14.Spieltag - Die Nachschau

SG Rüppurr II
(14.)

-
:
-
TSV Spessart 1913
(8.)

ausgefallen






GSK Karlsruhe II
(13.)

-
:
-
VfR Ittersbach
(3.)

ausgefallen






TV 1900 Mörsch
(1.) •

3
:
0
FT Forchheim
(6)

(54.)  Dennis Roth
(58.)  Andrè Gindner
(86.)  Kadialy Sanè
1
2
3
:
:
:
0
0
0



TSV Palmbach
(2.)

4
:
3
FC Español Karlsruhe II
(10.)


(14.)  Robin Fischer
(16.)  Robin Fischer


(72.)  Nikolas Kaspar
(80.)  David Prütting
0
1
2
2
2
3
4
:
:
:
:
:
:
:
1
1
1
2
3
3
3
Takitye R.Pupu Nguema  (7.)


Kevin Calisto  (23.)
Takitye R.Pupu Nguema  (23.)


SV Völkersbach
(15.)

2
:
4
SV Langensteinbach II
(7.)


(47.)  David Ochs

(72.)  David Ochs
0
1
1
2
2
2
:
:
:
:
:
:
1
1
2
2
3
4
Khalid Aterkzi  (11.)

Khalid Aterkzi  (68.)

Patrick Deutsch  (88.)
Ivan Stoyanov  (89.)


SG Herrenalb
(11.) •

2
:
2
ASV Hagsfeld II
(12.)


(37.)  Armin Trötschel

(75.)  Felix Daub
0
1
1
2
:
:
:
:
1
1
2
2
Christian Dörflinger  (27.)

Jens Meyer  (67.)


ATSV Mutschelbach III
(9.)

4
:
0
SV NK Croatia Karlsruhe
(16.)

(29.)  Benjamin Würz
(53.)  Danny Bodemer
(75.)  Felix Wild
(86.)  Jermaine Moore
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



TSV 05 Reichenbach II
(5.) •

1
:
2
Karlsruher FV
(4.)

(24.)  Marius Polz
1
1
1
:
:
:
0
1
2

Daniel Jäger  (42.)
Mario Herrmann  (50.)



14.Spieltag - Die Vorschau


SG Rüppurr II
(14.)


:

TSV Spessart 1913
(8.)







Kreisklasse B Staffel 2
14.Spieltag
Samstag - 16.11.2019
14:00 Uhr

Schiedsrichter
Romeo Herceg

Tipp
2:2



In den beiden bisher einzigen Spielen fehlt ein Spessarter Treffer (2:0, 1:0). Den wollen die Dohm/Holz-Jungs im kommenden Spiel schleunigst nachholen. Gerade hat der Achte den TSV 05 Reichenbach II mit 2:1 geschlagen und etwas Boden gutgemacht. Guter Sturm (40 Treffer), marode Abwehr (30 Gegentreffer) - der »Eber« ist ebenso im Niemandsland daheim wie der kommende Gastgeber, der momentan mit der schwächsten Abwehr (52 Gegentreffer) auf dem drittletzten Tabellenplatz sein Dasein fristet. Die »Rahmbeutel« konnten keines ihrer letzten fünf Heimspiele mit einem Dreier garnieren (1 Punkt, 9:18 Tore). Mit einem Sieg im kommenden Spiel wären die Spessarter wieder im oberen Bereich des Mittelstands. Rieger und Cavoto kamen beim letztjährigen Heimsieg (2:0) zu zwei Einschüssen. Die Rüppurrer schnappten sich einen wichtigen Dreier im Klassenkampf.



GSK Karlsruhe II
(13.)


:

VfR Ittersbach
(3.)







Kreisklasse B Staffel 2
14.Spieltag
Sonntag - 17.11.2019
12:30 Uhr

Schiedsrichter
-

Tipp
2:5



Fünf Buden in der Heimat bekommen und dennoch gewonnen (7:5 Tore) und damit zwei Niederlagen in Serie beendet (4:7 Treffer) - das gibt’s eigentlich nur in Ittersbach, die wie schon im letzten Jahr für Unterhaltung sorgen und eigentlich eine Sendeplatz am Samstagabend in der ARD bekommen sollten. Der zweitbeste Sturm (52 Treffer) ist gemeinsam mit der löchrigen Defensive (31 Gegentreffer) drittbeste Auswärtsmannschaft und sollte beim Dreizehnten unbedingt nachlegen. Die Hausherren würden den Nichtabstieg als Ziel und Erfolg ansehen. Wäre die Saison heute vorbei, dann wäre die drittschwächste Abwehr (49 Gegentreffer) gesichert. Dass sich die Garde um Trainer, Kucuku, am Sonntag etwas abholt, können wir uns nicht vorstellen. Zwei Spiele, die man schnell vergessen wollte aus Sicht der GSK-Jungs. Auf der eigenen Wiese verloren die »Osmanen« 1:9 gegen die Ittersbacher; beim Rückspiel im Albtal stand’s nach neunzig Minuten 6:2 für Grünweiß.



TV 1900 Mörsch
(1.)


:

FT Forchheim
(6)







Kreisklasse B Staffel 2
14.Spieltag
Sonntag - 17.11.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Hakan Öztürk

Tipp
2:1



Vor dem so wichtigen Derby ging bei den »Freien« eine Ära zu Ende. Elf Spiele waren die »Lehmänner« unbesiegt (0:5:6, 27:15 Treffer). Tolle Serie bis zur Ankunft des Altmeisters, Karlsruher FV, der den Nimbus mit einem 2:1 beendete. Mit dem Kartenrekord von 35 gelben Vierecken reisen die »Grießer« zum Rheinstettener Nachbarn. Die Mörscher sind weiterhin das Freiburg der Liga. Keiner traut der Mannschaft die Meisterschaft zu und alle erfreuen sich daran, dass eine Elf, die nicht zur Debatte stand, vorangeht. Den Grundstein legte die beste Abwehr (9 Gegentreffer) in den Heimspielen, in denen aus den letzten zehn Kicks acht Siege und zwei Unentschieden eingeholt wurden (30:10 Treffer). Vor dem Derby gegen die »Turner« muss sich die Heidt-Meute mit der Favoritenrolle auseinandersetzen. Zum 23.Derby lädt Mörsch die Freien aus Forchheim an den Unteren Legel ein. Mit einem Sieg könnten die Blauweißen in der Historie beider Mannschaften gleichziehen (6:9:7, 30:31 Treffer). Dass war bis 2016 anders, denn bis dato führten die TV’ler und gewannen an der Ufgauhalle 3:2. Es war der letzte Sieg einer Mörscher Einheit über den Turner … Es folgten sechs Spiele wie folgt (0:4:2, 6:8). Beim letzten Spiel in Mörsch stand am Ende des Spiels die Doppelnull, die einen Punkt pro Team übrig hatte.



TSV Palmbach
(2.)


:

FC Español Karlsruhe II
(10.)







Kreisklasse B Staffel 2
14.Spieltag
Sonntag - 17.11.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Erich Schneider

Tipp
4:1



Die Fahrt an den Unteren Legel am letzten Wochenende endete mit einer Palmbacher Niederlage in Mörsch. Es war die erste Panne nach adipösen dreizehn Spielen ohne Niederlage (10:3:0, 59:12 Treffer). Das 0:1 per Penalty errechnete letztendlich 627 Minuten, die der TSV-Abwehrverband, der zweitbeste der Liga, ohne Gegentreffer blieb. Die Biehl-Buben werden diesen Lapsus als zweitbeste Heimmannschaft bereits am kommenden Spieltag gutmachen wollen. Wer den »Spanier« kennt, der weiß um die Launenhaftigkeit der Werling-Wuhler. Der Fern-Achte ist derzeit der Zweitletzte in Sachen Disziplin (32:4:1). In der letzten Woche fiel das Spiel ins Wasser; in den zwölf Spielen zuvor holte der »Iberer« dreizehn Punkte.  Edon Vatovci konnte sich beim letzten Gastspiel hervorheben. Es war zu Beginn des Oktobers 2017 und der Palmbacher netzte dreimal beim 5:2 der »Schackebreiner« über die »Spanier«. Becker und Gette unterstützten gemeinsam; Matei und Benda hielten den Schaden von Seiten des Gastes in Grenzen.



SV Völkersbach
(15.)


:

SV Langensteinbach II
(7.)







Kreisklasse B Staffel 2
14.Spieltag
Sonntag - 17.11.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Hans-Joachim Wengert

Tipp
3:2



Ein Punkt holte Langensteinbach II aus den letzten drei Spielen (3:5 Tore); drei Punkte aus den zurückliegenden acht Partien genügten dem SV Völkersbach (0:3:5, 11:24 Treffer) um knapp hinter der roten Zone aufzuschlagen. Vier Mannschaften mussten mehr Gegentreffer akquirieren. Nun treffen die beiden Instanzen im direkten Duell aufeinander. Völkersbach will nicht absteigen; Langensteinbach II wird nicht aufsteigen. Die Hilsendegen-Garde ist mit dem vorletzten Tabellenplatz am Tiefpunkt angekommen. Noch nie war der SVV der C-Klasse so nahe. Die Gäste sind das fünftbeste Auswärtsteam - im Gesamten ist aktuell das Mittelmaß der Aufenthaltsort der »Oierkuche«. Nach einer Saison Pause kommt’s wieder zum Duell zwischen Völkersbach und Langensteinbach II. Vier Treffer der Wasen-Gang in der Runde 17/18 führten zu vier Punkten gegen die Blauschwarzen von der Wagenburg (2:2, 2:1). 



SG Herrenalb
(11.)


:

ASV Hagsfeld II
(12.)







Kreisklasse B Staffel 2
14.Spieltag
Sonntag - 17.11.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Alfons Lutz

Tipp
3:2



In Hagsfeld ging ein Raunen durch die Meute. Sechs Spiele waren die »Hasepelz« ohne diesen so wichtigen Dreier bis Mutschelbach III in der Tagweide sein Domizil wählte (0:2:4, 7:19 Tore). Die »Waldenser« wurden 3:1 geschlagen, was dem ASV II auf den 12.Platz rutschen ließ. Jetzt sollte nachgelegt werden - doch gerade außerhalb des eigenen Geländes ist die Ender-Elf mit dem Latein am Ende. Der Fern-Letzte reist nun zum Heim-Letzten. Da haben beide Teams wohl Nachholbedarf … Sieben der dreizehn Saisonspiele absolvierte die SG mit Punktteilungen. Eine Menge Holz für die Ries-Riege, die sich in der neuen Liga schwertut. Mit 36 Gegentreffern sind die Abwehrenden nicht immer auf der Hut; seit fünf Spielen ist der Kurort ohne einen Saisonsieg im Katalog (0:3:2, 5:12 Tore). Der Nachfolger trifft seinen Vorgänger im fernen Bad Herrenalb. Der C1-Meister 2018 reist zum C1-Meister 2019. In den bisherigen beiden Spielen bei der SGH verlor die Hausgemeinde noch kein Spiel (3:3, 1:0). In der Hagsfelder Aufstiegssaison kam’s zu einem unterhaltsamen 3:3 in Neusatz. Friesen, Braun und Daub auf Seiten des Schwazwaldes; zweimal Ender und Kammerer für den Gast und späteren Meister.



ATSV Mutschelbach III
(9.)


:

SV NK Croatia Karlsruhe
(16.)







Kreisklasse B Staffel 2
14.Spieltag
Sonntag - 17.11.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Alois Jungkind

Tipp
2:1



Die viertschwächste Defensive (39 Gegentreffer) hat am kommenden Wochenende die schwächste Defensive (52 Gegentreffer) zu Gast. Differenzierter hört sich der Vergleich in Sachen Disziplin an. Die zweitfairste Elf bittet den »Belzebub« zum Tanz. Sieben Platzverweise stehen dem kroatischen Clan zu Buche, die konträr sechs Punkte aus den letzten beiden Spielen einholten (5:3 Tore). Die rote Laterne haben die Kroaten mit dem labilsten Abwehrverband (52 Gegentore) weiterhin in Besitz. Sollten die Jungs vom Schloss aber am kommenden Sonntag in Mutschelbach einen Sieg einpacken, dann könnte die Aufholjagd losgehen. Mutschelbach III hat mit dem sechsten Heimplatz einen guten Untergrund. Mit 39:35 Treffer verspricht der Auftritt der »Waldenser« stets Unterhaltung. Zwei Treffen in der Saison 15/16 ergaben deutliche Diskrepanzen zu Ungunsten der Waldenser. Die Jungs vom Schloss gewannen Hin- und Rückspiel jeweils mit 4:0 im Duell der Rotblauen. Ein solches Unterfangen sollte im kommenden Spiel keine Chance haben.



TSV 05 Reichenbach II
(5.)


:

Karlsruher FV
(4.)







Kreisklasse B Staffel 2
14.Spieltag
Sonntag - 17.11.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Adolfo Fernandez Baez

Tipp
2:2



Hetzer mit einem Doppelpack; Becker und Schweikart erzielten im Oktober 2018 vier Treffer gegen den KFV und inszenierten damit einen deutlichen 4:1-Heimerfolg (Gegentor Herrmann) über die Schwarzroten. Schon im Hinspiel, dem ersten von insgesamt zwei Treffen, behielt Reichenbach II die Oberhand (3:1). Sechs Punkte entstanden aus den zurückliegenden zwei Heimspielen der »Rauchschwalben« (8:3 Tore). Die drittbeste Heimmannschaft präsentierte dem heimischen Publikum bereits 27 Treffer; der drittbeste Liga-Sturm (43 Tore) hinkt zur aktuellen Stunde zehn Punkte hinter dem Branchenführer, Mörsch, hinterher. Neun Punkte konnten die Hauri-Jungs vom KFV aus den zurückliegenden drei Rundenspielen errechnen (8:5 Treffer). Im Gesamten summiert Schwarzrot einen Punkt mehr als der kommende Gastgeber. Die sechstfairste Mannschaft ist die zweitbeste Fremden-Legion im Rund.




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Szene aus dem Spiel, Mörsch vs Forchheim
Foto - pfoschdeschuss



Szene aus dem Spiel, Mörsch vs Forchheim
Foto - pfoschdeschuss


Jubel beim TV Mörsch
Foto - pfoschdeschuss



Szene aus dem Spiel, Rüppurr II vs Croatia
Foto - pfoschdeschuss


Szene aus dem Spiel, Rüppurr II vs Croatia
Foto - pfoschdeschuss