Staffel A1







14.Spieltag - Nachschau

VfB 05 Knielingen II
(15.)
2
:
3
GSK Karlsruhe
(13.)

(2.)  Kubilay Gencboy


(72.)  Andreas Jurado
1
1
1
2
2
:
:
:
:
:
0
1
2
2
3

Christian Bosch  (19. Elfmeter)
Hakan Genc  (68.)

Baris Akman  (85.)


FV Leopoldshafen
(2.)
3
:
0
FC Spöck
(5.)

(7.)  Mario Mayer
(65.)  Mario Mayer
(82.)  Kevin Leger
1
2
3
:
:
:
0
0
0



FV Grünwinkel
(6.)
2
:
1
FV Linkenheim
(3.) •

(25.)  Jonathan Stuppe

(42.)  Alexander Aster
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Felix Lutz  (34.)


SG Rüppurr
(8.)
3
:
2
VSV Büchig
(11.)

(32.)  Patrick Rousseau
(40.)  Patrick Häuser

(53.)  Patrick Häuser
1
2
3
3
3
:
:
:
:
:
0
0
0
1
2



Florian Fenchel  (66.)
Kevin Pfattheicher  (80.)


DJK/FV Daxlanden
(1.) •
2
:
0
FV 1912 Rußheim
(10.)

(37.)  Giovanni Scalia
(68.)  Erik Zerna
1
2
:
:
0
0



FV Fortuna Kirchfeld II
(14.)
0
:
2
FC Germ.Friedrichstal II
(9.)


0
0
:
:
1
2
Adrijan Lazar  (40.)
Carlos Dinges  (88.)


FSSV Karlsruhe
(12.)
1
:
0
SpVgg Ol.Her.Karlsruhe
(16.) •

(58.)  Oliver Richter
1
:
0



FV Liedolsheim
(4.) •
1
:
3
Karlsruher SV
(7.) •




(90.+1 Elfmeter)  Vinko Pear
0
0
0
1
:
:
:
:
1
2
3
3
Matthias Eckert  (23.)
Matthias Eckert  (67.)
Matthias Eckert  (73.)



14.Spieltag - Vorschau

VfB 05 Knielingen II
(15.)

:

GSK Karlsruhe
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 14.Spieltag
Sonntag - 11.11.2018
13:00 Uhr
Max Dietrich
1:2

Große Freude beim VfB II am letzten Wochenende, als der Novize endlich den ersten Sieg einstrich (FC Germania Friedrichstal II 2:1). Dreizehn Spiele (0:4:9,13:43 Treffer) wartete die zweitschwächste Defensive (39) und der zweitschlechteste Sturm (13 Treffer) auf diesen Tag. Plötzlich ist alles anders und Wege, die Klasse zu erhalten, tun sich auf. Für das Wochenende planen die Bertsche/Schwander-Jungs den ersten Heimsieg nach sechs Spielen am Frauenhäusleweg ohne maximale Beute (0:2:4,6:22 Treffer). Der Gast aus Rappenwörth steht mit 13 Punkten unweit entfernt und könnte bei einer Niederlage bei der zweitschwächsten Abwehr (39 Gegentreffer) mit einem Klassenwechsel frequentiert werden. Die osmanische Infanterie schaffte es nicht, eines der letzten 13 Auswärtsspiele mit einem Trio zu generieren (0:4:9,12:36 Tore). Das Mindestziel der Genc-Group sollte mit einem Punkt beim VfB II benannt werden - flexibel erzogen, würde aber auch ein Dreier vollste Zufriedenheit im Rappenwörther Lager bewirken.

FV Leopoldshafen
(2.)

:

FC Spöck
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 14.Spieltag
Sonntag - 11.11.2018
14:30 Uhr
Sven Gadow
2:1

In einer überragenden Saison, 2007/2008, fertigte der FC Spöck den FV Leopoldshafen mit einem Heim-3:0 und einem Auswärts-5:0 ab. Bis auf wenige Freundschaftsspiele ist seither Funkstille. Dass das kommende Spiel zwischen beiden Teams ein Topspiel ist, garniert den Kick mit einer Portion Zunder. Die »Schröcker« Probleme sind allerweil bekannt - die Mannschaft ist, was das Aufsteigen betrifft, überreif. Nur hier gilt eben nicht, wie lang die Fliege am Fenster hängt sondern wann sie den Ausgang findet. Der beste Sturm (61 Treffer) ist ein Teil der Heimmacht, die inzwischen 15 Heimspiele ohne Niederlage vollbrachte (10:5:0,56:16 Treffer). Das kommende Spiel ist bekanntlich das schwerste - nicht nur, weil die zweitbeste Defensive (15 Gegentreffer) beim Gastgeber auf die zweitagilste Spitze (41 Treffer) beim Gast trifft. Die Vallarelli-Elf überzeugte bislang; der 5.Tabellenplatz ist besser, als sich viele Optimisten erhofften. Die dritte Auswärtsniederlage in Serie (1:4 Treffer) wäre nicht nach dem Geschmack des »Esels«; würde aber auch keinen Beinbruch darstellen.

FV Grünwinkel
(6.)

:

FV Linkenheim
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 14.Spieltag
Sonntag - 11.11.2018
14:30 Uhr
Manos Domtchuin Kamdem
1:1

Einst musste der »Spatz« mit einem 2:10 das Gelände des FV Linkenheim verlassen (2009) - sicher kein alltägliches Ergebnis, dass damals zustande kam. Aktueller und weitaus kundenfreundlicher - ein 4:1 der Linkenheimer 2010, beim letzten Ausritt in den Joachim-Kurzaj-Weg. Beim Hausherrn beobachten wir das jährliche Abtauen der Leistungsstärke. Im letzten Jahr begann der FVG vor der Winterpause mit dem Zaubern; aktuell stehen 5 Spiele ohne Sieg im Raum (0:2:3,5:11 Tore), was dem Rizzo-Team einen Fall von Eins auf Sechs nescherte. Das kommende Heimspiel gegen den Fern-Dritten aus Linkenheim kann man getrost als ein Verfolger-Duell bezeichnen. Die gastierende Zörb-Garnison nutzte 10 Treffer aus den letzten beiden Kicks zu einem halben Dutzend Punkte (10:6 Treffer). Ein »Duppen« fehlt der drittbesten Offensive um Altmeister, Badhofer (13 Saisontreffer) zum 2.Tabellenplatz, den derzeit der FV Leopoldshafen innehat. Bärenstarke Leistung der »Schnecken«, die nun am großen Rad drehen wollen.

SG Rüppurr
(8.)

:

VSV Büchig
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 14.Spieltag
Sonntag - 11.11.2018
14:30 Uhr
Michael Schröder
2:1

Die Erfolgsgeschichte des VSV wurde von Spitzenreiter, Daxlanden, nach 217 Minuten beendet. Demiral sorgte für das erste Gegentor der »Schweizer« - am Ende gewann Daxlanden 4:2 und beschloss 6 VSV-Spiele ohne Niederlage (3:3:0,12:7 Tore). Der Elfte reist nun zum Achten - zwei Punkte stehen zwischen diesen beiden Truppen. Beide Teams wirken hinten fahrig; beide Mannschaften sollten mit dem Abstieg nichts zu tun bekommen. Die »Rieberger« beabsichtigen, die Diät, die ihnen ein Zähler aus den letzten vier Spielen einbrachte (5:18 Treffer) mit der Ankunft der Pfattheicher-Mannen zu beenden. Der vierte Heimsieg in der laufenden Saison könnte den einstelligen Tabellenplatz festigen.

DJK/FV Daxlanden
(1.)

:

FV 1912 Rußheim
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 14.Spieltag
Sonntag - 11.11.2018
14:30 Uhr
Alfons Lutz
3:1

Keine Argumente hatten die »Schlaucher« im letzten Jahr gegen den FV Rußheim aufzubieten. Zwar gelangen den »Formierten« vier Buden gegen die Dettenheimer, von denen »Lalle« Weinkötz alleine drei erzielte; doch am Ende blieb der SG ein Punkt (2:2,2:3). Im kommenden Spiel wäre eine Punktausbeute unter drei eine negative Überraschung auf Seiten der SG. Überragend präsentiert sich die Birkenfelder-Bande, was Konstanz und Resultat angeht. Magere 30 Treffer benötigten die Erben Klinglers um 34 Punkte einzuholen. Zehn Siege in Serie (27:7 Treffer) trennten die beste Abwehr (10 Gegentreffer) mit 5 Punkten vom Zweiten, FV Leopoldshafen. Hiergegen wirken Rußheimer Wünsche wie die Scheibe Lyoner beim Dorfmetzger. Die letzten drei Spiele endeten 1:1; der Fern-Achte konnte bereits 7 Punkte in der Ferne einspielen und mit ganz ohne Platzverweise bei 27 gelben Karten sind die »Feierdunna« diszipliniert. Die richtigen Eigenschaften, um dem Primus im Siegerland das Leben zu erschweren.

FV Fortuna Kirchfeld II
(14.)

:

FC Germ.Friedrichstal II
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 14.Spieltag
Sonntag - 11.11.2018
14:30 Uhr
Thomas Klejnowski
2:1

Reservisten-Treffen auf dem Areal der Fortunen aus Kirchfeld. Der heimische Landesliga-Ersatz gegen die Oberliga-Bank. Was die Gäste in den letzten Wochen angeht, so muss man einen rapiden Leistungseinbruch feststellen. Klasse gestartet, doch inzwischen stehen die »Hugenotten« mit der drittschwächsten Defensive (37 Gegentreffer) auf dem letzten einstelligen Tabellenplatz. Schuld ist ein Punkt aus den vergangenen fünf Saisonspielen (8:21 Treffer). Der kommende Weg des Fern-Siebten zum Heim-Viertletzten könnte die größten Probleme lösen. Diese Ansicht wollen die «Paprikanos« nicht teilen. Gerade stoppten die Haranth-Gesellen mit einem Punkt gegen Rußheim die negativen Schwingungen. Der erste Nichtabstiegsplatz (13.) über den kommenden Spieltag hinaus ist den Fortunen sicher. Die Grünweißen haben anschließend aber noch 16 Spiele vor dem Grill. Viermal trafen sich beide Truppen im Rahmen der A-Klasse - nur einmal gewann Fortuna das Messen (4:2) bei Germania. Ein Heimsieg gegen die »Hugenotten« fehlt im Sortiment. Einem 0:2 (Bandic,Gencboy) folgte ein Remis (2:2,Omar,Ciobu-Lamesic 2).

FSSV Karlsruhe
(12.)

:

SpVgg Ol.Her.Karlsruhe
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 14.Spieltag
Sonntag - 11.11.2018
14:30 Uhr
Paul Pütz
2:0

Neun Spiele (0:5:3,13:22 Treffer) mussten sich die Fans des FSSV gedulden, um einen Sieg feiern zu dürfen. Die Warterei lohnte sich und der FSSV bestach bei der GSK mit einem üppigen 6:1. Ein sensationelles Ereignis, dass nicht wenige in Starre versetzte. Inzwischen sollten sich die Erscheinungen aufgelöst haben; die nächste lösbare Aufgabe steht der Richter-Rotte bevor. Mit einem Sieg wollen die Hausherren die schlichte Heimatmelodie auffrischen (2:2:2,11:10 Tore). Ein Sieg würde den Novizen vom Abstiegsstrudel distanzieren. Ob wir dieses tolle Hardtwald-Duell im kommenden Jahr abermals begutachten können? Wohl nicht … Den letzten Sieg über den »Ring« feierte die Hertha in der B-Klassen-Aufstiegssaison, 2016/2017. Cetinkaya und Pinelli erzielten zwei Treffer zu einem 2:0-Sieg - der dritte Sieg gegen den Lokalrivalen in 14 Spielen (8:3:3,36:24 Tore). Zwei Punkte holte die Hertha aus den letzten 18 Saisonspielen (15:71 Treffer). Der häufig frequentierte Mittelkreis war bereits 58-mal der Zufluchtsort verärgerter Olympioniken, denen man das Prädikat, das Sieb der Liga zu sein, verlieh. Alles andere, als eine kristallklare Panne beim Nachbarn wäre eine himmelgroße Überraschung.

FV Liedolsheim
(4.)

:

Karlsruher SV
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 14.Spieltag
Sonntag - 11.11.2018
14:30 Uhr
Rida Oumzil
2:2

Aktuell erfreut sich die Anhängerschaft des FV Liedolsheim großer Heiterkeit über das Auftreten ihrer Elf. Selten sahen die Pilger eine dermaßen starke Einheit aus Dettenheim, die aktuell mit einem 4.Tabellenplatz die Fühler in Richtung, Relegation, ausstreckt. Neun Punkte wurden aus den letzten drei Partien summiert (12:4 Tore) und im Paradies an der Hochstetter Straße träumt der viertbeste Sturm (30 Treffer) in Verbund mit der viertbesten Defensive (18 Gegentreffer) von Kreisliga-Fußball. Bis dorthin werden dem Ronecker-Team noch einige Schlachten bevorstehen. Die erste knifflige am kommenden Sonntag, denn der KSV genießt den Ruf, ungemütlich, laufstark und unberechenbar zu sein. Der Siebte holte mit einer negativen Tordifferenz (17:20 Tore) satte 19 Punkte. In den letzten vier Spielen ohne Schlappe (2:2:0,6:4 Tore) zeigten die Stumpf-Kerle jedoch ein Faible für’s Teilen. Das fünfte Remis im vierzehnten Ligaspiel würde am kommenden Sonntag für vollste Zufriedenheit beim Nordstern sorgen. Zwischen einem 1:6 und einem 0:3 aus Sicht des KSV auf dem Platz des FV Liedolsheim lagen vier Jahre. In dieser Zeit kickten die »Sandhasen« im B-Bereich. Kuhnle (2) und Crocoll fühlten sich für den zeitnahen Erfolg der »Ginggel« über die Waldstädter verantwortlich. Crocoll traf auch vier Jahre zuvor doppelt unter Mithilfe von Ristucci, Kaufmann, Grimm (2), bei einem Gegentreffer von Gob (2014).


 8.Spieltag - Vorschau

FC Germ.Friedrichstal II
(-.)

:

FV Linkenheim
(-.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 8.Spieltag
Donnerstag - 01.11.2018
14:45 Uhr
-
-
-
-:-




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Kim Greul von der DJK/FV Daxlanden
Foto - pfoschdeschuss


Modou Jonga von der SpVgg Olympia Hertha
Foto - pfoschdeschuss

Daniel »Lalle« Weinkötz von der DJK/FV Daxlanden
Foto - pfoschdeschuss

Georg Eirich von der DJK/FV Daxlanden
Foto - pfoschdeschuss