8.Spieltag - Nachschau
Remis im Spitzenspiel - Sieg des Spitzenreiters


FV Sportfreunde
Forchheim II
5
:
2
Post/Südstadt
Karlsruhe





(22.)  Fabian Häfele
(69.)  Ousainou Tallah
(75.)  Ousainou Tallah
(77.)  Yannick Schleicher


(86.)  Adrian Pfleger
1
2
3
4
4
4
5
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
1
2
2




Paul Ebode  (79.)
Levin Kizilay  (84.)


ASV Wolfartsweier
1
:
3
TSV Schöllbronn





(54.)  Mustafa Dayanc
1
1
1
1
:
:
:
:
0
1
2
3

Vincent Lauinger  (70.)
Patrick Kull  (77.)
Lukas Rupp  (78.)


SpG Burbach/
Pfaffenrot
0
:
3
FV Alemannia
Bruchhausen






0
0
0
:
:
:
1
2
3
Patrick Rousseau  (43.)
Luca Vielsäcker  (76.)
Nico Heinz  (85.)


FC Südstern 06
Karlsruhe
2
:
2
TSV Oberweier





(30.)  Jasper Martin Bröker


(90.+6)  Daniel Schüssler
1
1
1
2
:
:
:
:
0
1
2
2

Maximilian Knab  (64.)
Jonas Bergmann  (90.)


FC Viktoria
Berghausen
3
:
0
SG Stupferich II





(20.)  Michael Geggus
(71.)  Luigi Tromba
(87.)  Michael Geggus
1
2
3
:
:
:
0
0
0



SSV 1847 Ettlingen
2
:
2
SC Neuburgweier





(32.)  Moritz Kühn


(85.)  Marius Gräßer
1
1
1
2
:
:
:
:
0
1
2
2

Manuel Gerstner  (44.)
Tim Anweiler  (50.)


FV
Ettlingenweier II
2
:
3
ATSV
Kleinsteinbach







(20.)  Daniel Tohn

(86.)  Denis Bogesch
0
0
1
1
2
:
:
:
:
:
1
2
2
3
3
Raphael Schmidt  (10.)
Kerem Yildirim  (18.)

Steven Aymar  (73.)


SVK Beiertheim
1
:
2
TV 1900 Mörsch






(38.)  Berkan Yüzgider
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Ebau Sallah  (15.)

Georg Knobl  (42.)



8.Spieltag - Vorschau
Neuling erwartet den »Waldapostel«


FV Sportfreunde
Forchheim II



Post/Südstadt
Karlsruhe











Kreisklasse A Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
13:00 Uhr

Schiedsrichter
Lukas Buck

Tipp
3:2



Die Gastmannschaft aus der Südstadt muss um die A-Klasse bangen. Die Essig-Elf steht aktuell mit 2 »Duppen« auf dem letzten Platz. Die Kombi aus zweitschwächster Abwehr (20 Gegentreffer) und drittschlechtester Sturmreihe (10 Tore) mit Abstrichen im Benehmen (18 gelbe Karten, drei Platzverweise) führt in den wenigsten Fällen zu Erfolg. So müssen die Buben vom Stadtrand inzwischen seit 14 Spielen ohne einen Sieg verharren (0:3:11, 16:43 Tore). Kann das Schlusslicht im Großbaugebiet, Rheinstetten, groß bauen? Die Sportfreunde waren am letzten Wochenende nicht im Einsatz. Doch ein Sieg am kommenden Wochenende sollte kein Traum sein. Der Tabellen-Sechste holte 10 Punkte aus den letzten vier Heimspielen (11:2 Tore). In der Regel fällt bei diesem Spiel ein Treffer (1:2:1, 2:2 Tore). Bei den letzten beiden Spielen im Jahre 2019 blieben die Darsteller gar drunter. Einmal in der Karlsruher Straße und einmal in Karlsruhe stand ein 0:0 im Lebenslauf.



ASV Wolfartsweier



TSV Schöllbronn











Kreisklasse A Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Patrick Bonczyk

Tipp
1:3



Zum ersten Mal werden am Horbenloch »Waldapostel« gesichtet. Nur der Zeitpunkt passt ist dem ASV nicht recht - gerne hätte man einen Aufbaugegner begrüßt und stattdessen den Spitzenreiter zum nebenliegenden Schützenverein gelotst. Die zweitbeste Defensive steht ungeschlagen an der Tabellenspitze. Seit elf Spielen haben die Kull-Jungs nicht mehr verloren (7:4:0, 24:10 Treffer) und als einzige Crew der Ambitionierten überzeugt. Wollen die Grünweißen auf dem 1.Platz bleiben, dann muss am Wochenende ein Dreier eingeholt werden. Der heimische ASV gehört bisher zu den Enttäuschungen der Staffel. Wir haben dem Vorletzten mehr zugetraut, als ein Saisonsieg nach sieben Spielen. Hinzu kommt ein Verhalten auf dem Platz, dass dem Esch-Team mit 25 gelben Karten und vier Platzverweisen einen letzten Rang im Fußball-Knigge einbrachte. So erwartet die schwächste Liga-Abwehr (23 Gegentreffer) am kommenden Wochenende eine ausgedehnte Bewegungseinheit. 



SpG Burbach/
Pfaffenrot



FV Alemannia
Bruchhausen











Kreisklasse A Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Heinz Josef Wieler

Tipp
1:2



Der FV Alemannia ist in der aktuellen Saison das große Rätsel. Mit guten Ambitionen in die Saison gestartet kann man bis dato behaupten - zuhause funktioniert der FV. Doch in der Fremde, da tut sich der Teichbewohner recht schwer. Der Viertletzte der Ferntabelle hat gegenwärtig 4 Punkte Abstand zum Spitzenreiter, nachdem man das Heimspiel pflichtbewusst gegen den Stern des Südens 1:0 gewinnen konnte. Nachlegen, heißt’s am Sonntag. Die heimische Erceg-Entourage begann zuverlässig. Doch in den letzten Wochen zogen dunkle Wolken über den Schwarzwald auf. Zwei Schlappen (0:7 Treffer) und 184 Minuten kein Treffer mehr … Kein Grund für den Dreizehnten mit dem schwächsten Sturm (5 Treffer), den Max zu machen. Weiterhin grüßen die Buben vom ersten Platz im FairPlay. Irgendwann sollte die Disziplin zu einem Vorteil werden. Erst einmal hatten die Alemannen das Vergnügen gegen die gebündelte Kraft aus dem Albtal anzutreten. Im Oktober des letzten Jahres konnten die »Frösche« die Fusion mit einem 1:0 knacken (Vielsäcker). Nun folgt der Gegenbesuch.



FC Südstern 06
Karlsruhe



TSV Oberweier











Kreisklasse A Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Carsten Buhr

Tipp
2:2



Carsten Buhr wird am kommenden Wochenende die Partie am Dammerstock leiten. Drei Treffer wurden notiert, als der TSV 2018 als Tabellenletzter an der Allee gastierte und völlig überraschend 2:1 gewinnen konnte. Auch wenn man in Oberweier anders resümiert - mit drei Niederlagen nach sieben Spielen hat wohl keiner gerechnet. Der Pokal-Halbfinalist konnte unwahrscheinlich viel Qualität verpflichten, die Oberweier zu einen Aufstiegsanwärter werden ließ. Derzeit stehen die Hodzic-Jungs mit einem Sieben-Punkte-Abstand zum Primus auf dem 7.Tabellenplatz. Vorne hui (19 Tore), hinten holprig (13 Gegentreffer) benahm sich der »Igel« bisweilen allzu stachlig in Sachen, Disziplin (14., drei Platzverweise, 14 Verwarnungen). Doch die Saison ist noch jung und der »Winterschläfer« will vor der Einlagerung nochmals Gas geben. Mit einem Dreier am »Stock« kann die Situation verbessert werden. Der FC Südstern Karlsruhe ist die Neutralität der Staffel. Drei Unentschieden, Tabellen-Achter mit einer guten Defensive (8 Gegentore) und einem durchwachsenen Angriff (13 Treffer). Bleibt zu vermerken, dass die Häberer-Garde am Dammerstock noch unbesiegt sind (2:1:0, 10:3 Tore) und mit dem 0:1 gegen Bruchhausen eine kleine Serie von fünf Spielen ohne Niederlage beendeten (2:3:0, 12:5 Treffer).



FC Viktoria
Berghausen



SG Stupferich II











Kreisklasse A Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
-

Tipp
3:2



Früher spielten die »Berghasen« gegen die Erste aus Stupferich, sofern jene in der Kreisliga tagten. Am kommenden Spieltag müssen die »Berghasen« erstmals mit der Reserve vorliebnehmen. Von der Viktoria wissen wir, dass wir das Gefühl haben, nichts zu wissen. Die Pfinztal-Equipe ist schwer einzuschätzen; überraschen häufig positiv wie negativ. In der aktuellen Saison überwiegt aber der Erfolg, denn nach dem 4:3 am Haberacker grüßt der »Berghase« vom 4.Tabellenplatz. Dass die Yilmaz-Equipe nun in die Favoritenrolle schlüpft, kann ein Nachteil sein. Bisweilen fuhren die Rotschwarzen mit der Rolle des Unscheinbaren sehr gut. Die kleinen »Pelzmüller« stehen auch nach sechs Einsätzen im stabilen Liga-Mittelfeld. Das hat man den Rotblauen so nicht zugetraut. In Berghausen wird’s wieder mal ein unruhiger Ritt. Sollten die Lutz einen Teilerfolg in Pfinztal einrichten, dann darf sich die SG II zufrieden zeigen.



SSV 1847 Ettlingen



SC Neuburgweier











Kreisklasse A Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Bernd Brückle

Tipp
1:1



Es gab Zeiten, da scheuten die »Weirer« den Weg ans Baggerloch wie der DFB die Steuer. In den Jahren 2012 und 2013 gab’s jeweils ein Sechserträger (6:0, 6:1). Im letzten Jahr sah alles nach einem torlosen Remis aus. Doch Sidibe durfte nach 87 Minuten lauthals jubeln (0:1). Dass sich beide Teams in der aktuellen Saison als Kandidaten für die Kreisliga outen, war so nicht vorauszusehen. Die Gäste besitzen die stabilste Abwehr (3 Gegentore) der A2, was zu neun Partien ohne Niederlage führte (6:3:0, 14:5 Tore). Als Tabellen-Zweiter kommen natürlich Wünsche auf, auch wenn man gerne Understatement am Rhein betreiben will. Doch die Realität unterbreitet dem Schillinger-Team eine sagenhafte positive Entwicklung. Die »Dohlenaze« aus Ettlingen müssen sich phasenweise kneifen, um die aktuelle Situation zu begreifen. Das Scherer-Team kämpfte im letzten Jahr um die Klasse - nun schielt man inoffiziell auf die Kreisliga. Nach dem 6:2 bei PS Karlsruhe steht der beste Angriff (20 Tore) ein Punkt hinter dem Top-Duo. Neben dem fulminanten Angriff ist die Disziplin das Paradestück der »Verschmolzenen« (Fairplay Zweiter). Dieser Truppe ist in den kommenden Monaten einiges zuzutrauen. Auch ein Sieg am kommenden Spieltag.  



FV
Ettlingenweier II



ATSV
Kleinsteinbach











Kreisklasse A Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Thomas Zwick

Tipp
2:2



Einstand nach Maß im letzten Jahr. Am 7.Spieltag mussten die damaligen Augenstein-Jungs erstmals nach Ettlingenweier reisen um dort die Zweite zu testen. Zweimal Aymar und zweimal Elsässer sorgten für eine lustige Heimfahrt. Da änderte auch Recuperos Anschlusstreffer nichts (1:4). Nach einem kurzen Hornung-Intermezzo ist Aufstiegstrainer Augenstein erneut im Amt. Am letzten Wochenende feierten die »Rotmäntel« einen Teilerfolg im Heimspiel gegen den SVK Beiertheim (2:2). Der zweitschwächste Sturm (9 Tore) rutschte auf den Relegationsplatz (4 Punkte). Dennoch warten sie an der B10 seit sechs Spielen auf einen Sieg (0:1:5, 7:19 Tore). »Weier« unterlag am letzten Wochenende am Rheinufer von Neuburgweier mit 0:1. Kein Beinbruch für den »Bohnegringl«, der in der aktuellen Saison noch kein Heimspiel verlor (2:1:0, 8:4 Treffer). Mit dem 5.Tabellenplatz kann sich Rotschwarz in Sicherheit wiegen - die Bogesch-Bande führt damit das Mittelfeld der Staffel an.



SVK Beiertheim



TV 1900 Mörsch











Kreisklasse A Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Emre Demirpolat

Tipp
2:2



Gegen die wiedererstarkten Mörscher sollte der Remis-Freund aus dem kleinen Europa die Säbel wetzen. Bisweilen kommen die »Schlofer« als graue Maus daher. Zwei Siege, zwei Niederlagen, drei Unentschieden und 12:12 Treffer. Der Aufenthalt im Egal-Land nimmt in der Regel den Druck - zum Vor- oder zum Nachteil. Spannung aufbauen, heißt’s in der aktuellen Woche, um in die einstellige Tabellen-Gegend einzutauchen. Hierfür benötigt die drittschwächste Heimmannschaft mal wieder einen Heimsieg seit dem 17.November 2019. Was am Unteren Legel vor sich ging, ist uns nicht bekannt. Aber egal, was die Heidt-Jungs seit vierzehn Tagen anders machen - macht es weiter. Da bekommt der Aufsteiger kein Fuß vor den anderen … bis auf einmal die Truppe implodiert. Zwei 4:0-Siege in Serie und plötzlich steht der Tiefkeller ohne die »Ofenröhrlen« da. In dieser Form müssen wir uns um die Blauweißen keine Sorgen machen. Vierzehn Jahre ist es her, als man das einzige Mal in einem Pokalspiel am Unteren Legel aufeinandertraf. Das Wiesenschaumkraut wurde Blume des Jahres und Miro Klose holte sich den Titel, Deutschlands Fußballer des Jahres. Das war 2006 und die Beiertheimer setzten sich mit einem 5:1 durch. 




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Szene aus dem Vergleich, PS Karlsruhe vs Beiertheim
Foto - pfoschdeschuss


Szene aus dem Vergleich, PS Karlsruhe vs Beiertheim
Foto - pfoschdeschuss


Beiertheim-Akteur
Foto - pfoschdeschuss


Das Derby - Kleinsteinbach contra Berghausen
Foto - pfoschdeschuss


Das Derby - Kleinsteinbach contra Berghausen
Foto - pfoschdeschuss