27.Spieltag - Nachschau

TSV Wöschbach 1907
(6.)
6
:
1
FV 04 Wössingen II
(12.)

(2.)  Daniel Bicskey
(4.)  Yumer Hyusein
(17.)  Alexander Bechtold
(45.)  Jan Kaven
(65.)  Rouven Winkels

(85.)  Christian Bornhauser
1
2
3
4
5
5
6
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
1
1





Nasrullah Mohamadi  (83.)


TSV Etzenrot 1907
(11.)
1
:
2
SV Nordwest Karlsruhe
(10.)



(63.)  Ilker Cavas
0
0
1
:
:
:
1
2
2
Kevin Behabetz  (18.)
Daniel Becker  (40.)


SC Schielberg
(1.)
0
:
1
SG Herrenalb
(2.) •


0
:
1
Robin Rieger  (72.)


SV Hohenwettersbach
(5.)
2
:
0
Germania Karlsruhe
(4.)

(27.)  Florian Wietzke
(67.)  Daniel Müller
1
2
:
:
0
0



ESG Frankonia Karlsruhe
(8.)
1
:
6
FV Sulzbach
(3.)


(25.)  Hendrik Weber
0
1
1
1
1
1
1
:
:
:
:
:
:
:
1
1
2
3
4
5
6
Leonardo Gehrung Rodriguez  (20.)

Leon Mantel  (58.)

Leon Mantel  (62.)
Maximilian Knab  (63.)
Leon Mantel  (85.)
Niko Mantel  (89. Elfmeter)


SC Neuburgweier II
(13.)
0
:
2
VfB 04 Grötzingen II
(7.)



0
0
:
:
1
2
Renè Bober  (11.)
Renè Bober  (29.)



27.Spieltag - Vorschau

TSV Wöschbach 1907
(6.)

:

FV 04 Wössingen II
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
-
1:1
3:1

Da musste der gute Jürgen Föhrenbühler zum Ende des Spiels nochmals einen Wöschbacher des Feldes verweisen in einem bis dahin ruhigem Kick. Fünf Gelbe und zwei Treffer standen im Protokoll des Hinspiels, dass bisher einzige Treffen beider Mannschaften. Der »spanische« Rumäne, Dudulescu (2.), brachte den TSV in Führung, die Viola noch vor der Pause ausglich (38.). Wöschbachs Tormaschine, »Dudu«, ist nicht mehr da - die Form sehr wohl, denn aus den letzten beiden Spielen konnten 6 Punkte und 11:2 Treffer eingespielt werden. Der Sechste und Heim-Dreizehnte vor dem nächsten Sieg, wenn der Zwölfte und Auswärts-Zehnte zu Besuch kommt? Die Wössinger hatten eine gute Phase, die insbesondere in der Ferne zum Tragen kam. So kommt es, dass wir neun Punkte aus den letzten drei Reisen entdecken (11:3 Tore), trotzgleich null Punkte aus den letzten beiden Saisonspielen (1:5 Tore) errechnet werden.

TSV Etzenrot 1907
(11.)

:

SV Nordwest Karlsruhe
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Steven Fetters
1:2
2:1

Zwei C-Klassen-Ikonen treffen sich zum 15.Meeting in der Etzenroter Jahnstraße (6:1:7,24:32 Tore). Luchsten die »Heidebückel« den Sechzigern beim letzten Gastauftritt des SV’s noch einen Punkt ab (1:1,Bönisch-Okatan), so folgten zwei 1:2-Niederlagen in der Nordweststadt. Der letzte Sieg des TSV in einem Spiel des Wettbewerb? Irgendwann vor 2014 … Im anstehenden Duell erwartet die schwächste Erste der Hinrunde die schwächste Erste der Rückrunde im Teilnehmerfeld der C1. Das kann man in Etzenrot positiv sehen und muss man im Nordwesten doch eher kritisch diskutieren. Der Gast holte keinen Punkt aus den letzten sechs Reisen (6:22 Treffer); die Gastgeber holten seit sechs Spielen keinen Saisonsieg (1 Punkt,4:14 Tore). Zwei Mannschaften auf Augenhöhe in dem die Grünweißen aus dem Stadtgebiet mit 63 Gegentreffern die drittschlechteste Defensive (63 Gegentreffer) am Start hat.

SC Schielberg
(1.)

:

SG Herrenalb
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Marius Wild
0:2
1:1

Der Albtal-Krimi am kommenden Sonntag - nicht im ZDF, sondern in der Waldstraße im Schatten einer Stahlkonstruktion, die der ein oder anderen schon nen Absatz kostete. Die beiden besten Mannschaften der aktuellen Saison im direkten Vergleich, den bisweilen Herrenalb anführt (4:2:7,16:23 Tore). Die letzten beiden Spiele in Schielberg konnte aber stets die Heimmannschaft mit einem Tor Unterschied für sich entscheiden (3:2,1:0) - das Hinspiel in Herrenalb gewannen die Kopf-Buben 2:0 (Alzubani,Rieger). Los geht’s und dem Gast würde trotz des zweiten Platzes ein Remis in die Karten spielen denn die Kopf-Jungs haben bei zwei Spielen Rückstand zwei Punkte minus gegenüber dem SC Schielberg. Selbst ein Erfolg der Heimmannschaft könnte von der SG im Rest des Saisonverlaufs noch übertrumpft werden. Sollte aber Schielberg, als beste Rückrundenmannschaft mit der besten Defensive (16 Gegentreffer) als Heim-Dritter, die Herrenalber, mit bestem Sturm (86 Tore), schlagen, dann wäre dass erstens, die erste SG-Niederlage nach 22 Spielen (18:4:.0,86:16 Tore) und zweitens, eine Druckerzeugung auf die Kopf-Bande.

SV Hohenwettersbach
(5.)

:

Germania Karlsruhe
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Norbert Blöth
1:1
1:2

Die beiden zu Beginn der Saison als Aufstiegsfavoriten gekürten Mannschaften im Duell um den Ananas-Pokal.  Den bisherigen neun Gegeneinander (2:2:5,5:8 Treffer) werden sich weitere anschließen. Nur ein Gegentreffer kassierten die Gäste in den letzten vier Spielen gegen die »Spengler«(0:1,0:2,0:2,1:1). Der bedeutete im Hinspiel ein 1:1 (Löffler-Schmidt) und somit den ersten Punkt für Blaugelb seit 2016.  In der letzten Woche gastierten die »Hofmer« an der Alten Reute zu Sulzbach und verloren das dritte Spiel in Serie (2:9 Tore). Die Freude über Lino Müllers Tor nach 264 Minuten währte also nicht allzu lange. Weiterhin besitzt die Akyol-Armee die drittbeste Defensive (28 Gegentreffer) und die Mannschaft zählt als drittfairste. Schwacher Trost für die Hausherren. Germania musste am letzten Wochenende mit einem 1:4 die Schielberger gewähren lassen. Nach acht Spielen ohne Niederlage (6:2:0,26:12 Treffer) kann auch die zweitbeste Offensive (63 Treffer) die kommende C-Saison planen.

ESG Frankonia Karlsruhe
(8.)

:

FV Sulzbach
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Walter Mehne
0:2
1:1

Zehn der siebzehn Spiele, die beide Mannschaften gegeneinander bestritten, konnte der FV Sulzbach gewinnen (4:3:10,22:39 Treffer). Forsch, im Mai 2014 auf heimischer Wiese (0:7); dezent im Hinspiel, als Lechleiter und Beqiraj zu einem 2:0 an der Alten Reute ausholten. Der letzte Aufrieb an der Allee endete 3:3, als der FV ein 0:2 in ein 3:2 umwandelte. Veit’s Fight wurde nach 75 Minuten mit dem Ausgleich belohnt. Die Frankonen haben derzeit ein neues Wir-Gefühl, dass sich mit 12 Punkten aus den letzten vier Spielen (14:5 Treffer) aufgebaut hat. Kuhn, mit 21 Buden der Top-Vollstrecker bei den Eisenbahnern, zaubert im zweitfairsten Team der Liga und wir sind uns einig, dass die Renaissance der ESG gut ankommt. Sulzbach spielte eine fantastische Runde, die mit einem 3.Tabellenplatz im Rückrunden-Modus unterstrichen wird. Achtundzwanzig Gegentreffer bedeutet drittbeste Defensive … Zwölf Spiele ist der FVS ungeschlagen (8:4:0,35:14 Treffer). Die Kehrseite der Medaille sind 54 gelbe Karten, sechs Platzverweise und das Verpassen des Aufstiegs.

SC Neuburgweier II
(13.)

:

VfB 04 Grötzingen II
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 27.Spieltag
Donnerstag - 16.05.2019
19:00 Uhr
Marco Gindner
3:0
1:4

Es galt wohl als die Überraschung des 13.Spieltages, als die Jungs vom Rhein ordentlich Unordnung in der Bruchwaldstraße veranstalteten. Am Ende gewannen die »Gaiße« 3:0 beim VfB II und feierten den zweiten Sieg (2:0:7,11:24 Tore) im neunten Spiel gegen Grötzingen II, gleichbedeutend mit einem von zwei Auswärtssiegen in dieser Saison, in dem Albert, Chabauty und Reiter drei der insgesamt 7 Auswärtstore beisteuerten. Die zweitschwächste Defensive (74 Gegentreffer) beim Letzten der Rückrunde wartet mittlerweile seit zehn Spielen auf einen Punkt (4:42 Tore). Der VfB II aus Grötzingen sollte doch als Favorit an den Rhein reisen. Der Siebte im Auswärtsbereich und Beste, was das faire und korrekte Verhalten betrifft, ist weiterhin die beste Reserve, die in der C1 zu Gange ist. Daran wird sich bis zum Saisonende hin auch nichts ändern.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Philipp Koppe vom SV Hohenwettersbach
Foto - pfoschdeschuss


Sebastian Fiedler vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss


Paul Walzer vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss


Nicola Mangler vom SV Hohenwettersbach
Foto - pfoschdeschuss