3.Spieltag - Nachschau


PS Karlsruhe
(9.)
1
:
3
KIT SC 2010 Karlsruhe
(7.)


(64.)  Danijel Ivanovic
0
1
1
1
:
:
:
:
1
1
2
3
Florian Rosenthal  (38.)

Benedikt Pemsel  (83.)
Simon Latzel  (90.+2)


FC Busenbach
(2.)
0
:
0
SpVgg Söllingen
(13.) •


FC Südst.06 Karlsruhe
(11.) •
2
:
2
FC Vikt.Berghausen II
(10.) •



(65.)  Sebastian Blank
(80.)  Michael Susanj
0
0
1
2
:
:
:
:
1
2
2
2
Christian Rupp  (10.)
Timo Filter  (53.)


TSV Schöllbronn
(6.)
1
:
1
SVK Beiertheim
(1.)


(75.)  Martin Herrmann
0
1
:
:
1
1
Javad Khaki  (38.)


FV 04 Wössingen
(14.)
2
:
9
SpVgg Durlach-Aue II
(3.)

(8.)  Fabrice Walz







(78.)  Alfons Palumbo
1
1
1
1
1
1
1
1
2
2
2
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
0
1
2
3
4
5
6
7
7
8
9

Phillip Kunzmann  (35.)
Manuel Nicola  (37.)
Luca Kainhofer  (44.)
Kevin Meier  (47.)
Manuel Nicola  (53.)
Kevin Meier  (61.)
Jonathan Stuppe  (71.)

David Bock  (79.)
Hans Schmidt  (89.)


TSV Oberweier
(16.) •
1
:
3
FV Grünwinkel
(11.)



(83. Elfmeter)  Marcel Günter
0
0
1
1
:
:
:
:
1
2
2
3
Sebastian Wagner  (47.)
Andreas Hahn  (68.)

Daniel Kleinschmidt  (90.+2 Elfmeter)


VfB 04 Grötzingen
(4.)
2
:
1
SC Neuburgweier
(15.) •

(6.)  Patrick Senger
(25.)  Jens Remberg
1
2
2
:
:
:
0
0
1


Adama Sidibe  (40.)


TSV Pfaffenrot
(5.)
1
:
1
FV Ettlingenweier II
(8.)


(70.)  Zhaneto Ndoja
0
1
:
:
1
1
Sebastian Becker  (48.)



3.Spieltag - Vorschau


PS Karlsruhe
(9.)

:

KIT SC 2010 Karlsruhe
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 3.Spieltag
Freitag - 01.09.2017
18:30 Uhr
Benjamin Lautner
0:2

Am Freitagabend kommt’s zum Gossenhauer im Stadtbereich. Das Gemisch aus dem einstigen VfB Südstadt und Post SV Karlsruhe, PS Karlsruhe, lang fusioniert ehe KIT auf die Bühne des Fußballs zog, gegen eines der jüngsten Karlsruher Kinder vom Campus. Die Hausherren sind tief gefallen und ein Kerl namens Kerl soll den Fall in der A-Klasse stoppen. Dass es dieses Spiel in dieser Form noch nicht gab, liegt daran, dass exakt jene A-Klasse beide Mannschaften erstmals zusammenführt. KIT, aufstiegsverdächtig, verlor überraschend gegen den VfB Grötzingen und beherbergt 3 Punkte. Die PS-Kollektion startete mit zwei Unentschieden ins Liga-Forum; wartet seit drei Saisonspielen auf einen Sieg (2 Punkte,3:7 Tore) und gibt sich mit der Momentaufnahme zufrieden. Am kommenden Freitag sollte sich aber die Mannschaft um Coach, Eisemann, am Dammerstock durchsetzen.

FC Busenbach
(2.)

:

SpVgg Söllingen
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 3.Spieltag
Samstag - 02.09.2017
16:00 Uhr
Fabrizio Primerano
3:1

Wie »Didi Hopp« zur SAP gehört, so werden Busenbach und Söllingen seit Jahren zu den Aufstiegsanwärtern der A-Klasse gezählt. Kein Pommes ohne Ketchup, kein Meistertipp ohne Söllingen beziehungsweise Busenbach. Umso erstaunlicher, dass beide Mannschaften weiterhin zu den Liga-Insassen gezählt werden und am kommenden Wochenende zum fünfzehnten Mal aufeinandertreffen. Hierbei führen die Gäste aus Pfinztal mit sechs Siegen gegenüber dem FC Busenbach, der viermal gewann. Doch zur aktuellen Stunde scheinen beide Mannschaften konträre Wege zu gehen, denn die Busenbacher scheinen endlich den Dreh raus zu haben. Neun Spiele ohne Niederlage (23 Punkte,25:10 Tore) und 325 Minuten ohne Gegentreffer lassen die Lang-Batterie auf Rang zwei erscheinen (6 Punkte). Die Schumacher-Jungs vom Pfinzufer auf Abwegen, wie schon in den vergangenen zwei Jahren. Doch im aktuellen Fall besitzen die Söllinger die Chance, das Ruder herumzureißen, gesetzt der Fall, die Albhöhe wird zum Dreier dienen. Ein Punkt steht den Schwarzroten derzeit zur Verfügung. Dennis Schumacher war der Held beim letzten Söllingen-Gastspiel. Sein Treffer sechs Minuten vor dem Ende war der Söllinger Sieg im April dieses Jahres.

FC Südst.06 Karlsruhe
(11.)

:

FC Vikt.Berghausen II
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 3.Spieltag
Sonntag - 03.09.2017
15:00 Uhr
Otto Rassenfoss
3:1

Der Elfte erwartet den Zehnten, nur dass die Reserve aus Berghausen erst einen Punch absolvierte (1 Punkt). Beim »Sterne«-Club vom Dammerstock sollen nach dem kommenden Match 4 Punkte auf der Habenseite erscheinen, will man nicht abermals im Tiefkeller der Liga das Treiben fortsetzen, wie im letzten Jahr. Ein Punkt holten die Häberer-Jungs aus den letzten vier Spielen im A-Klassen-Jargon. Zu wenig für das einstige Zugpferd der Allee. Die Reserve der »Berghasen« begann das Abenteuer, A-Klasse, mit einem Ausrufezeichen. Wer meinte, dass das Heidt-Team mit Füßen getreten wird, der sah sich bereits am 1.Spieltag auf dem Holzweg. Inzwischen stehen sieben Siege und ein Unentschieden (38:8 Tore) in der letzten Oktave an Saisonspielen - wohlgemerkt, dass das Gros in der B3 stattfand, welche man mit dem Schlusspfiff am letzten Spieltag verlassen durfte. Mit einem Punkt am folgenden Spieltag würde sich Viktoria II einen Heid(t)en-Respekt erspielen.

TSV Schöllbronn
(6.)

:

SVK Beiertheim
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 3.Spieltag
Sonntag - 03.09.2017
15:00 Uhr
Christian Scharun
3:3

Das dritte Spiel zwischen Schöllbronn und Beiertheim ist erst wenige Wochen her und sollte einen bleibenden Eindruck beim Gastgeber hinterlassen haben. Fünfzig Minuten hielten die Hausherren mit (2:2) ehe Beiertheim den Sportgang einlegte. Am Ende gewannen die »Europäer« 5:2 und setzten erstmals ein Zeichen mit dem neuformierten Team. Der dritte Sieg einer Beiertheimer Mannschaft im dritten Treffen mit Schöllbronn. Dass »Zeki’s« Jungs nach zwei Spieltagen an der Tabellenspitze beheimatet sind, war so nicht vorhersehbar. Aber noch ist nicht aller Tage Abend und weitere 28 Spiele sind zu absolvieren. Die Schöllbronner konnten im ersten Match die Söllinger besiegen bevor der Spielplan eine Pause vorsah. Sollten die »Moggel« am kommenden Spieltag Beiertheim knacken, dann gehören sie fortan zur Spitzengruppe. Dafür muss die Asymmetrie im Leistungsvermögen verabschiedet werden, die dem TSV im letzten Jahr des Öfteren einen Streich spielte.

FV 04 Wössingen
(14.)

:

SpVgg Durlach-Aue II
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 3.Spieltag
Sonntag - 03.09.2017
15:00 Uhr
Dennis Christmann
1:1

Nach den Resultaten der Vorbereitung war man sich sicher, dass die »Beckmänner« ihren Lernprozess abgeschlossen haben und dass die Blauweißen an Reife zulegten. Doch kaum hat der Referee zum Wettbewerb geblasen, werden die alten Schwächen wieder aufgedeckt. Ein Punkt aus den letzten fünf Heimspielen (8:17 Tore) und einen Punkt aus den ersten beiden Saisonspielen … finden wir den FV 1904 abermals im zweiten Teil der Tabelle wieder? Richtungsweisend wird das kommende Spiel sein, dass Aue II in die Wössinger Straße führt. Die überzeugten bisher und engagierten bereits 4 Punkte aus den ersten beiden Spielen der momentanen Laufzeit. Drei der letzten vier Spiele der Auemer endeten remis - verloren wurde keines. Der letzte Besuch einer lila Delegation bei Blauweiß endete allerdings mit 1:6 eher schmalkantig. Damals trafen Robin Bayer (3), Daniel Falk, Pascal Cullik und Pascal Kauffeld per Eigentor ins Schwarze. Marcel Jacob konnte kosmetisch eingreifen (6:1). Drei Jahre her und es hat sich einiges verändert. Für den kommenden Spieltag erwarten wir ein ganz enges Scharmützel.

TSV Oberweier
(16.)

:

FV Grünwinkel
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 3.Spieltag
Sonntag - 03.09.2017
15:00 Uhr
Sadettin Yildirim
1:1

Immense Heimstärke präsentierten beide Mannschaften in den Treffen der letzten Saison. Gewannen die »Spatzen« das Spiel in Grünwinkel 6:1, so revanchierte sich Oberweier mit einem 4:0-Sieg am Haberacker. Dort werden sich die beiden Mannschaften am kommenden Spieltag erneut treffen um einem durchwachsenen Saisonstart eine Kehrtwende zuzuweisen. Der FVG heimste einen Punkt aus den letzten drei Saisonspielen ein (4:8 Tore) während die Nusshardt/Biehl-Bande mit 0 Punkten und satten 12 Gegentreffern aus zwei Spielen das Tabellenende schmücken. Nach dem 3:5 in Aue II wurden dem »Kästeigel« eine starke Moral unterstellt - Attribute, die aufbauend wirken, nicht aber punktuell belohnt werden. So steht schon am kommenden Wochenende für beide Mannschaften immens viel auf dem Spiel. Eines ist sicher … dem Verlierer wird eine Dauerkarte für den zweistelligen Tabellenbereich zuteil.

VfB 04 Grötzingen
(4.)

:

SC Neuburgweier
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 3.Spieltag
Sonntag - 03.09.2017
15:00 Uhr
Masum Altas
3:1

Zwischen 2006 und 2008 trafen die beiden Mannschaften viermal aufeinander mit wenig Ausbeute für die Schwarzweißen vom Rhein. Die beiden Spiele in Grötzingen gewann der VfB zweimal 3:0 … in »Weier« standen ein 2:0 und ein 5:3 im Rechner. Neun Jahre später will sich die Schillinger-Elf anders präsentieren und neben einem Torerfolg in der Bruchwaldstraße Punkt(e) einladen. Seit 190 Minuten wartet der SC nämlich auch im Rundenbetrieb auf einen eigenen Torerfolg. Die Grötzinger wollen das Ankommen des Novizen und aktuellen Vorletzten für ihre eigenen Interessen nutzen und einen weiteren wichtigen Erfolg verbuchen. Vier Punkte holten die »Hottschecks« aus den ersten beiden Saisonspielen … Ein Dreier, und die Bender-Bande grüßt aus der Bergregion der A2. Dass muss das Ziel sein …

TSV Pfaffenrot
(5.)

:

FV Ettlingenweier II
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 3.Spieltag
Sonntag - 03.09.2017
15:00 Uhr
Thomas Roth
2:0

In den fünf Spielen, die Pfaffenrot und Ettlingenweier II bisweilen bestritten, gewann der jeweilige Gastgeber nur einmal. So auch im letzten Jahr, als die »Weirer« im Stegbachtal 3:2 gewinnen konnte. Als alle Protagonisten mit einem 2:2 liebäugelten, stach Luca Vielsäcker in der Schlussminute zum zweiten Male an diesem Spieltag (2:3). Die Günther-Gang aus Marxzell übt sich in Effektivität und Bescheidenheit. Ein magerer Treffer in zwei Saisonspielen lotsten 4 Punkte auf die Habenseite der »Hasen«. Aus den letzten fünf Spielen im Wettbewerb wurden 13 Punkte und 14:5 Treffer eingeholt - seit 188 Minuten haben die Rotschwarzen keinen Gegentreffer mehr kassiert. Harter Tobak für die Sippe aus Ettlingen, die nach sieben Spielen ohne Niederlage am letzten Wochenende eine Schlappe erleiden mussten. Im kommenden Spiel werden die Fans der »Gringl« wieder eine andere Mannschaft zu sehen bekommen. Ein Remis wäre eine geräumige Alternative zu einem Heimsieg der Pfaffenroter.     


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Neu in Schöllbronn - Ashkan Khorshidpour
Foto - pfoschdeschuss


Mit dem SVK Beiertheim in der A-Klasse - Patrick Schätzle
Foto - pfoschdeschuss


Mit dem Neuling, Neuburgweier, in der A-Klasse. Adama Sidibe
Foto - pfoschdeschuss