15.Spieltag - Die Nachschau

FV Sulzbach
(6.)

3
:
2
Karlsruher SC II
(7.)


(30.)  Luca Boretius
(70.)  Jonah Hildebrand
(82.)  Shpetim Ademi
0
1
2
3
3
:
:
:
:
:
1
1
1
1
2
Jannik Riess  (5.)



Florian Kraft  (90.)


Karlsruher FC West II
(14.)

0
:
5
SV Nordwest Karlsruhe
(11.)


0
0
0
0
0
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
Jeremy Reis  (24.)
Pascal Schorb  (45.)
Daniel Becker  (70.)
Eric Vöhringer  (78.)
Daniel Becker  (88.)


FC Alem.Eggenstein II
(8.)

1
:
4
SC Schielberg
(1.)


(18.)  Patrick Steidl
0
1
1
1
1
:
:
:
:
:
1
1
2
3
4
Paul Walzer  (16.)

Tino Veltre  (25.)
Mathias Wieland  (82.)
Stefan Kolarsch  (83.)


DJK Durlach
(3.)

2
:
3
TSV Wöschbach
(5)


(23.)  Nuno Nunez Fernandes

(59.)  Ali Sahan
0
1
1
2
2
:
:
:
:
:
1
1
2
2
3
Rafael Marques  (13. Eigentor)

Yumer Hyusein  (52.)

Yumer Hyusein  (90.+3)


TSV Etzenrot 1907
(12.)

1
:
1
Germania Karlsruhe
(4.)


(51.)  Kevin Haag
0
1
:
:
1
1
Markus Soth  (22.)


SV Hohenwettersbach
(2.)

3
:
0
FC Viktoria Jöhlingen II
(9.)





Nichtantritt


ESG Frank.Karlsruhe
(13.)

5
:
1
DJK Mühlburg II
(10.)

(12.)  Vinzenz John
(24.)  Antonio Tadic
(30.)  Vinzenz John
(53.)  Vinzenz John
(59.)  Fabian Becker
1
2
3
4
5
5
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
1





Björn Schaller  (83.)



15.Spieltag - Die Vorschau


FV Sulzbach
(6.)


:

Karlsruher SC II
(7.)







Kreisklasse C Staffel 1
15.Spieltag
Samstag - 23.11.2019
13:00 Uhr

Schiedsrichter
Hans-Joachim Wengert

Tipp
1:2



Schon am Samstag kommt’s zum Gefecht zwischen dem FV Sulzbach und dem Karlsruher SC II an der Alten Reute. Hoher Besuch am Baggersee und geht’s nach dem Hausherrn, dann sollten die Jungs in den Trikots des Zweitligisten hier vor Ort baden gehen. Einzig die Argumente fehlen dem FVS, der in den letzten drei Spielen keinen Sieg verbuchte (0:2:1, 7:8 Tore); drei der sechs Heimspiele remis gestaltete und mit 22 gelben Karten eine unvorteilhafte Sammelleidenschaft entwickelte. Die Blauweißen aus dem Stadtwald konnten am letzten Sonntag doch tatsächlich einen Dreier erzielen (3:2 vs Etzenrot) und somit ein Sog von vier Spielen ohne Sieg auflösen (0:2:2, 2:8 Tore). Der Auswärts-Siebte aus dem Niemandsland (7.) ist Spitze, wenn es darum geht, gelbe Kärtchen vom Referee zu erhalten (31). Nach dem 3:2 im Heimspiel soll nun der Fern-Fokus generiert und ein Dreier erspielt werden.



Karlsruher FC West II
(14.)


:

SV Nordwest Karlsruhe
(11.)







Kreisklasse C Staffel 1
15.Spieltag
Sonntag - 24.11.2019
13:00 Uhr

Schiedsrichter
-

Tipp
2:2



Derby in der Hertzstraße zwischen dem Westen und dem Nordwesten. Beide Mannschaften stehen im Keller der C1 und suchen nach dem Weg, wie man Erfolg haben kann. Der FC West II verbuchte ein Punkt aus den letzten zehn Spielen (11:32 Treffer) und steht auf dem letzten Tabellenplatz der Liga. Hinten beschäftigen die Blauweißen die zweitschwächste Defensive (35 Gegentreffer) und zuhause konnten erst drei Punkte aus fünf Spielen geholt werden. Nur leicht besser fällt das Zeugnis des Nordwestens aus, der mit den letzten beiden Saisonspielen elf Gegentreffer hinnehmen musste (2:11 Treffer, null Punkte). Kein Sieg aus den zurückliegenden acht Saisonspielen (0:4:4, 10:22 Tore) für die Grünweißen um Trainer Böttle. Der Elfte und Drittletzte der Fairplay-Tabelle will diesen Missstand im kommenden Spiel beheben. Das letzte Match beim FC West II konnte der Gast, der um die Ecke kommt, mit einem 2:1 gewinnen. Nakos und Okatan trafen für die Grünweißen; Leibold verkürzte.



FC Alem.Eggenstein II
(8.)


:

SC Schielberg
(1.)







Kreisklasse C Staffel 1
15.Spieltag
Sonntag - 24.11.2019
13:00 Uhr

Schiedsrichter
Dr.Lothar Rieth

Tipp
0:4



Im Kreispokal vor wenigen Wochen konnte die Alemannia dem aktuellen C1-Primus Schielberg ordentlich Paroli bieten. Damals hatte man das Gefühl, dass der SC den Vorschusslorbeeren nicht gerecht werden könnte. Dem war nicht so … in Eggenstein gewannen die »Dachtrofschwobe« 3:1 nach Verlängerung (Weidner - Kolarsch 2, Iana).  Da auch der einzige Pflichteinsatz am Sportplatzweg torlos ausging (2018) wartet der SC weiterhin auf einen Sieg bei Nullfünf im Rahmen der angebotenen Spielzeit. Wenn uns aber nicht alles täuscht, dann soll dieser am kommenden Wochenende in Erwägung gezogen werden, wenn man mal wieder zu den Alemannen pilgert. Die Jungs aus dem Reich der Weihnachtsbäume haben nach zwölf Runden noch keinen einzigen Punktverlust (43:7 Tore) hinnehmen müssen und verbuchen einen Vorsprung von 6 Punkten auf den SV Hohenwettersbach (2.). Alemannia II verzeichnet ein Schritt nach vorne - sechs Punkte und 9:3 Treffer stehen aus den letzten beiden Spielen im Register. Der Heim-Elfte sollte aber im kommenden Spiel völlig überfordert sein, wenn die »Dachtrofschwobe« in die Hardt rollen.



DJK Durlach
(3.)


:

TSV Wöschbach
(5)







Kreisklasse C Staffel 1
15.Spieltag
Sonntag - 24.11.2019
14:45 Uhr

Schiedsrichter
Marcel Schneider

Tipp
2:1



Für den Wöschbacher, Bornhauser, geht’s am kommenden Spieltag in die alte Heimat.Gerne würden die »Ölfunzle« einen Punkt mit nachhause nehmen. Ein schweres Unterfangen obgleich die Busch-Jungs aus den letzten beiden Spielen 4 Punkte und 6:5 Treffer erwirtschafteten und 10 ihrer 19 Punkte in der Ferne einspielten (5.). Und so pilgert der Fünfte mit der wackeligen Abwehr (31 Gegentreffer) zum drittbesten Sturm (35 Tore) der Staffel. Deutlich wurde der DJK am letzten Spieltag klar gemacht, dass der Aufstieg womöglich zu früh kommt. Nach Wochen des Erfolgs und elf Spielen ohne Niederlage (9:2:0, 35:11 Treffer) unterlag man beim Primus, Schielberg, recht deutlich 0:3. Das tat nicht nur weh sondern verschob die Pfinz-Equipe eben auch auf den undankbaren 3.Tabellenplatz. Der drittbeste Sturm (35 Treffer) in der zweitbesten Heimmannschaft wird wohl am kommenden Sonntag einen Sieg einfahren - an der Ausgangslage wird sich aber wohl nichts ändern. Das letzte Duell gegen den TSV endete am 4.Oktober 2015 torlos. Wöschbach stieg am Ende der Saison ab (B-Klasse) und nun trifft man sich wieder in der untersten aller Ligen.



TSV Etzenrot 1907
(12.)


:

Germania Karlsruhe
(4.)







Kreisklasse C Staffel 1
15.Spieltag
Sonntag - 24.11.2019
14:45 Uhr

Schiedsrichter
Thorsten Steppacher

Tipp
1:3



Nach dem neuerlichen 0:1 sollten die Germanen aus dem Rennen um den Aufstieg in die B-Klasse sein. Niederlagen gegen die Top-Drei bringen selten einen Platz unter den besten Zwei. Sechs Punkte fehlen den »Beckmännern« zum begehrten 2.Tabellenplatz. Und so können sich die Jungs von der Fasanengartenmauer daran erfreuen, dass man das Niemandsland als Vierter anführen darf und überdies hinaus über eine stattliche Defensive (13 Gegentreffer) verfügt. Etzenrot wäre wohl über soviel sportlichen Ertrag froh. Doch die Garnison aus der Jahnstraße hängt dezent in den Seilen. Als Drittletzter mit erheblichen disziplinarischen Defiziten (21 gelbe Karten, vier Platzverweise) wartet man seit acht Saisonspielen auf einen Sieg (0:2:6, 10:20 Tore). Keine sonderlich gute Bilanz besitzt der Hausherr als Hausherr gegen die Germanen. Vier Spiele tauchen in den Aufzeichnungen auf und viermal gewann der Gast (0:0:4, 3:16). Rüde Peitschen für die »Heidebückel« wenn der Germane nach Waldbronn kam.



SV Hohenwettersbach
(2.)


:

FC Viktoria Jöhlingen II
(9.)







Kreisklasse C Staffel 1
15.Spieltag
Sonntag - 24.11.2019
14:45 Uhr

Schiedsrichter
Roland Schneck

Tipp
3:0



Den ersten Schritt haben die Hohenwettersbacher gemacht; der zweite wird wohl nicht gelingen - dafür sind die Schielberger wohl zu stark. Nach dem 1:0-Triumph bei den Germanen konnte man die »Fluss-Katholiken« vom 2.Tabellenplatz verdrängen. Eigentlich die logische Konsequenz, wenn man vorne (38 Tore) wie hinten (11 Gegentore) die zweitbesten Werte vermittelt. Acht Heimsiege in Serie stehen im Protokoll (26:5 Tore) und seit 237 Minuten ist die Akyol-Equipe ohne ein Anspiel aus dem Spiel heraus. Jöhlingen II wird wohl keine allzu hohe Hürde darstellen. Die warten derzeit seit sieben Spielen auf einen Sieg (0:3:4, 6:18 Tore) und verfügen über den drittschwächsten Angriff der Liga (15 Tore).  In der vergangenen Saison fanden die ersten beiden Begegnungen dieser beiden Equipen statt und Hohenwettersbach hatte nicht wirklich Mühe mit den Rotweißen aus dem Walzbachtal. In beiden Fällen standen drei Treffer Differenz zwischen den Einheiten (4:1, 3:0).



ESG Frank.Karlsruhe
(13.)


:

DJK Mühlburg II
(10.)







Kreisklasse C Staffel 1
15.Spieltag
Sonntag - 24.11.2019
14:45 Uhr

Schiedsrichter
Gerhard Anderer

Tipp
1:3



Die wiedererstarkten Mühlburger konnten in den letzten Wochen enorm Gas geben und lieferten immens ab. Zehn Punkte holten die Bahnhof-Jungs aus den vier Spielen der Gegenwart (3:1:0, 17:10 Treffer) nachdem die Blauweißen nach acht Spieltagen mit einem Punkt am Tabellenende standen. Aus dieser Misere brachten die »Milchseihlen« die schwächste Abwehr (48 Gegentreffer) mit in die Gegenwart, die man aktuell im hinteren Mannschaftsteil beschäftigt. Dass sollte allerdings für das kommende Spiel nicht relevant sein und die Gäste, inzwischen als Zehnter der C1 geführt, sind der Favorit bei der ESG. Die Oheim-Buben sitzen immer noch auf den lausigsten Sturm (7 Treffer); Bestandteil des Heim- und Gesamt-Vorletzten und seit sechs Spiele wartend auf einen Triumph (0:2:4, 1:10 Tore).




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Szene aus dem Spiel, SV Hohenwettersbach vs KSC II
Foto - pfoschdeschuss


Szene aus dem Spiel, SV Hohenwettersbach vs KSC II
Foto - pfoschdeschuss


Szene aus dem Spiel, SV Hohenwettersbach vs KSC II
Foto - pfoschdeschuss


Szene aus dem Spiel, SV Hohenwettersbach vs KSC II
Foto - pfoschdeschuss