12.Spieltag - Nachschau


SpG Rüppurr
(8.)
1
:
4
FV Leopoldshafen II
(1.)





(85.)  Nicolas Koch
0
0
0
0
1
:
:
:
:
:
1
2
3
4
4
Sascha Krebs  (6.)
Adama Gisseh  (52.)
Mario Mayer  (58.)
Florian Ibraj  (83.)


FC Germ.Friedrichstal II
(13.)
1
:
4
SpVgg O.Hert.Karlsruhe
(7.)

(4.)  Janek Metzner
1
1
1
1
1
:
:
:
:
:
0
1
2
3
4

Dimitrios Boziaris  (21.)
Giancarlo Clinca  (56.)
Hüseyin Yildiz  (78.)

Giancarlo Clinca  (90.+3)


FV Fortuna Kirchfeld II
(12.) •
7
:
2
FV Linkenheim
(10.)

(15.)  Stephanè Fouda

(35.)  Marvin Fuller
(39.)  Stefan Bürck
(45.)  Julian Jakubicek

(69. Elfmeter)  Tomas Haranth

(84. Elfmeter)  Tomas Haranth
(89.)  Paul Manuel Ciobu
1
1
2
3
4
4
5
6
7
:
:
:
:
:
:
:
:
:
0
1
1
1
1
2
2
2
2

Karim Farag  (20.)



Karim Farag  (62.)


FC Germania Neureut
(2.)
1
:
0
GSK Karlsruhe
(4.)

(77.)  Haydar Kocyigit
1
:
0



SG DJK/FV Daxlanden
(9.) •
0
:
1
Karlsruher SV
(6.) •


0
:
1
Mauricio Monteiro  (87.)


DJK Mühlburg
(3.)
3
:
0
FV 1912 Rußheim
(11.)

(58.)  Alexandru Moldovan
(61.)  Hugues Kogaing Djouguela
(70.)  Malki Maliha
1
2
3
:
:
:
0
0
0



VSV Büchig
(15.)
6
:
2
FV 1911 Graben
(14.)

(3.)  Marcel Hemberle

(34.)  Luigi Greco

(55.)  Luigi Greco
(58.)  Luigi Greco

(67.)  Luigi Greco
(77.)  Immanuel Dogan
1
1
2
3
4
4
5
6
:
:
:
:
:
:
:
:
0
1
1
1
1
2
2
2

Dustin Hofmann  (23.)



Aron Veenstra  (62.)


FV Sportfr.Forchheim II
(5.) •
5
:
1
FV Liedolsheim
(16.) •

(9.)  Adrian Pfleger
(12.)  Adrian Pfleger
(43.)  Joshua Gebert
(62.)  Lukas Koller

(83. Eigen
tor)  Marius Geiß
1
2
3
4
4
5
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
1
1




Nico Grimm  (82.)



12.Spieltag - Vorschau


SpG Rüppurr
(8.)

:

FV Leopoldshafen II
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 12.Spieltag
Samstag - 04.11.2017
15:30 Uhr
Lucas Alschner
1:4

Trotzgleich das heimische Gemisch in den Kinderschuhen steckt, ist es die zweite Begegnung zwischen den beiden Mannschaften. Der Kreispokal führte die beiden Formationen unlängst zusammen. Wenig Mühe für den Gast, die in Sascha Krebs ihren Aktivposten hatten. Er traf viermal beim 6:2 der »Schröcker«. Zum zweiten Treffen binnen kurzer Zeit erwartet das fairste Team den Besten im Fernverkehr und Spitzenreiter im Gesamt-Bereich. Die beste Abwehr (6) gilt auch am kommenden Samstag als klarer Favorit beim Kick im Brunnenstückweg. Sechzehn Spiele sind die Nitsche-Buben bislang ungeschlagen (13:3:0,44:15 Tore) und Spiel 17, so munkelt man, steht bevor. Rüppurr spielt bisher eine sorgenfreie Saison, die dem Merklinger-Clan bisher starke 15 Punkte ohne Unentschieden einbrachte. Von einem Sieg im kommenden Heimspiel kann nicht ausgegangen werden und dennoch werden sich die »Rieberger« ins Zeug legen. Neun Punkte aus den letzten drei Spielen (11:3 Tore) … es gibt schlechtere Voraussetzungen um eine Überraschung zu inszenieren.

FC Germ.Friedrichstal II
(13.)

:

SpVgg O.Hert.Karlsruhe
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 12.Spieltag
Sonntag - 05.11.2017
12:00 Uhr
Walter Beisel
1:2

Zuerst galten die Olympioniken als Zement-Anrührer; nun beginnt die Truppe unter hellenischer Führung auch noch mit dem Toreschießen. Vier Punkte sprangen für den Letzten der Fairness-Wertung (31 gelbe Karten) aus den letzten beiden Spielen heraus (6:3 Tore). So pilgert der Siebte mit viel Zuversicht zum Vorletzten der Heimtabelle. Die Germanen begannen schwach; fanden sich dann um sich aktuell wieder zu verlieren. Seit 222 Minuten ist das Stutensee-Stadion von eigenen Treffern befreit und weiterhin wartet der Tross um Coach, De Jong, auf den ersten Heimsieg in der laufenden Runde, auch, um die Distanz zu Schluss-Trio zu vergrößern. Noch redet man bei der drittschwächsten Defensive (28) vom »rettenden Ufer«. Die Olympioniken hoffen am kommenden Sonntag auf den ersten Punkt gegen das germanische Ensemble aus Friedrichstal II. In den bisherigen vier Spielen gab’s nichts für die gute alte Hertha zu holen (4:0:0,15:4 Tore). Ein halbes Dutzend notierte der inzwischen zurückgetretene Patrick Wrase beim letzten Duell im Stutensee-Stadion 2011 (6:0). Das wird sich am kommenden Sonntag garantiert so nicht wiederholen.

FV Fortuna Kirchfeld II
(12.)

:

FV Linkenheim
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 12.Spieltag
Sonntag - 05.11.2017
14:30 Uhr
Daniel Ander
1:2

Alles drin beim letzten Spiel der Linkenheimer bei den Kirchfelder Reserven (3:4). Ein Eigentor brachte den Gast schon nach zwei Minuten in Front. Nach 77 Minuten stach Philipp Schmidt von Fortuna II und es stand 3:2 für die Heimmannschaft, ehe Linkenheim in einem furiosen Akt die Kiste einmal um 180 Grad drehte. Sturz zeigte sich mit einem Doppelpack für den Sturz verantwortlich (85.,90.+2). Aktuell trennen die beiden Kontrahenten zwei Plätze und drei Punkte. Trotz des drittbesten Sturms (26) finden wir die Gäste nur auf einen 10.Tabellenplatz. Der Grund klingt plausibel … die Klapuh-Jungs sind im Defensiv-Bereich offen wie ein Muttermund unmittelbar vor der Geburt. Die zweitschwächste Abwehr (32) steht im Kollektiv der »Schnecken«. Nach nur einem Punkt aus den letzten beiden Spielen (4:7 Tore) soll in Kirchfeld gepunktet werden. Die gelbbelasteten Fortunen (23) mit dem viertschwächstem Sturm (14) holten nur einen Punkt aus den letzten drei Heimspielen (4:8 Tore) und erst einen Sieg in der laufenden Saison, wenn Spiele an der Allee stattfanden. Für die Bürck-Bande wäre ein Dreier im kommenden Spiel ebenso wichtig wie für den Gast, denn der Keller ist weitaus näher als das Penthouse.

FC Germania Neureut
(2.)

:

GSK Karlsruhe
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 12.Spieltag
Sonntag - 05.11.2017
14:30 Uhr
Mustapha Ouertani
2:0

Letztes Jahr doch eher ein Schlachtfest statt ein Fußballspiel wird die kommende Geschichte eine engere Rutsche. Zehn Treffer gelangen den Germanen gegen die Osmanen in den letzten 180 Minuten. Im Heimspiel stand’s nach nach 90 Minuten 7:2. Dreimal Katic, Schindler, Butz, Ehrmann und Jäckle für die Heimmannschaft; C.Ü.Genc und Bouhouch für den Gast. Gemächlicher ging’s auf der Wiese in Rappenwörth zu. Germania kam zu einem 3:0. Tabellarisch gesehen ist’s am kommenden Wochenende ein Spitzenspiel, doch das aktuelle Form-Barometer sagt was anderes. Mit 1:11 Treffern und 0 Punkte aus den letzten beiden Spielen startete der GSK-Sputnik seine Landung. »Wo ist die Magie?« Mit einem Sieg am kommenden Sonntag wären die letzten beiden Nullnummern mit einem Schlag vergessen. Doch die Gastgeber sind nicht nur beste Heimmannschaft - seit elf Spielen haben die Jukic-Jungs keinen Punkt mehr am Schulberg abgegeben (48:7 Tore). Der zweitbeste Sturm (38), in Union mit der besten Defensive (6), ist klarer Favorit und will sich in der laufenden Saison nicht schon wieder mit der Relegation auseinandersetzen. Ein Punkt stehen die Neureuter hinter Leopoldshafen - Verlieren strengstens untersagt!

SG DJK/FV Daxlanden
(9.)

:

Karlsruher SV
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 12.Spieltag
Sonntag - 05.11.2017
14:30 Uhr
Christian Pendl
2:1

Novizen-Treffen im alten FVD-Stadion in der August-Dosenbach-Stadion. Der Vorreiter der Fusionen zu Gast bei der neuesten Verschmelzung. Drei Punkte und drei Plätze trennen die beiden Protagonisten der Tabellenmitte. Die Gäste überzeugen in ihrer ersten A-Klassen-Saison, seit Erfindung des Deppenzepters (Selfie-Stick) und belegen aktuell mit 17 Punkten den 6.Tabellenplatz. Fair (4.) und abwehrstark (14) gelangen die Stumpf-Jungs zu 8 Punkten (7:5 Tore) aus den letzten vier niederlagenlosen Spielen. Im Spiel des Achten der Ferntabelle beim Achten der Heimtabelle kann auf Anhieb kein Favorit erspäht werden. Die heimischen Birkenfelder-Jungs überraschten am vergangenen Sonntag mit einem 2:1-Sieg beim GSK - zeigten sich aber ansonsten sehr verhalten im Saisonbetrieb. Nun aber scheint »Lalle« Weinkötz auf Arbeits-Temperatur gekommen zu sein und der verspricht in der Regel, Tore.

DJK Mühlburg
(3.)

:

FV 1912 Rußheim
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 12.Spieltag
Sonntag - 05.11.2017
14:30 Uhr
Edgar Mai
3:0

Die DJK Mühlburg und die Story vom Aufstieg in die Kreisliga. Scheinbar ein Märchen auf den Spuren vom Suppenkaspar, der seine Suppe nicht essen wollte. Nach der sensationellen Schlappe beim KSV (3:4) hinken die Waidmann-Buben bereits 5 Punkte hinter dem Zweiten und 6 Punkte hinter dem Ersten hinterher. Da bringt’s auch nichts, wenn du einmalig 9:0 gegen den Verfolger gewinnst. Wie ist diese Leistungs-Diskrepanz erklärbar, trotzgleich die Mühlburger, im Gegensatz zu anderen A-Ligisten, eine B-Klassen-Reserve mit Spannkraft im Rücken verspüren. So oder so … die »Katholiken« stehen meilenweit vom Zielort entfernt und sollten eine Serie starten. Beginnend mit dem FV Rußheim, die als Leidtragender nun an den Bahnhof reisen müssen. Der Vorletzte der Ferntabelle verspürt Abstiegsangst und 231 Fernminuten ohne einen Treffer. Zwei Punkte konnten die Oehlbach/Heusch-Jungs aus den letzten vier Saisonspielen einheimsen (2:6 Tore). Eine Darmspiegelung ist gegenüber einem Mühlburg-Gastspiel zur aktuellen Stunde eine Haribo-Party. In zwei der drei Mühlburg-Gastspiele holten die Dettenheimer einen Punkt; was sich der Gast für das kommende Spiel sehnlichst wünschen wird. Die Aussichten sind eher trüb, den die »Katholiken« haben in der aktuellen Saison ein erhöhtes Potenzial an Offensiv-Power. Das vorletzte Heimspiel gegen die Schwarzweißen gewann Mühlburg 4:1 (Zanda 3,Christ-Oehlbach); im letzten Jahr sah es lange nach einem FV-Sieg aus. Müller traf zum 1:0. Erst in der Nachspielzeit konnte Karakurt egalisieren.

VSV Büchig
(15.)

:

FV 1911 Graben
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 12.Spieltag
Sonntag - 05.11.2017
14:30 Uhr
Dimitrios Kyritsis
1:1

Die »Remisprinzen« aus dem Tiefkeller duellieren sich im kommenden Spiel auf Büchig. Der Heim-Letzte gegen den Drittletzten der Fernrechnung … das kann doch eigentlich nur ein weiteres Remis nach sich ziehen. Die Pfattheicher-Jungs kennen »Siegen« nur noch als Stadt auf der Deutschland-Karte. Neun Spiele, vier Unentschieden und fünf Niederlagen lautet das Zeugnis (6:21 Tore) aus der nahen Vergangenheit. Als der FV Graben den letzten Auswärtssieg eintütete, da zahlte man in Deutschland noch mit der Mark. Zwanzig Spiele sind vergangen, in denen 6 Punkte und 18:59 Tore reinkamen (0:6:14). Kann sich eine Truppe von der Last befreien? Drei Treffer in neun Minuten und die Messe war gelesen - so passierte es beim letzten Mal, als Graben in der Waldstraße vorspielte (Mai 2016). In der 21.Minute markierte Jannis Scholl die Gästeführung; die Marcel Hemberle sechzig Sekunden später neutralisierte. Dustin Hofmann war es dann, der in der 29.Minute im Akkord-Kick für den Grabener Sieg traf. So viele Treffer werden dann am kommenden Sonntag nicht erzielt werden, wenn zwei der schwächsten Sturmreihen aufeinandertreffen.

FV Sportfr.Forchheim II
(5.)

:

FV Liedolsheim
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 12.Spieltag
Sonntag - 05.11.2017
14:30 Uhr
Hans Reiser
2:2

Die »Ginggel« erfahren beim »Grießer« keiner großen Beliebtheit, was aber daran liegen mag, dass bisweilen noch kein einziger Heimsieg gegen die Dettenheimer eingemeindet werden konnte. Eine ganz böse Peitsche gab’s im Frühsommer des aktuellen Kalenderjahrs, als der FVL mit einem adipösen 6:1 die Karlsruher Straße stürmte. Von solch Kantersiegen erzählt man sich dato in Liedolsheim, denn in der Neuzeit ist das Gewinnen so selten wie eine fertiggestellte Baustelle in Karlsruhe. Sieben Niederlagen in Reih und Glied werden analysiert (10:24 Tore) und erstmals seit Jahrzehnten scheinen die »Ginggel« den Gang in die B-Klasse zu thematisieren. Das Schlusslicht weiß um die kommende Chance, denn im Match der Büchiger und Grabener wird’s einen oder zwei Verlierer geben. Bei einer Schlappe in Rheinstetten, für die schwächste Fern-Equipe im A-Klassen-Land, wird’s verdammt schwer mit dem Klassenerhalt. Die Sportfreunde II sind eine der Überraschungen der aktuellen Saison und stehen momentan auf Platz fünf. Heimstark (4.) und seit vier Saisonspielen unbesiegt, erwartet die Forchheimer den nächsten »Drilling«.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Duell beim Spiel, GSK - Leopoldshafen - rechts Kevin Kollum
Foto - pfoschdeschuss


Tim Eisen in Aktion
Foto - pfoschdeschuss
 

Nur noch als Trainer aktiv - Thomas Oehlbach vom FV Rußheim
Foto - pfoschdeschuss