Runs. Doch zuhause konnten die Fans erst drei Triumphe des Heim-Achten zählen (3:3:2,16:13 Treffer).

SC Schielberg II
(7.)

:

FV Sulzbach II
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 4 - 18.Spieltag
Mittwoch - 17.04.2019
18:15 Uhr
Lukas Buck
1:2
2:1

Die Schielberger kamen im Laufe der Treffen mit den »Ullebächern« zu zwei Erfolgen (2:1:8,17:43 Tore). Den letzten im September 2013, als Oliver Jung und Robin Rieger je einen Doppelpack zurrten. Kastner und Karadag konterten spärlich und die »Schwobe« feierten einen 4:2-Erfolg. Der Heim-Achte und Gesamt-Siebte kam in den letzten beiden Spielen zu 6 Punkte (6:1 Tore). Die zweitschwächste Abwehr (42 Gegentore) feierten acht Siege von 16 Möglichkeiten, wobei die Rotweißen nicht einmal das Sortiment teilten. Zwei Gegentore weniger haben die Sulzbacher (40 Gegentore) bei einem Spiel mehr. Seit vier Spielen hat der Gast kein Spiel mehr abgegeben (2:2:0,10:5 Tore) - eine Serie mit Seltenheitswert. Wir sind fast gezwungen von einem Remis als Tipp Gebrauch zu machen, doch die Schielberger Bilanz verbietet uns eine solche These in den Raum zu stellen.

ATSV Kleinsteinbach II
(6.)

:

SV Nordw.Karlsruhe II
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 4 - 18.Spieltag
Sonntag - 05.05.2019
11:30 Uhr
Gerhard Anderer
3:0
3:1

Gute Kunde beim Schwarzwald-Ausflug. Mit einem 5:2 in Herrenalb konnte Kleinsteinbach nach vier Niederlagen (3:10 Tore) wieder auf die Erfolgsspur abbiegen.  Nun soll der kommende Triumph im Anmarsch sein. Der letzte C5-Meister kommt (2016) und die Jungs um Trainer Kaucher wollen die Heim-Bilanz von drei Schlappen (4:7 Tore) tunen. Als Heim- und Rückrunden-Achter wird eine negative Tendenz festgestellt, die wohl dann verschwindet, wenn man nachlegen kann. Die schwächste Auswärtsmannschaft der Liga kommt mit kratergroßen Löchern in der Defensive (59 Gegentore) an die B10. Unterm Strich bekam die schlechteste Liga-Abwehr in den letzten 14 Spielen 42 Gegentreffer, die ihnen lausige 2 Punkte einbrachte, bevor man am letzten Spieltag dem Spuk ein Ende bereitete. Volksfest bei den Sechzigern, denn mit einem 4:1 gegen den TSV Oberweier II wurde eine Schlagzeile produziert. Das kommenden Spiel ist ein Nachholkick vom 18.Spieltag. Im Oktober 2016 zum ersten Male und damals inszenierten die Gäste ein heikles 5:2 beim ATSV II. Jing, Biehl 2, Reis und Lesniczak konnten Grünweiß fünf Treffer bescheren. Ben Hamadi und Kostrewa brachten den Hausherrn ran. Knab, Stucky und Stöckler konnten die Pfinztal-Entourage beim Hinspiel einen 3:0-Sieg einschießen.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Jihad Horatschek vom VfR Ittersbach II
Foto - pfoschdeschuss


Michael Wieser vom SV Hohenwettersbach II
Foto - pfoschdeschuss



Dogukan »Apo« Özer vom SV Hohenwettersbach II
Foto - pfoschdeschuss



Ulas Cabuk vom SV Hohenwettersbach II
Foto - pfoschdeschuss