12.Spieltag - Nachschau

SC Neuburgweier
(14.)
3
:
0
TSV Pfaffenrot
(15.)

(44.)  Robin Schmadel
(64.)  Manuel Gerstner
(84. Elfmeter)  Jonas Borensztein
1
2
3
:
:
:
0
0
0



PS Karlsruhe
(8.)
4
:
2
FC Südst.06 Karlsruhe
(11.) •

(16.)  Andrei Iana
(26.)  Andy Surgota
(74. Eigentor)  Mathias Kilzer

(90.+1)  Bojan Kremenjas
1
2
3
3
4
4
:
:
:
:
:
:
0
0
0
1
1
2



Michael Susanj  (90.)

Patrick Klössig  (90.+2)


SpVgg Söllingen
(10.) •
2
:
2
VfB 04 Grötzingen
(5.)

(19.)  Fabian Wenz
(66.)  Elvis Bujdo
1
2
2
2
:
:
:
:
0
0
1
2


Jans Remberg  (71.)
Matthias Weitensfelder  (86.)


SVK Beiertheim
(12.)
4
:
0
FV 04 Wössingen
(16.)

(14.)  Kenan Cakir
(17.)  Zekeriyya Yilmaz
(49.)  Marcel Adam
(82.)  Fouad Allouch
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



SpVgg Durlach-Aue II
(2.) •
2
:
3
TSV Schöllbronn
(1.) •

(1.)  Jestino Mufula



(77.)  Lorenzo Ewert
1
1
1
1
2
:
:
:
:
:
0
1
2
3
3

Kevin Santoro  (45.+2)
Venhar Temel  (55.)
Julian Rebholz  (66.)


FV Sportfr.Forchheim II
(13.)
2
:
1
FV Ettlingenweier
(6.) •

(8. Elfmeter)  Patrick Maag
(43.)  Johannes Kastner
1
2
2
:
:
:
0
0
1


Ciprian Andrei Popan  (77.)


FV Alem.Bruchhausen
(3.) •
1
:
1
KIT SC Karlsruhe
(9.)


(25.)  Nico Reichert
0
1
:
:
1
1
Stefan Mutter  (25.)


FC Viktoria Jöhlingen
(7.) •
3
:
2
FC Viktoria Berghausen
(4.) •


(33.)  Manuel Wenzel

(76.)  Lukas Weitzenegger
(78.)  Kevin Anderle
0
1
1
2
3
:
:
:
:
:
1
1
2
2
2
Michael Geggus  (4.)

Frank Köhler  (35. Eigentor)




12.Spieltag - Vorschau

SC Neuburgweier
(14.)

:

TSV Pfaffenrot
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Niyazi Basaran
2:1

Relativ ausgeglichen ist die Statistik zwischen den beiden »Randerscheinungen« des Karlsruher Fußballs (3:1:4,11:11 Tore). Gewinnen die »Weirer« ihr Heimspiel, dann ginge man in Führung. Doch aus den letzten vier Spielen gegen die »Kilhase« erntete der SC satte 0 Punkte und 2:9 Treffer. Patrick Höll entschied das letzte Spiel der Rotschwarzen am Rhein für den Gast (0:1,2017). Ein Revival würde dato den Fall auf ein Abstiegsplatz bedeuten, denn nach dem überraschenden 2:1-Sieg der Pfaffenroter am Dammerstock stehen nur 2 Punkte zwischen den beiden Kontrahenten. Der Vorteil liegt wohl beim Gast mit dem zweitschwächsten Sturm (10 Treffer) und löchrigster Defensive (33 Gegentore), deren Erfolgserlebnis eben erst vonstatten ging. Der SCN musste ein halbes Dutzend Anspiele in den letzten 180 Minuten betreiben, die zu 2:6 Treffer und 0 Punkten führten. Zweiunddreißig gelbe Karten und 4 Platzverweise lassen wir ebenfalls nicht als eine Option für die »Gaiße« gelten. Die Schillinger-Elf sollte am kommenden Sonntag unbedingt das Spiel komplett beenden, wenn möglich, mit mindestens einem Punkt.

PS Karlsruhe
(8.)

:

FC Südst.06 Karlsruhe
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Michael Schröder
1:1

Das Dammerstock-Derby im Original … und am kommenden Sonntag soll’s passieren obgleich sich die Frage stellt … »Warum am Sonntag?« Der »Stern« will den ersten Sieg gegen PSK einspielen (10:1:0,31:5 Tore). Die Zeit ist überreif, nachdem der Gastgeber selbst im Jahr der größten Krise (2017/2018) 6:2 und 3:1 gewinnen konnten. Doch welches Südstern werden wir am kommenden Spieltag antreffen? Keine Mannschaft hat eine dermaßen große Kluft zwischen den Leistungen, die Woche für Woche dem Publikum präsentiert werden. Zuletzt ließ man den Vorletzten, Pfaffenrot, am Dammerstock gewähren (1:2). Der drittschwächste Sturm (16 Treffer) zu Gast beim zweitschwächsten Heim-Angriff (7 Treffer) in Reihen der »Post«, die aus den letzten beiden Kicks keine Punkte ausgruben (5:7 Tore). Prognosen sind in diesem Fall dressierter Zufall und sollte jenem zustehen, der die Lottozahlen für die kommenden vier Wochen kennt. Wir trauen uns und meinen, dass ein Remis möglich wäre.

SpVgg Söllingen
(10.)

:

VfB 04 Grötzingen
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Julian Hörter
1:1

Kleines Derby in der Kapellenstraße zwischen zwei Mannschaften, die allzu oft zu den Aufstiegskandidaten gezählt werden und ebenso oft scheiterten. Am vergangenen Sonntag drehten beide Mannschaften der Konkurrenz eine lange Nase indem sie ihre Spiele gewannen, was nicht darüber hinwegtäuscht, dass man insgesamt den Erwartungen hinterherhinkt. Das drittschwächste Heimteam, dass viellieber in der Ferne agiert, gegen den Zehnten im Fernbereich, der wesentlich erfolgreicher im Bruchwaldstadion praktiziert. Im Hause der »Hottschecks« waltet die drittbeste Defensive (14 Gegentreffer), die bestenfalls die Null gegen den Zweitletzten der Heim-Stürme (7 Tore) halten sollte. Dann wäre ein Dreier sicher, denn der VfB erzielte in den letzten drei Söllingen-Gastspielen jeweils einen Treffer ohne auch nur ein Spiel verloren zu haben. Hartmann’s Tor 2018 und Köster’s Bude 2016 reichte jeweils zu einem Punkt (1:1). Breitenbach’s Hütte (2017) gar zu einem Dreier.

SVK Beiertheim
(12.)

:

FV 04 Wössingen
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Marc Schmid
2:0

Javad Khaki konnte beim letzten FV-Besuch zum 2:0 für die Beiertheimer treffen und damit für die Entscheidung sorgen (Yavuz,Khaki). Inzwischen spielt der Beiertheim-Bomber des letzten Jahres in der schwächsten Liga-Offensive beim Gast (7 Treffer), dem mittlerweile die Felle davonschwimmen. Der Trainerwechsel hatte im ersten Gefecht noch keine Auswirkungen gezeigt - die Hertel-Mannschaft verlor 1:2 gegen Aue II und steht mit einem Abstand von 4 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Ein Punkt aus den letzten sieben Spielen (0:1:6,6:22 Tore) für die »Mondspritzer«, die mit 32 Gegentreffern die zweitlöchrigste Abwehr aufbieten. Der heimische Vizemeister sammelte mehr gelbe Karten (23) als Treffer (22), was zu einem Sitz auf dem 12.Tabellenplatz führt. Die Yilmaz-Sippe konnte bisweilen nicht überzeugen und nun müssen die Grünweißen aufpassen, nicht in den Strudel hineingezogen zu werden. Ein Sieg am kommenden Sonntag und die »Schlofer« könnten wesentlich ruhiger schlafen.

SpVgg Durlach-Aue II
(2.)

:

TSV Schöllbronn
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Maximilian Kirsch
2:2

Der Spitzenreiter kann nicht gerade behaupten, dass er sich auf das Spiel in Aue freut. Die kleinen »Rahmdieb« spielten allzu häufig den Punktedieb. Die »Moggel« gewannen keines der vergangenen sechs Partien gegen die lila Invasion (4:2:0,16:5 Tore), die sensationell als Tabellen-Zweiter den Primus empfangen. Wer uns die Oberwald-Reserve als Vize nach elf Spieltagen verkauft hätte, dem hätten wir auch ein Beutel Sand am Sandstrand abgekauft. Mit einer Tordifferenz von +5 Treffern konnte die drittbeste Offensive (26 Tore) 25 Punkte einholen. Das Problem liegt zweifelsfrei darin, dass die beste Fern-Elf am heimischen Erlachseeweg antreten muss. Aber auch dass befreite die Leucian-Elf nicht vor sieben aufeinanderfolgenden niederlagenlosen Spielen im Rundenverlauf … (6:1:0,18:9 Tore). Bärenstarke Leistung der lila Garde. Die Schöllbronner zollen dem Gastgeber Respekt, sollten aber keine Furcht haben, denn die zweitbeste Fern-Equipe kommt mit der besten Defensive (5 Gegentore) in einem Team, dass seit 13 Spielen keine Niederlage mehr erleiden musste (9:4:0,29:9 Tore). Meier, Kunzmann und Nicola trafen im vergangenen Jahr ins Schöllbronner Tor - Manneh konnte nur noch verkürzen (3:1). Die Auemer träumen ganz legitim von der Übernahme des Zepters.

FV Sportfr.Forchheim II
(13.)

:

FV Ettlingenweier
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Thomas Roth
1:2

Gefährdete Forchheimer Reserven gegen gesicherte Ersatzmänner aus Ettlingenweier. Doch zuhause konnten die Soth-Jungs aus den letzten beiden Kicks 4 Punkte und 5:1 Treffer einholen. Notwendig, denn die kleinen »Grießer« küssen aktuell die Abstiegs-Plattform. Nur zwei Punkte trennen die Sportfreunde vom Vorletzten, der im kommenden Spiel den Drittletzten prüft. Heißt … hinter der Rheinstettener Formation wird gepunktet. Die Gäste sind hingegen ein Team, dass sich aktuell über beide Tabellen-Pole keine Gedanken machen muss.  Der Trend geht allerdings in Richtung, relaxen, dass wir deuten, wenn man 2 Punkte in den letzten 4 Spielen (8:12 Tore) als Maßstab nimmt. Der Sechste zählt 10 Punkte zu den Keller-Aspiranten. Zumindest kann’s in diesem Tempo bis zur Weihnachtsfeier weitergehen. Doch die Frank-Elf wäre gut beraten, wenn sie vor dem Jahreswechsel noch den ein oder anderen Sieg für sich beanspruchen würde. Marco Oberle und Domenik Greß erfreuten sich 2013 über je einen Treffer im B-Klassen-Spiel gegen den FV Ettlingenweier II. Seitdem sah man keine »Bohnegringl« mehr in der Karlsruher Straße.

FV Alem.Bruchhausen
(3.)

:

KIT SC Karlsruhe
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Marcel Hausherr
2:1

In den bisherigen beiden Spielen zwischen den »Fröschen« und den »Fröschen« gab’s zweimal Zunder für die alemannischen. KIT konnte in Bruchhausen 4:2; zuhause 3:1 gewinnen. Die einzigen Einträge von Meetings am Biotop, im Jahre des Abstiegs des Gastgebers (2016/2017). Alemannia kehrte mit viel Enthusiasmus aus den Niederungen der B-Klasse zurück und sorgte bis vor wenigen Wochen für Aufsehen. Nach nur einem Punkt aus den letzten beiden Spielen (2:3 Tore) mussten die Blauweißen nicht nur die Pole-Position räumen; auch Platz 2 wurde ihnen entrissen. Nun hofft der beste Sturm (31 Tore), gemeinsam mit der zweitbesten Defensive (11 Gegentore), dass der Faden gegen KIT wieder aufgenommen werden kann. Die kommen mit massivem Selbstvertrauen auf’s Land, nachdem die letzten Woche den erhofften Erfolg brachten. Zehn Punkte wurden es aus den letzten vier Spielen (12:5 Tore) geholt und am Campus hofft man auf eine Fortsetzung dieser schönen und erfolgreichen Ära. Die disziplinierteste Mannschaft der Liga steht derzeit auf dem letzten einstelligen Tabellenplatz und wenn’s einstellig bleiben soll, dann muss ein Punkt in Bruchhausen her.

FC Viktoria Jöhlingen
(7.)

:

FC Viktoria Berghausen
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Ralf Daurer
3:3

Ein alter Bekannter wird als Referee in der Jahnstraße auftauchen. Ralf Daurer kommt zum A-Klassen-Kampf, dass man durchaus als Derby bezeichnen kann. Jöhlingen ist grundsätzlich zufrieden mit dem Werdegang dieser Saison auch wenn die letzte Party auf heimischen Grund mit 1:3 (KIT) etwas aus der Bahn glitt. Die zweitfairste Mannschaft erhofft sich am kommenden Spieltag den vierten Heimsieg; der drittbeste Sturm (27 Tore) erhofft sich Treffer gegen die »Berghasen«. Die Gäste kommen auf 9 Punkte (13:2 Tore) aus den letzten drei Begegnungen und man könnte meinen, dass es an der Brunenstraße aufwärts geht. Coach Bückert warnt vor zu viel Euphorie - der Abstand zur Spitze (6 Punkte) ist weitaus näher als zum anderen Ende (13 Punkte) und somit haben sich die Viktorianer einen Bonus erkämpft, der ihnen Geduld in der Entwicklung garantiert. Die Pfinztaler wissen, dass es durchaus Rückschläge beim neuformierten Team geben kann. Im kommenden Spiel will man allerdings selber »zurückschlagen« und Jöhlingen bezwingen. Letztmals fand ein Kick im Jahre 2012 statt, als der Pokal die Mannschaften zusammenfügte. Die Viktoria feierte damals einen herzerfrischenden Erfolg, der gefeiert wurde. Wächter, Selimi und Wunderlich konnten dazumal Rothweiler überwinden. Für die »Berghasen« das Aus im Pokal.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Daniel Scherer vom FV Alem.Bruchhausen
Foto - pfoschdeschuss


Erik Kemesch vom TSV Schöllbronn
Foto - pfoschdeschuss


Julian Rebholz vom TSV Schöllbronn
Foto - pfoschdeschuss


Yannick Vielsäcker vom FV Alem.Bruchhausen
Foto - pfoschdeschuss