6.Spieltag - Die Nachschau

KIT SC 2010 Karlsruhe
(1.)

3
:
1
VfB 04 Grötzingen
(5.)

(11.)  Elias Berg
(35.)  Florian Balb
(52.)  Paul Morlock
1
2
3
3
:
:
:
:
0
0
0
1



Markus Benz  (56.)



6.Spieltag - Die Vorschau


KIT SC 2010 Karlsruhe
(1.)


:

VfB 04 Grötzingen
(5.)







Kreisklasse A Staffel 2
6.Spieltag
Freitag - 20.09.2019
19:30 Uhr

Schiedsrichter
Marcel Knoch

Tipp
2:0



Klappt’s am kommenden Spieltag mit dem ersten Heimsieg in einem Wettbewerbsspiel gegen den VfB 04? Das gelang bisher nicht, denn neben zwei Unentschieden (3:3, 0:0) steht ein Sieg der »Hottschecks« im Bogen (1:5). Nie waren die Chancen besser, denn was die KIT-Union bis jetzt anbietet, ist phänomenal und vor allem stabil. Hier lagen in der Vergangenheit die Probleme. Der Spitzenreiter holte die volle Punktausbeute und beschäftigt überdies hinaus die beste Offensive (20 Tore). Schaut man über den Tellerrand (Saison) hinaus, dann stehen acht Siege in Serie in den Campus-Statuten (33:10 Tore). Den VfB-Buben, die bisher zufriedenstellend agieren, fehlen sechs Punkte zum Gastgeber. Positiv ist sicherlich, dass die Brühl-Burschen aus dem Gewann seit 211 Auswärtsminuten keinen Gegentreffer mehr bekamen und Platz eins in der Fairness-Wertung einstreicht.




TSV Schöllbronn
(8.)


:

PS Karlsruhe
(9.)







Kreisklasse A Staffel 2
6.Spieltag
Samstag - 21.09.2019
17:00 Uhr

Schiedsrichter
Maurice Alexander Bollheimer

Tipp
2:0



Der starke Beginn der Kull-Truppe aus Schöllbronn ist Vergangenheit. Die Grünweißen konnten aus den letzten drei Spielen nur noch einen Punkt einstreichen (6:8 Tore) und fielen auf Platz acht ab. Vorne etwas mau (12 Treffer) und insgesamt instabil - ein Problem, dass der letztjährige Hinrunden-Topclub schon im vergangenen Semester ausmachte. Inwieweit der PSK Ziele ausrief wissen wir nicht. Die Jungs von der Tangente wiegen sich in Verschlossenheit. Sportlich stehen die Essig-Buben auf dem 9.Tabellenplatz nachdem die zurückliegenden zwei Spiele keine »Duppen« brachte (4:8 Tore). Dietl und Doppel-Aydin hießen die Schützen beim 3:2 im April dieses Jahres, als die PS-Auswahl zu Gast war. Job konnte mit einem Doppelpack das Match im Wasser halten, bis zur 90.Minute … Der vierte Schöllbronner Sieg im vierten Gegeneinander (9:4 Tore).



SC Neuburgweier
(3.)


:

FV Ettlingenweier II
(7.)







Kreisklasse A Staffel 2
6.Spieltag
Samstag - 21.09.2019
17:00 Uhr

Schiedsrichter
Thomas Klejnowski

Tipp
2:2



Weier vs Weier zum fünften Male … Im letzten Jahr mit wenig Spaß für die Jungs vom Rhein, die keinen der sechs angebotenen Punkten wahrnahmen (1:4, 1:3). Ärgerlich im Heimspiel, als man bis zur 66.Minute 1:0 führte (Fröhner). Dann kam Clemens Weber (66., 76.) und Blonski (90.), die den Spieß drehten. Beim kommenden Zank sollten die Schillinger-Jungs als leichter Favorit ins Rennen gehen, denn der SCN überrascht bisher mit beachtlichem Erfolgshunger. Zwölf Punkte aus drei Spielen im Gegensatz zum letzten Jahr, als die Rheinstettener 34 Zähler aus 30 Begegnungen addierten. Das einzige Manko des Dritten sind zwei rote Karten, die den Kader reduzierten. Die Rotschwarzen aus E stemmten mit gerade einmal fünf Treffern 9 Punkte, die den »Gringl« auf den 7.Tabellenplatz verweisen. Wir sehen zwei Gesellen auf einer Stufe und glauben an ein spannendes Spiel.



FC Südst.06 Karlsruhe
(10.)


:

SVK Beiertheim
(12.)







Kreisklasse A Staffel 2
6.Spieltag
Sonntag - 22.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Hakan Öztürk

Tipp
2:1



Angekommen? Beiertheim konnte am letzten Spieltag 2:1 gegen den TSV Schöllbronn gewinnen … Auf Anhieb nichts Außergewöhnliches wenn man nicht weiß, dass der SVK zuvor einen Punkt aus acht Spielen holte (0:1:7, 10:30 Tore). Nun haben sich die Leibrecht/Wedel-Genossen auf die Fahne geschrieben, die marode Auswärtsbilanz (0:1:4, 9:22 Tore) in die ewige Jagdgründe zu verbannen. Wer den FC Südstern Karlsruhe mit seinen Launenhaftigkeiten zu schätzen weiß, der sollte mit der Ehefrau keine Probleme bekommen. Die Jungs vom Dammerstock haben schon häufig bewiesen, dass sie nicht einzuschätzen sind. Aktuell sind sie wieder im Hoch; seit 185 Minuten ohne Gegentreffer und mit 6 Punkten aus den letzten beiden Spielen gesegnet. Zum siebzehnten Mal treffen »Stern« und »Euro« aufeinander und zumeist konnten die Beiertheimer »Schlofer« die Rutsche mit einem Dreier garnieren (4:4:8, 27:37 Tore). In der letzten Runde war es aber Südstern, die wichtige Punkte für den Klassenerhalt gegen den SVK holten (1:1, 3:2). Beim 3:2 im Heimspiel sahen die Zuschauer ein furioses Ende der 1.Halbzeit … Fernandez (33.), Helfrich (34.) und Susanj (43.) setzten den Maßstab (2:1); Susanj (53.) entschied; Pach (72.) verschönerte nur noch.



FV Alem.Bruchhausen
(2.)


:

FV Sportfr.Forchheim II
(13.)







Kreisklasse A Staffel 2
6.Spieltag
Sonntag - 22.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Christian Pendl

Tipp
3:0



Den einzigen Punkt, den die Sportfreunde gegen die Alemannen holten, entstand beim letzten Besuch am »Froschteich« (3:1:0, 10:3 Tore). Die kleinen »Sportis« hielten die Null und schossen selber keinen Treffer (0:0). Gelingt dem Sportfreund erneut ein Coup in Bruchhausen? Der Dreizehnte konnte noch keinen einzigen Saisonsieg verbuchen (0:3:2, 6:11 Tore) und nur drei Unentschieden retten dem »Grießer« den Hintern. Der letzte Auswärtssieg? Damals diente das Handy noch zum Telefonieren … Sechzehn Spiele wartet der FV II auf einen Triumph in der Fremde (0:7:9, 20:40 Tore). Alemannia wird genannt, wenn man über den kommenden Meister fachsimpelt. Drei Punkte fehlen der Hornberger-Batterie zum KIT (1.). Die drittfairste Mannschaft mit bester Abwehr (4 Gegentore) sollte den sechsten Heimsieg in Folge erwirtschaften (5:0:0, 17:4 Tore).



SG Burb.Pfaffenrot
(15.)


:

SpVgg Söllingen
(4.)







Kreisklasse A Staffel 2
6.Spieltag
Sonntag - 22.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Niklas Diehm

Tipp
1:2



Als die Söllinger letztmals Burbach aufsuchten, da stand ein anderes Burbach auf der anderen Seite der Kampfstätte; die Liga war hingegen die gleiche. Der SV Burbach gewann 3:1 und stieg am Ende der Saison mit 74 Punkten auf (6. Söllingen 43 Punkte). Das neue Burbach sucht händeringend nach einem Erfolgserlebnis, denn bisher konnte das neue Gemisch noch keinen einzigen Sieg einklagen.  Zuhause sind die Erceg-Jungs bislang ohne Niederlage und ohne Sieg (0:2:0). Söllingens Bedürfnisse können fast nur mit einem Aufstieg erfüllt werden. Der Vizemeister steht aber mit 10 Punkten und Platz vier fünf Zähler hinter dem erwünschten sportlichen Zuhause. Die drittbeste Defensive (6 Gegentore) sollte dem schwächsten Sturm (3 Tore) standhalten und darüber hinaus Tore erzielen. Ein weiterer Schritt Richtung Gipfelkreuz.



FC Viktoria Berghausen
(6.)


:

TSV Oberweier
(11.)







Kreisklasse A Staffel 2
6.Spieltag
Sonntag - 22.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Maurice Alexander Bollheimer

Tipp
2:1



»Berghausen« und »Igel« … Wer am kommenden Sonntag den Kleintierzuchtverein in Berghausen aufsucht, der hat uns missverstanden. Viktoria lädt in der Brunnenstraße zum Ballgestocher ein. Gerade konnten die Yilmaz-Jungs zwei Derbysiege in Serie statuieren. In beiden Fällen musste der »Berghase« aber reisen. Noch liegt Oberweier nicht in Pfinztal und der FCV genießt Heimrecht. Hier verloren die Rotschwarzen ihre letzten beiden Gefechte (2:5 Tore). Können Kurtolli und Kollegen den Knoten lösen? Dem TSV wird nachgesagt, dass Spiele in der Ferne keine Punkte bringen (0:0:5, 2:8 Tore). Fatale Eigenschaften des Blauweißen um Trainer Welle. Inzwischen konnte sich die löchrigste Abwehr (15 Gegentore) aus dem Tiefkeller kämpfen - das Selbstvertrauen und das Fernweh ist wieder da.



ATSV Kleinsteinbach
(14.)


:

SSV 1847 Ettlingen
(16.)







Kreisklasse A Staffel 2
6.Spieltag
Sonntag - 22.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Dieter Hammer

Tipp
3:1



Im letzten Heimspiel mussten sich die Kleinsteinbacher nicht nur dem Lokalmatadoren aus Berghausen beugen (1:3) - eine stolze Serie von elf Heimspielen ohne Niederlage (10:1:0, 54:10 Tore) endete im Derby-Getümmel. Nun müssen sich die Augenstein-Jungs neu formieren, denn nach vier Niederlagen in Serie (4:14 Tore) stehen die Jungs von der B10 im Tabellenkeller. Die Euphorie war einmal - der kalte und harte Boden der A-Klasse hat den »Rotmantel« im Schraubstock. Die zweitschlechteste Abwehr (14 Gegentore) muss nun einen Dreier einheimsen, denn auf der anderen Seite der Kampfbahn residiert Ettlingen; Letzter und ebenfalls mit 14 Gegentreffern das Scheunentor der Staffel. Ein Punkt holten die Scherer-Schützlinge aus den letzten sieben Spielen (7:24 Tore) und seit 180 Minuten fragen sich die Stürmer, was denn ein Treffer ist? Bisweilen hielt sich der Spaßfaktor der Kleinsteinbacher in Spielen gegen Ettlingen in Grenzen. Einem 3:3 im Jahre 2012 (in Kleinsteinbach) folgten drei Dreier des »Dohlenatz« (2:3, 1:2, 1:3). Allerdings ist das letzte Gefecht bereits sechs Jahre her. Kleinsteinbach kam über die B-Klasse zurück; Ettlingen nutzte die Zeit um in der Kreisliga Erfahrung zu sammeln.




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Marcel Günter vom TSV Oberweier
Foto - pfoschdeschuss


Michael Susanj vom FC Südstern Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss


Paul Morlock von KIT SC
Foto - pfoschdeschuss


Denis Bogesch vom FV Ettlingenweier II
Foto - pfoschdeschuss