Landesliga Mittelbaden

Hauen und Stechen am Rhein


VfB 05
Knielingen
TSV 05
Reichenbach

Termin

17.März 23
19:30 Uhr
(23.Spieltag)

Schiedsrichter
Ridvan Sevim
Yannick Schmidt
Richard Borkert

Tipp
1:2

Vorbericht
Der große Frust beim TSV nach einem 0:0 im Heimspiel gegen Huchenfeld. Zu wenig, zumal Spitzenreiter, ASV Durlach, verlor. Als beste Rückrundenmannschaft hätten die Waldbronner bis auf 2 Punkte an den Primus heran rutschen können. Als drittbeste Fern-Elf mit der zweitbesten Defensive (22) reisen die »Rauchschwalben« Richtung Rhein. Zwölf Spiele ist man ungeschlagen (7:5:0, 33:12) und ein Dreier ist für den gelben Nullfünfer (64 Verwarnungen) ein Muss. Für den Hausherrn hagelte am letzten Wochenende eine üble Schmach herein. Beim Mitkonkurrenten, Büchig, unterlag die Stellmacher-Elf mit 1:5. Zwei Duppen zur Relegation; bereits sechs Zähler sind es zum rettenden Ufer (19). Als man nach dem Hinspiel recherchierte (2:3) da kam man auf einen Dreier in sechs Einheiten gegen die Reichenbacher (1:0:5, 9:17).


1.FC 08
Birkenfeld
1.FC
Ispringen

Termin

18.März 23
16:00 Uhr
(23.Spieltag)

Schiedsrichter
Nathalie Pansch
Tobias Müller
Ricarda da Conceicao Silva

Tipp
2:1

Vorbericht
Nach der 4:5-Derbyniederlage gegen Ersingen muss Ispringen weiterhin mit dem 10.Tabellenplatz kokettieren. Nicht weiter tragisch - die rote Zone bewegt sich mit großem Abstand 9 Punkte entfernt (30). Sieben Spiele ohne Sieg (0:5:2, 10:13) und noch ohne Rückrunden-Dreier - das nervt. Die Kartensammler (62) aus Kämpfelbach reisen nun zum abstiegsbedrohten 1.FC Birkenfeld ins Erlachstadion um ähnlich wie im Hinspiel (1:5) ein Feuerwerk abzubrennen. Doch beim »Lateiner« gab es in den beiden Auftritten 2019 und 2022 außer einem Treffer nichts zu ernten (5:1, 3:1). Zehn Punkte braucht der Vorletzte um das Wunder zu schaffen. Ein 0:0 gegen Nöttingen II und ein 12.Tabellenplatz in der Rückrundentabelle. Kein Zweifel - es geht bergauf. Doch ob Birkenfeld den Abstieg abwenden kann? Am 4.Spieltag standen die »Lateiner« das letzte Mal auf einen Nichtabstiegsplatz. Das Duett aus zweitschwächster Defensive (62) und zweitschwächster Offensive (24) muss im kommenden Spiel einen Sieg holen um überhaupt noch eine winzig kleine Möglichkeit erkennen zu können.


SV
Huchenfeld
FC
Nöttingen II

Termin

19.März 23
15:00 Uhr
(23.Spieltag)

Schiedsrichter
Max Förderer
Benjamin Winter
Ben Förderer

Tipp
2:1

Vorbericht
In der laufenden Saison sind die Nöttinger der König für das Unentschieden (8) was der Historie gegen den kommenden Gegner widerspricht. Acht Treffen und keine einzige Teilung (5:0:3, 18:15) zwischen Huchenfeld und Nöttingen II. Zwei Plätze (5:7) und 3 Punkte (38:35) trennen die beiden Teams zur aktuellen Stunde. Die drittbeste Offensive (59) auf der Heimseite, konnte neun Kicks in der Hellerichstraße verantworten ohne eine Niederlage verzeichnet zu haben (8:1:0, 33:18). Aber auch die »Siebsaicher« aus dem benachbarten Remchingen haben mittlerweile vier Kicks ohne Pleite abgeleistet (2:2:0, 11:6). Im Hinspiel setzte sich die lila Reserve aus der Gleiwitzer Straße mit einem 3:2 durch.


SpVgg FC 07
Heidelsheim
SV Kickers
Büchig

Termin

19.März 23
15:00 Uhr
(23.Spieltag)

Schiedsrichter
Dustin Mattern
Lukas Buck
Florian Traut

Tipp
2:1

Vorbericht
Die Kickers haben am letzten Wochenende noch Sprit im Tank gefunden. Mit einem 5:1 fegte der Drittletzte den VfB vom Geläuf und verringerte den Abstand zum Relegationsplatz auf 7 Punkte. Nach 4 Treffer in vier Spielen (1 Punkt, 4:13) ein Hauch von Hoffnung. Mit 64 Gegentreffern sind die »Laternenfatzer« weiterhin das große Leck der Liga und auch in der Ferne konnten die Dauenhauer-Jungs in den letzten sechs Spielen keine großen Erfolge feiern (0:1:5, 9:23). Beim FC 07 herrscht Zufriedenheit und Ruhe (12.). Sieben Siege, sieben Unentschieden, sieben Niederlagen (30:32) und 7 Duppen Abstand zur Relegation für Nullsieben. Mit 4 Zählern aus den letzten zwei Spielen (5:3) konnte man ein Zeichen für eine Serie implantieren. Beim Hinspiel war es Heidelsheim gegönnt einen Treffer mehr zu erzielen als der kommende Gast aus dem Bürgerwaldstadion (2:1). So in etwa könnte es wieder ausgehen.


FV
Hambrücken
FV
Ettlingenweier

Termin

19.März 23
15:00 Uhr
(23.Spieltag)

Schiedsrichter
Justin Krimmel
Stefan A.Werner
-

Tipp
1:2

Vorbericht
Eine kleine Krise beim FVE, die aber keinesfalls schlechte Laune in Gang setzt. Drei Spiele warten die »Bohnegringl« auf einen Dreier (0:1:2, 6:8). Gegen den kommenden Gegner, FV Hambrücken, haben die Roten noch nie verloren (0:1:3, 2:7); doch im Hinspiel musste sich der gesicherte Neunte (30 Punkte) mit einem torlosen Remis (0:0) auseinandersetzen. Das Schlusslicht aus Huchenfeld hat wohl das Licht ausgeknipst - der Abstand der schwächsten Offensive (13) und drittlausigsten Defensive (54) wuchs auf 13 Zähler zum rettenden Ufer an. Hinzu kommen 67 Verwarnungen und fünf Verweise, die die Chancen auf einen Dreier in manchen Fällen verhindern. Der Abstieg ist wohl beschlossene Sache; zwei Punkte in den letzten neun Spielen (7:27) deuten an, dass hier der Ofen nur noch auf Habeck-Niveau brennt.


ASV
Durlach
FV Fortuna
Kirchfeld

Termin

19.März 23
15:00 Uhr
(23.Spieltag)

Schiedsrichter
Paul Bickel
-
Lenny J.Engel

Tipp
3:2

Vorbericht
Vor vierzehn Tagen hätten wir den Fortunen keine Chancen eingeräumt. Inzwischen haben sich die Durlacher aber von einer anderen Seite gezeigt, nachdem das Team zwei Mal in Serie verloren hat (2:5) - die einzigen beiden Niederlagen in der gesamten Saison für die Blauen, die weiterhin über den besten Sturm (76) und drittbester Abwehr (24) verfügen. Der Abstand auf den Verfolger hat sich auf 4 Punkte verringert. Der Erste erwartet den Dreizehnten; doch beide Teams holten im Rückrundenverlauf 9 Punkte. Fortuna kommt mit zwei Auswärtsniederlagen in die Liebensteinstraße (2:5); konnten aber vier der sieben Durlach-Treffen für sich entscheiden (1:2:4, 5:13). Das Rizzo-Team ist trotz aller Unkenrufe der Favorit auf den kommenden Dreier … Sie musste aber im Hinspiel bereits erkennen, dass die Fortunen brennen wie trockenes Holz. Damals trennte man sich torlos (0:0).


FC
Östringen
GU-Türkischer SV
Pforzheim

Termin

19.März 23
15:00 Uhr
(23.Spieltag)

Schiedsrichter
Benjamin Bilek
Jonas Metzger
Dominik Tremmel

Tipp
1:1

Vorbericht
Die beiden Durlach-Bezwinger im direkten Duell. Der Dritte erwartet den Vierten; der Rückrunden-Dritte empfängt den Rückrunden-Zweiten. Doch trotz der schmalen tabellarischen Distanz trennen die beiden TopTeams 10 Zähler (49:39). Die Gäste gaben in den letzten fünf Spielen keinen Punkt ab (20:6) und wirken als wären sie das Team der Stunde. Das fairste Orchester beim Verbund mit der besten Heim-Defensive (7); die obendrein den zweitbesten Sturm entfachen (65). Achtzehn Spiele ohne Niederlage (12:6:0, 58:16) für Östringen; doch in durchschnittlich jedem dritten Spiel ist ein Unentschieden auf der Speisekarte. Schon im Hinspiel trennten sich die beiden Truppen mit einem 1:1. Ein Duplikat am Waldbuckel würde nur dem Hausherrn helfen, den Verfolger auf Abstand zu halten; nicht aber um Boden gutzumachen auf den Zweiten und Ersten.


FC
Flehingen
SpVgg
Durlach-Aue

Termin

19.März 23
15:00 Uhr
(23.Spieltag)

Schiedsrichter
Gabriel Richter
Benjamin Klein
Swen Beck

Tipp
0:2

Vorbericht
Der Rückrunden-Siebzehnte (14.) erwartet den Rückrunden-Fünftzehnten (11.). Acht Punkte trennen die SpVgg von der Relegation und damit vom FC Flehingen. Beide Teams nennen ihren Bestwert mit dem 6.Tabellenplatz. Die Heimmannschaft am 1.Spieltag; Aue am 16.Spieltag. Jetzt muss aber mal ein Sieg eingefahren werden. Fünf Spielwochen warten die Flehinger (0:2:3, 6:15) auf den Drilling - vier Punkte fehlen um am rettenden Ufer anzukommen. Die zweitschwächste Heim-Offensive (11) sieht die Chance in der Auemer Krise. Die kamen mit zwei Niederlagen und ohne Treffer (184 Minuten) ins neue Jahr. Das Hinspiel konnte die Gondorf-Gang mit 2:1 gewinnen; den letzten Trip nach Oberderdingen beendeten die »Rahmdieb« mit einem 6:0 im Jahre 2012. Flehingen konnte nur einmal den kommenden Gast in die Knie zwingen (1:3:10, 13:55) und wir vermuten, dass die Auemer über Flehingen zurück in die Spur kommen.


1.FC
Ersingen
ATSV
Mutschelbach II

Termin

19.März 23
15:00 Uhr
(23.Spieltag)

Schiedsrichter
Jannik Ganji
-
-

Tipp
2:2

Vorbericht
Nach dem 5:4 im Derby über Ispringen freut man sich auf den kommenden Gast, Mutschelbach II (6.). Gerade hier auf dem Kirchberg ist der »Kreizkopf« seit sieben Spielen ungeschlagen (4:3:0, 14:4). Was man nicht unbedingt an der Rangliste erkennen kann, denn da stehen die Hausherren auf einem unbedeutenden 8.Tabellenplatz, sieht man an der Rückrunden-Statistik, wo man als Fünfter geführt. Die Form ist wieder da … Mit dem ATSV II teilte man sich im Hinspiel (3:3) und beim letzten Besuch (0:0) die Punkte. Doch die »Mutschis« verfügen über eine gute Tagesform. Der Vierte im Rückrunden-Modus ist fünf Spiele ungeschlagen (3:2:0, 14:8). Achtzehn Tupfen holten die »Waldenser« im Fernverkehr; was sich bis auf dem Kirchberg herumgesprochen haben sollte. Wir erwarten ein sehr enges Ding, dass womöglich keinen Sieger offenbart.





Torjäger

25
Alexander Zimmermann (FC Östringen)

19
Manuel Niesner (FC Nöttingen II)

17
Valentino Vujinovic (ASV Durlach)

16
Yannik Fuchs (SV Huchenfeld)

14
Nico Lehn (FV Ettlingenweier)

13
Michel Muselewski (ATSV Mutschelbach II)
Mirco Born (FC Östringen)

12
Hüseyin Söylemez (GU/Türk.SV Pforzheim)
Jan Mörgenthaler (SpVgg Durlach-Aue)

11
Niklas Hinsa (1.FC Ispringen)


Torhüter

11
Mike Haberkorn (FC Östringen)

8
Dennis Beisser (TSV 05 Reichenbach)

7
Thomas Muraschow (ASV Durlach)

6
Dustin D.Ajder (1.FC Ersingen)

5
Daniel Vogel (FV Ettlingenweier)

4
Jeremy Westphalen (1.FC Ispringen)
Julius Höpfner (FV Fortuna Kirchfeld)
Patrick Schanz (VfB 05 Knielingen)

3
Martin Kraft (1.FC 08 Birkenfeld)
Chrisovalantis Terzopoulos (FC Flehingen)




Fortuna unterliegt Heidelsheim
Foto - Manfred Sawilla