29.Spieltag - Nachschau

FV 04 Wössingen
(15.)
2
:
1
SC Neuburgweier
(12.)


(57.)  Moritz Kolb
(85. Elfmeter)  Christian Steinmetz
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Adama Sidibe  (51.)


FC Viktoria Jöhlingen
(1.) •
6
:
1
PS Karlsruhe
(9.)

(1.)  Benjamin Voss
(12.)  Dominik Meinzer

(43.)  Benjamin Voss
(50.)  Benjamin Voss
(69.)  Dominik Meinzer

(85.)  Felix Kurz
1
2
3
4
5
5
6
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
1
1





Ebrahim Manneh  (78. Elfmeter)


FV Alem.Bruchhausen
(4.) •
4
:
0
TSV Pfaffenrot
(16.)

(44.)  Max Dobrovolny
(50.)  Max Dobrovolny
(63.)  Pascal Kauffeld
(86.)  David Förster Ribet
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



FV Sportfr.Forchheim II
(13.)
1
:
0
FC Südst.06 Karlsruhe
(11.)

(26.)  Tim Burg
1
:
0



SpVgg Durlach-Aue II
(7.)
0
:
5
FC Viktoria Berghausen
(14.)


0
0
0
0
0
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
Mexhid Kurtolli  (15.)
Mexhid Kurtolli  (21.)
Michael Geggus  (36.)
Bojang Alieu  (46.)
Michael Geggus  (58.)


SVK Beiertheim
(10.)
0
:
5
KIT SC 2010 Karlsruhe
(3.)


0
0
0
0
0
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
Dennis Franz  (30.)
Stefan Mutter  (38.)
Phil Weimer  (53.)
Jonas Lerch  (57. Eigentor)
Michail Petermann  (68.)


SpVgg Söllingen
(2.) •
1
:
1
FV Ettlingenweier II
(8.)

(28.)  Rouven Kußmau
1
1
:
:
0
1

Christian Röth  (56.)


VfB 04 Grötzingen
(6.)
1
:
1
TSV Schöllbronn
(5.)


(65. Elfmeter)  Markus Benz
0
1
:
:
1
1
Sören Heiser  (58.)



29.Spieltag - Vorschau

FV 04 Wössingen
(15.)

:

SC Neuburgweier
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 29.Spieltag
Freitag - 24.05.2019
19:00 Uhr
Cedrik Alexander Bollheimer
3:2

2:2

Der Hype, den die Wössinger nach der Winterpause entfachten, scheint völlig verflacht zu sein. Die »Mondspritzer« befinden sich wieder auf Talfahrt und der Sprung auf den drittletzten Platz ist wohl nicht mehr möglich. Null Punkte aus den letzten drei Spielen (4:11 Treffer) für den Fünfzehnten im Heim-, Sturm- (36 Treffer) und Defensiv-Genre (65 Gegentreffer). Der Gast bräuchte noch einen Punkt im kommenden Spiel, denn am letzten Spieltag erscheint der aktuelle Tabellenführer, Jöhlingen, am Rhein. Acht Punkte erarbeiteten sich die Schillinger-Jungs aus den letzten vier Spielen (6:2 Treffer). Die mit 72 gelben Karten belasteten »Gaiße« dürfen das kommende Spiel keinesfalls abgeben - für den FV 04 Wössingen ist es die letzte Chance. Dreizehn Treffen und noch nie wurde geteilt (9:0:4,32:23 Tore). Dabei könnte gerade eine Spaltung die Alternative für das kommende Spiel sein. Im Jahre 2013 verloren die »Weirer« mal 0:6 im Walzbach-Stadion (Reichenbacher,Cavus 3,Falk,Beckmann). Damals musste der SCN am Saisonende runter.

FC Viktoria Jöhlingen
(1.)

:

PS Karlsruhe
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 29.Spieltag
Freitag - 24.05.2019
19:00 Uhr
Stefan Schmidt
2:3

3:1

Wollen die Jöhlinger am Jahresende tatsächlich aufsteigen, dann darf sich die Geschichte aus der Vorrunde nicht wiederholen. Völlig überraschend verlor Viktoria am Dammerstock 2:3. Zweimal Iana und einmal Manneh auf PS-Seite; Anderle und Voss für den kommenden Hausherrn.  Gemeinsam mit Söllingen scheinen die Schwenk-Männer durch zu sein - nun geht’s darum, wer als Meister direkt aufsteigt und wer in die Quali muss. Die beste Sturmfront aus der Jahnstraße (76 Treffer) mit den Speerspitzen, Voss (22), Anderle (14) und Meinzer (16) hat negative Erfahrungen mit der Relegation gemacht. Sieben Heimspiele die einundzwanzig Punkte einbrachten (28:8 Tore) stehen als zwölfter Mann hinter Viktoria und während die Hausherren 248 Minuten ohne Gegentreffer zählen, wartet der Gast mit dem zweitbesten Sturm seit 364 Minuten auf einen Torerfolg.  Nur gut, dass der Rotkönig (6) vom Dammerstock in der Hinrunde seine Hausaufgaben machte.

FV Alem.Bruchhausen
(4.)

:

TSV Pfaffenrot
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 29.Spieltag
Freitag - 24.05.2019
19:00 Uhr
Viktor Vöhringer
3:1

3:1

Bruchhausen ist nicht Paderborn - vom Durchmarsch darf nicht mehr geträumt werden. Sechs Punkte Abstand bei zwei ausstehenden Spielen - der Braten ist verteilt und Alemannia hat zum falschen Zeitpunkt das Besteck beiseite gelegt. Die Fernschwäche in den letzten Wochen ließen die Konkurrenten jubeln und so kommt es, dass der »Frosch« mit dem drittbesten Offensivgebaren (61 Treffer) mit Platz 6 in der Rückrunde vorliebnehmen muss. Für den Gast kommt’s richtig dicke, denn die Stegbach-Jungs müssen erstmals in die B-Klasse - der ehemalige Landesligist kämpft im Albtal ums Überleben. Hinten (74 Gegentore) wie vorne (25 Tore) erscheint der TSV nicht klassentauglich … Fehleranalyse und Zusammenrücken ist angesagt. Mit 1:0 gewonnen und doch abgestiegen (2016) - der letzte Besuch des TSV Pfaffenrot auf der alemannischen Grünanlage. Moritz Hildenbrand traf damals gegen Markus Dicker zum Sieg. Dobrovolny, Reichert und Heinz waren für die Tore im Hinspiel verantwortlich. Der designierte Absteiger aus Pfaffenrot konnte nach 70 Minuten verkürzen (Keller).

FV Sportfr.Forchheim II
(13.)

:

FC Südst.06 Karlsruhe
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 29.Spieltag
Freitag - 24.05.2019
19:00 Uhr
Thorsten Kimling
2:0

2:2

Ein Punkt trennt diese beiden Mannschaften und sollte im Tiefkeller Wössingen siegen, dann könnte es für den Verlierer dieses Spiels nochmals ungemütlich werden. Die Remisfreunde aus Rheinstetten (8) holten 4 Punkte aus den letzten beiden Spielen (3:2 Tore) - Die gastierenden Nullsechser gewannen in der Ferne seit vier Spielen nicht mehr (0:2:2,2:7 Tore) und vernachlässigten seit 239 Minuten das Toreschießen in der Fremde. Der Auswärts-Dreizehnte mit dem 44-Tore-Sturm (14.) beim Heim-Siebten. Ein Punkt pro Seite könnte beiden Teams beim Verwirklichen des Wunsches, drin zu bleiben, helfen. Zweieinhalb Jahre her und an Dramatik kaum zu überbieten - ein Pokalspiel in Forchheim unter Leitung von Selina Menzel. Baumann (2) und Koller auf Seiten der Sportfreunde; Herrmann, Greinert und Blank für die »Sterne«. Am Ende sicherte sich Rheinstetten durch ein 9:8 im Elfmeterschießen das Weiterkommen. »Jo« Kastner und Striby trafen beim Hinspiel am Dammerstock. Die Forchheimer konnten mit einem 2:0-Sieg die Heimreise antreten.

SpVgg Durlach-Aue II
(7.)

:

FC Viktoria Berghausen
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 29.Spieltag
Freitag - 24.05.2019
19:00 Uhr
Erhan Gümüs
3:0

2:2

Deutlich konnten die kleinen Auemer das Hinspiel mit einem 3:0 gestalten. Wodtke, Ewert und Kuhn konnten binnen 46 Minuten (12.-58.Minute) den Endstand besorgen. Damals spielten die Hausherren noch in der Spitze mit; die »Berghasen« fanden sich im Zentrum wieder. Ein halbes Jahr später ist alles anders - der Hinrunden-Vierte aus dem Oberwald als Rückrunden-Elfter und null Punkten aus den letzten beiden Spielen (1:7 Tore). Der Gast, in der ersten Serie noch konkurrenzfähig (7.), liegt aktuell auf dem letzten Rang der Rückserie. Ein Punkt holten die Bückert-Jungs, die mittlerweile die drittschwächste Defensive unterhält (64 Gegentreffer), aus den vergangenen fünf Spielen (5:16 Tore). Eine Niederlage im Erlachseeweg könnte die Situation in der Brunnenstraße nochmals anständig anschwellen lassen. Die B-Klasse ist noch nicht vom Tisch.

SVK Beiertheim
(10.)

:

KIT SC 2010 Karlsruhe
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 29.Spieltag
Freitag - 24.05.2019
19:00 Uhr
Kai Wiessner
1:1

2:3

Keines der letzten vier Spielen konnte Beiertheim gegen KIT gewinnen (0:1:33,2:8 Tore) und daran wird sich wohl im kommenden Spiel nichts ändern. KIT trauert dem 0:1 bei den Sportfreunden hinterher. Noch nie standen die »Frösche« dermaßen nah an der Kreisliga wie in den letzten Wochen. Trotzgleich die Wenz-Buben die beste Defensive (30 Gegentore) am Start haben, ist die fairste Garde mit einer Distanz von 6 Punkten auf das Führungs-Duo Dritter. Der Rückrunden-Vierte kommt als Favorit zum Rückrunden-Zehnten ins Euro-Eck. Der SVK hat das Mindestziel, Klassenerhalt, geschafft. In den letzten beiden Spielen holte der Heim-Zehnte keine Punkte (4:9 Tore), doch dass sollte in der aktuell verkorksten Runde keine Rolle mehr spielen. SVK-Legende, Schätzle, traf beim 2:1 2013 doppelt (Gegentor Hennig). Der letzte Sieg und einzige Sieg der europäischen Union (1:1:4,4:12 Treffer). Reinhard und Fernandez setzten die Glanzlichter beim Hinspiel (1:1) - das kommende Spiel steht unter dem Deckmantel der Statistik.

SpVgg Söllingen
(2.)

:

FV Ettlingenweier II
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 29.Spieltag
Freitag - 24.05.2019
19:00 Uhr
Patrick Bonczyk
2:0

2:1

Beinahe wäre im Hinspiel Michael Held zum Held geworden, als er nach 2 Minuten traf und fast als Schütze des einzigen Treffers gefeiert wurde. Doch von Schnitzler sprang in die Bresche und gesellte dem Törchen ein weiteres hinzu (2:0). Der vierte Sieg im sieben Treffen (4:1:2,10:7 Treffer) gegen die Reserve aus Weier. Mit einem erneuten Sieg könnte Söllingen dem langersehnten Ziel, Kreisliga, näher kommen.  Achtzehn Spiele ohne Niederlage (13:5:0,43:17 Tore) hievten den Friebele-Clan in die Kronprinzen-Rolle, die nun dazu dienen soll, den ganz großen Schritt zu machen. Neun »Duppen« konnten die Frank-Jungs in den zuletzt bestrittenen drei Treffen summieren (9:4 Tore) - guter Grund um selbstbewusst ins Match zu gehen. Alles spricht für einen Söllinger Sieg - nur wenige Argumente für einen Erfolg des drittschwächsten Sturms (44 Treffer) beim Achten.

VfB 04 Grötzingen
(6.)

:

TSV Schöllbronn
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 29.Spieltag
Freitag - 24.05.2019
19:00 Uhr
Fabian Hilz
0:0

2:1

Aus verschiedenen Gründen sind die beiden Teams gescheitert und werden ein weiteres Jahr die A-Klasse bereichern. Schöllbronn spielte eine ganz schwache Rückrunde (12.) und konnte keines der letzten sechs Reisen gewinnen (0:2:4,3:13 Tore). Beim VfB wiederholte sich das Bruchwiesen-Ritual der letzten Jahre, dass stets dann zuschlug, wenn das Gipfelkreuz ohne Monokel zu erkennen war. Immer dabei, doch nie ganz oben. Nach dem 7:2 gegen Wössingen ist die drittfairste Equipe Sechster, zwei Punkte hinter dem Fünften, Schöllbronn. Was beide Teams vereint, sind 34 Gegentreffer für die zweitbesten Defensiven der Liga. Achtzehn Mal standen sich die beiden Mannschaften in Pflichtspielen gegenüber (8:5:5,37:28 Tore). Das 0:0 im Hinspiel war der erste Schöllbronner Punkt nach sechs Niederlagen in Folge (18:5 Treffer).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Marius Rieger vom FV Ettlingenweier II


Lamin Darboe vom FC Südstern Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss


Christian Röth vom FV Ettlingenweier
Foto - pfoschdeschuss
 

Jestino Mufula von der SpVgg Durlach-Aue II
Foto - pfoschdeschuss