Werbepartner gesucht


6.Spieltag - Nachschau

FV Linkenheim II
(14.) •
3
:
1
FC Spöck II
(16.)

(5.)  Benjamin Riexinger
(62.)  Kevin Ratzel
(88.)  Andrè Itte
1
2
3
3
:
:
:
:
0
0
0
1



Max Küpper  (89.)


SV 1964 Staffort
(11.)
3
:
4
SV NK Croatia Karlsruhe
(13.)

(12.)  Timm Pietrek

(41.)  Justin Westphal

(66.)  Sven Lorenz
1
1
2
2
3
3
3
:
:
:
:
:
:
:
0
1
1
2
2
3
4

Matej Markota  (23.)

Adrijan Knezevic  (52.)

Adrijan Knezevic  (79.)
Adrijan Knezevic  (89.)


FC 1921 Karlsruhe
(7.)
9
:
3
Schwarz-Weiß Mühlburg
(12.)

(9.)  Maximilian Mabone
(22.)  Meikel Brian Reif

(24.)  Maximilian Mabone

(34. Elfmeter)  Maximilian Mabone
(36.)  Angelo Celestini


(76.)  Meikel Brian Reif
(77.)  Maximilian Mabone
(84.)  Manuel Fränkle
(88.)  Dennis Bah
1
2
3
3
4
5
5
5
6
7
8
9
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
1
1
1
2
3
3
3
3
3



Christopher Hemberle  (28.)


Marius Metz  (42. Elfmeter)
Marius Metz  (74. Elfmeter)


Bulacher SC
(10.)
1
:
3
FV 1916 Hochstetten
(3.)



(78.)  Rudi Heinz
0
0
1
1
:
:
:
:
1
2
2
3
Octavian Bunea  (42.)
Marcel Nagel  (63. Eigentor)

Joscha Fürniß  (84.)


FC Español Karlsruhe II
(4.)
0
:
0
FV Leopoldshafen II
(8.)


SV Blankenloch
(1.)
2
:
0
DJK Karlsruhe-Ost
(9.)

(41.)  Michael Geres
(60.)  Nicolas Machatschek
1
2
:
:
0
0



FV 1911 Graben
(5.)
1
:
1
FC Fackel Karlsruhe
(6.) •


(62.)  Dustin Hofmann
0
1
:
:
1
1
Eugen Hartwich  (52.)


SG Siemens Karlsruhe
(15.)
1
:
3
ASV Wolfartsweier
(2.) •


(12.)  Jakob Kristian Funk
0
1
1
1
:
:
:
:
1
1
2
3
Patrick Grammer  (7.)

Christian Esch  (19.)
Mustafa Dayanc  (80.)



6.Spieltag - Vorschau

FV Linkenheim II
(14.)

:

FC Spöck II
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 6.Spieltag
Sonntag - 23.09.2018
13:00 Uhr
Harald Mayer
3:1

Eine beispiellose Bilanz haben die Spöcker Jungs, wenn auf der anderen Seite der Spielfläche Linkenheim II erschien. Fünf Spiele, fünf Siege - letztmals beim 6:0 im März 2014 hier vor Ort (A.Mohr 2,Kössl 2,M.Mohr,Malki). Das dritte Mal, dass die »Esel« bei Linkenheim ein halbes Dutzend ansetzten (0:0:5,3:20 Tore). »Schluss mit lustig« - im anstehenden Spiel geht’s um die Existenzen der Reserven in der B-Klasse und hier wird’s immens haarig für den FC Spöck II, die völlig blank das Tabellenende zieren. Ein Saisontor steht für die schwächste Offensive, die im kommenden Spiel auf die zweitschlechteste Defensive (22), in Reihen der Linkenheimer, trifft. Beide Mannschaften warten seit fünf Spielen auf einen Sieg - die Gäste seit 241 Minuten auf einen Treffer. Ein immens wichtiges Spiel für beide Teams und wir sehen den Favoriten in schwarzroten Jerseys.

SV 1964 Staffort
(11.)

:

SV NK Croatia Karlsruhe
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 6.Spieltag
Sonntag - 23.09.2018
15:00 Uhr
Reinhard Strunz
2:1

Die Kroaten besitzen mit Berücksichtigung des 1.Spieltages die schwächste Defensive der Liga (23) und mit 13 gelbe Karten und einem Ampelvergehen in vier Spielen den schlechtesten Wert im Fairness-Bereich. Ein Saisonsieg konnten zwischen diversen Peitschen veranschlagt werden. Ist die Truppe in der Tat so schwach oder fehlen urlaubsbedingt wichtige Stützen? Mit dieser Ungewissheit muss der SV Staffort am kommenden Sonntag ins Spiel ziehen. Gerade haben die Lorenz-Jungs einen wichtigen Sieg gegen den FC Spöck II erzielt (4:0) - der erste in der laufenden Saison. Der heimische Anhang hofft nun auf den ersten Heim-Dreier nach drei Spielen ohne Sieg (0:1:2,3:15 Tore). Neun der vierzehn Treffen gewannen die Stafforter (9:3:2,41:19 Tore). Im letzten Jahr reichten zwei Treffer gegen die Balkan-Kicker um 4 Punkte einzustreichen, die der SV gut im Kellerkampf gebrauchen konnte. Pfirrmann glich im Heimspiel eine Matesic-Führung aus; Capitta sorgte mit einem goldenen Treffer am Rüppurrer Schloss für die Sensation am 4.Spieltag (1:0).

FC 1921 Karlsruhe
(7.)

:

Schwarz-Weiß Mühlburg
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 6.Spieltag
Sonntag - 23.09.2018
15:00 Uhr
Michelle Laura Zurawski
4:0

Weiterhin muss Mühlburg nach dem ersten spielerisch erworbenen Punkt auf die Zuteilung weiterer 3 Punkte vom ersten Spieltag warten. Die Kroaten haben dazumal das Spiel abgesagt und Schwarzweiß startete mit 3 »Duppen« in die Runde. Warum das nach fünf Wochen noch nicht berechnet wurde (fussball.de)? Manche Mühlen mahlen langsam, manche langsamer. Somit besitzen die Vogel-Buben 4 Punkte und erfreuten sich am vergangenen Spieltag an einem Zähler gegen Bulach (2:2). Gegen den FC 1921 wird’s weniger Grund zur Freude geben, denn die Chancen auf einen Erwerb im Hardtwald sind mikroskopisch klein. Die Heimmannschaft bereicherte sich in den letzten zwei Wochen an 6 Punkten und 11:2 Treffern und möchte gerne diesen Lauf fortsetzen. Zwölf Buden, dreizehn gelbe Kartons - sieben Gegentreffer, siebter Platz - die Pandzic-Buben können und werden mit einem Sieg am kommenden Sonntag den Spitzen-Sektor unter Druck setzen. Zu C-Liga-Zeiten boten sich beide Teams emotionale Fights. Aus dieser Zeit steht ein spektakuläres 9:2 der lila Jungs am Bahnhof im Geschichtsbuch. Im Rückspiel setzte sich erneut der FC mit einem 4:1 durch; Pfaffenrot, Trüb und zweimal Maier bei einem Gegentreffer von Quittkat. Vier Jahre her und nun stehen sie wieder auf der Matte - eine Liga höher.

Bulacher SC
(10.)

:

FV 1916 Hochstetten
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 6.Spieltag
Sonntag - 23.09.2018
15:00 Uhr
Thorsten Steppacher
1:2

Man mag es kaum glauben aber Bulach und Hochstetten stehen sich zum ersten Mal in einem offiziellen Match gegenüber. Nichtsdestrotrotz werden auch beim Premiere-Kick in einer neunzigminütigen Spielzeit über 3 Punkte entschieden. Dass die Hausherren vor einer schweren Saison stehen, erwähnten wir bereits. Mit zwei Saisonsiegen und einem Remis konnten die Rimmelspacher-Mannen aber eine gute Distanz zum Keller erschaffen. Wie das 2:2 gegen Mühlburg am letzten Wochenende zu bewerten ist, bleibt abzuwarten. Beim Gast werden aktuell 13 Punkte ausgemacht, die durchaus berechtigte Hoffnungen auf ein A-Klassen-Engagement hinter sich herziehen. In der Fremde sind die »Affen« seit acht Spielen unbesiegt (6:2:0,26:9 Treffer) und immerhin 203 Minuten ohne einen Gegentreffer. Die Mission am Lohwiesenweg sollte klar sein - die Blauweißen wollen einen weiteren Dreier einreihen um die Spitze im Auge zu behalten. 

FC Español Karlsruhe II
(4.)

:

FV Leopoldshafen II
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 6.Spieltag
Sonntag - 23.09.2018
15:00 Uhr
Johann Schmidt
2:2

Das Rückspiel in der Saison, 13/14, bleibt Denjenigen, die dabei waren, in Erinnerung. Die »Schröcker« führten nach 24 Minuten bereits 5:0 (Pursche,Eisen 2,Krebs,Zimmermann), ehe sich die »Spanier« besannen. Greul 2, Uzun und Montero konnten den FC heranbringen - zu Ernte reichte es an diesem Nachmittag nicht mehr (4:5). Das Hinspiel beim »Iberer« konnten die Hausherren mit einem 3:1 für sich entscheiden (Rieger (Eigentor),Pfeiffer,Rocha-Bremer). Nun stehen sie sich wieder gegenüber und beide Teams wirken im Gegensatz zur letzten Saison stark verbessert. Beim FC II werden gar Aufstiegshoffnungen geschürt - Leopoldshafen II schafft es seit Jahren, ein fester Bestandteil in der B-Klasse zu bleiben. Nach nunmehr einem Punkt aus den letzten drei Saisonspielen (4:6 Tore) muss »Schröck« schauen, dass der Keller-Sog nicht allzu stark auf die Durow/Hötzel-Crew einwirkt. Kosta’s spanische Auswahl erwägt einen Heimsieg, denn die Rotgelben sind bereits 206 Heimminuten ohne Gegentor und seit fünf Saisonspielen ohne Niederlage (3:2:0,22:6 Tore). Der beste Sturm der Staffel (22) ist aber für ein Remis immer zu haben - dass könnte auch dem Gast gefallen.

SV Blankenloch
(1.)

:

DJK Karlsruhe-Ost
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 6.Spieltag
Sonntag - 23.09.2018
15:00 Uhr
Marcel Schneider
2:0

Die Regel lautet … die Heimmannschaft trifft einmal und erhält maximal einen Punkt. So geschehen in den gesamten vier Treffen der Hardt-Jünger und der Hardtwald-Mannen (2:1,1:2,5:1,1:1). Das wiederum heißt auch, dass Blankenloch Ost in der Heimat noch nicht schlagen konnte. Bollinger und Hillebrandt trafen beim letzten Gefecht für die Ost-Garde in der Eggensteiner Straße; Hoffmann verkürzte (1:2,2017). Doch jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem die Schuler/Sommerlatt-Entourage Flagge bekennen will. Man ist Spitzenreiter und als solcher mit einer Serie von 10 Siegen hintereinander (52:7 Tore) unterwegs. Ein Remis im kommenden Heimspiel kann den Hunger nicht einmal im Ansatz stillen. Ost sieht das ganz anders und ein Punkt beim »Rotbärzel« sehen die Hatz-Jungs als möglich. Vier Punkte ersteigerten die »Katholiken« aus den letzten beiden Spielen in der Ferne (4:3 Tore). Mit 8:6 Treffern spielen die Schwarzweißen recht unspektakulär - ein 9.Tabellenplatz mit aktuell 7 Punkten - die »Akademiker« bleiben ihrem Grundsatz, der ein Aufenthalt im Tabellenzentrum beinhaltet, treu. Mal hier überraschen, mal da enttäuschen und am Ende steht man mit zwei Beinen im nächsten B-Klassen-Starterfeld, ohne dass man auch nur einen Heiermann für einen Kicker investierte. Ein Model, dass manch einem Verein gutgetan hätte. Die Ostler sind bisweilen gut gefahren.

FV 1911 Graben
(5.)

:

FC Fackel Karlsruhe
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 6.Spieltag
Sonntag - 23.09.2018
15:00 Uhr
Norbert Pirron
1:1

Tabellennachbarn unter sich am kommenden Sonntag in Graben. Die Heimmannschaft begann wie die Hummel auf’m Bienenstich und holte aus den ersten drei Spielen 7 Punkte. In den vergangenen drei Partien konnte die Heil-Infanterie nur einen Treffer markieren. Da man aber auch nur eine Bude zuließ, wurden 4 Punkte möglich. Nach dem 1:0 in der letzten Woche bei Ost wäre ein Sieg im kommenden Heimspiel ein gefühlter Sechser für die »Brockenfresser«. Die Gäste taten sich in der letzten Woche schwer gegen den Prügelknaben, SG Siemens Karlsruhe (1:0). Zehn Punkte sprangen aus den zurückliegenden vier Spielen heraus (8:1 Tore) - der Sechste ist im Besitz der zweitbesten Abwehrreihe (3) und zweitfairsten Mannschaft. Ohne Gegentreffer und ohne Karten bestünde eine gute Chance, am kommenden Sonntag den Zug in Richtung, Tabellenspitze, zu besteigen. 

SG Siemens Karlsruhe
(15.)

:

ASV Wolfartsweier
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 6.Spieltag
Sonntag - 23.09.2018
15:00 Uhr
Robert Rapp
0:5

Keine Frage, wer diesen Zwist gewinnen wird. Die Jungs aus Wolfartsweier sollten das kommende Gefecht deutlich gewinnen. Beim letzten Auftritt in der Hertzstraße mussten die »Stickel« einem überragenden Clemens Lang die Show überlassen (2016). Gegenheimer und Peluso konnten für den Gast treffen - (Lang)atmiger war jedoch der gute Clemens, der dreimal anschrieb (3:2). Dass sich ein solches Spektakel wiederholen könnte, ist für das kommende Wochenende nahezu ausgeschlossen. Wolfartsweier wird den Prognosen, die den Esch-Club ganz oben ansiedelten, gerecht und wir wüssten aktuell nicht, wer dem »Stickel« die Stirn bieten könnte. Bester Sturm (22), fairste Mannschaft und zweitbeste Defensive (3) … seit 285 Minuten ohne Gegentreffer und seit sieben Spielen ohne Niederlage (5:2:0,27:7 Tore). Die SG kann von sich behaupten, dass sich die Mannschaft kontinuierlich gesteigert hat, was die Differenz der Niederlagen betrifft. Fakt ist aber auch, dass die Wahrheit auf dem Platz liegt und hier erspielten die Jungs aus der Hertzstraße eben 0 Punkte und 2:14 Treffer. Sechs Niederlagen in Serie (4:17 Tore) und nun kommen die Schießwütigen vom »Horbenloch« nebst dem Schützenverein in den Nordwesten der Stadt.


Die Top-Ten-Torjäger




Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Neu bei Fackel - Viktor Weigel
Foto - pfoschdeschuss


Manuel Fränkle vom FC 1921 Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss


Neu beim FC Fackel - Oliver Martjan
Foto - pfoschdeschuss


Yves Epanlo vom ASV Wolfartsweier
Foto - pfoschdeschuss