Staffel A1







28.Spieltag - Nachschau

FC Spöck
(6.)
1
:
2
FV Leopoldshafen
(1.)


(48.)  Daniel Schneider
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Tim Eisen  (10.)

Timo Schlösser  (85.)


FV Linkenheim
(5.)
1
:
3
FV Grünwinkel
(7.)

(41.)  Arber Beqiraj
1
1
1
1
:
:
:
:
0
1
2
3

Dawid Henryk Jablonski  (51.)
Andreas Hahn  (75.)

Dawid Henryk Jablonski  (81.)


VSV Büchig
(9.) •
3
:
4
SG Rüppurr
(11.)



(33.)  Jens Pfattheicher


(66.)  Daniel Frick

(90.)  Jens Pfattheicher
0
0
1
1
1
2
3
:
:
:
:
:
:
:
1
2
2
3
4
4
4
Ruben Schmidt  (3.)
Tim Adam  (17.)


Tim Adam  (35.)
Yannick Reber  (65.)


FV 1912 Rußheim
(12.)
2
:
3
DJK/FV Daxlanden
(2.) •

(7.)  Marek Müller

(76.)  Vannick J.Njenkam Njeumen
1
1
2
2
2
:
:
:
:
:
0
1
1
2
3

Daniel Weinkötz  (51.)

Manuel Juchacz  (78. Elfmeter)

Daniel Weinkötz  (83.)


FC Germ.Friedrichstal II
(8.)
0
:
3
FV Fortuna Kirchfeld II
(14.)
Nichtantritt - FC Germania Friedrichstal II

GSK Karlsruhe
(15.)
4
:
5
VfB 05 Knielingen II
(13.)


(9.)  Christian Bosch
(22. Elfmeter)  Tugay Genc


(47.)  Oktay Genc


(85.)  Artan Genc
0
1
2
2
2
3
3
3
4
:
:
:
:
:
:
:
:
:
1
1
1
2
3
3
4
5
5
Tobias Wagner  (1.)


Julian Gebele  (36.)

Tobias Wagner  (44.)

Andreas Jurado  (62.)
Julian Gebele  (82.)


SpVgg Ol.He.Karlsruhe
(16.)
2
:
4
FSSV Karlsruhe
(10.)

(7.)  Paul Stefan Sanda

(33.)  Florin Sandu
1
1
2
2
2
2
:
:
:
:
:
:
0
1
1
2
3
4

Elias Moll  (26.)

Fabian Unser  (42. Eigentor)
Petar Cicak  (56.)
Maik Richter  (80.)


Karlsruher SV
(3.) •
2
:
0
FV Liedolsheim
(4.) •

(9.)  Jonas Klodwig
(67.)  Benjamin Bindereif
1
2
:
:
0
0




28.Spieltag - Vorschau

FC Spöck
(6.)

:

FV Leopoldshafen
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 28.Spieltag
Sonntag - 19.05.2019
15:00 Uhr
Hakan Öztürk
0:3
0:3

Der Spitzenreiter kommt acht Tage, nachdem dem »Esel« der Heim-Nimbus entwendet wurde. Neun Spiele war man an der Spechaastraße ungeschlagen (8:1:0,38:7 Treffer) ehe der KSV am letzten Wochenende erschien (1:2).  Das sich der FC im kommenden Spiel die Ehre zurückholt, spiegelt nicht die Realität wieder.  Der Heim-Dritte sollte gegen die aktuell beste Formation der Liga keine Chance haben. Die Gäste haben den besten Sturm (103); den besten Stürmer (Mayer 33 Saisontore), die beste Abwehr (17 Gegentreffer) und das stärkste Kollektiv mit einem Punkt Vorsprung gegenüber der DJK/FV Daxlanden. Seit 18 Spielen haben die Blauweißen kein Spiel mehr verloren (16:2:0,64:6 Treffer) und nur noch wenige Schritte trennen die Nitschke-Elf von der langersehnten Kreisliga. Die Hausherren sind mittlerweile auf den 6.Tabellenplatz zurückgefallen, nachdem die Vallarelli-Jungs nur einen »Duppen« aus den letzten vier Spielen holten (6:18 Treffer). Führend sind die Jungs aus Stutensee in puncto, Sanktionen. Einundsechzig gelbe Karten und fünf Verwarnungen sind die Koordinaten des Fair-Verletzten. Elfeinhalb Jahre ist es her als der »Schröcker« letztmals in der Spechaastraße gastierte. Damals pfiff der junge Salvatore Lofend die Partie und musste eifrig notieren, denn »Leo« musste mit einem 0:5 den »Leo« spielen. Doppel-Mayer und Leger konnten am 11.November des letzten Jahres mit einem 3:0 über den FC die Narrenzeit einläuten.

FV Linkenheim
(5.)

:

FV Grünwinkel
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 28.Spieltag
Sonntag - 19.05.2019
15:00 Uhr
Ralf Hitscherich
1:2
1:1

Trotz einer 0:2-Niederlage beim Spitzenreiter, FV Leopoldshafen, schaut man zuversichtlich drein beim Gast aus Grünwinkel. Die Panne beendete eine gerade begonnene Serie von fünf Kicks ohne Null (3:2:0,13:3 Treffer). Weniger zufrieden ist der »Spatz« mit einem achten Rückrundenplatz, der mehr Mittelmaß als als Glanz versprühte, nachdem die Saison verheißungsvoll begann.  Fünf der dreizehn Auswärtsspiele beendete Grünwinkel mit einem Unentschieden. Linkenheim zeigte zuletzt Erscheinungen, die man letztmals in der vergangenen Saison entdeckte. Ein Punkt aus den letzten drei Spielen (3:10 Treffer) für den zweitbesten Sturm (66 Tore), der so stark sein muss, weil hinten eine äußerst poröse Defensive (55 Gegentreffer) beim Rückrunden-Siebten ihren Dienst verrichtet. Historisches vorneweg aus der Saison 08/09. Viertletzter Spieltag in der A1 und die Hausherren schießen den »Spatz« ab. Nach neunzig Minuten hatten die Rotschwarzen fünfmal so viele Treffer als Grünwinkel markiert bei einem Gesamtvolumen von einem Dutzend Einschüssen. Stuppe und Aster trafen im Hinspiel für den FVG auf dem eigenen Übungsplatz; Lutz konnte dazwischen ausgleichen (1:2).

VSV Büchig
(9.)

:

SG Rüppurr
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 28.Spieltag
Sonntag - 19.05.2019
15:00 Uhr
Timo Bautz
2:3
2:0

Eine schöne Serie von acht ungeschlagenen Spielen ging für den VSV am letzten Wochenende zu Ende (5:3:0,24:15 Treffer). Gegen den Meisterschaftsanwärter hatte der Neunte keine Chance und verlor 0:3. Gleichzeitig kam der kommende Gast zu einem überraschend hohen 6:2 über Linkenheim und bereitete dem Vakuum von zehn Spielen ohne Triumph ein Ende (0:1:9,3:24 Treffer). Erleichterung bei den Merklinger-Zöglingen. Zwei Plätze und sechs Punkte stehen zwischen dem Heim-Zwölften und Fern-Zwölften. Beim Thema Rückrunde haben die Hausherren aber die Nase klar vorne. Während man die Fusion aus »Roeberg« auf dem drittletzten Platz findet, konnte Büchig Platz fünf einnehmen. Der jetzige Bruchhausener, Rousseau und der kommende Beiertheimer Häuser (doppelt) stellten im Hinspiel die Weichen auf Rüpurr-Triumph. Fenchels und Pfattheichers Treffer konnten nur verschönern; nicht aber entscheidend (2:3).

FV 1912 Rußheim
(12.)

:

DJK/FV Daxlanden
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 28.Spieltag
Sonntag - 19.05.2019
15:00 Uhr
Herbert Freitag
0:2
1:3

Wenn die gastierenden »Schlaucher« weiterhin die Chance besitzen, Meister zu werden, ist der FV Rußheim am Saisonziel angekommen. Die Müller-Jungs, drittschwächste Heimmannschaft, ist auch kommende Saison A-Ligist. Auf der anderen Seite wacht die zweitbeste Defensive (18 Gegentreffer), die samt Mitspieler zweitbeste Auswärtsmannschaft ist. In den letzten 306 Minuten gab’s kein Gegentreffer mehr und aus den zurückliegenden drei Saisonspielen resultieren 9 Punkte und 7:0 Tore. Die Birkenfelder-Jungs wollen hellwach agieren und dann zur Stelle sein, wenn der »Schröcker« patzt, der ja bekanntlich die Liga anführt. Dreimal spielten die beiden Teams gegeneinander und eine Mannschaft schoss immer mindestens zwei Treffer. So gewannen die »Schlaucher« das Hinspiel mit 2:0 (Scalia,Zerna) und trennten sich beim vergangenen Gefecht im Saalbachstadion 2:2 (Müller,Njeumen-Weinkötz). Dazwischen lag eine 2:3-Heimniederlage der Daxlander in der heimischen August-Dosenbach-Straße.

FC Germ.Friedrichstal II
(8.)

:

FV Fortuna Kirchfeld II
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 28.Spieltag
Sonntag - 19.05.2019
15:00 Uhr
-
2:0
-:-

Kein Spielbericht - Germania Friedrichstal II hat seine Mannschaft aus dem laufenden Spielbericht zurückgezogen

GSK Karlsruhe
(15.)

:

VfB 05 Knielingen II
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 28.Spieltag
Sonntag - 19.05.2019
15:00 Uhr
Miroslav Petrov Ignatov
3:2
2:2

Vier Punkte trennen die beiden Mannschaften zur aktuellen Stunde und nach dem Rückzug der Germanen aus Friedrichstal haben wohl beide Mannschaften ihren Startplatz in der kommenden Saison sicher. Ein Faktum, dass die Spannung aus dem Match nimmt. Die Heimmannschaft spielte eine katastrophale Rückrunde (16.) und besitzt mit 82 Gegentreffern ein auflösendes Gebilde, dass man Abwehr nennt (15.Platz/Defensiven). Knielingen II, mit 41 Treffern der fünftschlechteste Sturm - ein Treffer besser als der Gastgeber, spielte eine starke Rückrunde (11.). Aus den letzten beiden Spielen holten die Bertsche-Buben 6 Punkte und 9:0 Treffer wobei der VfB 202 Minuten ohne Gegentreffer blieb. Ein Punkt aus den letzten fünf Spielen (7:23 Treffer) blieben dem Gastgeber aus Rappenwörth.  Der Osmane im Team der Knielinger, Gencboy, traf nach zwei Minuten zur Führung, die der Germane im osmanischen Team, Bosch, neutralisierte. Jurado (VfB II), Hak.Genc und Akman konnten am Ende für einen 3:2-Dreier der GSK sorgen. Max Dietrich, der an diesem Tag die Geschicke leitete, musste acht gelbe, zwei gelbrote und eine rote Karte zücken.

SpVgg Ol.He.Karlsruhe
(16.)

:

FSSV Karlsruhe
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 28.Spieltag
Sonntag - 19.05.2019
15:00 Uhr
Norbert Geggus
0:1
2:3

Hardtwald-Derby an der Grabener Allee und die Historie zeigt ein Übergewicht der Nordstadt (3:3:9,24:37 Tore) auf. Wir sind uns trotz der tabellarischen Kluft aber nicht sicher, ob die Gäste hier weitermachen werden. Sechs Punkte aus den vergangenen beiden Spielen (7:2 Treffer) sammelte der Heim-Dreizehnte zuletzt ein. Der Remis-Fetischist (8) mit bestem Benehmen (1.) wird auf eine olympische Eintracht treffen, die in allen Belangen eine höllisch gute Entwicklung genossen. Gerade in der Heimat konnte man erst kürzlich den FC Spöck mit einem 5:2 in die Knie zwingen. Wir erwarten einen engen Kampf im Hardtwald und da spielt es auch keine Rolle dass die SpVgg hinten hinten steht (94 Gegentreffer). Die FSSV-Spieler, Doppel-Druffel und Cicak konnten in der B1-Klassen-Saison 16/17 ein 3:0 bei den Olympioniken einschießen und verhinderten eine vorzeitige Meisterfeier der SpVgg, die dann acht Wochen später dennoch aufstiegen.  Im Hinspiel war es Oiver Richter der mit seinem Treffer richtete (0:1). 

Karlsruher SV
(3.)

:

FV Liedolsheim
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 28.Spieltag
Sonntag - 19.05.2019
15:00 Uhr
Marcel Heger
3:1
2:2

Seit dem Wiederaufstieg des KSV traf man sich dreimal und stets reichten drei Treffer zu einem Sieg. Zweimal war der Novize der Begünstigte (3:1,3:2) und einmal krallte sich der »Gingel« den Kringel (0:3). Im Notizbuch des FVL - Matthias Eckert, der beim 3:1 im Hinspiel dreimal gegen Seith traf (3:1). Zur aktuellen Stunde scheint der beste KSV auf den Beinen zu sein. Der Dritte verlor nur fünf Saisonspiele und steht mit 48 Punkten und 9 Unentschieden auf dem 3.Tabellenplatz hinter dem absoluten Top-Duo. Was der KSV nicht ist - heimstark (8.). Hier sieht man Defizite beim Stumpf-Clan. Der Gast kam in den letzten Wochen in Wallung … Neun Punkte und 12:3 Treffer holten die Jungs um den scheidenden Trainer Ronecker aus den letzten drei Spielen. In der Ferne und in der Rückrunde landeten die Schwarzweißen auf einen soliden 4.Tabellenplatz und im kommenden Spiel sehen wir zwei Teams auf Augenhöhe.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Rußheims Daniel Müller
Foto - pfoschdeschuss


Liedolsheims Jannik Seith
Foto - pfoschdeschuss

 

Vannick Jasmin Njenkam Njeumen vom FV Rußheim
Foto - pfoschdeschuss


Julian Karle vom FC Germania Friedrichstal II
Foto - pfoschdeschuss