23.Spieltag - Nachschau

SVK Beiertheim
(12.)
2
:
1
SpVgg Durlach-Aue II
(4.) •

(33.)  Zekeriyya Yilmaz
(37.)  Gabriel Lopez Fernandez
1
2
2
:
:
:
0
0
1


Burak Yilmaz  (75. Eigentor)


FC Viktoria Berghausen
(11.)
1
:
2
SC Neuburgweier
(13.)



(85.)  Philipp Hurst
0
0
1
:
:
:
1
2
2
Christopher Krieger  (60.)
Christopher Krieger  (74.)


TSV Schöllbronn
(2.)
3
:
2
PS Karlsruhe
(8.)

(35.)  Niklas Dietl
(46.)  Ibrahim Aydin


(90.)  Ibrahim Aydin
1
2
2
2
3
:
:
:
:
:
0
0
1
2
2


Ousseman Job  (60.)
Ousseman Job  (82.)

  

FV Ettlingenweier II
(9.) •
0
:
0
TSV Pfaffenrot
(16.)


KIT SC 2010 Karlsruhe
(7.)
2
:
0
FC Südst.06 Karlsruhe
(15.) •

(5.)  Phil Weimer
(73.)  Patrick Häfeli
1
2
:
:
0
0



SpVgg Söllingen
(5.) •
6
:
1
FV Sportfr.Forchheim II
(10.)


(30.)  Elvis Bujido
(48. Elfmeter)  Fabian Wenz
(60.)  Michael Held
(69.)  Domenico Foraj

(83.)  Fabian Wenz
(90.)  Maximilian Volz
0
1
2
3
4
5
6
:
:
:
:
:
:
:
1
1
1
1
1
1
1
Adrian Pfleger  (23.)


VfB 04 Grötzingen
(6.)
1
:
0
FV Alem.Bruchhausen
(1.) •

(16.)  Robin Hartmann
1
:
0



FV 04 Wössingen
(14.)
1
:
0
FC Viktoria Jöhlingen
(3.) •

(87.)  Javad Khaki
1
:
0




18.Spieltag - Nachschau - Nachholspiel


PS Karlsruhe
(8.)
3
:
5
FC Viktoria Berghausen
(12.)


(5.)  Ebrahim Manneh
(7.)  Ousseman Job



(25.)  Danijel Ivanovic
0
1
2
2
2
2
3
3
:
:
:
:
:
:
:
:
1
1
1
2
3
4
4
5
Michael Geggus  (1.)


Christian Rupp  (10.)
Bojang Alieu  (20.)
Luigi Tromba  (23.)

Bojang Alieu  (37.)



23.Spieltag - Vorschau

SVK Beiertheim
(12.)

:

SpVgg Durlach-Aue II
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 23.Spieltag
Samstag - 13.04.2019
16:00 Uhr
Niyazi Basaran
1:1

1:1

Der Beiertheimer Trainer, »Zeki« Yilmaz, höchstpersönlich beendete am letzten Wochenende vom Punkt aus den Negativ-Lauf (0:2:3,7:12 Treffer) mit dem goldenen Tor (1:0 Sportfreunde Forcheim II). Der Rutsch in den Tiefkeller ist erst einmal vereitelt, die aktuelle Lage aber keinesfalls besänftigt. Der Vizemeister ist längst nicht gerettet und empfängt nun als Heim-Vierter die starke Auemer Reserve, die dato als Vierter der Reisenden durch den Oberwald zieht. Die Leucian-Jungs haben aber zuletzt an Stärke eingebüßt und der einstige Zweite fiel nach drei sieglosen Spielen (0:2:1,4:5 Tore) auf den vierten Tabellenplatz zurück. Zweimal traten die Auemer Buben in Beiertheim an. Ein Sieg gelang ihnen nicht (3:1,4:1). Da musste schon das Heimspiel im Mai des letzten Jahres herhalten, als der Vize-Herbstmeister den damaligen Vizemeister mit einem 2:1 sanktionierte (Khaki-Meier,Gireth). Keinen Sieger ermittelte man beim Hinspiel (1:1). Ewert nach 11 Minuten; Fernandez nach zwanzig Umdrehungen zum Remis.

FC Viktoria Berghausen
(11.)

:

SC Neuburgweier
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Tobias Lauber
2:0

1:1

Vom Rhein an die Pfinz führt der Weg der »Gaiße«. Zum letzten Mal wurde diese Strecke 2007 bewältigt (3:4). Berghausen tätigte den umgekehrten Weg im September und gewann 2:0 am Pappelweg (Geggus 2). Die Viktoria hat derzeit zwei Gesichter und man weiß nicht, mit welchem Aufsatz der »Berghase« am kommenden Spieltag in die Schlacht zieht. Derzeit ist der Heim-Neunte Vorletzter aus den Spielen, die im zweiten Saisonteil stattfanden. Ein Punkt aus den letzten beiden Spielen (3:6 Treffer) für die in Sicherheit schwelgenden Bückert-Buben. Dabei sind’s nur sieben Punkte zum Vorletzten. Vorletzter im Fern-Territorium ist die Truppe aus »Weier«, die gerade in Ettlingenweier II mit 1:4 verlor. Keine Mannschaft bekam mehr Gegentreffer in der Ferne (33) und nur eine Elf fabrizierte insgesamt mehr Anspiele als die Schillinger Garde (53 Gegentreffer). Mit einer Bürde von null Punkten aus den letzten vier Fahrten geht’s nun an die Pfinz (0:0:4,5:14 Tore). 

TSV Schöllbronn
(2.)

:

PS Karlsruhe
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Dieter Hammer
2:1

2:0

Beim Hausherrn hängt der Haussegen immens schief und die Frage lautet doch, welche Predigt den »Waldapostel« so ins mentale Tal beförderte. Die Mößner-Truppe verlor am letzten Sonntag gegen Schlusslicht, Pfaffenrot, mit 0:1 und die aktuelle Lage ist ganz schön brenzlig. Auch wenn’s zuhause zehn Spiele ohne Niederlage sind (6:4:0,18:5 Treffer) - mit 56 gelben Karten ist Schöllbronn nach fünf Partien ohne Dreier (0:3:2,3:7 Treffer) Rückrunden-Dreizehnter. Nun darf sich die beste Defensive (21 Gegentreffer) mit dem zweitbesten Sturm (55 Tore) messen. Die Post kommt mit 4 Punkten aus den letzten beiden Spielen (4:3 Tore) und einer Vita, die den »Schlofer« mit fünf Platzverweisen als Vorletzter der Fairness-Tabelle führt. Mit einem überraschenden 2:1 über die zuletzt starken Wössinger konnte PS am letzten Wochenende eine Negativserie von fünf Kicks ohne Kick beenden (0:2:3,8:11 Treffer). Wir tippen 2:0 für Schöllbronn, weil die »Waldapostel« in den bisherigen drei Spielen immer zwei Treffer gegen die Post markierte und stets gewann (2:1,2:1,2:0).

FV Ettlingenweier II
(9.)

:

TSV Pfaffenrot
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Roland Schwabenland
1:0

2:1

Selten löste ein Treffer einen solchen Torjubel aus wie die Kiste des »Killhasen« Solonik, am letzten Wochenende. Das Siegtor beschloss eine Pfaffenroter Serie von zehn Niederlagen in Folge (10:34 Tore). An der Lage hat sich nur geringfügig was zum Positiven geändert. Zehn Punkte gilt es in den ausstehenden acht Spielen aufzuholen für ein Team, dass 11 Zähler aus 22 Spielen einholte. Der Letzte im Gesamten, Auswärtstabelle, Sturm (21 Tore) und Defensive (68 Gegentore) mit einem halben Dutzend Reisen ohne Punkte (5:20 Tore) auf dem Weg zum nächsten Dreier? Der FV Ettlingenweier II konnte unter der Woche den SC Neuburgweier mit einem 4:1 schlagen und somit eine Serie von vier Spielen ohne Sieg beenden (0:2:2,4:7 Treffer). Der Neunte mit dem viertschwächsten Angriff (33 Treffer) hofft auf den vierten Heimsieg. Die Hoffnungen sind mehr als berechtigt. Torarmut herrschte in den letzten vier Spielen zwischen »Weier« und »Kaninchen«. Dreimal gewann der jeweilige Hausherr 1:0 (1:0,0:1,0:1), einmal trennten sich die Mannschaften 1:1 - im Hinspiel war der FV II der Begünstigte. Eifert machte nach 75 Minuten den Sack zu. Beim letzten Gefecht auf rotschwarzen FV-Territorium konnte Veltre für den TSV knipsen.

KIT SC 2010 Karlsruhe
(7.)

:

FC Südst.06 Karlsruhe
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Michael Schröder
3:4

2:1

Der FC Südstern Karlsruhe ist momentan Opfer eines aufrührerischen Kellers, der punktet. Drei Zähler aus den letzten vier Spielen (0:3:1,2:5 Tore) und auf einmal befindet sich der ehemalige Landesligist im Warteraum der B-Klasse. Eine Konstellation, die man so nicht wollte. Nun muss die Truppe um Trainer, Häberer, mit allen ihn zustehenden Möglichkeiten den Karren aus dem Dreck ziehen. Konträr zum Südstern-Fall entwickelte sich KIT, die zur aktuellen Stunde gar mit der Kreisliga kokettieren. Das faire (1.) Wenz-Team mit stabiler Defensive (Dritter,28 Gegentreffer) ist dato auf dem dritten Platz der Rückrunde zu finden. Neun Heimspiele sind die »Frösche« unbesiegt (5:4:0,21:9 Treffer). Der Plan ruft die Studenten-Gemeinschaften zusammen … zum achten Male und nur zweimal nutzte KIT den Heimvorteil während der FC von 1906 sechsmal siegreich aus dem Duell ging (2:0:6,14:31 Tore). Klassespiel Ende September, als die Hinrunde den 7.Spieltag ausrief. Mutter, Reinhard und Eck konnten drei KIT-Buden in der Lotte-Siebler-Anlage erzielen. Doch der »Stern«, Schüssler, hatte sich diesen Tag als den seinigen auserwählt. Mit vier Hütten ließ er die eigentlich starke KIT-Defensive wie Hydranten aussehen (3:4). Sollten sich die »KITties« für diese Episode revanchieren, dann wird am Dammerstock die schwärzeste Stunde bilanziert.

SpVgg Söllingen
(5.)

:

FV Sportfr.Forchheim II
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Heiko Mehl
3:0

3:1

Mit einer Bürde von neun Auswärtsspielen ohne Sieg (0:4:5,14:20 Tore) reisen die Sportfreunde II am kommenden Spieltag zu der aktuell wohl stärksten und beständigsten Equipe nach Söllingen und alles andere als ein klarer Sieg des Rückrunden-Ersten und Heim-Dreizehnten über den Dreizehnten im Fremdenverkehr wäre eine Sensation. Die Friebele-Elf greift nach dem 3:1 bei Spitzenreiter, Bruchhausen, nach dem Gipfelkreuz, dass nur noch vier Schritte entfernt prangert. Elf Spiele ohne Niederlage (8:3:0,23:10 Tore) ebneten den Weg der »Dorndreher«. Katz und Doppel-Herb trafen den Sportfreund ins Mark; Follner und Kastner hielten dagegen (3:2). Heiko Panhölzl notierte eifrig … man schrieb das Jahr 2013 - letztmals wurden »Sportis« in einem Wettbewerb an der Pfinz gesichtet. Held, Puma und Wenz konnten im Hinspiel ein deutliches 3:0 in Rheinstetten manifestieren.

VfB 04 Grötzingen
(6.)

:

FV Alem.Bruchhausen
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Jonathan Stäbler
2:4

1:2

Die beiden großen Verlierer des letzten Wochenendes im direkten Duell. Alemannia konnte sich mit 10 Punkten aus vier Spiele (10:4 Treffer) an die Tabellenspitze setzen. Am letzten Wochenende kamen die Söllinger mit Hütten-Schnitzer, von Schnitzler, der den »Frosch« mit einem Dreierpack in Trance küsste (1:3). Alemannia hatte Glück, denn der Konkurrent aus Schöllbronn verlor beim Letzten, Pfaffenrot mit 0:1 und somit darf Blauweiß weiter vom Podium winken. Die drittbeste Offensive (54 Treffer) um Tor-Goliath, Reichert (20 Treffer), braucht den Sieg im Brühl. Gute Leistungen der Grötzinger, wenn Bruchhausen zum Spiel blies. Im Hinspiel war es allerdings Alemannia, die den Finger am Abzug hatten. Stand’s zur Halbzeit noch 2:2 (Hildenbrand 2-Senger,Dodenhoeft) so endete die Partie in einem hitzigen Finish 4:2 für den »Frosch« (Reichert,Vielsäcker). Referee Vogt musste beide Teams gegen Ende hin reduzieren. Der erste Sieg einer Bruchhausener Elf über die Nullvierer im vierten Spiel (3:0:1,14:8 Tore). Eine Eigenschaft, die wir beim VfB schon seit einem längeren Zeitraum bewundern dürfen. Immer wenn sich der »Hottscheck« durch gute Leistungen eine positive Konstellation erkämpft, kommt der Dämpfer. Acht Spiele war der Heim-Zweite mit zweitbester Abwehrleistung (26 Gegentreffer) unbesiegt (4:4:0,11:5 Tore), bis man sich am letzten Wochenende in Jöhlingen versohlen ließ (0:4).

FV 04 Wössingen
(14.)

:

FC Viktoria Jöhlingen
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Renè Söllner
0:3

1:2

Man kann geteilter Meinung sein, ob die erste Niederlage nach vier Siegen in Serie (10:2 Treffer) für den FV 04 eine Woche vor dem Derby ein Vor- oder ein Nachteil darstellt. So oder so … der »Mondspritzer« braucht weiterhin Punkte und da spielt’s auch keine Rolle wer auf der anderen Seite des Spielfelds auftaucht.  Der Rückrunden-Zweite mit zweitschwächsten Sturm (28 Treffer) als Heim-Vierzehnter gegen glänzend justierte »Kreizköpf«. Die trennen nur noch 2 Punkte vom Ersten, besitzen die beste Offensive (59 Tore) im fairsten Team, dass als Vierter der zweiten Saisonhälfte 7 Punkte aus den letzten drei Spielen stibitzte (10:3 Treffer). Das Walzbachtal-Derby am kommenden Sonntag im Walzbach-Stadion. Wir schreiben das 24.Treffen beider Formationen (6:8:9,36:45 Tore) von denen mehr als ein Drittel remis endeten. Das letzte Spiel beim FV (2014) konnten die »Mondspritzer« 2:0 gewinnen (Barth,R.Bayer). Im Hinspiel dominierte Jöhlingen mit einem 3:0 (Anderle,Kurz,Wenzel).  Favorit sollten die Gäste sein, bei denen das Duo, Voss (16)/Meinzer (14) mehr Treffer erzielte, als die gesamte Elf der Hausherren (28 Tore).


18.Spieltag - Vorschau - Nachholspiel


PS Karlsruhe
(8.)

:

FC Viktoria Berghausen
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 18.Spieltag
Donnerstag - 18.04.2019
18:15 Uhr
Michael Schröder
3:4
1:1

Spannung bis der Referee abpfiff beim Hinspiel in Berghausen. Alieu, Rupp und Kurtolli auf Seiten Berghausens; Manneh (2) und Essig für die Post und ein 3:3 konnte getrost gelocht werden, wenn da Kurtolli nicht noch Reserven aufbewahrte. Sein zweiter Treffer nach 90 Minuten bedeutete das 4:3 für den »Berghasen«. Lang ist’s her und momentan warten die Jungs von Trainer Bückert seit sechs Auswärtsspielen auf einen Sieg (0:1:5,8:20 Tore). Der Start lief gut; inzwischen steht der Rückrunden-Vorletzte mit 7 Punkten Abstand zum realen Vorletzten auf den 12.Tabellenplatz. Eine weitere Niederlage im Nachholspiel gegen den Drittletzten der Rückrunde würde die Situation dramatisch verschlechtern. Auf der anderen Seite stehen die Post-Ionen, die mit dem sechsten Heimsieg einen einstelligen Tabellenplatz zementieren könnten.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Marius Rieger vom FV Ettlingenweier II


Lamin Darboe vom FC Südstern Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss


Christian Röth vom FV Ettlingenweier
Foto - pfoschdeschuss
 

Jestino Mufula von der SpVgg Durlach-Aue II
Foto - pfoschdeschuss