27.Spieltag - Nachschau


TSV Schöllbronn
(3.)
1
:
1
FC Busenbach
(1.)


(20. Elfmeter)  Momodou Manneh
0
1
:
:
1
1
Leon Jansen  (9.)


SVK Beiertheim
(2.)
6
:
0
FC Viktoria Berghausen II
(15.)

(31.)  Benjamin Florian Hedrich
(41. Eigentor)  David Zilembo

(44.)  Benjamin Florian Hedrich
(60.)  Benjamin Florian Hedrich
(78.)  Nico Weingärtner
(88.)  Benjamin Florian Hedrich
1
2
3
4
5
6
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
0



SpVgg Durlach-Aue II
(7.)
0
:
3
SpVgg Söllingen
(6.) •


0
0
0
:
:
:
1
2
3
Mohamad Koul Hassan  (22.)
Pablo F.von Schnitzler Cabrera  (26.)

Pablo F.von Schnitzler Cabrera  (37.)


FV Grünwinkel
(10.)
1
:
4
FV Ettlingenweier II
(8.) •





(78.)  Marcel Adam
0
0
0
0
1
:
:
:
:
:
1
2
3
4
4
Bubacarr Janneh  (8.)
Christian Röth  (45.)

Christian Röth  (49.)
Kevin Schilli  (61.)


PS Karlsruhe
(13.)
7
:
0
SC Neuburgweier
(12.) •

(6.)  Ebrahim Manneh
(16.)  Lamin Darboe

(21.)  Lamin Darboe
(39.)  Ousseman Job
(46.)  Lamin Darboe
(53.)  Bojan Kremenjas
(72.)  Andy Surgota
1
2
3
4
5
6
7
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
0
0



TSV Oberweier
(16.)
2
:
1
VfB 04 Grötzingen
(4.)

(66. Elfm.)  Tiago M.De Oliveira Lopes

(90.+2)  Aaron Hennhöfer
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Nicholas Würz  (87.)


FV 04 Wössingen
(14.)
2
:
1
TSV Pfaffenrot
(5.)

(11.)  Ferdi Sanliünal

(65.)  Ferdi Sanliünal
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Ramon Christof  (41.)


KIT SC 2010 Karlsruhe
(9.)
1
:
6
FC Südstern 06 Karlsruhe
(11.) •






(74.)  Paul Morlock
0
0
0
0
0
1
1
:
:
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
5
6
Patrick Klössig  (5.)
Patrick Klössig  (17.)
Patrick Klössig  (18.)
Sebastian Blank  (42. Elfmeter)
Simon Steinebrunner  (53. Elfmeter)

Simon Steinebrunner  (85.)



27.Spieltag - Vorschau


TSV Schöllbronn
(3.)

:

FC Busenbach
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Rene Söllner
1:2
2:2

Dass die »Moggel« noch Möglichkeiten haben aufzusteigen liegt nur zum Teil an Grünweiß. Hinter Busenbach konnte sich keine Mannschaft mit Kreisliga-Format herauskristallisieren, die ansatzweise Form mitbrachten hat. Die Welle-Elf war die Stabilste unter den Labilen. Mit 47 Punkten hat man nun 4 Punkte Abstand zum Zweiten, die in den kommenden verbleibenden Wochen revidiert werden sollen. Die viertbeste Heimmannschaft hat nun das schwere Los, Busenbach zu eliminieren, will man Zweiter werden. Busenbach führt die Liga an wie Reinhold die Jetis. Dreizehn Punkte auf den Zweiten, beste Abwehr (17), zweitbeste Offensive (60), beste Heim-, beste Fernmannschaft … aus den letzten sieben Spielen wurden 19 Punkte und 17:4 Treffer eingenommen und seit 245 Minuten signalisiert die Defensive die pure Langeweile. Im letzten Jahr benötigte der Teilnehmer der Relegation satte 61 Punkte … Das wird in der aktuellen Causa nicht erwartet.

SVK Beiertheim
(2.)

:

FC Viktoria Berghausen II
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Dieter Ehrich
5:1
3:0

Der Dreier, so munkelt man in Fachkreisen, sollte dem »Schlofer« sicher sein. Der Hauptkonkurrent spielt in Busenbach und sollte die Diskrepanz zum Zweiten nach dem Spiel auf 7 »Duppen« herangewachsen sein, dann ist die Messe um Platz zwei wohl gelesen. Der Gast gestaltete das Gros seiner Reisen mit einem Unentschieden; als Viertletzter der Fern-Mischungen und vor allem, als schwächstes Glied der Rückrunden-Kette, wird dem »kleinen« Berghasen alles andere als ein Sieg beim Zweiten zugetraut. Vier Niederlagen in Serie (1:13 Tore) stehen dato im Führungszeugnis. Beiertheim wird die Gunst der Stunde nutzen - nicht immer souverän und doch zielstrebig. Die zweitbeste Defensive (28) wird als Turm in der Schlacht ausgemacht … ein sechster Rückrundenplatz des Heim-Zweiten war nicht der entscheidende Faktor - das muss man uns glauben. Mit einem 5:1 wurden dem Viktorianer im Hinspiel das Verzeichnis erläutert.

SpVgg Durlach-Aue II
(7.)

:

SpVgg Söllingen
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Willi Ninmann
1:7
2:3

Wenn der beste Sturm der Liga (62) 24 Punkte hinter dem Ersten verweilt (7.), dann kann die viertschlechteste Defensive (53) nur wenige Meter entfernt sein. So, die Lage der SpVgg Durlach-Aue II, die am kommenden Spieltag die 22 Beine aus Söllingen erwarten. Insgesamt ist man im Oberwald mehr als zufrieden; die kleine Auemer Garde ist das viertbeste Rückrunden-Team und Coach Rizzo hinterlässt ein zentnerschweres Erbe für den Nachfolger, Adrian Leucian. Die SpVgg aus Pfinztal wird als zweitbeste Rückrundenmannschaft geführt, doch das Ziel, um den Aufstieg mitzumischen … meilenweit , beziehungsweise 24 Punkte entfernt, wobei wir feststellen, dass am kommenden Spieltag Tabellennachbarn mit dem gleichen Klingelschild aufeinandertreffen (40 Punkte). Drei Siege in Serie (12:2 Tore) und die Frage lautet … »Warum jetzt erst?« Mit einem neuen Trainer kommt eine neue Philosophie und am Pfinzufer muss man eventuell wieder neu beginnen. Zwei Treffer (60) und 13 (40) Gegentreffer weniger als der Gastgeber fallen nicht ins Gewicht, wenn man den Blick auf die Hinrunde richtet, als die damaligen Hausherren ein 7:1 in die Waagschale warfen.

FV Grünwinkel
(10.)

:

FV Ettlingenweier II
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Bernd Forstner
2:5
1:1

Eine völlig verkorkste Saison geht für den FV Grünwinkel in die Zielgerade - die Mannschaft wirkte schwierig und zeigte nur kurzzeitig, welch eine Qualität in diesem Team vorhanden ist. Doch der Porsche lief nur auf zwei Töpfen und brachte das vorhandene Material nicht mal ansatzweise in Wallung. Im kommenden Jahr soll das der junge Trainer, Rizzo, heraus kitzeln. Sportlich finden wir den Heim-Dreizehnten nach einem drittletzten Rückrundenplatz auf dem besten zweistelligen Tabellenplatz (10.). Die Gäste aus »Weier« spielten ebenfalls einen sehr durchwachsenen Part in der laufenden Runde, der dato mit einem 8.Rang belegt ist. Aus den letzten beiden Auswärtsspielen holten die Frank-Jungs 0 Punkte und 0:9 Tore und seit 194 Minuten herrscht im Fernverkehr Finsternis (kein Tor). Der zweitschwächste Rückrunden-Angriff (13) besitzt aber gute Argumente um sich einen Dreier in Grünwinkel anzueignen. Im letzten Jahr demontierten die »Gringl« nach alter Mechaniker-Art den »Spatz« mit einem 5:1.

PS Karlsruhe
(13.)

:

SC Neuburgweier
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Christian Pendl
3:7
2:2

Das Spiel des Tages findet am Dammerstock statt und führt den Zwölften und Dreizehnten zusammen. Beide Teams haben aktuell 28 Punkte vorzuweisen und beide Teams spüren den Atem vom Drittletzten, FV 04 Wössingen. Doch birgt der drittletzte Tabellenplatz wirklich für Gefahr? In den letzten Jahren eher nicht und drum sollten beide Teams das Ticket für die kommende A-Klasse sicher haben. Die zwei Mannschaften verbesserten sich im Laufe der Rückrunde; der Heim-Elfte immens, der Fern-Elfte »e weng«. Zehn Treffer fielen im Hinspiel und damals waren die Post-Jungs dem Rhein-Anwohner nicht gewachsen (7:3). Die Adama-Sidibe-Show endete einseitig und das anstehende Spiel wird mit dem damaligen Desaster kaum Gleichheiten aufweisen. »Weier« holte 4 Punkte aus den letzten beiden Auswärtsspielen (8:7 Tore) - PSK 13 Zähler aus den vergangenen fünf Heimspielen (13:5 Tore). Ein Unentschieden könnte nach 90 Minuten das Endergebnis sein.

TSV Oberweier
(16.)

:

VfB 04 Grötzingen
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Jörg Augenstein
1:6
2:3

Nach der abrupten Trainerentlassung in Oberweier geht’s in den Finish und man muss abwarten, wie sich der kommende B-Ligist neu aufstellt. Zu Zeiten Balzers schafften es die »Kästeigel« aus einem Minimum ein Maximum zu kreieren und nur so schaffte der kleine Ort den Aufstieg in die A-Klasse. Durch Zuwachs im Winter stieg die Qualität - wir prophezeiten aber schon damals, dass ein Klassenerhalt einer Utopie gleicht. Zum viertletzten A-Klassen-Match begrüßen die Blauweißen den Vierten, VfB 04 Grötzingen. Der hat sich wohl endgültig vom Weg in die Kreisliga verabschiedet und hofft am kommenden Sonntag auf einen Dreier. Der Fünfte der Fern- und Rückrundentabelle musste sich am Wochenende einer deutlichen 0:4-Schlappe gegen den PS Karlsruhe unterziehen und die Blauweißen bleiben das große Rätsel bei der Vergabe von Big Points. Gelingt dem TSV aus Oberweier der dritte Sieg in Folge (10:2 Tore)? Das Hinspiel gewann der VfB 6:1 und auch in den vier Treffen zuvor war ein Unentschieden das Maximum der Oberweirer (0:1:4,3:16 Tore). Klare Tendenz - der VfB gewinnt.

FV 04 Wössingen
(14.)

:

TSV Pfaffenrot
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Fabrizio Primerano
0:1
1:1

Der Hamster im Hamsterrad … der FV 1904 Wössingen, mit 27 Punkten im vergangenen Jahr die Enttäuschung der A1 - aktuell haben die Beckmann-Buben 25 Punkte im laufenden A2-Wettbewerb. Der Hamburger SV der A-Klasse stagniert … Ein Punkt aus den letzten vier Spielen (5:9 Tore) und seit 213 Minuten keinen Stress mehr beim Torjubel, weil’s keinen gab. Ein leichtes Auf beim Heim-Elften, wenn man die Hin- (15.) und Rückrunde (11.) vergleicht. Nun kommen die Pfaffenroter, die relativ unspektakulär kurzzeitig am Zaun der elitären Gemeinde schüttelte. Die Minimalisten holten mit 41 Treffern und 43 Gegentreffern 43 Punkte … das ist die positive Seite. Doch als man mit erhobenen Finger feststellte, dass der zweite Platz in Aussicht steht, gab’s drei Klatschen in Serie (2:11 Tore). Wie ein nasser Hund steht der »Killhase« nun im Stegbach-Tal und erwartet das Ende der Saison. Auswärts immerhin als Zweiter geführt, wollen die Albtäler im Walzbachtal mit einem Dreier die Resultats-Ruine beenden. Die Historie deutet eine leichte Wössinger Führung an (4:1:3,17:17 Tore) - das Hinspiel konnten allerdings die Jungs um »Emma« Günther durch einen Schaar-Streich 1:0 gewinnen.

KIT SC 2010 Karlsruhe
(9.)

:

FC Südstern 06 Karlsruhe
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
17:00 Uhr
Max Dietrich
1:4
2:1

Zum Ende der Saison hin legt sich die KIT-Gemeinde nochmals mächtig ins Zeug. Zehn Punkte aus den letzten vier Spielen (13:5 Tore) brachten die Eisemann-Entourage in den einstelligen Tabellenbereich. Im Zuge der Vorbereitung auf die aktuelle Saison nicht einmal das Minimalziel, doch die Zeiten ändern sich und in der Momentaufnahme ist dieser Vorgang ein positives Signal der grünweißen Schlossgarten-Frösche. Einem 10.Hinrundenplatz (18 Punkte) ließen die Campus-Zauberer einen 9.Rückrundenplatz (18) folgen. Mit einem 4:1 zerlegte der »Stern« den kommenden Gegner im Hinspiel - einer der großen Südstern-Momente in der laufenden Runde, denn das Häberer-Konsortium spielt alles andere als besonnen und erfolgreich. Der Rückrunden-Vorletzte konnte einen lausigen Punkt aus den letzten sechs Saisonspielen einrechnen (8:16 Tore) und sollten die Blauweißen im kommenden Jahr keinen personellen Zuwachs bekommen, dann droht erneut der Abstiegskampf. Derzeit haben die Jungs aus der »Lotte-Siebler-Anlage« 29 Punkte und damit dürfte allen Unkenrufen zum Trotze der Klassenerhalt furztrocken sein.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




  Alim Celik vom FC Busenbach
Foto - pfoschdeschuss


  Egor Gette vom FC Busenbach - kam vom TSV Palmbach
Foto - pfoschdeschuss


Cengiz Yavuz vom SVK Beiertheim
Foto - pfoschdeschuss


Hoffnungsträger am Dammerstock - Andy Surgota vom PSK
Foto - pfoschdeschuss