26.Spieltag - Nachschau

TSV Pfaffenrot
(16.)
1
:
4
SC Neuburgweier
(15.)





(71.)  Fabian Benz
0
0
0
0
1
:
:
:
:
:
1
2
3
4
4
Lucas Fritz  (20.)
Adama Sidibe  (48. Elfmeter)

Adama Sidibe  (53.)
Adama Sidibe  (60.)


FC Südst.06 Karlsruhe
(14.)
3
:
0
PS Karlsruhe
(8.)

(21.)  Michael Susanj
(30.)  Matthias Beck
(36.)  Timo Carave
1
2
3
:
:
:
0
0
0



VfB 04 Grötzingen
(5.)
1
:
3
SpVgg Söllingen
(4.) •




(90.)  Marvin Groß
0
0
0
1
:
:
:
:
1
2
3
3
Alessio Puma  (12.)
Mohamad Koul Hassan  (50.)

Pablo F.von Schnitzler C.  (64.)


FV 04 Wössingen
(13.)
0
:
1
SVK Beiertheim
(9.)


0
:
1
Sascha Tolbert  (58.)


TSV Schöllbronn
(3.)
1
:
2
SpVgg Durlach-Aue II
(7.)


(46.)  Julian Rebholz
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Philip Kunzmann  (17.)

Kevin Meier  (90. Elfmeter)


FV Ettlingenweier II
(11.) •
3
:
1
FV Sportfr.Forchheim II
(12.)

(18. Elfmeter)  Florian Benz

(29.)  Noel Vogel
(60.)  Clemens Weber
1
1
2
3
:
:
:
:
0
1
1
1

Giuseppe Messina  (23. Elfmeter)


KIT SC Karlsruhe
(6.)
3
:
0
FV Alem.Bruchhausen
(1.) •

(16.)  Stefan Mutter
(35. Eigentor)  Lukas Speck
(70.)  Ole Schröder
1
2
3
:
:
:
0
0
0



FC Viktoria Berghausen
(10.)
1
:
7
FC Viktoria Jöhlingen
(2.) •


(22.)  Jona Zemler
0
1
1
1
1
1
1
1
:
:
:
:
:
:
:
:
1
1
2
3
4
5
6
7
Benjamin Voss  (2.)

Benjamin Voss  (34.)
Michael Zencefil  (45.)
Benjamin Voss  (52.)
Dominik Meinzer  (62.)
Kevin Anderle  (83.)
Benjamin Voss  (90.)



26.Spieltag - Vorschau

TSV Pfaffenrot
(16.)

:

SC Neuburgweier
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 26.Spieltag
Sonntag - 05.05.2019
15:00 Uhr
Danijel Bozic
0:3
2:1

Das Schlusslicht müsste neun Punkte aufholen um überhaupt noch eine theoretische Möglichkeit zu sehen. Süffisanterweise erscheint exakt jene Plattform am kommenden Wochenende im Stegbachtal, die es zu erreichen gilt und der Formbarometer outet ganz klar Pfaffenrot mit schwächster Offensive (24 Treffer), wie Defensive (70 Gegentore) als Favoriten. Die Heimmannschaft zeigte zuletzt eine beeindruckende Form (2:2:0,4:2 Tore) und der Verdacht liegt nahe, dass der Hype zu spät einsetzte. Der Gast vom Fluss kommt mit der zweitschlechtesten Abwehr (60 Gegentreffer) und etwaige Dissonanzen mit dem Regelwerk (62 gelbe Karten/6 Platzverweise) ins Albtal. Zuletzt mussten die Schillinger-Jungs zwei Niederlagen in Folge auf sich nehmen (3:6 Tore). Fünfundzwanzig Kilometer liegen zwischen den beiden Grenzen des Karlsruher Fußballs.  Neunmal stattgefunden (4:1:4,11:14 Treffer) und waagrecht gehalten. Mit einem 2:1 für die Hausmannschaft beim letzten Gegeneinander im Stegbachtal (Solonik,Martinez-Bauer); mit einem 3:0 der »Gaiße« im Hinspiel (Schmadel,Gerstner,BorenszteinI. Vorteil »Weier«, denn mit einem Remis sollte ihnen zumindest der vorletzte Tabellenplatz sicher sein.

FC Südst.06 Karlsruhe
(14.)

:

PS Karlsruhe
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 26.Spieltag
Sonntag - 05.05.2019
15:00 Uhr
Emre Bakar
2:4
4:2

Dammerstock-Kracher am kommenden Sonntag und den »Sternen« dürften die Knie aufgrund Ehrfurcht weich werden. Einst gab’s dieses Duell in der Landesliga. Unter der Leitung von Trense, Kasamas und Reutlinger entführten die »Postler« drei Punkte ins benachbarte Gemach (0:2,2009). Zehn Jahre später ist die A-Klasse die Bühne und die Hausherren erhoffen sich den ersten Sieg im dreizehnten Kampf (0:1:11,7:35 Treffer). Wer den PSK verstehen will, der muss »Dynamit auf Rädern« anschauen. Die Essig-Männer besitzen neben der besten Offensive der Liga (66 Treffer) eben auch die drittschwächste Abwehr (56 Gegentore). Gemeinsam bekam die Union bereits fünf rote Karten unterstellt. Der Hinrunden-Dritte mutierte in der Folgezeit zum Rückrunden-Dreizehnten und der Formverfall ist wohl kaum zu unterschlagen. Keines der letzten fünf Auswärtsspiele konnte gewonnen werden (0:2:3,9:12 Tore) und wer in den kommenden Tagen den Dammerstock passiert, der merkt förmlich, dass der erste Südstern-Erfolg in der Luft liegt. Die Blauen sind derzeit das zweitschwächste Heimteam der A2 - zuletzt konnten aber 8:3 Treffer und 6 Punkte aus zwei Spielen manifestiert werden.

VfB 04 Grötzingen
(5.)

:

SpVgg Söllingen
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 26.Spieltag
Sonntag - 05.05.2019
15:00 Uhr
Julian Rosenberger
2:2
1:1

Derby am kommenden Sonntag in den Wänden des VfB von 1904. Mit dem üppigsten aller Treffen gestaltete sich das letzte Messen im September 2017. Die »Dorndreher« befanden sich an jenem Tag in einer bärenstarken Verfassung und sanktionierten die Blauen mit einem 5:0 (Wenz,Mahler ET,von Schnitzler,Kußmaul,Würz). Mehr Paroli konnten die Bender-Buben im Hinspiel, dass mit einem 2:2 beide Teams begünstigte. Wenz und Bujido brachten die SpVgg mit 2:0 in Front. Grötzingen erinnerte sich an den Sinn des Fußballs und kam durch Remberg und Weitensfelder zum Remis (2:2). Dass aktuell beide Teams, wie übrigens die halbe Liga, aufsteigen kann, erhöht das Interesse dieses eh schon interessantem Derbys. Der Heim-Sechste erwartet den Auswärts-Zweiten und nur ein Punkt trennt den Fünften vom Vierten. Beide Teams besitzen die Chance am kommenden Wochenende an die Spitze zu krabbeln und ich suche nach Steigerungen, wie man den Sonntag verbringen kann, als jenes Spiel anzuschauen. Vielleicht eine Radtour durch ein bajuwarisches Bierlager, dass aber derzeit nicht zur Debatte steht. Die zweitbeste Defensive (27 Gegentreffer) erwartet die beste Rückrundenmannschaft und während der VfB keines seiner letzten sechs Heimspiele verlor (3:3:0,9:5 Tore) ist Söllingen seit 14 Spielen ohne Niederlage (10:4:0,33:12 Treffer). Das größte Manko beider Mannschaften - es riecht nach Remis und das lässt beide Teams zu Verlierern des kommenden Wochenendes werden. 

FV 04 Wössingen
(13.)

:

SVK Beiertheim
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 26.Spieltag
Sonntag - 05.05.2019
15:00 Uhr
Julius Lindner
0:4
3:1

Der leichte Hype der Beiertheimer hob drei Spiele und brachte dem SV 9 Punkte und 5:2 Treffer. Wichtige Zähler für den Erhalt der Klasse. Nach dem 1:4 in Söllingen muss neu gestartet werden und Wössingen bietet Asyl für die neuen Aufgaben des Europäers. Der Fern-Dreizehnte steht auf einen neunten Tabellenplatz und weist mit 32 Punkten nur 7 Punkte Diskrepanz zum Vorletzten auf. Mitten in einem Form-Hoch befindet sich die Equipe aus Walzbachtal, die zwar mit zweitschwächstem Offensivverhalten (32 Treffer) ein Manko aufweist - aber wen interessiert’s, wenn die Defensive seit 204 Heimminuten keinen Treffer kassierte? Fünf Heimsiege in Serie (12:2 Tore) katapultierten den Hertel-Clan auf einen 13.Tabellenplatz.  Den dritten Sieg im fünften Spiel fabrizierte der SVK im Hinspiel (1:1:3,6:12 Tore). Cakir, Yilmaz, Adam und Allouch konnten den bisweilen höchsten Sieg in jenem Zweikampf inszenieren (0:4). Von einem solchen Resultat können die »Schlofer« am kommenden Sonntag nur träumen.  Wössingen wird als Dritter der Rückrunde den Dreier im Walzbach-Stadion einbehalten.

TSV Schöllbronn
(3.)

:

SpVgg Durlach-Aue II
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 26.Spieltag
Sonntag - 05.05.2019
15:00 Uhr
Benjamin Lautner
3:2
1:1

Die besten beiden Teams der Hinrunde treffen sich am kommenden Sonntag in der Mittelbergstraße. Zum zwölften Male (4:2:5,20:26 Tore) und das dritte Remis liegt näher als irgendein Dreier, zumal sich beide Teams nach der Topform der Vergangenheit sehnen. Nach aktuellen Messungen stehen sich der Rückrunden-Zehnte und der Rückrunden-Neunte gegenüber. Schöllbronn - zwei Spiele ohne Sieg (0:1:1,1:3 Tore) vs Aue II, seit sechs Partien ohne einen Erfolg (0:4:2,6:8 Tore) … Dass man dennoch um den Aufstieg kämpft, hängt mit der Ausgeglichenheit der Liga zusammen, dass man auch gerne als Labilität bezeichnen kann. Der Heim-Dritte mit bester Defensive (26 Gegentreffer) gegen den Fünften der Ferne … Immens deutlich unterwies der »Rahmdieb« beim letzten Besuch den »Apostel«. Zweimal Ngerma, Meier und Eppler trafen und machten Aue II zum 4:0 Sieger, dass den TSV auf den Plan ruft, eine Revanche zu offenbaren. Im Hinspiel gewann der Herbstmeister 3:2 im Oberwald.

FV Ettlingenweier II
(11.)

:

FV Sportfr.Forchheim II
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 26.Spieltag
Sonntag - 05.05.2019
15:00 Uhr
Maurice Alexander Bollheimer
1:2
2:1

Reservetreffen in »Weier« - der Sportfreund kommt zum Pöhlen und Gewinnen. Dreimal traf man sich und die Weste der »Grießer« ist unbefleckt (0:0:3,3:10 Treffer). Zum letzten Mal im Hinspiel, als Maag und Kastner zwei Treffer für die Rheinstetter markierten; Popa nur noch der Anschluss gelang (1:2). Derzeit stehen die Forchheimer aber neben sich und selbst eine Klassenversetzung wird heiß diskutiert. Der Vorletzte des zweiten Saisonteils wartet aktuell 247 Minuten auf einen Treffer und seit acht Spielen auf einen Sieg (6:22 Tore). Der FVE II besitzt zwei Punkte mehr (30 Punkte) und muss sich ebenfalls dem Klassenkampf widmen. Die drittschwächste Offensive (35 Treffer) verbuchte einen Punkt aus den letzten drei Spielen (0:1:2,2:8 Tore).   

KIT SC Karlsruhe
(6.)

:

FV Alem.Bruchhausen
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 26.Spieltag
Sonntag - 05.05.2019
15:00 Uhr
Hildir Kengel
1:1
2:2

Einen ganz harten Brocken haben die Alemannen im Duell der »Frösche« vor der Haube. KIT SC spielt in der aktuellen Saison einen steilen Stiefel und befindet sich zu Recht im oberen Bereich der Tabelle. Das 1:1 im Hinspiel spiegelt die Ausgeglichenheit beider Stärken im Ansatz wieder (Mutter-Reichert) und ein weiteres Remis würde nicht wirklich überraschen, wenn es auch keinem der beiden Teams helfen würde. Beide Verbände spielen um den Aufstieg in die Kreisliga und stehen nur drei Punkte auseinander. Der Heim-Siebte empfängt den Fern-Neunten mit drittstärkster Offensive (58 Treffer), der als Rückrunden-Sechster zum Rückrunden-Zweiten pilgert. Vielleicht eine der wenigen Spiele in denen der Spitzenreiter eben nicht als Favorit anreist. KIT weist derzeit Topleistungen und absolute Disziplin auf (1.Fairness-Tabelle). Die drittbeste Defensive (29 Gegentreffer) trägt große Schuld daran, dass die Campus-Jungs inzwischen seit neun Spielen nicht mehr verlieren mussten (6:3:0,19:3 Tore).

FC Viktoria Berghausen
(10.)

:

FC Viktoria Jöhlingen
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 26.Spieltag
Sonntag - 05.05.2019
15:00 Uhr
Andreas Dickemann
2:3
1:3

Sorgen muss man sich derzeit um den FC Berghausen machen, der als langjähriger Kreisligist den Abstieg in die A-Klasse dulden musste, während man die Zweite aus dem Verkehr zog. Momentan werden die Bückert-Buben als schwächste Instanz der Rückrunde gewertet und selbst die B-Klasse sollte mit einem Abstand von 6 Punkten nicht übersehen werden. Alarm beim »Berghasen« im Mai 2019 … nach drei Heimniederlagen (2:7 Tore) soll ausgerechnet der Namensvetter aus Jöhlingen für den Segen sorgen? Der Tabellenzweite aus Walzbachtal hat den Aufstieg auf dem Papier stehen und will mit aller Gewalt in der Brunnenstraße erfolgreich praktizieren. Die zweitbeste Mannschaft mit zweitbesten Sturm (64 Treffer) hat als einziger A2-Ligist noch keinen einzigen Platzverweis erhalten.  Vier der sechs Topmannschaften bekämpfen sich am kommenden Spieltag in direkten Duellen - mit dem dritten Dreier in Serie (5:1 Treffer) könnten die Schwenk-Jungs zum großen Sieger des Spieltags werden. Das letzte Treffen in Berghausen im Zuge eines Wettkampfes liegt vor Erfassung von Buchstaben und Zeilen im Internet vor. Freundschaftlich traf man sich des Öfteren und gestaltete Tor-Festivals in allen Bereichen. So im Oktober zu einem (Hin) Spiel, dass Punkte mit sich brachte. In dem Fall für die Viktoria, die mit einem 3:2 gewinnen konnte (Wenzel,Weitzenegger,Anderle-Geggus,Köhler ET).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Marius Rieger vom FV Ettlingenweier II


Lamin Darboe vom FC Südstern Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss


Christian Röth vom FV Ettlingenweier
Foto - pfoschdeschuss
 

Jestino Mufula von der SpVgg Durlach-Aue II
Foto - pfoschdeschuss