10.Spieltag - Nachschau

FV Leopoldshafen II
(7.)
3
:
0
FC Fackel Karlsruhe
(5.)

(25. Elfmeter)  Fabrice Müller
(39.)  Cedric Zimmermann

(88. Elfmeter)  Fabrice Müller
1
2
3
:
:
:
0
0
0



FC Spöck II
(16.)
1
:
2
SV Blankenloch
(1.)



(80.)  Max Küpper
0
0
1
:
:
:
1
2
2
Nicolas Machatschek  (13.)
Björn Kössl  (28.)


FC Español Karlsruhe II
(2.)
3
:
1
SV 1964 Staffort
(10.)

(10.)  Berkan Yüzgider

(59.) Sehmus As
(64.)  Sascha Benda
1
1
2
3
:
:
:
:
0
1
1
1

Leon Luka Wildt  (34.)


ASV Wolfartsweier
(3.) •
0
:
0
DJK Karlsruhe-Ost
(9.)


Bulacher SC
(12.)
1
:
2
FC 1921 Karlsruhe
(6.) •



(70.)  Dimitrios Arampatzis
0
0
1
:
:
:
1
2
2
Meikel Brian Reif  (27.)
Meikel Brian Reif  (58.)


FV 1916 Hochstetten
(4.)
4
:
0
FV Linkenheim II
(13.) •

(19.)  Florian Parthen
(24.)  Julian Zwecker
(29.)  Octavian Bunea
(74.)  Sebastian Jeck
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



Schwarz-Weiß Mühlburg
(15.)
0
:
2
SG Siemens Karlsruhe
(14.)


0
0
:
:
1
2
Lucas Diedrichsen  (23. Elfmeter)
Alexandru Ionut Moldovan  (26.)


SV NK Croatia Karlsruhe
(11.)
0
:
2
FV 1911 Graben
(8.)


0
0
:
:
1
2
Fabian Schmidt  (2.)
Dustin Hofmann  (30.)



10.Spieltag - Vorschau

FV Leopoldshafen II
(7.)

:

FC Fackel Karlsruhe
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 10.Spieltag
Sonntag - 14.10.2018
13:00 Uhr
Josef Reindl
1:1

Fackel’s Lieblingsgegner, Leopoldshafen II, wartet am kommenden Sonntag zum Spiel. Zehn der 12 Treffen gingen an die Jungs aus Bulach und nur einmal gab’s je ein FVL-Sieg und eine Teilung. Beiden Teams attestieren wir zur aktuellen Stunde eine gute Form, die beide Teams unweit vom gesteckten Ziel verweilen lässt. Der 7.Tabellenplatz ist für die »Zwote« aus Leopoldshafen ein Hammer-Resultat. Der Abstieg ist meilenweit entfernt und so kann die Durow/Hötzel-Crew locker in die kommenden Wochen schauen. Sechs Punkte und 7:1 Treffer resultierten aus den letzten beiden Spielen - der FC Fackel Karlsruhe errechnet 7 Punkte Distanz zum Spitzenreiter, Blankenloch. Die beste Liga-Defensive (5 Gegentore), gleichzeitig Bestandteil der zweitfairsten Mannschaft der Staffel, verlor keines seiner letzten sechs Auswärtsspiele (4:2:0,23:6 Tore). Dass macht die »Schaschlik-Infanterie« so unbeliebt auf fremden Plätzen. Will man aufsteigen, dann dürfen nicht mehr viele Punkte auf der Strecke bleiben. Beim letzten Vorbeischauen kamen die »Schröcker« gewaltig unter die Räder - Le Falher, Muth, Wagenführer (ET), Chapurin und Gezgin konnten für Fackel anschlagen; Piechatzek konnte den Ehrentreffer markieren (1:5).

FC Spöck II
(16.)

:

SV Blankenloch
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 10.Spieltag
Sonntag - 14.10.2018
13:00 Uhr
Benjamin Lautner
0:3

Wieder ein Derby in Stutensee und wenn’s nach dem Gast geht, dann will man im kommenden Jahr wieder hier herkommen, um der ersten Spöcker Garde den Puls zu fühlen. Die FC-Zweite dürfte kein großes Hindernis für den vierzehnten Sieg in Serie werden (57:7 Tore). Nach dem 2:0 über Wolfartsweier ist die zweitbeste Mannschaft mit der besten Defensive (5 Gegentore) mit einem Abstand von 3 Punkten, Erster. Unspektakulär, diszipliniert, solide und erfolgreich, soll der Weg ohne Wenn und Aber in die A-Klasse führen. Der FC Spöck II konnte erst 4 Treffer markieren (16.) und ist damit der Heizlüfter unter Hubschrauber-Rotoren. Nur eine Mannschaft bekam mehr Gegentreffer (34) und keine Mannschaft bekam mehr Ampelkarten (2). Seit 193 Minuten warten die Roth-Jungs auf einen Treffer was dem »Esel« zwei Spiele, null Punkte und 0:13 Tore einbrockte. Der kommende Vergleich ist der eines Außenseiters gegen den glasklaren Favoriten.

FC Español Karlsruhe II
(2.)

:

SV 1964 Staffort
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 10.Spieltag
Sonntag - 14.10.2018
13:00 Uhr
Zeljko Grcic
3:1

Erstaunlich gute Quote der Stafforter Gesellschaft gegen die spanische Armee. Vier Punkte resultieren aus zwei Spielen, die aber bereits zwölf Jahre entfernt liegen (1:1,1:3). Von Coaching-Zone, Videobeweis und Fusionen wollte damals noch keiner was wissen. Das Kräfteverhältnis im kommenden Spiel ist klar verteilt und outet die beste Offensive (38 Saisontreffer) vom Jagdgrund als klaren Favoriten. Die Gourgiotis-Jungs haben seit acht Partien kein Match mehr verloren (6:3:0,38:7 Tore) - die vielen Remis machen im Gegensatz zum Spitzenreiter aus Blankenloch den Unterschied. Die Gäste sind in der Ferne weitaus erfolgreicher als in der Heimat und hier drin liegt die Hoffnung der Lorenz-Jungs. Die Bilanz aus den letzten drei Spielen kann sich sehen lassen (5 Punkte,12:4 Treffer) und die Schwarzweißen verspüren keinen Grund, vor dem kommenden Gegner zu kuschen. Das dritte Unentschieden in Serie wäre eine willkommene Begleiterscheinung des anstehenden Jagdgrund-Trips.

ASV Wolfartsweier
(3.)

:

DJK Karlsruhe-Ost
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 10.Spieltag
Sonntag - 14.10.2018
15:00 Uhr
Hakan Öztürk
2:0

Der Osten kommt ans Horbenloch und die Hausherren brennen wie Benzin … die Esch-Entourage hat sich die A-Klasse auf die Wade tätowiert und mit dieser Order im Gepäck müssen Dreier her. Doch nach dem unglücklichen 0:2 in Blankenloch muss man sich hinterfragen. Das personell beste Team holte nur einen Punkt aus den letzten beiden Spielen (1:3) und somit entstand eine Kluft von 4 Punkten zum Spitzenreiter - bei einem Spiel plus. Neben akutem Erfolgsdruck in den kommenden Wochen steht Hoffnung auf dem Tagesplan. Darauf, dass der Primus aus Blankenloch eben auch Punkte liegen lässt. Jeder weitere Punktverlust der zweitbesten Offensive (28) im Team der zweitbesten Heimmannschaft, entfernt das Ziel. Ost ist auf dem osttypischen einstelligen zentralen Tabellenplatz (9.). Nach der heftigen 0:5-Peitsche gegen Fackel sind die Hatz-Jungs seit zwei Spielen in der Warteschleife (1 Punkt,1:6 Tore). Wir vermuten, dass sich diese Causa um ein Spiel verlängern wird. Leszek Klyszcz per Doppelschlag und Fabio Lohmeyer waren die Schützen eines Tor-Trios beim Besuch der Hatz-Horde im September 2014. Eisele konnte kurzzeitig auf 1:2 verkürzen - seither wurden keine Ost-Jungs, außer »Eric«, in Wolfartsweier gesehen.

Bulacher SC
(12.)

:

FC 1921 Karlsruhe
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 10.Spieltag
Sonntag - 14.10.2018
15:00 Uhr
Thomas Hübner
1:3

Für den FC-Stürmer, Dennis Bah, dem BSC-Stürmer, Arampatzis und Bulach’s Trainer, Andreas Rimmelspacher, geht’s gegen die alten Gesellen und die sollen, glaubt man der sportlichen Statistik, wenig Chancen im kommenden Heimspiel haben. Doch beim FC wird Sturmführer, Mabone, fehlen und ohne den ehemaligen Hagsfelder wurden nur 1,2 Punkte pro Spiel geholt, während mit ihm, fast doppelt so viele (2,25 Punkte/Spiel) bestellt wurden. Sechsundzwanzig Treffer bedeuten Platz 5 in der Offensive wobei ebenso viele gelbe Karten die Pandzic-Jungs zum Vorletzten der Fairness-Statistik manifestiert. Die Hausherren warten inzwischen seit sieben Spielen auf einen Sieg (2 Punkte,7:18 Tore). Die schwächste Heimmannschaft der Liga sollte auch gegen die dezimierten Hardtwald-Kicker wenig Chancen haben. Die letzten drei Treffen gestalteten lila Crew mit einem Sieg (2:0,4:1,5:0). Beim letzten Bulach-Gastspiel im Oktober 2013 konnten die Gäste mit einem 4:1 glänzen (Barragan-Hoffmeyer,Romaszko,Maier,Trüb). Trainer beim FC war damals eben Andreas Rimmelspacher.

FV 1916 Hochstetten
(4.)

:

FV Linkenheim II
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 10.Spieltag
Sonntag - 14.10.2018
15:00 Uhr
Matthias Drexler
2:1

Kracher im Primaten-Land, wenn die »Schnecken« um die Ecke biegen. Ausnahmezustand, wenngleich auch der Lokalmatador aus Linkenheim »nur« mit der Reserve erscheint. Dabei treffen die Gäste auf einen strauchelnden FVH, dem in den letzten drei Spielen nicht sonderlich viel gelang (0:2:1,7:8 Tore). Der Abstand auf Lorbeer wird mittlerweile auf 6 bis 9 Punkten taxiert und die Möglichkeiten, auf den Zug zur A-Klasse aufzuspringen, schmelzen zusehends. Die zweitbeste Offensive (28 Treffer) wirkt defensiv labil (14 Gegentreffer) bei guter Disziplin (keine Platzverweise). Sieben Punkte aus ebenso den letzten drei Spielen (6:2 Tore) sind beim FV Linkenheim II die Koordinaten. Der Dreizehnte besitzt den drittschlechtesten Sturm (8 Treffer) und mit 24 Gegentreffern eine Defensive, die zu den löchrigsten gehört. Doch der Trend der letzten Wochen machen Hoffnung und ein Punkt im Waldstadion sollte keine Utopie sein auch wenn die »Hansudel« seit 254 Minuten keinen Treffer mehr in der Ferne inszenierten. Im letzten Jahr triumphierten die Blauweißen beim Rivalen mit 7:2. Wesentlich mehr Mühe hatten die Hochstettener im Rückspiel, dass mit einem 1:0 für die damaligen Bohr-Buben endete. Bisher konnte die Linkenheimer Reserve maximal zwei Remis einspielen. Zehnmal setzte sich der FV in zwölf Begegnungen durch (32:10 Tore). Schnee von gestern?

Schwarz-Weiß Mühlburg
(15.)

:

SG Siemens Karlsruhe
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 10.Spieltag
Sonntag - 14.10.2018
15:00 Uhr
Paul Pütz
1:3

Beide Kelleraspiranten fiebern diesem Match entgegen, denn auf der anderen Seite des Feldes steht ein schlagbarer Kontrahent, der unbedingt besiegt werden muss. Das gilt für beide Seiten … Doch zur aktuellen Stunde muss man gerade der Gastmannschaft, Drittletzter der Fairness-Tabelle, eine steigende Form unterbreiten. Im Zuge dieser Steigerung wurden die einzigen 4 Punkte der Saison in den letzten beiden Spielen eingereicht (4:3 Tore). Mühlburg konnte noch keinen einzigen erspielten Dreier in der laufenden Saison holen; die zweitschwächste Heimmannschaft ist zugleich die zweitschwächste Gesamtmannschaft mit en masse Möglichkeiten zum Anspiel (42 Gegentore). Wir rechnen mit einem Dreier für den Gast aus Siemens, der mit Matt, Diedrichsen und Ceylan drei ehemalige Mühlburg-Akteure im Team hat.

SV NK Croatia Karlsruhe
(11.)

:

FV 1911 Graben
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 10.Spieltag
Sonntag - 14.10.2018
15:00 Uhr
Peter Barth
2:2

Zum allerersten Mal reist die Grabener Erste zu den Kroaten ans Rüppurrer Schloss. Auf der Suche nach dem Schloss sollten die Gäste nicht den Fehler machen und nach einen Palast fragen. Das Rüppurrer Schloss hat soviel mit einem Schloss zu tun wie die schwedische Gardine mit Schweden. Allerdings können sich die Grabener auf einen heißen Tanz einrichten - ohne hierbei einer Prinzessin näherzukommen. Die Kroaten verloren keines der letzten vier Saisonspiele (1:3:0,9:8 Treffer) und wirken bissig (29 gelbe Karten,drei Platzverweise,Letzter im Fairness-Bereich). Mit 31 Gegentreffern (14.) ist die Defensive der »Balkanos« nicht allzu oft im Spiel. Das will Graben, fairste Liga-Elf zur Stunde, nutzen. Doch die Launen der drittbesten Defensive (7 Gegentore) spielen dem Heil-Trupp des Öfteren einen Streich. Das vierte Remis der Kroaten in Serie könnte im kommenden Spiel durchaus real werden.


Die Top-Ten-Torjäger




Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Christopher Lang und Tomislav Galovic vom SV Blankenloch
Foto - pfoschdeschuss


Patrick Grammer vom ASV Wolfartsweier
Foto - pfoschdeschuss


Fabian Mutz vom ASV Wolfartsweier
Foto - pfoschdeschuss


Manuel Raupp vom SV Blankenloch
Foto - pfoschdeschuss