Landesliga Mittelbaden

Flehingen zu Gast in Kirchfeld


FV
Ettlingenweier
SpVgg
Durlach-Aue

Termin

21.Mai 23
17:00 Uhr
(33.Spieltag)

Schiedsrichter
Nicolas Heuss
Philipp Schell
Ben Grießmann

Tipp
2:1

Vorbericht
Ettlingenweier hatte das Glück am letzten Wochenende auf eine Mutschelbacher Elf zu treffen, die derzeit ihre Orientierung sucht. Mit einem 4:0 beendete der »Gringl« drei Pleiten in Reihe (4:9). Gewinnen die Rotschwarzen auch das kommende Gefecht, dann ist die Hinrundenbilanz (23 Punkte) überflügelt (22). Die »Weirer« sind das schlechteste Team (9.) unter den Plus-Gesellen (55:50); der einstellige Tabellenplatz könnte ihnen zum Beispiel noch von Aue streitig gemacht werden. Doch die haben in den letzten Wochen selten mit kompletten Zahn-Set gepfiffen. Die viertschwächste Defensive (68) als Rückrunden-Dreizehnter … Null Punkte aus den letzten drei Spielen für den gesicherten Zwölften (3:7). Sieben Mal fand dieses Treffen statt und schon immer wurde ein Sieger gefunden (2:0:5, 12:19). Man sollte meinen, dass die Hausherren ihre Stellung festigen können.




FC
Nöttingen II
FC
Östringen

Termin

21.Mai 23
17:00 Uhr
(33.Spieltag)

Schiedsrichter
Martin Klimm
Matthew Jackson
Fynn Sieg

Tipp
1:2

Vorbericht
Auf dem Weg in die Verbandsliga muss sich Östringen (3.) nun mit der zweiten Kraft aus Nöttingen befassen. Bevor man die im Hinspiel mit einem 3:0 auf die Matte platzierte, musste man beim letzten Gefecht in Remchingen eine 0:1-Niederlage hinnehmen. Nach dem 3:1 über Spitzenreiter Reichenbach will der FCÖ alles. Die drittbeste Offensive (87) im Verbund mit dem zweitstabilsten Riegel (28) konnten 6 der 68 Duppen aus den letzten beiden Spielen summiert werden (6:1). Für uns ist der FC aktuell das beste Landesliga-Team - drei Rückrunden-Niederlagen brachten einen schwerwiegenden Nachteil, der sich mit einem beziehungsweise vier Punkten Rückstand zeigt. Nöttingen II zeigte mit einem 6:4 über Absteiger Büchig extreme Probleme im hinteren Mannschaftsteil. Der Siebte kann jedoch völlig entspannt in die kommende Aufgabe gehen. Es kann maximal einen Platz hoch oder einen Platz runter gehen.


SpVgg FC 07
Heidelsheim
VfB 05
Knielingen

Termin

21.Mai 23
17:00 Uhr
(33.Spieltag)

Schiedsrichter
Lukas Hanser
Stefan A.Werner
Philipp Mann

Tipp
3:2

Vorbericht
So minimal die Chancen der Knielinger sind, direkt abzusteigen, so gering sind sie aber auch, ohne Relegation drinzubleiben. Vier Punkte zum rettenden Ufer; vier Duppen zum freien Fall (32). Die drittschwächste Abwehr (68) kommt mit nur 6 Fernpunkten (2:0:14, 15:43) zum Auswärtsspiel nach Heidelsheim; man wird versuchen den Dreier einzuholen, denn ein Punkt hilft nicht wirklich. Heidelsheim besitzt aber gerade im Moment eine überragende Form. Dreizehn von 15 möglichen Punkten holten die Nullsiebener in ihre Reihen (10:4); zehn der 31 Rundenspiele endeten unentschieden. Im Hinspiel setzte sich die Heimmannschaft mit einem 4:2 durch. Zwei der vier Rutschen gegen die »Holzbiere« endeten torlos (1:2:1, 6:5). Dem Gast muss klar sein, dass man alles in die Waagschale werfen muss, um dem Achten auf heimischen Geläuf ein Ei zu legen. Dann könnten sich wieder neue Chancen eröffnen.


FV
Hambrücken
SV
Huchenfeld

Termin

21.Mai 23
17:00 Uhr
(33.Spieltag)

Schiedsrichter
Ludwig Schilling
André Ziegler
Jeremy Bügler

Tipp
1:4

Vorbericht
Man weiß gar nicht ob in Hambrücken die Festlichkeiten beendet wurden oder ob Huchenfeld am Tanz teilnehmen soll. Das Schlusslicht konnte am letzten Spieltag Birkenfeld mit einem 4:0 knacken - der erste Sieg nach sechzehn Spielen (0:3:13, 11:44) wenngleich man unter der Woche Ersingen 2:4 unterlag. Die Messe ist längst gelesen; Hambrücken konnte den Betriebsunfall, Aufstieg, relativieren und am Ende geht’s wieder in die Kreisliga, wo auch guter Fußball gespielt wird; teilweise vor größerem Publikum. Seit dem 20.Spieltag hängt der schwächste Sturm (26) auf dem letzten Platz rum; der Fall ist gefällt. Huchenfeld fand man auf der anderen Seite der Tabelle wieder. Aber auch hier musste man am Ende feststellen … wer in die Verbandsliga will, der muss auch andere Tänze beherrschen. Der zweitbeste Sturm (88) zählt mittlerweile 12 Punkte zum Zweiten (5.) und drei Siege in drei Spielen gegen Hambrücken (9:4).


ASV
Durlach
1.FC 08
Birkenfeld

Termin

21.Mai 23
17:00 Uhr
(33.Spieltag)

Schiedsrichter
Felix Arnold
Nic Pfister
Enrico S.Pfister

Tipp
5:0

Vorbericht
Nach einem 0:4 gegen den Tabellenletzten folgte ein Nichtantritt. Birkenfeld im Frühjahr 2023 … eine sportliche Tragödie. Nun muss man nur hoffen, dass man in naher Zukunft mehr richtig macht, als in der nahen Vergangenheit. Das Spiel gegen den ASV Durlach ist für die »Lateiner« nur noch ein Nebengeräusch und wohl alle hoffen bei Nullacht, dass diese Saison demnächst zu Ende geht. Der zweitschwächste Sturm (35) wird wohl als Vorletzter durch’s Ziel marschieren; das kommende Spiel wird die 23.Saisonniederlage werden. Schon im Hinspiel konnte der ASV 5:1 gewinnen. Doch Hinrunde oder Rückrunde … da unterscheidet sich die »Letschebacher« Union wie Handkäs von Handschuhen. Waren es im ersten Durchgang 2,64 Duppen aufs Spiel, so sind’s im zweiten Gang nur noch 1,60 Zähler pro neunzig Minuten. Trotzdem stehen die Mota-Jungs weiterhin auf Platz 2 - der beste Sturm (92) hängt 3 Zähler hinter der Eins und ein Zähler vor der Drei (69).


GU-Türkischer SV
Pforzheim
1.FC
Ersingen

Termin

21.Mai 23
17:00 Uhr
(33.Spieltag)

Schiedsrichter
Furkan Icli
Harun Icli
Ibrahim Karasoy

Tipp
3:1

Vorbericht
Der Ausflug unter der Woche zu Schlusslicht, Hambrücken, brachte dem 1.FC den ersten Sieg (4:2) nach vier Spielen ohne einen Dreier (0:2:2, 3:7). Der Zehnte ist die erste Elf, die ein Minus-Konto aufweist (50:55); zwei Punkte fehlen den »Kirchbergjungs« (43) um vielleicht doch noch in das einstellige Sortiment reinzurutschen. Das wird den Schmerz des Vizemeisters lindern; nicht aber stillen. GU könnte im kommenden Jahr zu den Aufstiegskandidaten gehören. Die Mannschaft zeigte sich phasenweise stark; wirkte aber labil und schnell zufrieden. Die zweitbeste Rückrundenmannschaft verlor keines der letzten neun Spiele (5:4:0, 18:6) und gehört zu den fairsten Entouragen der Ansammlung (2.). Doch am Ende fehlen dem Vierten (61) acht Zähler zum Zweiten. Der letzte Besuch der Ersinger liegt sechs Jahre zurück (2017). Damals gewann der Gast 2:0. Zwei Treffer waren es auch im Hinspiel - allerdings auf beiden Seiten (2:2).


FV Fortuna
Kirchfeld
FC
Flehingen

Termin

21.Mai 23
17:00 Uhr
(331.Spieltag)

Schiedsrichter
Julian Rühle
Benjamin Müsegades
Lukas Kreienkamp

Tipp
3:1

Vorbericht
Am 7.Spieltag wurde letztmals eine dieser Teams im einstelligen Tabellenbereich gesichtet. Seit der 13.Spielwoche befanden sich beide Teams in der Feuchtkeller-Region. Aktuell bewegt sich Kirchfeld 4 Punkte über dem ominösen Strich (13.,32); Flehingen 4 Duppen dahinter (15.,28). Was für die Fortunen der Schrecken wäre (Relegation) würde beim Gast Freude verbreiten. Sollten die Flehinger allerdings das kommende Match nicht gewinnen, dann ist es aus mit dem kurzen Spaß an Landesliga-Fußball. Der schwächste Rückrunden-Sturm (15) entwickelte sich konträr; ein vorletzter Rang im zweiten Durchgang brach dem »Barfüßler« den großen Zeh. Die Fortunen geben immer dann Gas wenn es sein muss. Ökologisch vorbildlich aber auf Dauer ungesund. Neun Punkte aus den letzten drei Spielen (5:1) für den Rückrunden-Elften. Der letzte entscheidende Schritt wäre ein Heimsieg gegen Flehingen. Oder kommt nun wieder die Umweltzone zum Vorschein? Im Hinspiel konnten die »Siedler« mit einem 2:0 einen Drilling verbuchen. Ein Revival und im Norden Karlsruhes kann ein Fest stattfinden.


SV Kickers
Büchig
ATSV
Mutschelbach II

Termin

21.Mai 23
17:00 Uhr
(33.Spieltag)

Schiedsrichter
Fabian Kramer
Jörg Augenstein
Yannick Preuss

Tipp
1:3

Vorbericht
Ein Buschbrand ist nicht mehr möglich; ein Strohfeuer schon und so geschah es, dass der Absteiger am letzten Spieltag mit einem 5:1 in Ispringen eine Serie von acht Spielen ohne Sieg beendete (0:5:3, 8:16). Doch wenige Tage später musste die schwächste Defensive (87) mit einem 4:6 gegen Nöttingen II die Landesligazugehörigkeit begraben. Beim »Schmierbrenner« (6.) brennt seit Wochen nichts mehr. Spielen neuerdings die Spielerfrauen in Genter-Germany? Seit 301 Minuten gab es keinen Treffer mehr; seit drei Spielen keinen Zähler (0:12) für ein Team, dass bis vor wenigen Wochen noch zu den Überraschungen der Rückrunde gehörte (4.). Gegen den ehemaligen ATSV-Akteur, Dauenhauer und seine Jungs, wollen die Karlsbader das Kurzzeit-Phlegma für beendet erklären. Viermal traf die Waldenser-Kollektion auf Büchig und viermal erzielten die »Mutschis« drei Treffer und 3 Punkte (1:3, 1:3, 1:3, 0:3).


TSV 05
Reichenbach
1.FC
Ispringen

Termin

21.Mai 23
17:00 Uhr
(33.Spieltag)

Schiedsrichter
Haris Kresser
-
-

Tipp
3:0

Vorbericht
Gerne wären die Reichenbacher einen Schritt weiter … doch mit der Niederlage in Östringen (1:3) unter der Woche geht nicht nur eine Serie von sieben Spielen ohne Sieg zu Ende (6:1:0, 17:2); die Reichenbacher müssen wieder bangen und dürfen sich keinen Unfall erlauben. Drei Punkte lautet der Vorsprung (72) auf den heranpreschenden Anhang und ein Sieg am kommenden Spieltag könnte - eventuell - zum Aufstieg führen. Effizienz heißt zumeist - schmale Tordifferenz (+40). Hier besitzen andere Teams einen kleinen Vorteil. Das beste Rückrunden-Team sollte sich gegen den kommenden Gegner keine Blöße geben - der Heimsieg ist ebenso sicher wie die 100.Verwarnung (97), denn auch hier sind die »Schwalben« vorne. Ispringen hat eigentlich keine Motivation mehr für irgendeine Positionierung. Der Elfte sammelt die Unentschieden wie Elton John Brillen (11). Unter der Auslese, ein Unentschieden im Hinspiel gegen den Primus (1:1). Der bisher einzige Ispringer Punkt und Torerfolg gegen die Waldbronner in fünf Aufeinandertreffen (4:1:0, 8:1)





Torjäger

28
Alexander Zimmermann (FC Östringen)

26
Manuel Niesner (FC Nöttingen II)

23
Valentino Vujinovic (ASV Durlach)

21
Yannik Fuchs (SV Huchenfeld)

20
Nico Lehn (FV Ettlingenweier)

17
Patrick Roedling (FC Östringen)

16
Mirco Born (FC Östringen)

15
Michel Muselewski (ATSV Mutschelbach II)
Tunahan Bozkaya (SV Huchenfeld)

14
Niklas Hinsa (1.FC Ispringen)


Torhüter

16
Mike Haberkorn (FC Östringen)

13
Dennis Beisser (TSV 05 Reichenbach)

9
Thomas Muraschow (ASV Durlach)

7
Dustin D.Ajder (1.FC Ersingen)

6
Dominik Kutija (FV Ettlingenweier)
Patrick Schanz (VfB 05 Knielingen)

5
Pascal Schwab (ATSV Mutschelbach II)
Daniel Vogel (FV Ettlingenweier)
Kevin Hertl (SpVgg FC Heidelsheim)

4
Jeremy Westphalen (1.FC Ispringen)




Östringen in Knielingen
Foto - pfoschdeschuss