13.Spieltag - Nachschau


TSV 1913 Spessart II
(7.)
-
:
-
ATSV Kleinsteinbach II
(10.)
Spielausfall

SV NK Croat.Karlsruhe II
(3.)
-
:
-
FV Alem.Bruchhausen II
(2.)
Spielausfall

FT Forchheim II
(11.)
-
:
-
SpG Völkersb.Burbach II
(5.)
Spielausfall

ASV Wolfartsweier II
(9.)
-
:
-
FV Sportfr.Forchheim IV
(8.)
Spielausfall

Schw.Weiß Mühlburg II
(12.)
-
:
-
Bulacher SC II
(13.)


FC Fackel Karlsruhe II
(1.)
-
:
-
VfR Ittersbach II
(14.)



13.Spieltag - Vorschau


TSV 1913 Spessart II
(7.)

:

ATSV Kleinsteinbach II
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C3 - 13.Spieltag
Sonntag - 12.11.2017
12:30 Uhr
Werner Gilb
2:2

Gekickt wurde auch schon in der Vergangenheit - und wie! Im letzten Jahr sorgten beide Mannschaften für »High Life« in der Allmendstraße. Zehn Treffer wurden vom unbekannten Referee notiert. Alleine vier für den »Eber« namens Flöh. Kaczmarczyk und Friedrich machten das halbe Dutzend voll. Vier Namen, drei Treffer, der Kleinsteinbacher, Abbood Atheer Sameer Abbood; begleitet von Marcel Schulze, der einmal anschrieb. Der TSV steht trotz der zweitbesten Offensive (35) im Team der drittbesten Heimmannschaft »nur« auf dem siebten Tabellenplatz, neun Punkte hinter dem Zweiten. Keine optimale Ausbeute für das gute Team aus dem Ettlinger Raum, die mit 9 Punkten aus den letzten drei Spielen (15:2 Tore) den Anflug in den Spitzenbereich gestartet haben. Drei Punkte hinter Spessart II finden wir den ATSV Kleinsteinbach II, der mit drei Unentschieden das größte Maß an Teilungen hinter sich hat. Aber auch hier lässt sich die aktuelle Beurteilung gut lesen. Das Team um Coach, Kaucher, holte »unbesiegt« 8 Punkte aus den letzten vier Spielen (16:5 Tore). Wir meinen, dass sich die beiden Kontrahenten auf Augenhöhe begegnen und ein viertes Remis der »Rotmäntel« wäre wahrlich keine Überraschung.

SV NK Croat.Karlsruhe II
(3.)

:

FV Alem.Bruchhausen II
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C3 - 13.Spieltag
Sonntag - 12.11.2017
12:30 Uhr
Bernd Eberle
1:2

Der Dritte erwartet den Zweiten ohne dass die Heimmannschaft die Chance besitzt, an den FV Alemannia II anzudocken. Fünf Punkte lautet die Differenz zwischen den Balkan-Buben und den »Fröschen«. Die Alemannen sind fernab der Heimat einen Deut schwächer als in den eigenen vier Wänden und präsentieren nicht nur die beste Defensive (8) sondern auch den Letzten im Fairness-Bereich - mit drei gelbroten und 16 gelben Karten gesegnet. Auch wenn das letzte Auswärtsspiel mit 1:2 verloren wurde, fing sich die Weber-Riege und fuhr 6 Punkte aus den folgenden beiden Spielen ein (10:1 Tore). Nun geht’s wieder in die Ferne und die Kroaten gehören definitiv zu den Guten der Zunft. Auch die Rotblauen errechnen 6 Punkte aus den vergangenen zwei Partien (8:2 Tore) - mit der drittbesten Offensive (34). Zweimal trafen »Kroaten« auf »Alemannen« und beide Male durften sich die Bruchhausener als Gewinner fühlen, ohne dass es Gegentreffer gab. Einem 0:3 am grünen Tisch folgte ein 4:0 in der alemannischen Heimat. Battaglia (2) und Hippler (2) trugen sich 2014 in die Annalen ein. Dem Fan wird ein gutes Spiel garantiert.

FT Forchheim II
(11.)

:

SpG Völkersb.Burbach II
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C3 - 13.Spieltag
Sonntag - 12.11.2017
12:30 Uhr
Emre Bakar
1:3

Emre Bakar muss für Roland Schneck als Referee einspringen. Der Vorletzte im Fairness-Ranking erwartet das fairste Team der Gemeinde. Der Gast könnte als Favorit gelten, denn bei den »Freien« läuft’s aktuell überhaupt nicht. Zwei Punkte aus den vergangenen sieben Auftritten (3:27 Tore) für die offensivschwächste Mannschaft der Liga (7). Trotz des viertletzten Tabellenplatzes müssen die »Turner« keine Abstiegsängste erleiden, denn wie wir wissen, ist die C-Liga nicht unterbaut. Der Gast hatte gerade zu Saisonbeginn einen »Run«. Inzwischen ist es etwas ruhiger um die Jäger/Kunz-Jungs geworden. Das letzte Auswärtsspiel konnte mit 3:1 in Mühlburg gewonnen werden und auch bei den »Grießern« ist ein erneutes Gewinnen nicht unmöglich. Wir denken, dass sich die Schwarzwälder mit weiteren 3 Punkte eindecken werden. 

ASV Wolfartsweier II
(9.)

:

FV Sportfr.Forchheim IV
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C3 - 13.Spieltag
Sonntag - 12.11.2017
12:30 Uhr
Jürgen Föhrenbühler
2:2

Heimspiele für den ASV Wolfartsweier waren in der laufenden Saison nicht das Gelbe vom Ei. Der drittletzte Tabellenplatz im Heimat-Modus ist die Residenz der »Stickel-Bande«. Das letzte Spiel am Horbenloch gestalteten die ASV-Jungs aber mit einem 6:0 gegen FT Forchheim - die ersten Heimpunkte in der laufenden Runde. Nun kommen die anderen Forchheimer nach Wolfartsweier und die sind derzeit ein anderes Kaliber, ohne aber durch die Decke zu gehen. Die Günther-Buben stehen einen Punkt und einen Platz vor dem kommenden Gastgeber und dort würden sie gerne auch bleiben. Das zweitfairste Team verlor das letzte Auswärtsspiel und gewann das vergangene Heimspiel. Ein Unentschieden ist allemal drin für die »Grießer«. In den bisherigen beiden Treffen gab’s für den »Grießer« Haue. Zweimal sechs Anspiele macht 10 Gegentreffer. Passiert - in der letzten Saison. In Wolfartsweier stand unter Zeuge Zilly ein 5:3 im Archiv. Deutlicher wurde es beim ASV-Fastspiel in der Karlsruher Straße. Viermal traf der Wahl-Mörscher, Klyszcz; einmal schrieb sich Yaranli beim 5:0 ein. 

Schw.Weiß Mühlburg II
(12.)

:

Bulacher SC II
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C3 - 13.Spieltag
Sonntag - 12.11.2017
12:30 Uhr
Siegfried Gerhold
3:1

Beide Mannschaften stehen mit 0 Punkten aus den letzten drei Spielen im Archiv. Die Heimmannschaft »holte« hierbei 2:9 Tore; besitzt die drittschwächste Offensive (12) sowie die drittschwächste Defensive (36) und belegt aktuell den 12.Tabellenplatz. Salopper ausgedrückt sind sie Drittletzter. Vier Punkte und einen Rang schlechter sind die Gäste aus Bulach, die aus den vergangenen drei Spielen 17 Buden einspeicherten (3:17 Tore). Ohne Auswärtspunkte geht’s nun für die schwächste Liga-Defensive (45) an den Alten Bahnhof. Vier der insgesamt zehn Zusammenkünfte endeten ohne einen Sieger. Je dreimal konnten sich Mühlburg und Bulach in die Liste eintragen. Sechs Monate her und Timo Bolz kann sich gut daran erinnern. Zweimal brachte er die Bulacher in Front - einmal glich Iana aus; ein weiteres Mal Budak, was letztendlich zu einem 2:2 führte.

FC Fackel Karlsruhe II
(1.)

:

VfR Ittersbach II
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C3 - 13.Spieltag
Sonntag - 12.11.2017
12:30 Uhr
Achim Schmiglewsky
5:0

Achim Schmiglewsky wird sich am kommenden Sonntag den 22 Beinen am Lohwiesenweg widmen. Spitzenreiter, Fackel II, erwartet die bisweilen sieglosen Ittersbacher von der badisch-schwäbischen Grenze. Den Kick hat’s in dieser Form noch nicht gegeben, was daran liegen mag, dass sich Fackel gründete als die VfR-Jungs ihre Zweite im Kühlraum aufbewahrten. Nun kommt’s zum immer interessanten Spiel zwischen dem Ersten und dem Letzten. Die Hausherren sollten sich deutlich durchsetzen, denn während Fackel den besten Sturm (47) und die zweitbeste Defensive (10) ins Rennen wirft, stoßen wir bei Ittersbach II auf die zweitschwächste Defensive (39) und Offensive (8). Und während Ittersbach II seit zehn Spielen auf einen Punkt und seit 200 Minuten auf einen Treffer, wartet, ist Fackel seit seit 13 Spielen unbesiegt (12:1:0,55:12 Tore). Alles Kriterien, die ein Schützenfest in Bulach voraussagen.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Jan Siegmann vom ASV Wolfartsweier
Foto - pfoschdeschuss


Fritz Wieseler - Torjäger des ASV Wolfartsweier II
Foto - pfoschdeschuss


Routinier des ASV Wolfartsweier II - Umut Iscan
Foto - pfoschdeschuss