22.Spieltag - Nachschau

FC Südst.06 Karlsruhe
(14.)
0
:
0
FV Ettlingenweier II
(11.) •


PS Karlsruhe
(8.)
2
:
1
FV 04 Wössingen
(13.)

(1.)  Ebrahim Manneh

(85.)  Ebrahim Manneh
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Christian Steinmetz  (59.)


FC Viktoria Jöhlingen
(4.) •
4
:
0
VfB 04 Grötzingen
(5.)

(8.)   Benjamin Voss
(49.)  Patrick Fanz

(76.)   Benjamin Voss
(88.)  Luca Ziegler
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



FV Alem.Bruchhausen
(1.) •
1
:
3
SpVgg Söllingen
(6.) •

(12.)  Nico Reichert
1
1
1
1
:
:
:
:
0
1
2
3

Pablo F.von Schnitzler C.  (26.Elfmeter)

Pablo F.von Schnitzler C.  (70.)
Pablo F.von Schnitzler C.  (76.)


SVK Beiertheim
(12.)
1
:
0
FV Sportfr.Forchheim II
(9.)

(60. Elfmeter)  Zekeriyya Yilmaz
1
:

0



SC Neuburgweier
(15.)
2
:
1
SpVgg Durlach-Aue II
(3.) •


(30.)  Christopher Krieger

(50.)  Christopher Krieger
0
1
1
:
:
:
1
1
1
Kevin Meier  (20.)


FC Viktoria Berghausen
(10.)
0
:
3
KIT SC 2010 Karlsruhe
(7.)


0
0
0
:
:
:
1
2
3
Stefan Mutter  (43.)
Alexander Kremer  (75. Eigentor)
Michail Petermann  (90.)


TSV Pfaffenrot
(16.)
1
:
0
TSV Schöllbronn
(2.)

(11.)  Roland Solonik
1
:

0




22.Spieltag - Vorschau

FC Südst.06 Karlsruhe
(14.)

:

FV Ettlingenweier II
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 22.Spieltag
Samstag - 06.04.2019
15:00 Uhr
Chantal Kann
1:2
2:1

Wer zweimal trifft verliert nicht … so lief’s zumindest in den letzten vier Spielen zwischen »Stern« und »Gringel« (1:2,2:2,1:2,2:1). Nutznießer dieser Maxime im letzten Spiel war der FV Ettlingenweier II, der das Hinspiel mit 2:1 gewinnen konnte. Gerstner und Röth konnten anschreiben; Juwonos Ausgleich (25.) hielt für 44 Minuten. Aktuell erfreut sich der »Stern« über einen Punkt, den man vom gestürzten Spitzenreiter, Schöllbronn mitnehmen konnte. Weniger erfreulich ist das Auftreten in der Rückrunde (15.) und das Auftreten in der Heimat (15.). Aus den letzten vier Spielen in der Lotte-Siebler-Anlage »entstanden« null Punkte und 2:9 Treffer bei 233 Minuten ohne Torerfolg. Der Gast kommt mit 5 Punkten Vorsprung auf den FC von 1906 an den Dammerstock. Der Fern-Neunte suchte außerhalb seiner Krippe bislang stets die Entscheidung (4:0:7,11:18 Tore). Bei den letzten beiden Reisen zum Nachteil des »Bohnegringls« (0:0:2,1:4 Tore).

PS Karlsruhe
(8.)

:

FV 04 Wössingen
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 22.Spieltag
Sonntag - 07.04.2019
15:00 Uhr
Sezgin Atmaca
2:0
1:3

Völlig verworrene Situation, wenn es darum geht, die Stärke des Gegners zu analysieren. Eigentlich kommt die zweitschwächste Abwehr (48 Gegentreffer) zum zweitbesten Sturm (53 Tore). Anderseits erscheint der zweitschwächste Angriff (27 Tore) beim gesicherten PSK (8.), die als drittbestes Heimteam mit Disziplinproblemen (fünf Platzverweise)  betitelt werden.  Die letzte Variation ist wohl die entscheidende … Der Rückrunden-Erste mit vier aufeinanderfolgenden Siegen (4:0:0,10:2 Tore) kommt zum Vorletzten der Rückrunde, der aus den letzten fünf Partien keinen einzigen Dreier an Land ziehen konnte (0:2:3,8:11 Tore). Jermaine Moore’s 6:0 im Heimspiel gegen PS Karlsruhe (2017) war zugleich das letzte Wössinger Tor gegen die Post und ist 180 Minuten her. Einem 0:0 im letzten Heimspiel am Dammerstock ließ PS ein 2:0-Sieg im Hinspiel folgen (Mehrjerdi,Iana).  Nun wird’s funken …

FC Viktoria Jöhlingen
(4.)

:

VfB 04 Grötzingen
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 22.Spieltag
Sonntag - 07.04.2019
15:00 Uhr
Bernd Brückle
2:1
2:2

Mit 55 Treffern hat Jöhlingen, Tabellen-Vierter und mit guten Aufstiegschancen gesegnet, den besten Sturm der Liga. Fünf Punkte trennen die Schwenk-Akademie vom zweiten Tabellenplatz, den die beste Heimmannschaft mit dem guten Benehmen (Fair 2.) erreichen will. Ein Konkurrent ist zum Beispiel der kommende Gast aus der Bruchwaldstraße, der VfB 04 Grötzingen, der als zweitbeste Defensive (22 Gegentreffer) seit acht Spielen nicht mehr geschlagen werden konnte (4:4:0,11:5 Tore). Nur eine dieser beiden Mannschaften hat am Sonntagabend die Möglichkeit zu feiern. Schafft der Hausherr den fünften Heimsieg in Serie (4:0:0,18:7 Tore) oder wird der »Hottscheck« ohne Niederlage weiterziehen. In den letzten Jahren wurde dem FC die Chance auf die Egalisierung der Gesamthistorie genommen. Im Hinspiel konnten die Rotweißen den ersten Satzball verwandeln (2:1). Anderle und Wenzel für den FC; Hartmann für den VfB und der dritte Sieg im achten Treffen war perfekt (3:0:5,14:18 Tore).

FV Alem.Bruchhausen
(1.)

:

SpVgg Söllingen
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 22.Spieltag
Sonntag - 07.04.2019
15:00 Uhr
Daniel Rentschler
1:0
1:1

Tabellenführer, Bruchhausen nach dem 21.Spieltag. Schuld sind stabile Leistungen des »Frosches«, der 10 Punkte aus den letzten vier Spielen holte (10:4 Tore) während Schöllbronn viele Punkte liegen ließ. Zuhause bei Weitem nicht so stark wie in der Ferne will der Rückrunden und Sturm-Zweite (53 Treffer) einen weiteren Brocken aus dem Weg räumen. Die SpVgg hängt sieben Punkte hinter Bruchhausen auf Rang sechs fest. Zehn Spiele haben die Friebele-Burschen nicht mehr verloren (7:3:0,20:9 Treffer). Ein Sieg in Bruchhausen würde die Hierarchie in der Beletage neu ordnen.  Beide Teams holten im Rückrundenbereich 13 »Duppen« rein. Nah beieinander lag Sieg und Niederlage im Hinspiel. Am Ende machte Moritz Hildenbrand den Unterschied, als sich die Söllinger bereits in der Kabine sahen (44.,1:0). Nah beieinander waren beide Teams auch beim letzten Kräftemessen im alemannischen Land. Eichentopf und Scherer auf Heimseite; Meinzer für die SpVgg. Nah beieinander ist auch die Gesamtbilanz, die der FV dezent anführt (4:2:3,11:14 Tore).

SVK Beiertheim
(12.)

:

FV Sportfr.Forchheim II
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 22.Spieltag
Sonntag - 07.04.2019
15:00 Uhr
Stefan Schmidt
0:4
1:1

Chaostage in Beiertheim … seit fünf Spielen warten die »Schlofer« auf einen Sieg (0:2:3,7:12 Tore); Abteilungsleiter, Schneider, trat zurück; Coach Yilmaz wird am Ende der Saison den SVK verlassen und nur noch 4 Punkte prangern zwischen Grünweiß und dem Vorletzten, während man die Reserve zuletzt ausfallen lassen musste. Der Vizemeister der letzten Saison erlebte schon ruhigere Facetten des Fußballs. Entspannter schauen die Sportfreunde drein, die im Windschatten der Ersten den Fokus umgehen dürfen. Dennoch wird die Schorb-Truppe nach dem Geleisteten beurteilt und da stehen 8 Auswärtsspiele ohne Sieg (0:4:4,14:19 Treffer) für den Fern-Dreizehnten, mit sieben Unentschieden und der ausgeglichensten aller Bilanzen (7:7:7), zu Buche.  Böse unter die Räder gekommen … die »Europäer« bei der »Grießer«-Reserve im Hinspiel. Gebert, Meißner, Kutschat und Linder feierten vier Treffer zu einem 4:0-Heimsieg.

SC Neuburgweier
(15.)

:

SpVgg Durlach-Aue II
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 22.Spieltag
Sonntag - 07.04.2019
15:00 Uhr
Roland Emmert
0:4
1:1

Der dritte Versuch der »Weirer«, ein Heimspiel gegen Aue II zu gewinnen. Im Jahr 2013 konnten die Gäste 3:1 gewinnen um 2017 ein 5:3 nachzulegen. Mit dem 4:0 der SpVgg II im Hinspiel (Dorwarth 2,Mufula,Berggötz) schrieben die Leucian-Jungs den vierten Sieg im fünften Messen (1:0:4,7:15 Tore).  Aktuell finden wir den Heim-Dreizehnten auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder (19 Punkte). Ein schwaches Abwehrverhalten (48 Gegentreffer) und mangelnde Disziplin (55 gelbe Karten,vier Platzverweise,Fairness-Letzter) trugen zu dieser Talfahrt bei. Beim letzten Spiel im Hardtwald (KIT) lagen die Schillinger-Jungs bereits zur Pause mit 0:4 zurück. Kommt nochmal ein Aufbäumen? Aue II kann mit der momentanen Situation leben - die Leucian-Jungs können mangelndes Abwehrverhalten (38 Gegentreffer) mit dem viertbesten Sturm (45 Treffer) kompensieren, was ihnen zu einem starken dritten Tabellenplatz verhilft. Als drittbeste Auswärtskraft geht’s nun an den Rhein um weitere Punkte einzusammeln.

FC Viktoria Berghausen
(10.)

:

KIT SC 2010 Karlsruhe
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 22.Spieltag
Sonntag - 07.04.2019
15:00 Uhr
Bernd Erkenbrecher
5:1
2:2

Den Gegentreffer nach 390 Minuten im Heimspiel gegen Neuburgweier konnte KIT gut verkraften, denn das Spiel endete 4:1.  Dabei ist »das Heimspiel« nicht gerade das Steckenpferd (Heim-Siebter) des Siebten, der als Fünfter der Rückrunde geführt wird. Parade-Disziplin ist die Disziplin (Fairness-Erster) und das Arbeiten gegen den Ball (Defensiv-Dritter 28 Gegentreffer). Neun Heimspiele hat der Remis-König (8) kein Campus-Treiben mehr verloren (5:4:0,21:9 Tore) und seit fünf Spielen ist man unbesiegt (3:2:0,9:2 Tore). Bei Berghausen hatte man das Gefühl, dass es wieder aufwärts geht.  Vier Punkte aus den letzten beiden Spielen (6:3 Treffer) wobei der Zwölfte 6:0 Tore in den ersten 135 der 180 Minuten vorlegte. Dass man beim FV Ettlingenweier II ein 3:0 in Durchgang zwei vergeigte (3:3) - lässt Fragen nach Konzentration und Kondition offen.  Überraschend hoher Sieg im Hinspiel, dass die »Berghasen« mit 5:1 bei KIT gewinnen konnten. Hierbei zeigte sich der Gast für alle Treffer des Spiels verantwortlich denn neben Rupp 2, Konrad 2 und Endres traf Kleine-Beek ins eigene Tor.

TSV Pfaffenrot
(16.)

:

TSV Schöllbronn
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 22.Spieltag
Sonntag - 07.04.2019
15:00 Uhr
Jonathan Stäbler
0:0
1:3

Albtal-Brüller zum Zweiundzwanzigsten und noch nie war die Diskrepanz dermaßen gewaltig. Der zwölfte Sieg der »Moggel« ist wohl wahrscheinlicher als der siebte Erfolg der »Killhasen« (6:4:11,35:42 Tore). Das dachte man im Hinspiel auch und am Ende vergaßen die Favoriten das Toreschießen (0:0). Auch aktuell tut sich die beste Abwehr (20 Gegentreffer) schwer mit dem triumphieren. Was ist los mit dem Mössner-Clan? Vier Spiele ohne Sieg (0:3:1,3:6 Tore) kosteten dem Herbstmeister die Tabellenführung. Beim Letzten ist der Zweite der Fern-Instanzen der klare Favorit. Die Hausherren sind so gut wie abgestiegen. Schwächster Sturm (20 Tore), schwächste Abwehr (68 Gegentreffer) und die schwächste Heimmannschaft mit 0 Punkte aus den letzten 10 Spielen (10:34 Treffer). Land in Sicht? Eher nicht! Blitzstart beim letzten Besuch im Stegbachtal, denn bereits nach 28 Minuten war die Kiste verschoben. Khorshidpour, zweimal und Manneh brachten die »Waldapostel« in Front, ehe Gegenheimer und Christof dekorierten (2:3).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Marius Rieger vom FV Ettlingenweier II


Lamin Darboe vom FC Südstern Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss


Christian Röth vom FV Ettlingenweier
Foto - pfoschdeschuss
 

Jestino Mufula von der SpVgg Durlach-Aue II
Foto - pfoschdeschuss