13.Spieltag - Nachschau

FV 04 Wössingen
(16.)
2
:
4
SpVgg Söllingen
(11.) •




(72.)  Fabrice Walz

(80.)  Fabrice Walz
0
0
0
1
1
2
:
:
:
:
:
:
1
2
3
3
4
4
Tobias Reichenbacher  (2.)
Pablo F.von Schnitzler Cabrera  (8.)
Fabian Wenz  (66.)

Pablo F.von Schnitzler Cabrera  (80.)


VfB 04 Grötzingen
(5.)
0
:
1
SC Neuburgweier
(13.) •


0
:
1
Leon Müller  (26.)


TSV Pfaffenrot
(15.)
1
:
5
PS Karlsruhe
(8.)




(74.)  David Schweikle
0
0
0
1
1
1
:
:
:
:
:
:
1
2
3
3
4
5
Andrei Iana  (2.)
Andy Surgota  (41.)
Ebrahim Manneh  (66.)

Fabio Di Marco  (82.)

Ebrahim Manneh  (84.)


FC Südst.06 Karlsruhe
(14.)
1
:
2
FC Viktoria Jöhlingen
(6.) •

(37.)  Daniel Schüssler
1
1
1
:
:
:
0
1
2

Lukas Weitzenegger  (41.)
Manuel Wenzel (80.)


FC Viktoria Berghausen
(4.) •
3
:
2
FV Alem.Bruchhausen
(3.) •

(11.)  Yannik Konrad

(74.)  Christian Rupp
(84.)  Keenan Endres
1
1
2
3
3
:
:
:
:
:
0
1
1
1
2

Nico Reichert  (16.)


Moritz Hildenbrand  (90. Elfmeter)


KIT SC 2010 Karlsruhe
(9.)
3
:
3
FV Sportfr.Forchheim II
(12.)



(21.)  Jan Reinhard

(50.)  Stefan Mutter
(90.+3)  Raphael Gruber
0
0
1
1
2
3
:
:
:
:
:
:
1
2
2
3
3
3
Fritz Lindenberg  (2.)
Max Rastetter  (20.)

Matthias Ernst  (38.)


FV Ettlingenweier II
(8.) •
3
:
1
SpVgg Durlach-Aue II
(2.)

(5. Eigentor)  Manuel Nicola
(19.)  Moritz Blatter

(65. Elfmeter)  Moritz Blatter
1
2
2
3
:
:
:
:
0
0
1
1


Dennis Erhardt  (48.)


SVK Beiertheim
(10.)
1
:
5
TSV Schöllbronn
(1.)






(82.)  Henry Schulze
0
0
0
0
0
1
:
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
5
Julian Rebholz  (7.)
Robin Wipfler  (30.)

Robin Wipfler  (38.)
ulian Rebholz  (54.)
Kevin Santoro  (67.)



13.Spieltag - Vorschau

FV 04 Wössingen
(16.)

:

SpVgg Söllingen
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Christian Scharun
2:2

Mit einem 0:4-Debakel beim bisweilen nicht gerade überzeugenden SVK Beiertheim kehrten die Hertel-Jungs heim. Inzwischen wartet das Tabellenschlusslicht seit acht Spielen auf einen Sieg (0:1:7,6:26 Tore) und den Effekt, der mit einem Trainerwechsel erweckt werden soll, vermissen wir. Die nächste Chance ergibt sich am kommenden Wochenende, wenn die schwächste Offensive (7 Treffer) und schwächste Defensive (36 Gegentreffer) die SpVgg aus Söllingen erwartet. Die haben sicherlich kein Geschenkpaket auf Lager, denn auch die »Dorndreher« suchen vehement nach ihrer Stabilität. Der Elfte aus dem Niemandsland ist bisweilen aber auswärts erfolgreicher als daheim. Vier Punkte sprangen aus den letzten beiden Saisonspielen erwirtschaftet werden (6:3 Tore) und somit könnte der Anfang einer benötigten Serie erschaffen sein. Das achtzehnte und neunzehnte Spiel zwischen den beiden Teams konnten die Söllinger für sich entscheiden (4:5:9,25:40 Tore). Besonders Pablo Felipe von Schnitzler Cabrera hat sich in Wössingen einen Namen gemacht. Im letzten Jahr gelangen dem Söllinger fünf der sieben Tore gegen die »Mondspritzer« (0:2,2:5). Eine weitere Heimniederlage und die Hertel-Jungs könnten den Anschluss, der bisweilen bei 4, beziehungsweise 9 Punkten liegt, verpassen.

VfB 04 Grötzingen
(5.)

:

SC Neuburgweier
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Laura Kuger
2:0

Wenige Monate her, ein farbloser Kick am Rheinufer, zwischen Neuburgweier und Grötzingen (0:0). Von wegen farblos - ein Spiel, dass in die Geschichte einging. Der erste Punkte im sechsten Spiel für die Mannen aus Rheinstetten (5:1:0,15:4 Tore). Damit steht in diesem Match seit 230 Minuten die Null, denn schon im Hinspiel hörte man nach 40 Minuten auf, mit dem Toreschießen. Bis dahin stand’s 2:1 für den VfB (Senger,Remberg-Sidibe). Nun wollen wir wieder Treffer sehen, wenn der Fünfte um seine Chance, aufzusteigen, den Dreizehnten willkommen heißt. Mit ihm Boot beim Gast und Drittletzten der Auswärtstabelle - die drittschwächste Defensive (29 Gegentreffer) der Liga. Die Hausherren sind derzeit Zweiter der Heimtabelle und zählen 5 Punkte zum Zweiten der Gesamttabelle (SpVgg Durlach-Aue II). Sechs Punkte gab’s aus den letzten beiden Heimspielen (2:1 Tore) und wir glauben, dass die »Hottschecks« ihr vage Aufstiegschance am Schopfe packen.

TSV Pfaffenrot
(15.)

:

PS Karlsruhe
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Rene Söllner
2:2

Noch ist das Stegbachtal nicht verloren trotzgleich ein Stückweit Tradition mit der Aufgabe der Reserve wegfiel. Die vielleicht größte Krise, seit die Grafen von Eberstein in jenem Gebiet Fuß fassten. Ein Treffer in den letzten drei Heimspielen (1:12 Tore) brachte keinen einzigen Punkt und mit 36 Gegentreffern ist der Heim-Letzte nicht allzu stabil im Deckungsbereich. Diese Lücken wollen die Gäste zum vierten Auswärtssieg nutzen (3:0:3,22:17 Tore), acht Tage nachdem man das prestigeträchtige Derby gegen den »Stern« an Land zog (4:2). Was beide Teams vereint, sind 24 gelbe Karten, die man in zwölf Spielen sammelte. Bei der letzten Visite der Post beim »Killhasen« war der Stall noch auf Vordermann. Becker und Martinez ließen keinen Zweifel aufkommen, wer am Stegbach den Pelz anbehält. Adam’s Treffer nach 35 Minuten egalisierte das Spiel für 50 Minuten (2:1).

FC Südst.06 Karlsruhe
(14.)

:

FC Viktoria Jöhlingen
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Pierre Wolfring
2:2

Der »Stern« leuchtet, der »Stern« verglimmt … Nichts ist derzeit so unzurechenbar, wie Jo Gerner von GZSZ und der FC Südstern. Wären die Blauen ein motorisiertes Vehikel - die Zylinderkopfdichtung wäre längst hin. Doch bisweilen reicht das Gebaren um die Klasse zu halten. Zuletzt gab’s zwei Niederlagen in Serie (3:6 Tore) und somit steht nach alter Dammerstock-Theorie ein Sieg auf dem Plan. Die viertschwächste Heimmannschaft mit dem drittschwächsten Sturm (18 Treffer) erwartet den Aufsteiger aus Jöhlingen, dem mit laxen 7 Treffern außerhalb des eigenen Geheges 7 Auswärtspunkte gelangen. Die letzten beiden Reisen an den Dammerstock brachten ärgerliche Ereignisse mit sich. Im September 2014 konnte Ludwig acht Minuten vor dem Ende das 2:1 markieren (Becker-Akharaz); ein Jahr zuvor führten die »Sterne« bereits 3:0 (Susanj 2,Greinert), ehe Künstler und Niederelz verkürzen konnten (3:2). Die Fortsetzung folgt!

FC Viktoria Berghausen
(4.)

:

FV Alem.Bruchhausen
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Marcel Knoch
2:2

Drei Siege feierten die »Berghasen« in Serie bevor man am letzten Wochenende beim Jöhlinger Namensvetter eine 2:3-Niederlage erleiden musste. Nun erwartet die viertbeste Heimmannschaft die drittbeste Fern-Equipe, die sich »noch« auf Aufstiegskurs befindet. Der viertbeste Sturm (28 Saisontreffer) brennt auf die zweitbeste Defensive (12 Gegentore), die gemeinsam mit dem zweitbesten Angriff (32 Treffer) für Alemannia aufläuft. Doch die Gäste verspüren aktuell die Leiden eines Aufsteigers, der furios und enthusiastisch mit Aufstiegs-Elan in die Saison startet und brachial gebremst wird. Die Betriebstemperatur verringert sich; der Motor muss aus einer ganz anderen Ebene frisch gestartet werden. Seit drei Spielen warten die Hornberger-Jungs auf einen Sieg (0:2:1,1:2 Tore) während Berghausen zuhause 6 Punkte aus den letzten beiden Spielen justierte (7:4 Treffer). Die Kreisliga sorgte einst für diverse Treffen der B-hausener Belegschaften. Doch keines der letzten fünf Treffen konnten die Alemannen für sich behaupten (3:2:0,11:5 Tore). Mit zwei 1:3-Niederlagen in der Brunnenstraße endeten die letzten beiden Einheiten der »Frösche« im Pfinztal. Wir freuen uns auf ein Duell des Dritten beim Vierten.

KIT SC 2010 Karlsruhe
(9.)

:

FV Sportfr.Forchheim
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Lukas Buck
2:1

Fabian’s KIT-Kicker befinden sich dato in Topform - anders können wir es nicht ausdrücken. Seit fünf Spielen haben die angehenden Akademiker, Mediziner, Beamte und Base-Chiller keine Lesung mehr ohne Punkte besucht (3:2:0,13:6 Tore). Etwas heimschwach (13.) erwarten die »Hardtwald-Frösche« nun die zweite Garnitur aus Forchheim, die als zweitschwächste Fern-Riege bereits fünf Reisen ohne »Drilling« tätigten (0:2:3,7:10 Tore). Nur 5 Punkte trennen die Soth-Buben vom Vorletzten. Doch ein Sieg am kommenden Sonntag ist nicht vorhersehbar trotzgleich die Erinnerungen gut sind. Im Jahre 2015 gab’s am Campus Schampus … Hierfür benötigten die Rheinstettener aber einen Eigentreffer von Eisele, den Häfeli ausbaute. Schindele konnte den »schwäbischen« Mittag mit dem Anschlusstreffer beenden.

FV Ettlingenweier II
(8.)

:

SpVgg Durlach-Aue II
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
-
1:2

Nach sieben Spielen ohne Niederlage (6:1:0,18:9 Treffer) musste sich die SpVgg Durlach-Aue am vergangenen Wochenende einer Niederlage gegen den Primus aus Schöllbronn unterziehen (2:3). Die Leucian-Jungs blieben trotzdem Zweiter - hauchdünn vor dem Novizen, Bruchhausen. In der Ferne stehen vier aufeinanderfolgende Siege im Routenplaner (10:6 Tore), stets knapp und mit Freude behaftet. Das Prädikat, zweitbeste Auswärtsmannschaft, haben sich die lila Moralmonster hart erarbeitet. Die Frank-Gesellen aus »Weier« erspielten in 50 Prozent der Heimspiele ein Remis (2:3:1,12:11 Tore), blieben aber in den letzten fünf Saisonspielen ohne Sieg (0:2:3,9:14 Tore). Kein Grund zur Panik, denn der zweite Anzug der »Bohnegringl« fristet sein Dasein im üppig angelegten Tabellenzentrum. Landesliga-Reserve trifft auf Verbandsliga-Reserve … ein Sieg konnten die Hausherren als Hausherr noch nie verzeichnen (1:1,1:2,0:1,2:2). Knapp davor schon - beim letzten Meeting vor einem halben Jahr. Bandel’s Führung konnte erst kurz vor dem Schluss durch Ngerma egalisiert werden.

SVK Beiertheim
(10.)

:

TSV Schöllbronn
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Niyazi Basaran
1:3

Umgekehrte Voraussetzungen beim letzten Gefecht am Pavillon. Die Beiertheimer galten als aussichtsreicher Bewerber für die Kreisliga; die Gäste kamen als graue Maus und erspielten sich einen Punkt (Yavuz-Manneh,1:1). Im kommenden Match kommen die »Moggel« als Mitglied der Kreisliga-Anbeter; die Beiertheimer haben sich ins Zentrum verdrückt. Doch gerade in den letzten Wochen zeigten die »Schlofer«, dass die Heimat mit 7:1 Treffern in zwei Spielen bereitwillig 6 Punkte zur Verfügung stellte. Mit 26 Treffern verzeichnen die Yilmaz-Jungs eine gute Quote - mit 25 Gegentreffern outen die Beiertheimer einen Zug zum Mittelpunkt. Der Primus kommt mit mächtig Membran ins europäische Eck und manch einer munkelt, dass das vorhandene Selbstvertrauen separat mit einem LKW anrollt. Dermaßen groß ist die Ladung nach vierzehn ungeschlagenen Spielen (10:4:0,32:11 Treffer). Die beste Defensive (7 Gegentreffer) im besten Fernteam … mit Manko - gelbe Karten (34) - eine spezielle Leidenschaft der »grünweißen Waldapostel«, die aktuell den Anschein erwecken, die Kreisliga anzusteuern.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




»Effe« Weber vom TSV Schöllbronn
Foto - pfoschdeschuss - ms



Jean Lubuimi vom SVK Beiertheim
Foto - pfoschdeschuss - ms


»Zeki« Yilmaz vom SVK Beiertheim
Foto - pfoschdeschuss - ms



Daniel Scherer vom FV Alem.Bruchhausen
Foto - pfoschdeschuss


Erik Kemesch vom TSV Schöllbronn
Foto - pfoschdeschuss