5.Spieltag - Nachschau


TSV Oberweier
(16.)
0
:
2
KIT SC 2010 Karlsruhe
(8.) •


0
0
:
:
1
2
Florian Rosenthal  (80.)
Johannes Gutbrod  (90.+5)


FV 04 Wössingen
(15.)
6
:
1
PS Karlsruhe
(9.)

(13.)  Ferdi Sanliünal
(48.)  Tim Reichenbacher
(63.)  Fatih Yalabik
(75. Eigentor)  Muataz Al Barakat

(82.)  Fatih Yalabik
(88.)  Jermaine Moore
1
2
3
4
5
6
6
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
0
1






Lamine Darboe  (90.)



FC Busenbach
(3.)
2
:
0
SVK Beiertheim
(1.)

(56. Eigentor)  Berkan Yüzgider
(87.)  Claudius Beuthner
1
2
:
:
0
0



FC Südst.06 Karlsruhe
(14.)
3
:
0
SpVgg Durlach-Aue II
(2.)

(61.)  David Geus
(64.)  Michael Susanj

(83.)  Michael Susanj
1
2
3
:
:
:
0
0
0



TSV Schöllbronn
(6.)
0
:
2
FV Grünwinkel
(5.)


0
0
:
:
1
2
Andreas Hahn  (22.)
Andreas Hahn  (79.)


SC Neuburgweier
(11.) •
1
:
1
FV Ettlingenweier II
(10.)


(61.)  Adama Sidibe
0
1
:
:
1
1
Sebastian Becker  (59.)


VfB 04 Grötzingen
(4.) •
0
:
5
SpVgg Söllingen
(12.) •


0
0
0
0
0
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
Fabian Wenz  (13.)
Nicolas Mahler  (44. Eigentor)
Pablo F.von Schnitzler Cabrera  (65.)
Rouven Kußmaul  (75. Elfmeter)
Sebastian Würz  (83.)


TSV Pfaffenrot
(7.)
1
:
3
FC Vikt.Berghausen II
(13.) •


(14. Elfmeter)  Philip Bauer
1
1
1
1
:
:
:
:
0
1
2
3

Daniel Zeller  (24.)
Sascha Hurst  (26.)
Cihat Cetin  (65.)



5.Spieltag - Vorschau


TSV Oberweier
(16.)

:

KIT SC 2010 Karlsruhe
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 5.Spieltag
Freitag - 15.09.2017
19:00 Uhr
Julian Hörter
1:3

Erst wenige Wochen her und doch schon wieder Vergangenheit. Doch eine 1:4-Schlappe, wie sie der TSV im Pokal gegen KIT erlitten hat, könnte sich am kommenden Freitag wiederholen. Oberweier macht bis zum heutigen Tage einen verdammt schwachen Eindruck und die Herren, Biehl und Nußhardt, müssen sich was einfallen lassen, will man nicht schon zum Weihnachtsfest die B-Klasse in Ettlingen gutheißen. Nicht nur in der Defensive überfordert (21), auch disziplinarisch stehen die »Kästeigel« auf dem letzten Platz. Nach vier Schlappen in Folge (8:21 Tore) muss ein Punkt als Zeichen gesetzt werden. Der Gast kommt angefressen in den Haberacker. Die KITies begannen stark; mussten sich aber am letzten Spieltag einen nassen Fuß am Rheinufer eingestehen. Überaus deutlich ging das Eisemann-Team beim Novizen, Neuburgweier, mit 0:4 unter. Die fairste Elf der Liga zu lieb, um in der Spitze mitzumischen? Aktuell ist an einer Teilnahme am Kreisliga-Roulette nicht zu denken. Zum fünften Auswärtsspiel in Folge muss ein Dreier in Oberweier her.

FV 04 Wössingen
(15.)

:

PS Karlsruhe
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 5.Spieltag
Sonntag - 17.09.2017
11:00 Uhr
Etienne Fischer
1:1

Die richtig gute Zeiten sind bei beiden Mannschaften Vergangenheit und daran scheint sich auch in den kommenden Monaten nichts zu ändern. Das Niemandsland bis hin in die Abstiegszone ist primär das Domizil beider Mannschaften. Punkte, die es am kommenden Spieltag zu holen sind, dienen den ruhigeren Nächten in beiden Lagern. Hierbei scheint die Entwicklung bei PSK eine positive zu sein; beim FV 04 Wössingen scheint die Zeit seit über einem Jahr stehengeblieben zu sein. Abermals wähnt sich die Beckmann-Elf im Abstiegskampf trotz größter Anstrengungen, mit guten Kickern ein gutes Team auf die Beine zu stellen. Mit 16 Gegentreffern steht den Nullvierern die zweitschwächste Defensive bei; ein Punkt aus den letzten sechs Spielen (6:27 Tore) lautet die fragile Ausbeute. Neuen Mut besitzen die Dammerstock-Athleten (PSK) nach einem furiosen 6:3 über Schlusslicht, Oberweier. Nun heißt’s … eine legendäre Fern-Serie von 29 Auswärtsspielen ohne Sieg beim Gastspiel in Walzbachtal zu beenden (0:2:27,15:107 Tore). Gelingt das der Kerl-Elf am vergangenen Sonntag, dann kann ein Faß aufgemacht werden.

FC Busenbach
(3.)

:

SVK Beiertheim
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 5.Spieltag
Sonntag - 17.09.2017
15:00 Uhr
Hüseyin Sandimoglu
4:3

Neuer Anführer des pfoschdeschuss-Barometers (+) ist der FC Busenbach nach elf ungeschlagenen Spielen. Nicht immer überzeugend (8:3:0,27:11 Tore) aber eben erfolgreich. Doch will man das eigentliche Ziel erreichen, dann muss die Lang-Manufaktur am kommenden Sonntag den Primus, Beiertheim, schlagen. Die beste Defensive der Liga (1) gegen eine grünweiße Einheit, die bisweilen überraschte, weil es sich um eine Mannschaft handelt, die nach dem Kreisliga-Abstieg aus dem Nichts entstanden ist. Mit 16:2 Treffern aus den letzten vier Spielen wurden 10 Punkte erschaffen. Ein Dreier auf der Albhöhe wäre ein Riesenschritt, um sich im Spitzen-Sektor zu festigen. Lange ist’s her mit dem letzten Besuch einer SVK-Equipe in Busenbach ... fast zehn Jahre (2008). Damals setzten sich die Hausherren zu Kreisliga-Zeiten mit 4:2 durch. Dass wäre aus Sicht der »Griewewürschd« das richtige Rezept, um in naher Zukunft auf den Rest der Liga herabzusehen. 

FC Südst.06 Karlsruhe
(14.)

:

SpVgg Durlach-Aue II
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 5.Spieltag
Sonntag - 17.09.2017
15:00 Uhr

2:2

Überragend sind die Auemer Reserven in die Saison gestartet. Dass hat man der Rizzo-Garnison so nicht zugetraut. Beim FCS tritt man hingegen auf der Stelle. Abermals fehlen Punkte in der Zwischenrechnung. Schon am kommenden Sonntag könnte der Notstand in der Lotte-Siebler-Anlage ausgerufen werden, denn nach dem peinlichen 0:6 gegen Beiertheim stehen die Häberer-Jungs abermals im Tiefkeller. Keine Momentaufnahme, denn das fairste Team der Liga wartet bereits seit sechs Spielen auf einen Sieg (0:2:4,11:22 Tore). Der Gast genießt den aktuellen Augenblick. Der Tabellen-Zweite hat mit 18 Treffern den besten Sturm und ist mittlerweile sechs Spiele ungeschlagen (3:3:0). Coach Rizzo ist stolz auf seine Jungs, die sich mit spektakulären Leistungen den Spitzenplatz erkämpft haben. »Geht das lila Märchen am Dammerstock in die nächste Runde?« Zehnmal übten die beiden Teams bereits den Machtkampf aus. Noch führen die »Sterne« mit 4:3 (4:3:3,20:19 Tore). Dass könnte sich nach aktuell Erbrachten am Sonntag ändern.

TSV Schöllbronn
(6.)

:

FV Grünwinkel
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 5.Spieltag
Sonntag - 17.09.2017
15:00 Uhr
Albert Waizenegger
3:2

Grünweiß erwartet Grünschwarz zum aktiven Beisammensein auf Schöllbronner Grün. Beide Teams beschäftigen sich dato mit 7 Punkten und einer Plattform, von der man gezielt die Spitze in den Fokus nehmen kann. Der Sieger wird sich zu den Etablierten gesellen; dem Verlierer wird ein Platz im Zentrum zugewiesen. Schöllbronn haderte am letzten Wochenende mit einer Niederlage gegen die SpVgg Durlach-Aue II während die gelben »Spatzen« (13 gelbe Karten) aus Grünwinkel die Wössinger mit 4:2 in die Flucht schlugen. Mit einem Punkt im Albtal könnten sich die Mannen um den ehemaligen Schöllbronner, Beqiraj, zufrieden nach Grünwinkel zurück begeben. Die Hausherren aber haben den Dreier auf dem Wunschzettel verankert. Vier der möglichen 6 Punkte vereinnahmte der TSV in der letzten Saison aus den Spielen gegen den »Sperling«. Beim Kick im Albtal kamen beide Teams nicht über einen Treffer pro Elf raus (1:1). Rebholz und Lopes konnten anschreiben. Remisverdächtig ist auch die angehende Partie.

SC Neuburgweier
(11.)

:

FV Ettlingenweier II
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 5.Spieltag
Sonntag - 17.09.2017
15:00 Uhr
Marcel Knoch
1:1

»Weier« gegen »Weier« - liest sich rund, fand aber erst einmal den Weg ins Archiv. »Jockel« Scheidt pfiff 2012 ein Pokalspiel der beiden Mannschaften und musste gleich acht mal den Zettel zücken. Fünfmal konnte E, dreimal N treffen. Vorhang auf für das erste Ligaspiel beider Entouragen. Die Heimmannschaft war in der nahen Vergangenheit doch eher ein starker Gast und allzu selten ein erfolgreicher »Heimling«. Doch die Spiele in die Ferne zu verlegen mag auch nicht der Weisheits letzter Schluss zu sein. Drum will man gegen den Novizen den Heimnimbus aufpolieren und dem »Gringl« einen Sieg präsentieren. Bis vor wenigen Tagen durchaus nachvollziehbar, doch dann entdeckten die Schillinger-Jungs alte Tugenden und zerlegten die starken KITs aus Karlsruhe deutlich mit 4:0. Eine neue Stärke oder nur ein gelungener Sonntag? Das muss nun das kommende Spiel zeigen, wenn der Elfte zum Zehnten kommen. Kann der Gast nach zwei Gastauftritte mit 0 Punkten und 1:6 Treffern die Fernschwäche ablegen, dann sind einstellige Tabellenplätze die Destination.

VfB 04 Grötzingen
(4.)

:

SpVgg Söllingen
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 5.Spieltag
Sonntag - 17.09.2017
15:00 Uhr
Erich Schneider
2:2

Der ewige Kampf zwischen dem Tor zum Pfinztal und dem Pfinztal. Dabei spielten beide Formationen erst sechs Mal gegeneinander. Die Hälfte ging mit einem Dreier an den VfB; zweimal galoppierte der »Dorndreher« mit dem Drilling davon. Viermal lief man sich im Rundenbetrieb über den Weg und noch nie konnte ein Heimsieg des jeweiligen Gastgebers erbaut werden. So auch das letzte Mal, als die Schumacher-Meute einen 3:1-Sieg in der Bruchwaldstraße einstreute. Wohin es mit der SpVgg geht, ist uns dato ein Rätsel. In den vergangenen Jahren am Aufstiegsziel vorbeigeschrammt, scheint man in der momentanen Epoche einen Platz im Niemandsland zu bevorzugen. Aktuell gibt’s keine Züge, die das Schumacher-Team in Richtung, Kreisliga, erkennen lässt. Drei Unentschieden in den letzten vier sieglosen Spielen kann nicht der Anspruch sein. Doch in Grötzingen, beim Vierten, werden wir eine andere SpVgg sehen. Der VfB ist seit fünf Spielen ungeschlagen (4:1:0,8:3 Tore) und holte mit fünf Treffer 10 Punkte. Effizienz in großem Maße; die den »Hottscheck« mal wieder in Gefilde pilgern lässt, die Hoffnungen verbreiten. Mit einem Sieg am Wochenende ist der ganz große Schritt möglich. 

TSV Pfaffenrot
(7.)

:

FC Vikt.Berghausen II
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 5.Spieltag
Sonntag - 17.09.2017
15:00 Uhr
Jürgen Gutbub
3:1

Erstmals gastiert eine Berghausener Reservemannschaft im Stegbachtal. Bisweilen zogen sich die Heidt-Gesellen achtsam aus dem A-Klassenkampf. Lediglich die Siege fehlen (0:2:2). Doch auswärts werden bereits fünf Auftritte ohne Schlappe gezählt - dreimal davon fiel dem »Berghasen« ein Dreier in den Schoß - nicht aber im neuen Level (A-Klasse). Einen Triumph in Pfaffenrot anzupreisen wäre wohl auch des Guten zu viel, doch insgeheim liebäugelt Viktoria II mit einem Teilerfolg. Gut möglich, denn das Teilen ist des »Ebers« Steckenpferd neben dem Erhalt von gelben Kartonagen (12). In den letzten, wenn auch ungeschlagenen sechs Heimspielen, werden drei Unentschieden entdeckt (14:6 Tore). Zwei davon zuletzt in Folge (0:0,1:1). Doch der Siebte will das Gewand der grauen Maus ablegen und endlich wieder Bergluft schnuppern. Alles andere als einen Sieg am kommenden Wochenende wäre daher eine herbe Enttäuschung für die Günther-Gruppe.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Neu in Schöllbronn - Ashkan Khorshidpour
Foto - pfoschdeschuss


Mit dem SVK Beiertheim in der A-Klasse - Patrick Schätzle
Foto - pfoschdeschuss


Mit dem Neuling, Neuburgweier, in der A-Klasse. Adama Sidibe
Foto - pfoschdeschuss