16.Spieltag - Die Nachschau

Karlsruher FV II
(5.)

1
:
1
SG Bergh.Wöschbach II
(15.)

(60.)  Benjamin Kobelke
1
1
:
:
0
1

David Pastor Gomez  (75.)


SC Neuburgweier II
(6.)

-
:
-
TV 1900 Mörsch II
(8.)

Spielausfall






VfB 04 Grötzingen II
(2.)

-
:
-
TSV Palmbach II
(1.)

Spielausfall






SG Burb.Pfaffenrot II
(14.)

0
:
0
SV Völkersbach II
(11.)








VfR Ittersbach II
(13.)

0
:
1
SG Herrenalb II
(12.)


0
:
1
Felix Feit  (7.)


TSV Spessart 1913 II
(4.)

5
:
0
TSV Oberweier II
(9.)

(10.)  Dario Ruml
(29.)  Marco Flöh
(33.)  Marco Flöh
(62.)  Marco Flöh
(79.)  Ruven Ruml
1
2
3
4
5
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0



FT Forchheim II
(10.)

5
:
0
ATSV Kleinsteinbach II
(3.)

(14.)  Lars Blaschka
(30.)  Renato Luise
(37.)  Lars Blaschka
(42.)  Ayokunle Adebisi
(45. Elfmeter)  Robin Leonhardt
1
2
3
4
5
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0




16.Spieltag - Die Vorschau


Karlsruher FV II
(5.)


:

SG Bergh.Wöschbach II
(15.)







Kreisklasse C Staffel 2
16.Spieltag
Sonntag - 01.12.2019
11:45 Uhr

Schiedsrichter
-

Tipp
2:0



Vor allem zuhause besticht der KFV in den letzten Wochen und so feierten die Schwarzroten am letzten Wochenende mit einem 4:3 gegen die starken Kleinsteinbacher Reserven den dritten Heimsieg in Serie (12:5 Treffer). Die Abwehr wirkt nicht immer sattelfest (35 Gegentore), was ein guter Sturm (35 Treffer) wieder richtet. So steht der Heim-Siebte auf einen sehr guten 5.Platz der Gesamttabelle und geht als Favorit ins kommende Spiel, wenn Schlusslicht, Berghausen/Wöschbach II die Grenzen der verlängerten Battstraße erreicht. Die müssen sich mit der schlechtesten Abwehr arrangieren (52 Gegentreffer) und wünschen sich nichts sehnlicher als den ersten Sieg nach acht Spielen (0:1:7, 7:28 Tore). Mehr Verwarnungen (22 gelbe Karten) als Treffer (19 Tore) werden im Pfinztal errechnet. Es war das erste Spiel dieser Verbindung und es sollte mit einer Niederlage enden. Sausen gestaltete die Sause kurzzeitig egalisiert nachdem Schönwitz die Führung des Altmeisters erzielte. Doch Kobelke machte binnen sieben Minuten, noch vor dem Pausenwasser, per Doppelschlag alles klar (1:3) - geschehen im Hinspiel.



SC Neuburgweier II
(6.)


:

TV 1900 Mörsch II
(8.)







Kreisklasse C Staffel 2
16.Spieltag
Sonntag - 01.12.2019
12:15 Uhr

Schiedsrichter
Steven Fetters

Tipp
3:1



Nach 6 Punkten aus zwei Spielen (12:5 Treffer) verloren die »Gaiße« das Derby bei den Freien aus Forchheim (3:4) im Schlussakt. Im kommenden Derby wollen die »Weirer« wieder einen Sieg landen. Sieben Siege, fünf Niederlagen, null Unentschieden stehen dem Sechsten zu Buche. Üppigen 39 Treffern stehen 28 gelben Karten gegenüber - keine Mannschaft wurde häufiger verwarnt.  Der Gast vom Unteren Legel unterlag am letzten Wochenende bei der Post vom Dammerstock (0:1). Die heimstarken Mörscher spielen im Fernverkehr dann doch eher verhalten (12.) und sollten wenig Eisen im Feuer haben, wenn’s am kommenden Spieltag an den Pappelweg geht. Remis im Derby? Fünf der dreizehn Spiele gehören zu jener Gattung der Resultatsermittlung (4:5:4, 24:23 Tore). Nicht so beim Hinspiel (4:2, Müller, Erol, Maier, Neu - Fitterer, Becker) noch beim letzten Kick an der Wasserkante (3:0,).



VfB 04 Grötzingen II
(2.)


:

TSV Palmbach II
(1.)







Kreisklasse C Staffel 2
16.Spieltag
Sonntag - 01.12.2019
12:15 Uhr

Schiedsrichter
Achim Schmiglewsky

Tipp
2:2



Das Spitzenspiel in der aktuellen C2 wird am kommenden Sonntag in Grötzingen stattfinden. Das 2:1 für den TSV im Hinspiel galt noch als Überraschung (Höttcher - Kronenwett, Rech). Damals wusste noch niemand zu welchen Leistungen der »Schacke« bereit ist. Dabei präsentierten die Grünschwarzen beim letzten Heimspiel gegen den VfB II (2017) schon einmal ein 2:1 nachdem man das Hinspiel im Brühl 0:3 verlor. Fünf Punkte distanziert den Zweiten, den VfB II vom TSV II (1.), bei einem Spiel weniger. Ein Sieg des drittbesten Sturms (44 Tore) über den zweitbesten Angriff (46 Tore) muss herausspringen, um die Meisterschaftschancen aufrechtzuhalten. Neben einem starken Abwehrverband (15 Gegentreffer/ 2.) sind die »Hotttschecks« das fairste Team der Staffel und feierte zuletzt sechs Siege in Serie (26:5 Tore) und 233 Minuten ohne einen Gegentreffer. Die beste Auswärtsmannschaft wird für das zweitbeste Heimteam ein optimaler Gradmesser. Fünfzehn Spiele ist die beste Defensive (12 Gegentore) bei Grünschwarz ungeschlagen (12:3:0, 54:17 Treffer) und wenn uns nicht alles täuscht, dann enden solche Spiele. des Öfteren remis.



SG Burb.Pfaffenrot II
(14.)


:

SV Völkersbach II
(11.)







Kreisklasse C Staffel 2
16.Spieltag
Sonntag - 01.12.2019
12:15 Uhr

Schiedsrichter
Ahmet Ince

Tipp
2:2



Nach 240 Heimminuten ohne Tore konnte Lukas Raquet am letzten Wochenende mal wieder einen Treffer für die SG Burbach/Pfaffenrot II erzielen. Das änderte allerdings nichts daran, dass die Jungs mit einem 2:5 gegen die SG Herrenalb II unterlagen und somit seit acht Spielen auf einen Sieg warten (0:1:7, 7:28 Treffer). Die zweitschwächste Heimmannschaft als zweitfairste Equipe der Staffel mit ultraleichtem Angriff (17 Treffer) vor dem Duell gegen den ehemaligen Partner aus Völkersbach, der am letzten Wochenende mit Abwesenheit in Grötzingen glänzte. Seit209 Minuten warten die »Besebinder« auf einen Treffer; ein Punkt aus den letzten vier Spielen (4:20 Tore) ist die Ausbeute des Auswärts-Zehnten. Hilsendegen nach einer halben Stunde; Schweikle nach einer ganzen Stunde (+2) und die Geschichte des ersten Derbys am 1.Spieltag mit nur einer gelben Karte war notiert (1:1). Nun kommt’s zum Wiedersehen am Wasen und wir sehen beide Teams auf Augenhöhe in einem unteren Bereich.



VfR Ittersbach II
(13.)


:

SG Herrenalb II
(12.)







Kreisklasse C Staffel 2
16.Spieltag
Sonntag - 01.12.2019
12:15 Uhr

Schiedsrichter
Dennis Deck

Tipp
2:1



Endlich hat’s beim Gast aus dem Dreigestirn mit dem Sieg geklappt. Mit dem 5:2 im Stegbachtal konnte die zweitschwächste Defensive (46 Gegentreffer) aus Herrenalb drei Nullrunden beenden (3:11 Treffer). Der Zwölfte summiert seither 10 Auswärtspunkte von insgesamt 14 »Duppen«, die man auf der Habenseite vernimmt. Mit dem sechsten Rang in Fern-Meetings erhofft sich der gelbe Schwarzwälder (23 gelbe Karten) Ertrag in Ittersbach. Sechs Punkte sprangen für den Ittersbacher aus den letzten beiden Spielen heraus (11:4 Tore). Balsam auf die Wunden des Drittletzten, der mit 46 Gegentreffern eine horrende Anzahl an Anspielen durchführen musste. Mit einem Heimsieg im kommenden Spiel sieht die Lage wieder gut aus. Die Ittersbacher können kommen …, denkt der Herrenalber. Viermal spielten die Teams im Wettbewerb gegeneinander und ein Punkt der Grünweißen suchen wir vergeblich (0:0:4, 3:15 Treffer). Dreimal stand sogar die Null bei den Jungs aus dem Herrenalb und Umgebung.



TSV Spessart 1913 II
(4.)


:

TSV Oberweier II
(9.)







Kreisklasse C Staffel 2
16.Spieltag
Sonntag - 01.12.2019
12:15 Uhr

Schiedsrichter
Dr.Lothar Rieth

Tipp
3:1



Derbystimmung am Spechtwald, wenn der »Igel« den »Eber« besucht. Das letzte Mal, als Oberweier vorbeischneite, hatten die Spessarter einen Flöh, der gleich dreimal einnetzte (3:1). Beim Hinspiel war der Spessarter Club noch nicht so richtig in Fahrt und musste die Punkte beim 2:2 teilen (Keller, Märzke - Lechleiter 2). Dass wird am kommenden Spieltag relativiert, wenn wir die Form der letzten Wochen als Maßstab nehmen. Der Vierte mit dem viertbesten Sturm (43 Treffer) besitzt nebenbei die drittstabilste Defensive (16 Gegentore). Nur 6 Punkte trennen den TSV II vom Tabellenzweiten - der Heim-Dritte und Fair-Dritte sollte den Dreier einplanen. Ein Punkt holten die Oberweirer aus den letzten vier Spielen (5:11 Tore). Der Neunte sammelte 9 seiner 15 Punkte in der Weite, was den Haberacker-Clan fernab des Haberackers zu einem nicht ungefährlichen Gesellen stilisiert. Ein Spaziergang wird’s nicht werden - aus Sicht der Einheimischen. 



FT Forchheim II
(10.)


:

ATSV Kleinsteinbach II
(3.)







Kreisklasse C Staffel 2
16.Spieltag
Sonntag - 01.12.2019
12:15 Uhr

Schiedsrichter
Marcel Schneider

Tipp
2:3



Große Genugtuung bei den »Freien« am letzten Wochenende. Mit einem 4:3 über den Lokalmatadoren, Neuburgweier II, konnte ein Vakuum von drei Spielen und 0 Punkten geschlossen werden (2:11 Treffer). Der kommende Gegner sollte nochmals um wenige Scoville schärfer sein, denn die »Rotmäntel« kommen nicht nur als Fern-Zweiter ins Dammfeld sondern bringen noch den besten Liga-Sturm (54 Treffer) in Stellung. Der Heim-Sechste vor dem fünften Heimsieg oder vor der dritten Heimniederlage, denn ein Unentschieden gab’s letztmals am 28.Oktober 2018 an der Ufgauhalle (VSV Büchig II 1:1). Seither entstanden dreizehn Spiele mit dreizehn Entscheidungen. Neben dem besten Sturm bringt der ATSV II eine eindrucksvolle faire Truppe (4.) mit nach Rheinstetten. Die könnte noch besser sein, hätten die Pfinztaler nicht am letzten Wochenende überraschend in Rüppurr (KFV II) 3:4 verloren. Damit endete eine gerade erst begonnene Serie von 6 Punkten aus zwei Spielen (8:2 Tore). Die zwei Siege, die der »Freie« gegen Kleinsteinbach einnehmen konnte (2:0:5, 10:26 Treffer), ergaben sich in den letzten drei Treffen (3:2, 2:0). Im Hinspiel hatte der »Turner« aber nicht den Hauch einer Chance und verlor 0:5 (Stöckler 2, Seeger, Ratz 2). 




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Die SG Herrenalb II
Foto - pfoschdeschuss


Szene aus dem Spiel, Palmbach II vs Herrenalb II
Foto - pfoschdeschuss


Szene aus dem Spiel, Palmbach II vs Herrenalb II
Foto - pfoschdeschuss


Szene aus dem Spiel, Palmbach II vs Herrenalb II
Foto - pfoschdeschuss