22.Spieltag - Nachschau

PS Karlsruhe II
(14.)
1
:
3
FV 04 Wössingen II
(13.)




(75. Elfmeter)  Hasan Esener
0
0
0
1
:
:
:
:
1
2
3
3
Admir Butiq  (32.)
Admir Butiq  (45.)
Daniel Herzog  (70.)


FC Vikt.Jöhlingen II
(9.)
0
:
2
VfB 04 Grötzingen II
(7.)


0
0
:
:
1
2
Paul Schreiber  (22.)
Jannik Höttcher  (59.)


SC Neuburgweier II
(12.)
0
:
2
SV Hohenwettersbach
(5.)


0
0
:
:
1
2
Philipp Koppe  (13.)
Yannick Lindenfelser  (90.+4)


SC Schielberg
(2.)
3
:
0
ESG Frankonia Karlsruhe
(8.)

(52.)  Mathias Wieland
(54.)  Mathias Wieland
(75.)  Jakob Pilatyk
1
2
3
:
:
:
0
0
0



SV Nordwest Karlsruhe
(11.)
2
:
3
SG Herrenalb
(1.) •


(40.)  Richard Eduje

(48.)  Flavius Matei
0
1
1
2
2
:
:
:
:
:
1
1
2
2
3
Ahmad Alzubani  (10.)

Ahmad Alzubani  (44.)

Felix Daub  (85.)


TSV Etzenrot 1907
(10.)
0
:
0
TSV Wöschbach
(6.)



22.Spieltag - Vorschau

PS Karlsruhe II
(14.)

:

FV 04 Wössingen II
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 22.Spieltag
Samstag - 23.03.2018
13:00 Uhr
-
3:2
1:3

Konnten die Wössinger im letzten Jahr noch 12 Treffer und 6 Punkte gegen PSK II holen (0:7,3:5), so gingen die Punkte im Hinspiel an den Dammerstock (3:2).  Huseins sechster Treffer im dritten Spiel gegen PS II reichte nicht (Bernhard,Manka,Posenjak-Bernhard). Den Auftakt konnten die »Mondspritzer« aber optimal gestalten. Die Heim-Entourage startete mit einem 3:1-Sieg beim SV Nordwest Karlsruhe und beendete ein Vakuum.  Nun sieht sich die Einheit aus der Grenzregion in der Lage, mit der viertschwächsten Defensive (48 Gegentore) den zweiten Auswärtssieg einzuläuten um die Aufholjagd voranzutreiben. Die Heimmannschaft wirkt dato etwas ratlos. Nicht nur 84 Gegentreffer drücken aufs Gemüt; auch die Serie von zehn Spielen ohne Punkt (0:0:10,9:58 Tore) macht das Hobby zum Horror.

FC Vikt.Jöhlingen II
(9.)

:

VfB 04 Grötzingen II
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 22.Spieltag
Sonntag - 07.04.2018
13:00 Uhr
Steven Fetters
2:3
1:2

Wer sagst denn - der VfB II kann’s noch und holt sich mit einem 3:1 über die Post-Reserve den ersten Sieg nach vier Spielen, in denen nur ein Punkt hängenblieb. Was kommt jetzt? Die Grötzingen sind weiterhin die beste Reserve der C1 und dass wollen sie auch bleiben. Gefährlich könnte der kommende Gegner werden, der sechs Punkte hinter Grötzingen II platziert ist aber zwei Spiele mehr auf dem Balken hat (19). Heim-Achter kontra Fern-Achter in der Bruchwaldstraße und mit einem Heimsieg können die Nullvierer die inoffizielle Reservemeisterschaft der C1 organisieren, denn »gfeierd ghört«.  Blütenweiße Weste des VfB II gegen Viktoria Jöhlingen II. In vier Spielen landete Blauweiß 12 Punkte und 13:3 Tore. Der erste Jöhlinger Punkt war im Hinspiel greifbar nahe … Wipfler und Wächter wuchteten zum 2:0. Paul Groß nach 70 Minuten verschönerte; setzte aber Kräfte frei, die Bober nach 82 Minuten nutzte (2:2). Nochmals Paul Groß zwei Minuten später und eine weitere viktorianische Schlappe war perfekt (3:2). Mit vier Spielen ohne Sieg (0:2:2,1:5 Tore) erwartet die Viktoria II nun den Kühn/Hartmann-Clan. Kein Heimtreffer seit 185 Minuten - Underdog, Jöhlingen?

SC Neuburgweier II
(12.)

:

SV Hohenwettersbach
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 22.Spieltag
Sonntag - 07.04.2018
13:00 Uhr
Wolfgang Barnick
1:0
0:4

Vielleicht die bitterste Schlappe der Hohenwettersbacher in der aktuellen Saison am vergangenen Sonntag. Der SVH unterlag dem SC Schielberg 0:1 und beendete eine Aufholjagd von neun Spielen ohne Niederlage (7:2:0,27:7 Tore). Zehn Punkte sind’s nun zum Zweiten - das dürfte es gewesen sein. Die drittbeste Abwehr (16 Gegentreffer) kann den nächsten Anlauf planen. Am Rhein gehört dem Akyol-Clan die Favoritenrolle. Das ist auch dem Hausherren bewusst, die mit der Hypothek der zweitschwächsten Abwehr (55 Gegentreffer) beim Drittletzten der Heimmannschaften ins Spiel geht. Zuletzt gab’s seit 390 Minuten keinen Treffer mehr - aus den letzten sechs Spielen sprang kein einziger Punkt heraus (3:23 Tore).  Gegen den SC Neuburgweier II hat der SV Hohenwettersbach noch eine Rechnung offen, denn im Hinspiel sah sich die Akyol-Elf gedemütigt. Schmieder als Glücksschmid der »Gaiße«, überwand Mangler und die Sensation hatte einen Griff (1:0).

SC Schielberg
(2.)

:

ESG Frankonia Karlsruhe
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 22.Spieltag
Sonntag - 07.04.2018
15:00 Uhr
Dennis Deck
3:0
3:1

Die Schielberger sollten im anstehenden Match als klarer Sieger vom Platz marschieren. Der Zweite konnte sich zuletzt festsetzen und holte wichtige Zähler im Aufstiegskampf. Faustpfand des Heim-Zweiten ist die Defensive (13 Gegentreffer), die als zweitbeste der Ansammlung da steht. Mit 16:1 Treffer in den letzten fünf Spielen konnten maximale 15 »Duppen« organisiert werden. Um dem SC gefährlich zu werden, muss die ESG die Abwehr der Einheimischen nach 427 Minuten ohne Gegentreffer knacken. Selber konnten die Oheim-Jungs vier Spiele lang Niederlagen vermeiden (2:2:0,14:7 Treffer) bevor Etzenrot am letzten Wochenende den Code löste (1:2).  Gröner, Jadama und Wieland erschossen die Eisenbahner im Hinspiel (3:0) und sorgten für den zehnten Schielberg-Sieg im neunzehnten Kick beider Verbände (10:5:4,39:26 Treffer).

SV Nordwest Karlsruhe
(11.)

:

SG Herrenalb
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 22.Spieltag
Sonntag - 07.04.2018
15:00 Uhr
Jörg Becker
2:3
0:4

Etwas mehr als ein Jahr her, als die Herrenalber in der Nordweststadt mit 2:3 verloren (Becker,Diedrichsen,Okatan-Daub). Aus heutiger Sicht überraschend, denn die Gäste aus dem Schwarzwald sind mit Tausendmeilenstiefeln in die B-Klasse unterwegs. Doch auch in der laufenden Runde taten sich die Kopf-Jungs schwer gegen die grünweiße Böttle-Schar. Becker und Okatan drehten kurz vor und kurz nach der Pause eine Rieger-Führung. Doch Torjäger, Alzubani, packte doppelt (2:3). Alles andere als ein deutlicher Dreier im kommenden Spiel wäre eine Überraschung, denn seit dem letzten Treffen entwickelten sich beide Teams sehr konträr. Die Gäste haben nicht nur den besten Sturm (64 Treffer) und die beste Defensive (12 Gegentreffer) sondern sind obendrein seit 19 Spielen unbesiegt (15:4:0,64:12 Tore). Die drittschwächste Defensive (55 Gegentore) auf Heimseite sieht sich einem Torpedo gegenüber. Die achte Niederlage in Serie ist den Grünweißen sicher (0:0:7,3:23 Treffer). Ob der SVN die Serie von 264 Minuten ohne eigenen Treffer beenden kann, steht in der Glaskugel.

TSV Etzenrot 1907
(10.)

:

TSV Wöschbach
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 22.Spieltag
Sonntag - 07.04.2018
17:45 Uhr
Mike Singer
1:2
1:2

Im 112.Jahr des Vereinsbestehen beider Teams kommt’s zum 15.Miteinander seit den digitalen Aufzeichnungen. Neunmal konnten die Gäste gewinnen; zweimal war der TSV aus Etzenrot der Sieger (2:3:9,19:38 Tore). Wer ist der Favorit im kommenden Spiel? Die Etzenroter setzten sich am Wochenende mit einem 2:1 gegen die ESG Frankonia Karlsruhe und beendete eine kurze Flaute - drei Spiele anhaltend und mit 0 Punkten (3:7 Tore) gestempelt. Der Heim-Elfte gegen den Fern-Siebten, der seit 232 Minuten im Fernverkehr ohne Gegentreffer aufläuft. Sieben Punkte konnte der Tabellen-Sechste aus den letzten drei Touren addieren (9:1 Tore). Starke Leistung der Busch-Männer.  Ritzkowsky konnte bei der letzten Visite Wöschbach aufs Siegerpult ballern (0:1); Kaven und Dudulescu überboten einen Haag-Einschuss im Hinspiel (1:2).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Philipp Koppe vom SV Hohenwettersbach
Foto - pfoschdeschuss


Sebastian Fiedler vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss


Paul Walzer vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss


Nicola Mangler vom SV Hohenwettersbach
Foto - pfoschdeschuss