4.Spieltag - Nachschau


TSV 1907 Etzenrot
(15.)
0
:
7
ASV Hagsfeld II
(2.)


0
0
0
0
0
0
0
:
:
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
6
7
Jacob Ender  (13.)
Simon Gherezghiher  (16.)
Sascha Langenstein  (23.)

Sascha Langenstein  (56.)
Sascha Langenstein  (68.)
Philipp Kammerer  (70.)
Jacob Ender  (75.)


TSV Auerbach II
(16.)
1
:
5
DJK Rüppurr
(1.)

(17.)  Maximilian Häfele
1
1
1
1
1
1
:
:
:
:
:
;
0
1
2
3
4
5

David Ziegenhagen  (35.)
Michael Rittmeier  (45.)
Daniele Pascariello  (54.)

Daniele Pascariello  (57.)
Alexander Glaser  (66.)


FC Alem.Eggenstein II
(4.)
3
:
2
ESG Frank.Karlsruhe
(5.)


(14.)  Kevin Dommer

(69.)  Kevin Dommer
(84.)  Daniel Becker
0
1
1
2
3
:
:
:
:
:
1
1
2
2
2
Manuel Kuhn  (5.)

Jan Stober  (57.)


SV Nordwest Karlsruhe
(14.)
1
:
3
FV Sulzbach
(11.)




(90.)  Lorenz Bastian
0
0
0
1
:
:
:
:
1
2
3
3
Ilyas Avci  (57.)
Kevin Raczka  (72.)
Hakki Sahin  (78.)


SpG Herrenalb
(8.) •
1
:
0
SC Schielberg
(9.)

(30.)  Robin Rieger
1
:
0



Germania Karlsruhe
(6.)
0
:
2
ATSV Mutschelbach III
(10.)


0
0
:
:
1
2
Fabian Becker  (30.)
Dominik Kiefer  (80.)


SV Hohenwettersbach
(3.)
8
:
1
TSV Wöschbach
(12.)

(18.)  Yannick Lindenfelser
(33.)  Yannick Lindenfelser
(59.)  Johannes Eisenmenger
(59. Elfmeter)  Maximilian Schulze
(60.)  Lino Müller
(68.)  Fabian Anusic
(70. Eigentor)  Christian Bornhauser

(89.)  Yannick Lindenfelser
1
2
3
4
5
6
7
7
8
:
:
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
0
0
1
1







Rouven Winkels  (71.)


Karlsruher FV
(13.)
3
:
1
Karlsruher FC West II
(7.)

(42.)  David Strebel
(44.)  Laurent Martineau

(89.)  Kevin Konkoll
1
2
2
3
:
:
:
:
0
0
1
1


Oliver Hatzing  (59.)



4.Spieltag - Vorschau


TSV 1907 Etzenrot
(15.)

:

ASV Hagsfeld II
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 4.Spieltag
Samstag - 09.09.2017
17:30 Uhr
Peter Bielzer
0:5

Ungleiches Duell zwischen der Stubenrauch-Sippe und dem Gast von der Tagweide. Die Rotblauen gehören im aktuellen C1-Wettbewerb zu den heißesten Eisen, die das Sammelwerk hervorbringt. Jetzt haben die Kammerer/Ender-Jungs aber nur eines der letzten vier Reisen verloren; aber auch keines gewonnen. Dreimal stand ein Remis im Pedigree; einmal verloren die »Hasepelz« Die heimischen »Heidebückel« warten weiterhin auf den ersten Treffer in der neuen Runde (0:5). Die Stubenrauch-Kollektion will sich in der laufenden Saison etwas Spielfreude aneignen; Ziele werden erst wieder auf die neue, kommende Saison definiert. Dennoch will man in der aktuellen Causa den ein oder anderen ärgern. Und wenn sich der ASV II am kommenden Samstag ärgern lassen möchte, dann würde der TSV den Part übernehmen. Doch die Ender/Kammerer-Garde ist meilenweit davon entfernt, Punkte herzuschenken.  Sieben Punkte (17:4 Tore) stehen im Brief.  Wir bleiben dabei … die Hagsfelder sind der Topfavorit auf einen Aufstieg, wie man unlängst beim 10:1 über den SV Nordwest Karlsruhe sehen konnte.

TSV Auerbach II
(16.)

:

DJK Rüppurr
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 4.Spieltag
Sonntag - 10.09.2017
13:00 Uhr
Eberhard Unger
2:4

Grünweiß gegen Grünweiß im Pneuhage-Stadion. Zum ersten und wohl zum letzten Mahl, denn die DJK, so heißt’s, wird im kommenden Jahr in die ewigen Fußballgründe eingehen … Vorher aber wollen die »Rieberger« nochmals für Furore sorgen, denn so überraschend die Rimmelspacher-Jungs auf dem Podium sitzen, so überraschend ist auch die Lage beim letztjährigen B-Ligisten, TSV Auerbach II. Spiel annulliert; Klatsche gegen Mutschelbach III und zuletzt ein Nichtantritt. Harte Zeiten für den TSV II, die mittlerweile zehn Spiele auf einen Sieg warten (1 Punkt,15:43 Tore).  Können die DJK-Agenten das sechste Saisonspiel in Folge gewinnen (16:6 Tore) dann geht das Märchen vom Märchenring in die nächste Episode.

FC Alem.Eggenstein II
(4.)

:

ESG Frank.Karlsruhe
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 4.Spieltag
Sonntag - 10.09.2017
13:00 Uhr
Günter Kirchenbauer
4:0

Elf Jahre her und gerade noch ins Archiv geschafft. Zwei Spiele zwischen der Eggensteiner Reserve und den Frankonen (1:0). Damals ein Spiel in der B-Klasse - für die Alemannen näher wie für die Oheim-Jünger von der Allee.  Doch die mussten sich nach zwei starken Auftritten mit einer Niederlage bei der DJK Rüppurr einen Rückschritt registrieren. Die Dommer-Jungs stehen in der Bringschuld, die am kommenden Wochenende abgeleistet werden soll. Frankonia überrascht im bisherigen Saisonverlauf und besitzt ebenso wie die Gelbschwarzen 6 Punkte. Doch gerade wenn die »Eisenbahner« reisen müssen, bekommen sie eiskalte Füße.  Seit 458 Minuten durfte auf fremden Platz nicht gejubelt werden und Punkte aus den letzten fünf Spielen - Fehlanzeige (0:13 Tore). Da können sich die Hausherren plus Anhang freuen auf sichere Zufuhr. Bei den Frankonen herrscht dennoch Zuversicht; wir glauben allerdings an einen deutlichen Sieg der »Krabben«.

SV Nordwest Karlsruhe
(14.)

:

FV Sulzbach
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 4.Spieltag
Sonntag - 10.09.2017
15:00 Uhr
Roland Schneck
1:3

Sulzbach überraschte am letzten Spieltag mit einem 2:1 gegen einen der Meisterschaftsfavoriten, SpG Herrenalb. Doch das Gesamtwerk, mit 3 Punkten aus drei Spielen ist weniger zufriedenstellend. Die »Ullebächer«, Letzter der Fairnesstabelle, können den Dreier am vergangenen Woche allerhöchstens als Licht am Ende des Tunnels bezeichnen. Das Reisen mögen die Sahin-Jungs wie der Förster den Borkenkäfer. Sieben Fahrten, null Punkte und 6:28 Treffer.  Eigentlich ein Grund zur Freude bei den »tapferen Schneiderlein« aus dem Nordwesten, doch denen widerfuhr am letzten Sonntag ein Fiasko, dass seinesgleichen sucht. An der Tagweide setzte die Nacht ein und Grünweiß verlor sein Spiel beim ASV Hagsfeld II mit 1:10.  Keine Mannschaft hat insgesamt mehr Gegentreffer bekommen (14).  Deutlich in Front nach zwölf Partien - die Gäste von der Alten Reute (3:2:7,17:32). Keines der letzten vier Spiele in der Ehlersstraße wurden von Seiten der »Ullebächer« verloren. Doch schon am kommenden Wochenende könnte ein grünweißer Heimerfolg diesen Nimbus erschüttern. In der Aufstiegssaison, 13/14, gewannen die damaligen Cinar-Buben im Nordwesten 2:0. Cinar persönlich und Yüksel steuerten das Tor-Duo bei.

SpG Herrenalb
(8.)

:

SC Schielberg
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 4.Spieltag
Sonntag - 10.09.2017
15:00 Uhr
Peter Barth
2:1

Zum Schwarzwald-Knüller reist neben dem SC Schielberg Peter Barth, Schiedsrichter-Routinier aus Karlsruhe, nach Bad Herrenalb an. Bereits zehn Mal spielten die SG als SG gegen die Schielberger. Die Bilanz sieht ein leichtes Plus für den weitaus größere Einzugsbereich der Hausherren vor (5:2:3,20:15 Tore). Doch 4 Punkte aus den bisherigen drei Saisonspielen müssen als klassischer Fehlstart gewertet werden. Der Kopf-Elf wurde von allen Seiten ein Mitwirken um den B-Klassen-Aufstieg zugetraut. Die Niederlage am vergangenen Spieltag gegen Sulzbach war alles andere als geplant. Schon im kommenden Derby heißt’s, »abliefern«. Das Heimspiel soll den Segen bringen, denn hier hat die SpG seit vier Spielen nicht mehr verloren (2:2:0,13:6 Tore). Nach der Punktzufuhr aus dem ersten Saisonspiel (Auerbach II) besitzt auch die Trauth-Truppe 4 Punkte. Sportlich wird allerdings weiter auf einen Dreier im laufenden Wettbewerb gewartet. Fernab der Waldstraße lief`s zuletzt ganz gut. Dreizehn Punkte aus den vergangenen fünf Spielen bürgen für Hoffnung im Lager der »Schwoben«.  Robin Rieger, ehemaliger Schielberger in Reihen der SG, feiert nicht nur ein Wiedersehen mit alten Freunden; er war es auch, der beim letzten Besuch der Schielberger das 1:0 seiner Farben markierte (2.). Daub’s 2:0 in der gleichen Minute der 2.Halbzeit (47.) war die Entscheidung, die Saibo Singhateh nach 63 Minuten nochmals in Frage stellte (2:1). In einem »fast zu fairen« Derby zückte Marius Poth damals zwei gelbe Kartons.

Germania Karlsruhe
(6.)

:

ATSV Mutschelbach III
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 4.Spieltag
Sonntag - 10.09.2017
15:00 Uhr
Bernd Hauf
3:2

Der Auftakt gegen die aus Germanensicht unbezwingbaren Hagsfelder verlief weniger erfreulich - anschließend konnten aber zwei Siege gefeiert werden und so stehen die Orsolic-Jungs an der Schwelle zur Spitzengruppe. Das kommende Spiel ist entscheidend, in welche Richtung das Gefährt nun gesteuert wird. Sieben Treffer erzielten die Jungs vom Schloss in den vergangenen beiden Spielen und so soll’s weitergehen. Mit einem Faustpfand von zehn ungeschlagenen Auswärtsspielen (9:1:0,38:7 Tore) kommen die insgesamt schwach gestarteten »Schmierbrenner« an die Fasanengartenmauer. Um ein weiteres Abdriften im tabellarischen Bereich zu verhindern, muss was Zählbares herausspringen. Schwere Aufgabe für »Bodo’s Bande« … In den bisweilen zwei gespielten Spiele teilten sich die »Mauerblümchen« und die »Schmierbrenner« geschwisterhaft die »Duppen«. In Mutschelbach entstand ein 2:2; bei den Germanen trafen Aharoni und Becker zu einem 1:1 (16/17).

SV Hohenwettersbach
(3.)

:

TSV Wöschbach
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 4.Spieltag
Sonntag - 10.09.2017
15:00 Uhr
Mark Michael Niepold
3:0

In der Gesamtbilanz prangern vier Siege auf beiden Seiten. Einmal hielt man es für schlau, die Punkte zu spalten. Nicht aber im letzten Jahr, denn da feierten die »Ölfunzle« aus Pfinztal 6 Punkte gegen die Hohenwettersbacher. Jannis Winkels traf beim Kick in der Schilling-von-Canstatt-Straße in letzter Minute zum 0:1 (90.). Diesen Fauxpas will die »Bergdorf«-Equipe im kommenden Spiel wettmachen und der Zeitpunkt könnte optimaler nicht gewählt sein. Die Hausherren verzeichneten aus den letzten drei Spielen 7 Punkte und noch nie war es einfacher aufzusteigen wie in der aktuellen Saison. Zehn Punkte stehen aus den letzten vier Spielen im Portfolio (10:3 Tore) und in »Hof« ist so etwas wie Aufbruchsstimmung entstanden. Für den TSV aus Wöschbach stand am letzten Spieltag der erste Dreier auf dem Büfett, denn Auerbach II trat nicht an. Zwei Treffer in den letzten vier Auswärtsspielen (2:14 Tore) ergaben allerdings 0 Punkte, was die Euphorie für das anstehende Spiel merklich mindert.

Karlsruher FV
(13.)

:

Karlsruher FC West II
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 4.Spieltag
Sonntag - 10.09.2017
15:00 Uhr
Stefan Ersfeld
1:2

Eigentlich das ultimative Hertzstraßen-Derby, wenn denn der »Nomade«, Karlsruher FV, in seiner herkömmlichen Bleibe nächtigen würde. Doch die Rotschwarzen ziehen seit Jahren durch den Stadtkreis wie die Termiten durch’s Gehölz. Am kommenden Sonntag erwartet der »Altmeister« den »Nachbarn« in Rüppurr. West II konnte die letzten beiden Messen gegen Nordwest (3:1) und Etzenrot (1:0) gewinnen. Trainer, Pfeiffer, zeigte sich in beiden Partien von seiner treffsicheren Seite und wird sich auch im kommenden Spiel gegen Kumpel und ehemaligen Kirchfeld-Mitspieler, Haury, beweisen wollen. Sportlich stehen beide Teams außerhalb der Zielsetzung - es sind aber auch erst drei Spieltage gespielt.  Nur eines der vier Gegeneinander entschieden die Rotschwarzen für sich und das liegt schlichte vierzehn Jahre zurück. Spiele der Neuzeit gingen an die West-Front; wie auch der letzte Kick »beim« KFV. Otto, Renner (3) und Bürmann markierten eine Handvoll Hütten; Atabekov und Onisti durften zum 1:3 und 2:4 kosmetisch eingreifen.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Hohenwettersbacher Sturm-Duo mit hohen Zielen - Müller und Lindenfelser
Foto - pfoschdeschuss


Mathias Wieland vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss


Mit Eggenstein II nun in der C1 daheim - Kevin Felton; nun Kevin Dommer
Foto - pfoschdeschuss