24.Spieltag - Nachschau

FC Español Karlsruhe II
(3.)
1
:
0
FC 1921 Karlsruhe
(12.)

(78.)  Sascha Benda
1
:
0



FV Leopoldshafen II
(8.)
0
:
3
Bulacher SC
(10.)


0
0
0
:
:
:
1
2
3
Mateusz Witold Fabisiak  (12.)
Patryk Jonda  (72.)

Patryk Jonda  (78.)


FC Spöck II
(15.)
1
:
2
FV 1911 Graben
(6.)


(58.)  Marius Baßler
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Dustin Hofmann  (40.)

Magnus Reiter  (75.)


Schwarz-Weiß Mühlburg
(16.)
3
:
0
FV Linkenheim II
(11.)

(33.)  Norman Brenner
(61. Elfmeter)  Yüksel Karakelle
(81.)  Dominik Patrick Werling
1
2
3
:
:
:
0
0
0



FV 1916 Hochstetten
(2.)
7
:
1
SV 1964 Staffort
(7.)

(1.)  Florian Parthen
(15.)  Maximilian Herbst
(26.)  Maximilian Herbst
(30.)  Sinan Yildiz

(68.)  Octavian Bunea

(75.)  Octavian Bunea
(82.)  Jonas Kubach
1
2
3
4
4
5
6
7
:
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
1
1
1
1




Sven Lorenz  (39.)


FC Fackel Karlsruhe
(5.) •
2
:
2
DJK Karlsruhe-Ost
(9.)



(61.)  Kevin Hamann
(76.)  Eugen Hartwich
0
0
1
2
:
:
:
:
1
2
2
2
Marc Eisele  (9.)
Sebastian Maier  (48.)


ASV Wolfartsweier
(4.) •
2
:
1
SV Blankenloch
(1.)

(48.)  Dennis Kuntz
(58.)  Francesco Baldassarre
1
2
2
:
:
:
0
0
1


Dominic Hoffmann  (76. Elfmeter)


SV NK Croatia Karlsruhe
(13.)
1
:
0
SG Siemens Karlsruhe
(14.)

(61. Elfmeter)  Toni Gajger
1
:
0




24.Spieltag - Vorschau

FC Español Karlsruhe II
(3.)

:

FC 1921 Karlsruhe
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 24.Spieltag
Montag - 22.04.2019
13:00 Uhr
Eberhard Unger
4:2
2:1

Hinter dem Horizont verschwindet die Ära, FC 1921 Karlsruhe nach der neuerlichen Niederlage gegen den FV Hochstetten. Die fünfte Saisonniederlage in Serie (4:12 Treffer) befördert die gelben Jungs (61 gelbe Karten) auf den letzten Platz der Rückrunde. Die Lage beim Auswärts-Zehnten scheint sich aber nicht bedeutend zu bessern, denn schon im kommenden Spiel wartet der FC Español Karlsruhe II, Zweiter und zweitbeste Heimmannschaft der B1, mit Ladehemmung, denn aus den letzten beiden Spielen resultieren 1 Punkt und 3:4 Treffer.  Aus den Aufstiegsrängen gepurzelt wollen Gianni’s Jungs gerne wieder in die richtige Richtung rutschen. Weiterhin besitzen die Jungs vm Jagdgrund das beste Geschwader (84 Tore) und die zweitbeste Abwehr.  Elf Jahre ging man sich aus dem Weg ehe der Helene, Dimitrios Kyritsis, die »Spanier« unter griechischer Führung und den FC-21 mit kroatischem Dompteur zusammenrief. Süß und Reif für Lila; Selimovic, Nichita, Kordokouzis und As für die »Iberer« (4:2).

FV Leopoldshafen II
(8.)

:

Bulacher SC
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 24.Spieltag
Montag - 22.04.2019
13:00 Uhr
Peter Barth
4:1
1:1

Bulach überraschte am letzten Wochenende mit einem 2:1-Erfolg über die bis dato ungeschlagenen »Spanier«. Der Zehnte legte 7 Punkte zum Vorletzten an und kann erst einmal tief Luft holen. Vom Klassenerhalt will der Fern-Elfte aber noch nicht sprechen, bevor rechnerisch nicht alles erledigt ist. Nun geht’s erst einmal in den Vogelpark um vor Ort eine kleine Negativserie von drei Auswärtsspielen ohne Sieg zu beenden (0:1:2,3:10 Tore). Einen bedeutenden Schritt weiter sind die Kicker aus Leopoldshafen II, die eine ausgesprochene Heimstärke (6.) nutzten, um die Klasse mit aktuell 32 Punkten dingfest zu machen. Der Rückrunden-Fünftzehnte schaut aber aktuell in die Röhre und das seit sechs Spielen, in denen Siege zu Raritäten mutierten (0:2:4,4:14 Treffer). Gerne würde man die Rückrundenstatistik tunen. Nach dem 0:3 im letzten Heimspiel mussten die Burschen vom Vogelpark eine tolle Heim-Serie von sieben Spielen ohne Fauxpas (5:2:0,21:2 Treffer) ad acta legen. Bisweilen die Lebensversicherung, die den FVL II vor möglichen Hochrechnungen bewahrte.

FC Spöck II
(15.)

:

FV 1911 Graben
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 24.Spieltag
Montag - 22.04.2019
13:00 Uhr
Viktor Michel
0:4
1:3

Beim FC II brennt neuerdings der Baum, denn der »Esel« ist versetzungsreif, wenn man das mal so nennen darf. Aber hat man das nicht erwartet? Fünf Punkte trennen den Blauweißen vom Tabellenende und die Distanz wird nach dem kommenden Spiel eher schmelzen anstatt anwachsen. Seit 326 Minuten haben die Roth-Jungs kein Treffer mehr markiert; null Punkte aus den letzten drei Spielen (0:14 Tore). Die schwächste Offensive (19 Tore) wird ihren Ruf gerecht. Graben, Auswärts-Sechster, bereist das Gebiet des Heim-Zwölften mit großen Hoffnungen. Die B-Klasse ist der zweitfairsten Mannschaft sicher und das Serienende von vier Spielen ohne Sieg (0:2:2,4:9 Tore) naht, wenn die zweitlöchrigste Abwehr (76 Gegentreffer) aus Spöck ruft. Zudem haben die Grünschwarzen einen fabulösen Trumpf in den Griffeln …  Liebe Spöcker Defensive um Keeper, Knierim. »Kennen Sie Dustin Hofmann?« Er war es, der dem »Esel« im Hinspiel vier Zwiebeln einpflanzte (0:4). Im kommenden Spiel wird jener Mann mit dem berühmten Namen mit Sicherheit mehr Aufmerksamkeit in Reihen des FC’s genießen.


Schwarz-Weiß Mühlburg
(16.)

:

FV Linkenheim II
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 24.Spieltag
Montag - 22.04.2019
15:00 Uhr
Mark Michael Niepold
1:3
2:1

Es ist geschafft und auch die zweite Serie konnte man nach dem 4:1-Sieg über den FC 1921 Karlsruhe über Bord werfen. Ein Punkt holten die Brenner-Jungs aus den zuvor 13 gespielten Spielen am Bahnhof (14:60 Treffer). Mit neuem Mut und einem Ziel vor Augen gehen die »Milchseihlen« die nächsten Aufgaben an. Jede weitere Niederlage hemmt das erworbene Selbstvertrauen. Solange die Vogel-Jungs die Hundertermarke (96 Gegentreffer) vermeiden können, so lange reicht eine minimale Torausbeute, um wichtige Ernte einzufahren. Es ist geschafft und auch die Linkenheimer brachen … fünfzehn Auswärtsspiele warteten die Rotschwarzen auf einen Dreier (0:2:13,10:61 Tore). Dann aber richtig und die »Schnecken« rasierten den »Esel« (FC Spöck II) im eigenen Stall mit 4:0. Zuletzt entstand ein Remis gegen den gestrandeten FC Español Karlsruhe II, dass dem Trupp um Trainer Krauth den Klassenerhalt näher bringt. Sieben Punkte sind’s zum Vorletzten und die drittschwächste Defensive (63 Gegentreffer) mit schwachem Fön im Bug (27 Treffer) hofft auf den siebten Auswärtspunkt (aktuell 6 Punkte) um den Abstand zum Rücklicht zu wahren. Neun Mal spielten die beiden Teams gegeneinander (4:0:5,18:19 Tore) - Unvergesslich ein 7:1 2007 am Bahnhof unter der Leitung von Sven Friedland. Vor dem Hinrunden-Fight stand der Pendel in der Waage, sodass sich Linkenheim II sputete und mit einem 3:1 in Front ging (Kastner-Nees 2,Bachmann).

FV 1916 Hochstetten
(2.)

:

SV 1964 Staffort
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 24.Spieltag
Montag - 22.04.2019
15:00 Uhr
-
2:2
3:1

Das letzte Wochenende war so ganz nach dem Geschmack der »Bachmänner«. Die Konkurrenz verlor im Kollektiv während Hochstetten zu einem 3:1 beim FC 1921 Karlsruhe kam. Gewinnen die Blauweißen auch das kommende Spiel, dann dienen die letzten sechs Spieltage zum Kampf um einen A-Klassen-Platz im kommenden Jahr. Der Zweite ist dran und die drittbeste Heimmannschaft zählt mittlerweile acht Kicks im Waldstadion ohne Niederlage (7:1:0,32:8 Tore). Dass die »Affen« mit dem zweitbesten Sturm (70 Treffer) derzeit das zweitbeste Rückrundenteam sind - Randerscheinung, die letztendlich in keiner Festschrift erscheinen. Die Gäste kommen als erfolgreicher Rückrunden-Fünfter in die Hardt. Auswärts konnte der Fern-Achte in den letzten Wochen nicht viel reißen. Die vierte Reise ohne Sieg droht (0:1:2,4:7 Tore). Ein ganz besonderes Duell der Verbands-Grenzposten im Hochstetter Rund. Schon dreimal erlebten die »Holzschuh« Haue in Hochstetten. Ein 2:6 im Jahre 2017; ein 0:6 ein Jahr zuvor und ein 0:5 2008. Nach dem 2:2 im Hinspiel (Herbst,Bunea-Lorenz,Westphal) führen die Bachmann-Jungs nur ganz knapp (6:2:5,28:20 Tore) die Gesamtbilanz an.

FC Fackel Karlsruhe
(5.)

:

DJK Karlsruhe-Ost
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 24.Spieltag
Montag - 22.04.2019
15:00 Uhr
Armin Dedic
5:0
2:1

Starke Leistungen der heimischen Fackel-Allianz in den letzten Wochen, bei der es der DJK Ost mulmig werden sollte. Der Heim-Achte ist nach dem sensationellen Sieg in Blankenloch Rückrunden-Vierter. Seit sieben Spielen gelten die Jungs um den scheidenden Trainer, Schäffner, als ungeschlagen (5:2:0,15:8 Tore). Woher kommt die Leistungs-Explosion des Fünften? Dass wissen wir nicht aber wir können bestätigen, dass ein Eingreifen im Aufstiegstreiben wohl nicht mehr möglich ist. Die Mutter Theresa aus dem Hardtwald hat sich angesagt. Die drittfairste Mannschaft, die in acht der 23 Spiele die Teilung favorisierte, konnte keines der letzten drei Saisonspiele gewinnen (0:2:1,3:4 Tore). Mit dem siebtbesten Fern-Geschwader macht sich Coach Hatz mit Horde auf die Walz zum Lohwiesenweg. Ost und Fackel liefen sich dreizehn Mal über den Weg. Dass die »Katholiken« nicht ein einziges Spiel gewinnen konnte (8:5:0,35:16 Tore) treibt dem Fan die Zornesröte ins Gesicht. Regelrecht gehäckselt wurden die Ost-Boten im Hinspiel, als die Fackel besonders hell brannte. Chapurin, Hoffmann 2, Hartwich und Muth inszenierten ein 5:0 in der Friedrichstaler Allee.

ASV Wolfartsweier
(4.)

:

SV Blankenloch
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 24.Spieltag
Montag - 22.04.2019
15:00 Uhr
Lucas Zimmermann
0:2
2:2

Im Hinspiel kam der SVB zu einem 2:0-Sieg der besonderen Art. Wolfartsweier agierte durch eine rote Karte in Unterzahl - überzeugte aber spielerisch. Blankenloch erschien kaltschnäuziger und kam durch Kössl und Galovic zum Sieg. Angestachelte »Stickel« werden am kommenden Sonntag erwartet trotzgleich die Esch-Burschen viel Kredit verspielten. Dass die Blauschwarzen überhaupt noch eine Chance haben aufzusteigen, liegt an der Labilität der Ligaspitze. Im qualitativ top besetzten ASV-Team schlummert der viertbeste Sturm (64 Tore) und die drittstabilste Abwehr (23 Gegentreffer). Warum es die Mannschaft dennoch versäumte aus den letzten vier Spielen nur einen Sieg einzufahren (0:3:1,3:4 Tore) bleibt das Geheimnis der Blauschwarzen. Das Geheimnis des »Rotbärzels« liegt darin, nach dem Fall wieder aufzustehen. Am Donnerstag kamen die Jungs aus der Hardt zu einem 4:1-Sieg bei den Kroaten, nachdem man zuvor ein Heimspiel verlor. Doch der Vorsprung auf den Zweiten aus Hochstetten schmolz auf 5 Punkte zusammen. Ein Sieg der drittbesten Offensive (69 Treffer) und besten Abwehr (18 Gegentore) am Horbenloch würden wir als Meilenstein bezeichnen. Sollte unser Tipp der Wahrheit entsprechen, dass wäre das erst das zweite Remis der Lang/Sommerlatt-Entourage. 

SV NK Croatia Karlsruhe
(13.)

:

SG Siemens Karlsruhe
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 24.Spieltag
Montag - 22.04.2019
15:00 Uhr
Sven Hadeler
2:2
2:1

Ein heißes Keller-Duell folgt am Sonntag am Schloss zu Rüppurr, wenn Kroaten und Werkskicker gegen den Ball treten. Im Hinspiel konnten beide Teams zweimal netzen (2:2) und entnahmen dem Font jeweils einen »Duppen«. Juric Sestic und Biljaka auf Seiten des SV NK; da Cruz und Schmidt in der Nachspielzeit, für die SG. Stefan Schmidt zückte alleine fünf gelbe und eine gelbrote Karte für die damalige Gastmannschaft. Sven Hadeler wird das Treiben am kommenden Montag kontrollieren. Beide Teams liebäugeln mit einem Verbleib in der B-Klasse wobei die Kroaten in den letzten Monaten den besseren Eindruck machten. Siemens kam am letzten Wochenende zu einem hohen 3:0-Sieg über Konkurrent, FC Spöck II und beendete eine Scheiß-Serie von sechs Spielen ohne Sieg (0:2:4,7:17 Treffer). Die zweitschwächste Offensive (25 Treffer) im Team des Fern-Vierzehnten auf dem Weg zum Letzten im Fairness-Bereich (71 gelbe Karten,fünf Platzverweise), der am Donnerstag mit 1:4 dem Spitzenreiter aus Blankenloch unterlag. Drei Punkte trennen die Balkan-Burschen vom Anreisenden und sollte den Kindern des Schlosses ein Drilling in den Schoss fallen, dann wäre das bei ausstehenden sechs Spielen die halbe Miete. 


Die Top-Ten-Torjäger




Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Yüksel Karakelle von Schwarz-Weiß Mühlburg
Foto - pfoschdeschuss


Angelo Celestini vom FC 1921 Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss


Dominik Werling vom SV Schwarz-Weiß Mühlburg
Foto - pfoschdeschuss

 
Nyuydze Claud Tatah vom FC 1921 Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss