26.Spieltag - Nachschau

TSV Auerbach II
(15.) •
1
:
1
SV Nordwest Karlsruhe
(13.)


(90.)  Sven Balzer
0
1
:
:
1
1
Abdullah Okatan  (55.)


ATSV Mutschelbach III
(9.)
0
:
4
ASV Hagsfeld II
(3.)


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Sascha Langenstein  (12.)
Philipp Kammerer  (20.)
Christian König  (37.)

Christian König  (46.)


FC Alem.05 Eggenstein II
(7.)
1
:
1
TSV 1907 Etzenrot
(16.)


(71.)  Dominic Künast
0
1
:
:
1
1
Benjamin Bönisch  (19.)


SV Hohenwettersbach
(2.)
1
:
2
SpG Herrenalb
(6.)


(88.)  Felix Löffler
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Robin Rieger  (14.)

Robin Rieger  (90.)


ESG Frankonia Karlsruhe
(10.)
3
:
4
Germania Karlsruhe
(5.)

(20.)  Manuel Kuhn
(22.)  Husam Ba Haj


(47.)  Husam Ba Haj
1
2
2
2
3
3
3
:
:
:
:
:
:
:
0
0
1
2
2
3
4


Sven Fietz  (40.)
Carlos Rodr.Urbina Puch  (45. Eigentor)

Maseh Maudody  (70.)
Ersin Kara  (90.)


SC Schielberg
(8.)
3
:
1
FV Sulzbach
(11.)


(61.)  Yaya Jadama
(62.)  Eduard Klein
(68.)  Andreas Traudt
0
1
2
3
:
:
:
:
1
1
1
1
Maximilian Knab  (26.)


TSV Wöschbach
(14.)
1
:
1
Karlsruher FC West
(12.)

(55. Eigentor)  Jelenko Pavlovic
1
1
:
:
0
1

Christian Henning  (85.)


DJK Rüppurr
(4.)
0
:
2
Karlsruher FV
(1.)


0
0
:
:
1
2
Kevin Konkoll  (23.)
Joseph Urban  (90.+2)



26.Spieltag - Vorschau


TSV Auerbach II
(15.)

:

SV Nordwest Karlsruhe
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 26.Spieltag
Sonntag - 06.05.2018
13:00 Uhr
Peter Endisch
0:2
2:1

Im Keller-Duell erwartet der Vorletzte den Viertletzten der Liga. Die Heimmannschaft zeigte im zweiten Saisonverlauf sicherlich Fortschritte - ohne allerdings durch die Decke zu gehen. Ein Punkt aus den letzten drei Spielen (5:11 Tore) für den Heim- und Rückrunden-Vierzehnten. Im kommenden Spiel unter Gleichfarbigen soll der fünfte Heimsieg in die Laube verfrachtet werden. Beim SVN weiß man dato nicht wie es weitergeht. Personal-Not, sportliche Defizite der drittschwächsten Offensive (34) - allerdings 4 Punkte aus den letzten beiden Spielen (6:5 Tore) des Rückrunden-Elften. Timo Schumacher gehörte im Hinspiel die Show. Seine beiden Treffer erlegten die Auerbacher Reserve (0:2) zu einem Zeitpunkt, in dem die Karlsbader der Auflösung näher schien als ein Dreier.

ATSV Mutschelbach III
(9.)

:

ASV Hagsfeld II
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 26.Spieltag
Sonntag - 06.05.2018
13:00 Uhr
Gerhard Elser
1:3
1:2

Die Wundertüte gegen den Herbstmeister und keine der beiden Teams kann mit der Leistung, 2018, zufrieden sein. Selbstlos gaben die Gäste einen komfortablen Vorsprung im Verlauf der Rückrunde (6.) ab; die Ender/Kammerer-Jungs müssen um den einst sicheren Aufstieg bangen. Zuletzt zeigte das zweitbeste Auswärtsteam, immerhin mit der zweitbesten Offensive (78) und der drittbesten Defensive (29) gesegnet, wieder eine Aufwärtstendenz. So wanderten 10 Punkte und 11:2 Treffer aus den letzten vier Spielen auf das Konto der »Hasepelz«. Die Recken aus Karlsbad werden mit dem Remis (6) in Verbindung gebracht. Der Elfte aller Heimmannschaften hängt im tabellarischen Niemandsland umher - der Mannnschaft fehlt es an nötiger Konstanz. Der Gast sollte jedoch die Heimmannschaft ernst nehmen, denn wie eingangs erwähnt - der ATSV III ist unberechenbar. Im Hinspiel war Mario Spajic der Held an der Tagweide. Zwei Treffer gingen auf sein Konto; eins schoss der ehemalige Croatia-Akteur, Kramaric. Trost’s Treffer als Trost zum zwischenzeitlichen Ausgleich (34.). Die Favoriten wurden ihrer Rolle gerecht und gewannen 3:1.

FC Alem.05 Eggenstein II
(7.)

:

TSV 1907 Etzenrot
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 26.Spieltag
Sonntag - 06.05.2018
15:00 Uhr
unbekannt
2:0
3:1

Schlusslicht und Punkte-Exporteur, Etzenrot, kommt zum kommenden Spiel nach Eggenstein. Die wurden vor nicht allzu langer Zeit noch als Geheim-Tipp genannt. Eine Last, an der das Dommer-Team zu kauen hatte, denn im Anschluss einer guten Serie folgten zwei Niederlagen in Serie (4:6 Tore). Als Heim-Sechster und Rückrunden-Sechster soll im kommenden Spiel - ohne Wenn und Aber - gepunktet werden - ein Aufstieg ist jedoch vom Tisch. Die Gäste stehen nach 25 Spielen ohne Sieg (3 Punkte,10:83 Toren) in allen Bereichen am Tabellenende. Die Mannschaft um Trainer Stubenrauch soll aufs kommende Jahr eine Auffrischung erhalten - in der laufenden Saison wäre es ein Erfolg, die 100 zu umgehen (78 Gegentreffer) und die Misere der ewigen Sieglosigkeit zu beenden. Gut dagegen hielten die »Heidebückel« im Hinrunden-Match … Koch und Willmert trafen für die gastierenden »Krabben« zu einem überschaubaren 2:0-Sieg in der Jahnstraße.

SV Hohenwettersbach
(2.)

:

SpG Herrenalb
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 26.Spieltag
Sonntag - 06.05.2018
15:00 Uhr
Thomas Klejnowski
4:4
2:2

Zu elften Mal spielen der SVH und die Erben des SVH (SV Bad Herrenalb) gegeneinander (4:2:5,32:29 Tore). Ein leichtes Plus für den Gast, die gemeinsam mit dem Gastgeber im Hinspiel ein 4:4 präsentierten. Ein Resultat, mit dem die Schwarzwälder damals haderten, denn die Kopf-Jungs führten nach 44 Minuten 4:0. Aktuell sehen sich die Akyol-Jungs im Entscheidungsspiel. Doch der Schein trügt - die »Spengler« befinden sich realistisch gesehen auf dem viertbesten Tabellenplatz, wenn alle Teams ihr Spielkonten neutralisiert haben. Schuld ist ein fünfter Rückrunden-Platz und ein heimatliches Manko, dass mit Platz 7 im Heim-Tabulator beglaubigt ist. Die beste Offensive (81) zeigte im letzten Spiel beim TSV Wöschbach vorhandene Qualitäten (6:0) - am Rundenende zählt allerdings die Punktausbeute. Der Schwarzwald-Trupp spielte sich kurzfristig wieder in den B-Klassen-Fokus. Der Achte der Ferne ist derzeit Dritter der Rückrunde … Mit der drittbesten Offensive (72) will das Dreigestirn aus Herrenalb, Neusatz und Rotensol die »Hofmer« aufmischen. Dann hätte man 49 Punkte und müsste nochmals den Rechenschieber aktivieren.

ESG Frankonia Karlsruhe
(10.)

:

Germania Karlsruhe
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 26.Spieltag
Sonntag - 06.05.2018
15:00 Uhr
Walter Mehne
0:2
1:3

Gewinnt der aktuelle Fünfte seine beiden Nachholspiele, dann stünden die Orsolic-Jungs mit 58 Punkten drei Punkte vor dem KFV oder eben 2 Punkte vor dem ASV Hagsfeld II, wenn auch die ihren Nachholkick erfolgreich gestalten. Reichlich Rechnerei im Register der C1. Mit dem kommenden Spiel beginnt beim Hardtwald-Club die Geschichte mit den Nerven. Seit 363 Minuten bekam Josic keinen Gegentreffer mehr, was den Grünweißen 13 Punkte aus den letzten fünf Spielen einbrachte (13:1 Tore). Die Burschen von der Fasanengartenmauer auf dem Weg in die B-Klasse? Die beste Defensive (23) macht sich zur Allee auf, wo die »Eisenbahner« noch ihre Heimat haben. Der Heim-Achte akquirierte 6 Punkte aus den vergangenen beiden Saisonspielen (5:3 Tore), was den Oheim-Gardisten in die Karten spielt. Man weiß, dass die Germanen mit der Bringschuld belastet sind und exakt hier sieht die ESG ihre Chance, im 18.Gegeneinander nicht leer auszugehen (5:3:9,26:46 Tore). Michael Kuhn und Schmidt trafen beim Hinspiel für Germania (0:2).

SC Schielberg
(8.)

:

FV Sulzbach
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 26.Spieltag
Sonntag - 06.05.2018
15:00 Uhr
Ludwig Kunz
1:1
2:1

Der Achte empfängt den Elften und die Interesse, bei all den Aufstiegsberechtigten in den kommenden Duellen, hält sich in Grenzen. Zehn Punkte holte Schielberg aus den letzten vier Heimspielen (10:2 Tore) und behielt hierbei die letzten 270 Minuten die weiße Tor-Weste an. Die Traudt-Gesellen in Topform infolge des saisonalen Endspurts. Bei 16 Punkten Rückstand ist nicht einmal rechnerisch ein Vordringen ins elitäre Areal möglich. Zuhause und in der Rückrunde als Neunter geführt, erwarten die»Schwobe« nun die »Ullebächer« aus Sulzbach. Die gelten als Rückrunden-Dreizehnter als negative Überraschung der aktuellen Saison. Null Punkte aus den letzten beiden Auswärtsspielen (6:8 Tore) und Tabellenplatz elf …  Vodenicar und Jadama kreierten ein 1:1 im Hinspiel -  Pop und Cinar trafen beim letzten Sulzbach-Trip in die Waldstraße 2013, der ebenfalls mit 1:1 endete.

TSV Wöschbach
(14.)

:

Karlsruher FC West
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 26.Spieltag
Sonntag - 06.05.2018
15:00 Uhr
Kurt Weber
0:4
2:1

Vor wenigen Wochen herrschte ein Riesen-Hype um den TSV Wöschbach … nicht inszeniert durch Verpflichtungen, Modelle oder bahnbrechende Veränderungen sondern durch Leistung. Auf einmal standen 9 Punkte aus drei Spielen zu Werke. Aus den letzten drei Spielen erwirkten die Busch-Buben 0 Punkte und 1:13 Treffer und die schwächste Defensive (92) - einzige Elf ohne ein Unentschieden - musste ihren Tribut zollen. Gegen den FC West II, der mit dem 12.Tabellenplatz nicht gerade zu den Top-Adressen der C1 zählt, sollte gewonnen werden, um am Ende der Saison gute Argumente zu besitzen in der Akquise neuer Kräfte. Ein Punkt holten die Pfeiffer-Jungs aus den letzten sechs Spielen in der Ferne (4:9 Tore) - null Punkte waren es in der Addition der vergangenen drei Saisonspiele (2:8 Tore). Der Fern-Zwölfte wird’s am Hohberg nicht einfach haben - sollte man erneut verlieren, dann rutscht die Kreisliga-Reserve hinter Wöschbach … Das Hinspiel konnten die Himmelblauen noch fluffig 4:0 gewinnen. »Topf« Roßwag, »Patte« Leibold (2) und »Pfiftel« Pfeiffer trafen …

DJK Rüppurr
(4.)

:

Karlsruher FV
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 26.Spieltag
Sonntag - 06.05.2018
15:00 Uhr
Dr.Lothar Rieth
2:0
2:2

Spielt der Platzhalter und Vermieter Schicksal und sorgt für einen Verbleib des Mieters in der C-Klasse? Eine sehr interessante Partie, wenn der Vierte, DJK Rüppurr, den Tabellenführer, KFV, herausfordert. Gerade einmal 13 Monate her, als die »Rieberger« den Altmeister mit einem 10:0 im Rundenbetrieb sanktionierte. Wenige Monate später begab sich Rüppurr zum »Auswärtsspiel« auf eigenem Gelände und gewann erneut 2:0 (Ziegenhagen,Dressler). Alle guten Dinge sind drei und am kommenden Wochenende »reist« die drittbeste Auswärtsmannschaft mit dem viertbesten Sturm (71) vor der besten Defensive (23) zum Heim-Fünften. Sechzehn Punkte holten die Rotschwarzen Traditionalisten aus den letzten sechs Spielen (16:3 Tore) und mit einem Sieg rückt die B-Klasse ein kleines Stück näher. Drei Punkte und ein Spiel hinter dem KFV finden wir die aussterbende Rasse, DJK. Zehn Punkte aus den letzten vier Heimspielen (12:6 Tore) lautet hier die Bewerbung.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Sven Fietz von Germania Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss


Manuel Kuhn von der ESG Frankonia
Foto - pfoschdeschuss


Efren Hernandez Izurieta von der ESG
Foto - pfoschdeschuss