2.Spieltag - Nachschau


FC Germ.Friedrichstal II
(11.)
0
:
4
VSV Büchig
(9.)


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Mitri Timo Kasapoglu  (7.)
Marcel Hemberle  (40.)
Mitri Timo Kasapoglu  (47.)
Luigi Greco  (90.)


FV Fortuna Kirchfeld II
(7.) •
0
:
5
DJK Mühlburg
(2.)


0
0
0
0
0
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
Daniel Zanda  (14.)
Malki Maliha  (34.)
Steffen Kerb  (38.)

Daniel Zanda  (42.)
Alexandru Moldovan  (75.)


SpVgg Ol.Hertha Karlsr.
(16.)
1
:
1
SG DJK/FV Daxlanden
(13.) •

(43.)  Dimitrios Boziaris
1
1
:
:
0
1

Giovanni Scalia  (56.)


FV Leopoldshafen
(5.)
0
:
0
FC Germania Neureut
(3.)


FV Liedolsheim
(11.)
0
:
4
GSK Karlsruhe
(5.)


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Artan Genc  (17.)
Orhan Durmaz  (22.)
Recep Güler  (39.)

Orhan Durmaz  (90.+2)


FV 1911 Graben
(13.)
1
:
0
Karlsruher SV
(7.) •

(83.)  Ogün Akyol
1
:
0



FV 1912 Rußheim
(9.)
3
:
0
FV Linkenheim
(1.)

(33.)  Vannick Njenkam Njeumen
(57.) Jerome Heger
(75.) Luca Rupertus
1
2
3
:
:
:
0
0
0



SpG Rüppurr
(15.)
5
:
1
FV Sportfr.Forchheim II
(3.)

(25. Elfmeter)  Philipp Merklinger
(39.)  Mustapha Gikineh
(42.)  Nicolas Koch
 
(78.)  Steffen Engelhorn
(90.)  Johannes Buchholz
1
2
3
3
4
5
:
:
:
:
:
:
0
0
0
1
1
1



Marco Oberle  (71.)



2.Spieltag - Vorschau


FC Germ.Friedrichstal II
(11.)

:

VSV Büchig
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 2.Spieltag
Sonntag - 27.08.2017
17:00 Uhr
Daniel Ander
2:1

In den vergangenen Jahren entpuppten sich die Germanen II als Glückgöttin, Fortuna, für den VSV Büchig. Keine der letzten fünf gemeinsamen neunzig Minuten verloren die Pfattheicher Jungs gegen die Schwarzweißen, in denen dreimal auf Seiten des VSV die Null im Defensivbereich stand. Vlahovic und Dedic schossen beim letztjährigen Triumph im Stutensee-Stadion die Treffer zu einem 2:0-Erfolg. Wie die Rotweißen starteten auch die De-Jong-Jünger mit einer Niederlage in die Saison. Die Hoffnung besteht im Heimspiel, den fernab der eigenen Katakomben lief’s in den letzten Spielen luftleer. Der Sieger rutscht ins Mittelfeld - dem Verlierer das Verlies am Ende der Straße. Das Stutensee-Derby bereits am zweiten Spieltag als Gradmesser.

FV Fortuna Kirchfeld II
(7.)

:

DJK Mühlburg
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 2.Spieltag
Sonntag - 27.08.2017
17:00 Uhr
Nicolai Hotz
0:3

Der Topfavorit aus Mühlburg konnte am vergangenen Wochenende Stärke demonstrieren und entfachte einen 4:0-Sieg gegen die Olympioniken aus dem Hardtwald. Im anstehenden Spiel will man dem letztjährigen Novizen unter Beweis stellen, dass nur die DJK in die Kreisliga aufsteigen kann. Schon nach 38 Minuten war beim letzten Aufeinandertreffen der Weg gewiesen. Masic (11.), Kerb (16.) und nochmals Masic (38.) ließen nicht den kleinsten Zweifel aufkommen, wer den Triumph einschweißt. Ciobu’s Ehrentreffer nach 69 Minuten konnte als Geschenk des Gastes gewertet werden. Aber auch die Bürck-Jungs aus der »Paprika-Siedlung« zeigten am ersten Spieltag Siegermentalität. In Büchig entführten die Grünweißen den Dreier. Doch daheim standen in den letzten drei Partien drei Niederlagen zu Buche (1:6 Tore). Mühlburg’s neunter Fern-Drilling hintereinander (27:4 Tore) gilt als sicher. Diese Kröte müssen die Fortunen wohl schlucken.

SpVgg Ol.Hertha Karlsr.
(16.)

:

SG DJK/FV Daxlanden
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 2.Spieltag
Sonntag - 27.08.2017
17:00 Uhr
Daniel Legall
1:1

Die Null stand am ersten Spieltag auf beiden Seiten. Der Neuling aus dem Hardtwald, Olympia Hertha, hatte beim Titelaspiranen, Mühlburg, keine Chance und ging mit einem 0:4 an einem weniger warmen Sonntag baden Die neue »Schlaucher-Infanterie« hatte es gleich mit dem FV Leopoldshafen zu tun und blieb, wie die Gourgiotis-Jungs, ohne Treffer (0:2). Die Heimmannschaft will die Heimstärke der letzten Saison ins neue Portal adaptieren und am kommenden Sonntag einen Dreier gegen Pessimisten-Parolen sprechen lassen. Seit 368 Minuten haben die Blauweißen keinen Gegentreffer mehr auf heimischen Boden kassiert - mit 16:0 Treffern aus den letzten vier heimischen Spielen wurden 12 Punkte annektiert. Die Birkenfelder-Buben hoffen auf Treffer von »Lalle« Weinkötz und auf einen Riss des olympischen Heim-Ritus, um die Euphorie im Jagdgrund zu entfachen.

FV Leopoldshafen
(5.)

:

FC Germania Neureut
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 2.Spieltag
Sonntag - 27.08.2017
17:00 Uhr
Christian Scharun
2:2

Schon am zweiten Spieltag kommt’s in Leopoldshafen zum Spieltags-Brüller. Schon im vergangenen Jahr lieferten sich »Schröcker« und »Spundenfresser« einen heißen Fight um einen Aufstiegsplatz. In der Höfleiner Straße hatten am Ende die Hausherren den Fuß in der Tür - in einem wahnsinnig intensiven Kampf drehte der FV einen 0:2-Rückstand (Durand,Kokott) in eine 4:2 Führung (Leger,Paluschka,Leger,Leger). Nachdem Ehrmann verkürzen konnte legte Nothacker zum 5:3 nach.  Am Ende der Saison hatte hingegen Germania die Nase vorne und zog in die Relegation ein - wie wir wissen, ohne Erfolg. Den Rundenauftakt gestalteten beide Mannschaft mit Zufriedenheit; Leopoldshafen holte aus den letzten zehn Heimspielen ohne Niederlage 24 Punkte und 32:9 Treffer. Germania statuierte aus den zurückliegenden sieben Saisonspielen kaum steigerbare sieben Siege (29:4 Tore). Den Sieger empfängt ein Nistplatz im oberen Tabellenbereich - dem Verlierer erwartet kurzzeitig das Tabellenzentrum.

FV Liedolsheim
(11.)

:

GSK Karlsruhe
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 2.Spieltag
Sonntag - 27.08.2017
17:00 Uhr
Ismail Askin Yilmazer
1:1

»Endlich mal eine entspannte Saison spielen …« Liedolsheim und die GSK Karlsruhe fühlten sich im letzten Jahr den Puls - lange musste man bangen, ehe die Klasse als gesichert erschien. Fünfzehn Mal trafen die Parteien aufeinander und in allen Messen wurde ein Sieger gekürt (6:0:9,28:30 Tore). Das Team aus Rappenwörth verlor die letzten drei Auswärtsspiele (5:12 Tore); eine Bilanz die es zu beschönigen gilt. Das könnte in Form eines Sieges in Liedolsheim realisiert werden. Die wiederum konnten in den letzten drei Heimspielen Niederlagen vermeiden, verloren aber die letzten beiden Saisonspiele (2:8 Tore). Ein Sieg im kommenden Spiel könnte für den »Ginggel« eine beruhigende Wirkung mit sich bringen, müsste aber beinhalten, dass Topstürmer, Durmaz, in Reihen der Gäste, entschärft wird.  Heyl, Geiß und zweimal Yildirim, bei einem Gegentreffer von Karabulut, sorgten für einen 4:1-Sieg der Schwarzweißen.

FV 1911 Graben
(13.)

:

Karlsruher SV
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 2.Spieltag
Sonntag - 27.08.2017
17:00 Uhr
-
1:3

Nach 3:13 Treffern aus den letzten drei Spielen ohne Punkte würde der FV Graben gerne mal wieder einen Sieg in die Vitrine schieben. Die Heil-Jungs sind guter Dinge; wissen aber um die Schwere dieser Aufgabe, denn mit dem Karlsruher SV kommt eine Fraktion, die vor Tatendrang und Bissigkeit geradezu strotzen. Das stellten die Stumpf-Jungs in der vergangenen Runde; in der Relegation; im Pokal und zuletzt im Heimspiel gegen den FV Rußheim unter Beweis. Sechs Jahre ist der letzte Besuch der »Sandhasen« in Graben her. Damals notierte Bernd Simmel ein torloses Unentschieden.

FV 1912 Rußheim
(9.)

:

FV Linkenheim
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 2.Spieltag
Sonntag - 27.08.2017
17:00 Uhr
Kai Wilske
0:1

Spiele gegen Linkenheim sind auf Seiten der Rußheimer so beliebt wie eine Darmspiegelung. Nur zweimal konnten sie einen Sieg landen. Fünf Unentschieden und vierzehn Niederlagen ergeben 21 Meetings beider Elfen (23:48 Treffer). Im letzten Jahr sahen 135 Zuschauer einen 3:1-Sieg der Rotschwarzen im Saalbach-Stadion. Scheuver, Voegeding und Zenuni konnten FVR-Hüter, Karaburun, überwinden. Marek Müller sorgte für das zwischenzeitliche 1:2. Das sollte im kommenden Spiel besser laufen, denn nach der Auftaktniederlage im Traugott-Bender-Sportpark, gegen den Liga-Novizen, Karlsruher SV, steht die schwarzweiße Oehlbach/Heusch-Horde vor einem Fehlstart. Linkenheim hat hingegen keinerlei Sorgen und sieht sich in der Rolle des Goliaths.

SpG Rüppurr
(15.)

:

FV Sportfr.Forchheim II
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 2.Spieltag
Sonntag - 27.08.2017
17:00 Uhr
Ismail Celik
1:2

Für die SpG Rüppurr steht eine verdammt harte Saison ins Haus. Als ein B-Ligist des Tabellenzentrums katapultierte eine Spielgemeinschaft die Jungs um Coach Merklinger in die A-Klasse, ohne eine entsprechende Qualifikation nachweisen zu müssen. Ob man den Mannen damit einen Gefallen gemacht hat? Nur mit einem Erfolg im kommenden Spiel könnte Aufbruchstimmung erzeugt werden. Das Auftaktspiel ging gewaltig daneben; der vorletzte Tabellenplatz ist das Resultat. Die »Zweite« der Sportfreunde überraschte am 1.Spieltag mit einem Sieg gegen Friedrichstal II. In der Ferne sind die »Grießer« seit 216 Spielminuten tor- und zahnlos. Gewinnen die Schorb-Pennäler auch am kommenden Sonntag, dann weisen die »Sportis« einen verdammt bulligen Saisonstart vor. Damit würde den Buben aus Rheinstetten die Schlagzeilen gehören.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Zurück bei der Spvgg Olympia - Giancarlo Clinca
Foto - pfoschdeschuss
 

Nur noch als Trainer aktiv - Thomas Oehlbach vom FV Rußheim
Foto - pfoschdeschuss