18.Spieltag - Nachschau

SC Neuburgweier
(12.)
-
:
-
TSV Wöschbach
(6.)
Spielausfall

PS Karlsruhe II
(13.)
-
:
-
SV Nordwest Karlsruhe
(10.)
Spielausfall

FC Vikt.Jöhlingen II
(8.) •
0
:
1
SG Herrenalb
(1.) •


0
:
1
Ahmad Alzubani  (48.)


SV Hohenwettersbach
(5.)
5
:
2
FV 04 Wössingen II
(14.)

(1.)  Yannick Lindenfelser

(37.) Daniel Müller

(59. Elfmeter)  Florian Wietzke

(67.)  Yannick Lindenfelser
(79.)  Florian Wietzke
1
1
2
2
3
4
5
:
:
:
:
:
:
:
0
1
1
2
2
2
2

Khaled Husein  (28.)

Khaled Husein  (43. Elfmeter)


ESG Frankonia Karlsruhe
(9.)
3
:
3
VfB 04 Grötzingen
(7.)



(39.)  Carlos Alberto Zuleta Salmon
(43.)  Pascal Zimmerer
(66.)  Timo Kienzler
0
0
1
2
3
3
:
:
:
:
:
:
1
2
2
2
2
3
Malik Seiler  (5.)
Fabio Breveglieri  (11.)



Paul Schreiber  (75.)


SC Schielberg
(3.)
-
:
-
FV Sulzbach
(2.)
Spielausfall

TSV 1907 Etzenrot
(11.)
2
:
4
Germania Karlsruhe
(4.)


(20.)  Kevin Merz



(75.)  Michael Jourdan
0
1
1
1
1
2
:
:
:
:
:
:
1
1
2
3
4
4
Petar Golubic  (13.)

Johannes Waßmuth  (43.)
Kimon Schmidt  (52.)
Maseh Maudody  (72.)



18.Spieltag - Vorschau

SC Neuburgweier
(12.)

:

TSV Wöschbach
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2018
13:00 Uhr
Emre Demirpolat
0:3
1:3

Mit einem 4:0-Sieg über den SV Nordwest Karlsruhe ist der TSV Wöschbach, derzeit Sechster und Auswärts-Neunter, in die Winterpause eingezogen. Mit einem 3:0 konnten im Hinspiel die Schwarzweißen von der Wasserkante bezwungen werden (Dudulescu 2,Hyusein). Damals durften sich die »Ölfunzle« noch auf die Treffer des rumänischen Knipsers, Dudulescu, verlassen, den es im Winter in Richtung, FC Español Karlsruhe, zog. Die Hausherren, Dreizehnter als Heim-Elf, besitzen die drittschwächste Defensive (42 Gegentore) sowie die drittschwächste Offensive (21 Treffer). Mit 3:13 Treffern aus den letzten drei Spielen ohne Punkt erfreute man sich am Rhein einer Winterpause. Können die »Weirer« mit neuer Kraft den Fan erfreuen? Wöschbach geht auf jeden Fall als Favorit nach Rheinstetten.

PS Karlsruhe II
(13.)

:

SV Nordwest Karlsruhe
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2018
13:00 Uhr
Norbert Blöth
2:4
1:2

Die zweitschwächste Defensive (46 Gegentreffer) reist als Auswärts-Zwölfter zum Zwölften der Heimmannschaften mit der schwächsten Abwehr der Liga (67 Gegentore). Bei der Haus-Elf grassiert die Angst vor der achten Schlappe in Folge (0:0:7,7:36 Treffer). Mit 5 Platzverweisen im Saisonverlauf stößt man auf eine eher unrühmliche Episode im aktuellen Almanach - seit 186 Minuten schoss die Garnison von der Allee keinen Treffer mehr. Für Nordwest-Trainer, Böttle, geht’s in die Heimat. Leicht zu tragen, denn im Handgepäck befinden sich 0 Punkte und 5:22 Tore aus den letzten vier Spielen vor der Winterpause. Keller-Duell in der C1, dass Grünweiß im Hinspiel mit 4:2 gewinnen konnte (Posenjak, Westermann-Behabetz 2,Kaschuba,Becker).

FC Vikt.Jöhlingen II
(8.)

:

SG Herrenalb
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2018
13:00 Uhr
Stefan Ersfeld
0:10
1:4

Für die Haus-Garde um Trainer, Rohwedder, geht’s gegen den Spitzenreiter, der den Jöhlingern Reserven im Hinspiel die höchste Niederlage seit der Schriftensammlung einbrockte (0:10). Dass hinterließ tiefe Wunden und schwindendes Selbstvertrauen. Ob’s für den Heim-Neunten zu einer Revanche reicht? Das glauben wir nicht, doch wir trauen der Viktoria II einen widerspenstigen Kampf gegen den Primus zu, denn vor der Winterpause deckte sich der »Kreizkopf« mit 9 Punkten und 11:4 Tore aus drei Spielen ein. Beim Gast kann am Saisonende nur der Aufstieg im Protokoll stehen, denn die Kopf-Kogge steht mit 8 Punkten Abstand (41 Punkte) auf dem Spitzenplatz. Beste Defensive (9 Gegentreffer), bestes Sturm-Duo (Rieger 17,Alzubani 16) im besten Angriff (58 Tore) und mittlerweile seit 15 Spielen ungeschlagen (13:2:0,58:9 Tore) und 248 Minuten ohne einen Gegentreffer. Eine schmale Heim-Niederlage für die Viktoria sollte sich wie ein moralischer Sieg anfühlen. Mehr wird nicht drin sein …

SV Hohenwettersbach
(5.)

:

FV 04 Wössingen II
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2018
15:00 Uhr
Selim Msolli
2:0
4:0

»Murmeltier«, Hohenwettersbach, besitzt zu Beginn der Rückrunde die wohl letzte Chance, zum Aufstiegskampf auszurufen. Die Mannschaft hinkt seit Jahren den Ambitionen hinterher und auch im laufenden Jahr scheinen die Akyol-Jungs den Anschluss zu verpassen, wenn nicht eine Serie gestartet wird. Fünf Punkte fehlen zum Zweiten und Gegner, wie Schlusslicht Wössingen II, sollten kein Hindernis sein. Zuletzt holte der Heim-Fünfte mit der zweitbesten Defensive (13 Gegentreffer) sieben Spiele ohne Schlappe (5:2:0,19:5 Tore) und auch die Vorbereitung verlief vielversprechend. Die Wössinger kommen mit der schlechtesten Offensive (17 Treffer) zum Remis-Prinzen der Staffel (4 Unentschieden). Aussicht auf Buden sind rar und die Hoffnung des Fern-Elften, in der »Spenglerei« Punkte einzuläuten tendieren gen null Prozent. Die dritte Schlappe in Serie droht (0:0:2,5:10 Tore). Poetzsche und Anusic trafen im Hinspiel bereits nach 24 Minuten zur Entscheidung.

ESG Frankonia Karlsruhe
(9.)

:

VfB 04 Grötzingen
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2018
15:00 Uhr
Reinhard Strunz
2:3
2:1

Faire (1.) und heimstarke (6.) Frankonen um Bomber, »Manu« Kuhn (12 Saisontore) erwarten am Wochenende die Grötzinger Reserve. Die Oheim-Jungs unterlagen im Hinspiel 2:3 (Vela,Zimmerer-Weber ET,Schützle,Höttcher) und erwarten nun den fünften Saisonsieg der den Neunten auf den achten Tabellenplatz führen soll. Die Gäste, Sechster im Fern-Studium, gelten weiterhin als beste Reserve der C1 - eine Bestätigung der Leistung, die das Kühn/Hartmann-Team, zweitfairste Garde im Rund, im Hinrunden-Modus ablieferte. Zuletzt gab’s allerdings drei Pleiten in Reihe (3:10 Treffer), die den Lokalmatadoren, Wöschbach, passieren ließen. Der Siebte könnte sich verlorenen Boden zurückholen - müsste allerdings die Bestleistung an der Allee abrufen.

SC Schielberg
(3.)

:

FV Sulzbach
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2018
15:00 Uhr
Jürgen Föhrenbühler
1:1
2:1

Das Knallerspiel am ersten Tag des aktuellen Kalenderjahres hat die Waldstraße für sich gepachtet. Der eigentliche Zweite (Spiele/Punkte) erwartet den aktuellen Zweiten aus Sulzbach. Beim letzten Besuch der »Ullebächer« stand ein 3:1-Sieg der Einheimischen zu Buche (Yadama,Klein,Traudt-Knab). Glück hingegen hatten die »Dachtrofschwobe« beim Hinspiel, als Referee, Busselmaier, fünf Minuten Nachspielzeit gewährte, die Captain Fiedler zum 1:1-Ausgleich der Schielberger nutzte (0:1 Avci). Der Gelbkönig von der »Alten Reute« (34 gelbe Karten), Fünfter der Ferne, ist die drittbeste Offensive (44 Treffer) und seit fünf Partien erfolgreich (4:1:0,17:7 Tore). Der SC aus Schielberg will unbedingt den 2.Tabellenplatz zurück erobern. Nach 6 Punkten in Serie (8:1 Treffer) sieht der Heim-Vierte beste Chancen, dass dieses Vorhaben umgesetzt wird. Das Fundament liegt im hinteren Teil der Mannschaft und heißt Abwehr, die mit 13 Gegentreffern die zweitbeste ist.

TSV 1907 Etzenrot
(11.)

:

Germania Karlsruhe
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2018
17:00 Uhr
Günter Kirchenbauer
0:2
1:3

Drei Punkte fehlen der bisher großen Enttäuschung, Germania Karlsruhe, zum Dritten. In der Winterpause wurde die Konstanz im Gehölz des Hardtwaldes gesucht. Eine Eigenschaft, die den Germanen eine bessere Bilanz verleihen könnte. In der Fremde kann’s die Orsolic-Elf, was ein erster Platz in der Ferne unterstreicht. Am Angriff , der als zweitbester gilt (45 Treffer) kann’s auch nicht liegen. Eventuell die Disziplin, denn mit 33 gelben Karten zeigt die Equipe Freude an der Farbe. Nach 6 Punkten aus den letzten beiden Spielen (9:5 Tore) soll’s in Etzenrot klappen, wo der Heim-Elfte mit der zweitschwächsten Offensive (19 Treffer) wartet. Die spielten bisher zufriedenstellend - konnten aber gegenwärtig erst drei Spiele von elf Möglichkeiten gegen den kommenden Gegner zum Sieg nutzen (3:1:7,11:28 Treffer). 


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Ahmad Alzubani von der SG Herrenalb
Foto - pfoschdeschuss


Kurt Gröner vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss


Daniel Axtmann vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss



Starker Rückhalt - Timo Weber vom SC Schielberg