17.Spieltag - Nachschau

VfB 04 Grötzingen II
(6.)
0
:
4
SG Herrenalb
(1.) •


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Ahmad Alzubani  (15.)
Ahmad Alzubani  (33.)
Robin Rieger  (76.)
Leandros Markopoulos  (78. Eigentor)


FV 04 Wössingen II
(14)
3
:
6
Germania Karlsruhe
(5.)



(35.)  Admir Butiq
(36.)  Francesco Viola

(40.)  Admir Butiq
0
0
1
2
3
3
3
3
3
:
:
:
:
:
:
:
:
:
1
2
2
2
2
3
4
5
6
Ivan Selimanovic  (15.)
Petar Golubic  (15.)



Petar Golubic  (50. Elfmeter)

Petar Golubic  (65.)
Ivan Selimanovic  (84.)
Haralampos Eirinikos  (90. Eigentor)


FV Sulzbach
(3.)
4
:
0
SC Neuburgweier II
(12.)

(22.)  Leonardo Gehrung Rodriguez
(24.)  Michele Fortino
(29.)  Harun Cinar

(56.)  Michele Fortino
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



SC Schielberg
(2.)
3
:
0
PS Karlsruhe II
(13.)
Nichtantritt PS Karlsruhe II

TSV Wöschbach
(7.)
4
:
0
SV Nordwest Karlsruhe
(9.)

(44.)  Luke Mc Grath
(57.)  Andrei Rou Lungu
(64.)  Alexandru Georgian Dudulescu

(79.)  Andrei Rou Lungu
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



TSV Etzenrot
(11.)
1
:
2
FC Vikt.Jöhlingen II
(10.)



(89.)  Matthias Brüderle
0
0
1
:
:
:
1
2
2
Luca Ziegler  (39.)
Kevin Senger  (58.)



17.Spieltag - Vorschau

VfB 04 Grötzingen II
(6.)

:

SG Herrenalb
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
12:00 Uhr
Peter Endisch
0:6
0:4

Die guten Erinnerungen an Herrenalb beschränken sich beim VfB 1904 II wohl eher an Spaziergänge außerhalb des Sportplatzes im Kurortgebiet. Der Spaziergang der Herrenalber beim Hinspiel bedeutete die höchste Niederlage einer VfB-II-Gesellschaft in den Aufzeichnungen (0:6). Nun startet der Primus nach fünfzehn Spielen ohne Niederlage (13:2:0,59:9 Tore) und 258 Minuten ohne Gegentreffer zum Gegenbesuch. Die Übermannschaft - kaum zu bezwingen, vorne heftig aggressiv und hinten zu, wie eine Nase im Winter. Die Grötzinger werden als beste Reserve der C1 ihr Bestes geben um die Diskrepanz überschaubar zu gestalten. Zuletzt verbuchten die »Hottschecks« zwei Schlappen in Folge (3:6 Tore).

FV 04 Wössingen II
(14)

:

Germania Karlsruhe
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
12:00 Uhr
Erich Schneider
2:2
1:4

Es bahnte sich … Ersin Kara nutzte nach 92 Minuten die Möglichkeit und bewahrte seine Germanen vor einer noch größeren Blamage beim 2:2 im Hinspiel gegen den Letzten. Die Germanen sollten eine megaschwache Hinrunde spielen; Wössingen II holte nur einen Sieg und steht mit dem schwächsten Sturm (14 Treffer) mit Roter Laterne im Liga-Alltag. Germania’s Traum vom Aufstieg könnte aber Nahrung erhalten, wenn am kommenden Sonntag ein Sieg anvisiert wird. Fünf Punkte stehen zwischen Pejo’s Pennäler und dem Zweiten. Wössingen konnte keines seiner sechs Heimspiele gewinnen (0:2:4,7:14 Treffer) und hofft auf die Sensation am kommenden Wochenende. Folgt der zweite Germanen-Streich der »Mondspritzer«?

FV Sulzbach
(3.)

:

SC Neuburgweier II
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
Robert Rapp
3:1
3:0

Volker Ochs-Tag an der Alten Reute … Vier Treffer steuerte der »Ullebächer« im Juni 2016 bei. Mit einem 6:1 setzte sich der FVS im Pokal durch. Dass die Einheimischen erneut einen Sieg entfachen, steht außer Frage. Die Sahin-Mannschaft steht aktuell auf dem 3.Tabellenplatz bei 2 Punkten Rückstand auf den Zweiten, Schielberg. Der Heim-Zweite mit dem zweitbesten Angriff (40 Tore) benötigt mit aller Gewalt einen Sieg, um über den Winter nochmals anzuheizen. Fünfundzwanzig Punkte holten die Rotschwarzen aus den letzten acht Spielen an der Bergstraße (27:7 Tore). Das Fundament der FV-Träume. Wenig Chancen traut man den Jungs vom Rhein zu. Der Zwölfte besitzt die drittschwächste Defensive (41 Gegentreffer) und verlor die zurückliegenden zwei Saisonspiele (3:9 Tore). Sollten die »Gaiße« tatsächlich in Sulzbach einen Ertrag einspielen, dann wäre das die Überraschung am letzten Spieltag des aktuellen Kalenderjahrs - in Sulzbach würden Tränen fließen.

SC Schielberg
(2.)

:

PS Karlsruhe II
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
Wolfgang Barnick
5:2
3:1

Die Schielberger laufen Gefahr die Beute zu verlieren. Die fünftbeste Offensive (37 Tore) vor der zweitstabilsten Defensive (13 Gegentreffer) konnte nur einen Sieg aus den letzten vier Spielen einholen und ließ die Konkurrenz nah herankommen. Wir zweifeln nicht an einen Sieg über die löchrigste Defensive (67 Gegentreffer); es könnte aber über die Saison hinaus eng werden. Die Konkurrenz ist groß und Schielberg braucht die Konstanz. Der Gast aus dem Stadtteil, Rüppurr, verlor sechs Mal in Serie (7:33 Treffer). Der Drittletzte startete gut und fiel immens ab. Drei Punkte und 45 Gegentreffer - Eckdaten des Auswärts-Drittletzten. Sollen alle Räder ineinandergreifen, dann kann nur der SC Schielberg einen Sieg landen und damit als Zweiter den Jahreswechsel feiern. Ein 5:2, wie im Hinspiel, wäre eine Option.

TSV Wöschbach
(7.)

:

SV Nordwest Karlsruhe
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
-
0:6
2:1

Pech für die »Ölfunzle« nach fünf ungeschlagenen Spielen (3:2:0,15:7 Tore) gegen den Primus aus Herrenalb. Ein Treffer zu Gunsten des Gastes entschied das Spiel (0:1) und Wöschbachs Serie war futsch. Nun steht aber eine neue Mission an, denn mit dem SV Nordwest Karlsruhe ist noch eine Rechnung offen. Vier Siege konnte der Gast in einer Serie von 14 Stelldichein gegen Wöschbach gewinnen (9:1:4,36:29 Tore). Ein Sieg in Wöschbach blieb dem Club aus der Nordweststadt bisweilen untersagt (4:1,1:1,3:2,4:0). Start nach Maß in die aktuelle Saison vier Monate nach dem Nordwest im Heimspiel Wöschbach mit 2:8 unterlag. Die Böttle-Bande gewann zum Auftakt 6:0 und die Zuschauer redeten vom grünweißen Wunder. Inzwischen haben sich die Wogen geglättet, denn so ging’s nicht weiter. Zuletzt gb’s drei Pannen in Reihe (5:18 Treffer) was den Zwölften der »Fernlinge« auf den 9.Tabellenplatz lotste. Die Wöschbacher holten einen Punkt aus den letzten beiden Heimspielen (4:5 Tore) - nach dem kommenden Spiel sollte der fünfte Sieg am Hohberg perfekt sein.

TSV Etzenrot
(11.)

:

FC Vikt.Jöhlingen II
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
David Vogel
1:3
2:1

Ganz starker Auftakt der Jöhlinger Reserve am 1.Spieltag. Die Erste aus Etzenrot war zu Gast und konnte mit einem 3:1 niedergerungen werden. Im kommenden Match sollten sich die Verhältnisse gedreht haben, denn wie uns in vielen Fällen bekannt ist, trifft das Schmuddelwetter größtenteils die Reserven. Die »Kreizköpf« zeigten aber zuletzt aufsteigende Tendenzen und gewannen die vergangenen beiden Spiele (9:3 Tore). Vier Punkte konnten die Rohwedder-Jungs in sechs Auswärtsspielen verbuchen (1:1:4,7:25 Tore) und der TSV darf sich auf eine Beute im eigenen Gemach freuen. Es wäre erst der vierte Sieg der Einheimischen im Spielbetrieb (3:3:8,18:25 Tore) und die Chancen stehen bicht schlecht.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Ahmad Alzubani von der SG Herrenalb
Foto - pfoschdeschuss


Kurt Gröner vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss


Daniel Axtmann vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss



Starker Rückhalt - Timo Weber vom SC Schielberg