13.Spieltag - Die Nachschau

SpVgg Söllingen
(1.) •

3
:
0
SVK Beiertheim
(15.)

(44.)  Pablo F.von Schnitzler
(58.)  Pablo F.von Schnitzler
(73.)  Alessio Puma
1
2
3
:
:
:
0
0
0



TSV Schöllbronn
(3.)

1
:
1
FC Südst.06 Karlsruhe
(10.)


(39.)  Leonardo Traetta
0
1
:
:
1
1
Daniel Schüssler  (16.)


FV Alem.Bruchhausen
(5.) •

4
:
1
SC Neuburgweier
(4.)

(13.)  Max Dobrovolny
(35.)  Max Dobrovolny
(48.)  Nico Reichert
(71.)  Nico Reichert
1
2
3
4
4
:
:
:
:
:
0
0
0
0
1




Christopher Krieger  (85. Elfmeter)


KIT SC 2010 Karlsruhe
(2.)

7
:
1
ATSV Kleinsteinbach
(7.) •

(5.)  Phil Weimer
(12.)  Friedrich B.Jasper

(24.)  Ole Schröder
(44.)  Ole Schröder
(60.)  Ole Schröder
(61.)  Moritz Eck
(75.)  Ole Schröder
1
2
2
3
4
5
6
7
:
:
:
:
:
:
:
:
0
0
1
1
1
1
1
1


Raphael Schmidt  (18.)


SG Burb.Pfaffenrot
(16.) •

1
:
1
FC Viktoria Berghausen
(6.)

(24.)  Christian Axtmann
1
1
:
:
0
1

Michael Geggus  (85.)


VfB 04 Grötzingen
(8.)

3
:
2
TSV Oberweier
(14.)


(45.)  Paul Groß

(61. Elfmeter)  Robin Hartmann
(90.+1)  Robin Hartmann
0
1
1
2
3
:
:
:
:
:
1
1
2
2
2
Maximilian Knab  (11.)

Maximilian Knab  (54. Elfmeter)


FV Sportfr.Forchheim II
(13.)

2
:
0
SSV 1847 Ettlingen
(12.)

(57.)  Oussanou Tallah
(72.)  Jan Dennig
1
2
:
:
0
0



PS Karlsruhe
(11.)

1
:
3
FV Ettlingenweier II
(9.)



(63.)  Ebrahim Manneh
0
0
1
1
:
:
:
:
1
2
2
3
Sebastian Becker  (6.)
Lukas Grob  (35. Elfmeter)

Lukas Grob  (88.)



13.Spieltag - Die Vorschau


SpVgg Söllingen
(1.)


:

SVK Beiertheim
(15.)







Kreisklasse A Staffel 2
13.Spieltag
Sonntag - 10.11.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Vasileios Argiropoulos

Tipp
2:0



Der sogenannte Big Point konnten die Söllinger am letzten Wochenende einstreichen. In einem überragenden Spiel feierten die »Dorndreher« beim bis dahin amtierenden Spitzenreiter, Schöllbronn einen 5:3-Sieg. Sechs Punkte stehen aus den letzten beiden Spielen (6:3 Tore) und die SpVgg darf jetzt nicht den Fehler machen den Vorletzten aus Beiertheim zu unterschätzen. Sollten die Friebele-Jungs ihren Sturm, der als bester gilt (37 Treffer), einstimmen, dann wird die beste Heimmannschaft die Grünweißen aus der Stadt überrollen. Die unterlagen am letzten Wochenende 0:4 in Ettlingenweier - seit 193 Minuten konnte kein Treffer mehr bejubelt werden und seit sechs Spielen stehen die Zeichen auf »sieglos« (0:2:4, 6:13 Treffer). Die Reise an die Pfinz kommt suboptimal; die Aussichten des drittschwächsten Angriffs (12 Tore) wirken nicht rosig obwohl dem Trupp ein Treffer und eine Niederlage versprochen wird.  Viermal spielten diese Teams gegeneinander und immer gewann der jeweilige Hausherr - stets schoss der Gast exakt einen Treffer. Das führte in Söllingen zu einem 4:1 und einem 5:1. In Beiertheim gewann der SVK zweimal 3:1.



TSV Schöllbronn
(3.)


:

FC Südst.06 Karlsruhe
(10.)







Kreisklasse A Staffel 2
13.Spieltag
Sonntag - 10.11.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Marius Wild

Tipp
2:1



Nach sechs Siegen in Serie (17:3 Tore) stand für den Primus aus Schöllbronn am letzten Wochenende ein weiteres Spitzenspiel an. Bereits am Samstag gastierte Söllingen in der Mittelbergstraße und entpuppte sich als Spielverderber der Schöllbronner Herrlichkeit (3:5). Im anstehenden Spiel will der zweitbeste Sturm (32 Tore) seinen Siegeszug gegen Südstern fortsetzen. Ein Punkt trennt den »Waldapostel« vom Spitzenreiter; der mit einem Dreier am kommenden Wochenende nicht größer werden wird. Die Häberer-Horde vom Dammerstock präsentiert die größte Sammlung an Verwarnungen (34 gelbe Karten) und darf trotz dem drittschwächstem Sturm (15 Tore) von einem sicheren Podest aus die kommenden Spiele bestreiten. Nachdem man dem FV Bruchhausen einen Punkt abgeluchst hat (1:1), will man nun auch in Schöllbronn Zählbares mitnehmen. Ob’s ein Sieg wird? Mit einem vierten Remis im Laufe der letzten fünf Spiele könnten die Blauen in Anbetracht des Gegenübers gut leben (0:3:1, 4:6 Treffer). Acht von 18 Treffen endeten unentschieden und in der Heimat hatte der »Moggel« grundsätzlich Stress, wenn der blaue Stern in der Mittelbergstraße aufging (6:8:4, 41:39 Tore). Dem 1:1 beim letzten Spiel (Rebholz - Izurieta) ging ein 3:2, ein 3:3 ud ein 0:3 voraus.



FV Alem.Bruchhausen
(5.)


:

SC Neuburgweier
(4.)







Kreisklasse A Staffel 2
13.Spieltag
Sonntag - 10.11.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Manfred Neubauer

Tipp
2:2



Am letzten Spieltag war es dann soweit und Neuburgweier setzte den Blinker. Wer hätte denn gedacht, dass der SCN am 12.Spieltag auf dem 4.Tabellenplatz verweilt. Im letzten Jahr konnten die Schillinger-Jungs aufgrund 10 Treffern die Klasse halten - in der aktuellen Saison geht die »Gaiße-Gang« durch die Decke. Inzwischen gewinnen die »Weirer« auch, wenn Sidibe mal nicht trifft. Neun Punkte entstanden aus den letzten drei Partien (10:2 Treffer) und sollten die Pappelweg-Pöhler in Bruchhausen überzeugen, dann spielt »Weier« oben mit. Dass wollen bekanntlich auch die Alemannen aus Bruchhausen und deshalb legte die Hornberger-Horde auch ordentlich los. Die zweitbeste Heimmannschaft hat weiterhin die beste Abwehr (15 Gegentreffer) in den eigenen Reihen; der Abstand zum Spitzenplatz wuchs aber auf drei Zähler an. Nach einem Punkt aus zwei Spielen (3:5 Treffer) sollte der labile Teichbewohner einen stabilen Dreier erwirtschaften. Schützenfest in Bruchausen, als die »Gaiße« bei Alemannia rumgingen. Zweimal Hildenbrand und viermal Reichert schenkten dem SC vor einerm starken Jahr böse ein (6:0).



KIT SC 2010 Karlsruhe
(2.)


:

ATSV Kleinsteinbach
(7.)







Kreisklasse A Staffel 2
13.Spieltag
Sonntag - 10.11.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Reinhard Strunz

Tipp
2:1



Die Kleinsteinbacher kommen zum Kleinsteinbacher, Fabian Wenz, der die KITies trainiert. Ein Wiedersehen am Campus und die Heimmannschaft verspürt Druck. Konnte die Uni-Union zu Beginn der Saison ein Höllentempo präsentieren, so wurde im Laufe der Saison der Kern dem Pokal gewidmet. Die Hardtwald-Jungs sind zwar seit 17 Heimspielen ungeschlagen (11:6:0, 40:14 Treffer) und besitzt weiterhin die beste Defensive (15 Gegentreffer), doch der Fünf-Punkte-Vorsprung als Spitzenreiter auf die Verfolger (7.Spieltag) schmolz beachtlich. Inzwischen sind die Zwanzig-Zehner punktgleich mit Söllingen auf dem 2.Tabellenplatz zuhause. Kleinsteinbach musste sich am letzten Wochenende der bis dahin sieglosen  SG Burbach/Pfaffenrot beugen (1:2). Das wurmte den Fern-Neunten; Gesamt-Siebten mit dem viertbesten Angriff (29 Treffer). Kann der ATSV seinen Anhang mit einem Erfolg im Hardtwald ergötzen? 



SG Burb.Pfaffenrot
(16.)


:

FC Viktoria Berghausen
(6.)







Kreisklasse A Staffel 2
13.Spieltag
Sonntag - 10.11.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Roland Schwabenland

Tipp
1:2



Es ist vollbracht und im Albtal freut man sich auf einen Sieg in Kleinsteinbach (2:1). Lange hatte man auf diesen Triumph warten müssen und nun kehrt die Zuversicht zurück. Elf Spiele dauerte die Wartezeit (0:3:8, 5:25 Treffer) und wen’s nach den Wille der »Kilhase« geht, dann stünde ein Sieg gegen den »Berghasen« im Lageplan. Weiterhin ist die fusionierte Albtalkraft Tabellen-Letzter; weiterhin verfügt die Erceg-Elf über den schwächsten Sturm (7 Treffer). Doch nun hat der Heim-Letzte Blut geleckt. Die Viktoria hatte keine Möglichkeit ihren Forchheim-Lapsus (0:3) zu relativieren. Das Spiel gegen den VfB Grötzingen musste abgebrochen werden (Verletzung). Doch die super gestarteten Viktorianer zeigten zuletzt Instabilität. Bei einem Sieg am Wochenende will davon keiner mehr was wissen. Zu Kreisliga-Zeiten reisten die »Berghasen« einmal ans Windeck. Ein Mittwochabend im April 2018, als manch ein Fan bereits den Heimgang antrat. Grund … torlos nach 89 Minuten. Doch dann kam Alieu und Tromba und schossen Viktoria zum Sieg (0:2).



VfB 04 Grötzingen
(8.)


:

TSV Oberweier
(14.)







Kreisklasse A Staffel 2
13.Spieltag
Sonntag - 10.11.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Fabian Zimmer

Tipp
3:1



Die Fernschwächsten zu Gast beim Heim-Vorletzten und Fairsten. Die Gäste, die dato den drittletzten Tabellenplatz besiedeln, zählen mittlerweile sechs Spiele ohne Sieg (0:2:4, 8:28 Tore) und 43 Gegenteffer, so viel wie kein anderes Team der Staffel. So muss die Welle-Elf unter erschwerten Bedingungen nach Grötzingen reisen um dort, erstens, die Punktzahl zu tunen und zweitens, die Defensive zu stärken. Der Gastgeber steht momentan auf einen emotionslosen achten Tabellenplatz, der zehn Punkte vom Ersten und zehn Punkte vom Letzten entfernt liegt. Neutral wie der Feldsalat soll der zweite Heimsieg Einzug erhalten. Geklotzt, nicht gekleckert, haben die VfB-Buben Ende Oktober 2017, als der »Igel« entstachelt wurde. Mit einem 6:1 konnten die Einheimischen den TSV schlagen (Wagner 2, Mahler 2, Remberg, Groß - Hennhöfer). Über die B-Klasse kam der TSV erneut in die A-Klasse … um wie lang zu bleiben?



FV Sportfr.Forchheim II
(13.)


:

SSV 1847 Ettlingen
(12.)







Kreisklasse A Staffel 2
13.Spieltag
Sonntag - 10.11.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Chantal Kann

Tipp
2:2



Was geschah in Ettlingen … abgeschlagen fand man die Scherer-Sippe auf dem letzten Tabellenplatz vor und die Diagnose lautete … anwesend aber hirntot. Erwacht und mitgemacht nahm der »Natz« die Arbeit auf und bugsierte sich mit 9 Punkten und 6:3 Treffer aus dem Tabellenkeller heraus (12.). Die Fahrt zur drittschwächsten Heim-Elf kann die zweitschwächste Abwehr (32 Gegentreffer) zuversichtlich angehen. Die kleinen »Sportis« durften zuletzt überraschend die Viktoria aus Berghausen mit einem üppigen 3:0 in die Knie zwingen. Mit dem 4:4 in Oberweier behielt man das rettende Ufer als Heimat bei trotzgleich man den kommenden Gegner passieren lassen musste. Zweimal standen sich die Teams im A-Klassen-Bereich gegenüber und in beiden Fällen schoss Ettlingen zwei Treffer - Forchheim mehr (3:2, 4:2). Verflucht … Im kommenden Match wollen die »Dohlenatze« den Bock umstürzen und einen Sieg einholen.



PS Karlsruhe
(11.)


:

FV Ettlingenweier II
(9.)







Kreisklasse A Staffel 2
13.Spieltag
Sonntag - 10.11.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
-

Tipp
2:3



Nach dem 4:0 über Beiertheim will der FVE II nun in der Fremde die Kuh vom Eis holen. Seit vier Spielen wartet der »Bohnegringl« auf Zuwachs aus der Ferne (0:1:3, 3:7 Tore). Der Neunte mit Gelbfieber (32 gelbe Karten) konnte im Saisonverlauf erst einen Auswärtssieg landen. Das macht die Sache für’s kommende Wochenende nicht leichter, doch die Bogesch-Buben finden eine angeschlagene PSK-Familie vor, die es zu schlagen gilt. Niederlagen in Neuburgweier (1:6) und Ettlingen (2:3) riefen eine Krise an der Allee aus. Die drittlöchrigste Abwehr (30 Gegentreffer) hat sich einen Heimsieg auf die Fahne geschrieben - es wäre der vierte in der laufenden Epoche.  Einer der Lichtblicke in der letzten Saison, als PSK im Heimspiel sechs Treffer gegen den FV Ettlingenweier II erzielt (6:2). Ein Eigentor von Laera leitete das Debakel ein. Manneh (2), Job (2) und Di Marco machten das halbe Dutzend voll. Koch und Schilli konnten zwischendrein für weitere Pausen sorgen. 




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Szene aus dem Spiel KIT vs Bruchhausen
Foto - pfoschdeschuss


Szene aus dem Spiel KIT vs Bruchhausen
Foto - pfoschdeschuss


Szene aus dem Spiel KIT vs Bruchhausen
Foto - pfoschdeschuss

 
KIT Akteur Jasper
Foto - pfoschdeschuss