Kreisklasse C4 Karlsruhe

Der Kracher am Talberg


TSV
Schöllbronn II
SG
Rüppurr III

Termin

1.April 23
14:00 Uhr
(21.Spieltag)


Schiedsrichter
Ludwig Kunz

Tipp
2:0

Vorbericht
»Was wäre wenn?« Rüppurr ging vor vierzehn Tagen beim Gastspiel in Ittersbach mit 1:0 in Führung und mussten sich am Ende mit einem 1:1 zufriedengeben. Der 2.Fern-Punkt in der 30.Reise (0:2:28, 29:123). Klappt’s jetzt mit dem Ende dieser Horror-Serie? Die fairste Garde der Liga kommt als Rückrunden-Siebter ins Krisengebiet, Mittelbergstraße. Seit dem 14.Spieltag steht der TSV Schöllbronn II auf dem 5.Tabellenplatz und das wundert uns, denn der »Moggel« verlor die letzten vier Spiele ohne Ausnahme (1:15) und blieb die letzten 285 Minuten ohne einen Treffer. Mit diesem Zeugnis steht die Bohnenberger-Elf auf dem letzten Platz der Rückrunde. Ein 3:1-Sieg aus der Hinrunde … uninteressant. Am kommenden Spieltag muss ein Sieg her.


SV 1920
Spielberg II
SSV 1847
Ettlingen II

Termin

2.April 23
12:30 Uhr
(21.Spieltag)


Schiedsrichter
Stefan Schmidt

Tipp
1:1

Vorbericht
Ist das noch ein Knallerspiel? Spielberg liegt nach der zweiten Saisonniederlage 7 Punkte hinter dem Zweiten und gar 9 Duppen hinter dem kommenden Gast; bekanntlich Spitzenreiter der C4. Die Heimbilanz ist weiterhin meisterlich und lässt keine Niederlage in den letzten vierzehn Spielen erblicken (10:4:0, 54:12). Zwischen dem 8.und dem 10.Spieltag standen die »Göckler« auf dem 1.Tabellenplatz. Der Rückrunden-Vierte besitzt mit 63:15 Treffern die drittbeste Bilanz - folgerichtig wird die Elf auf dem 3.Tabellenplatz geführt. Ettlingen, mit 71:5 Treffern, kann auf die stärkste Quote verweisen. Seit elf Spielen ohne einen Punktverlust (55:3) und seit sage und schreibe 630 Minuten ohne einen Gegentreffer. Einen mussten die »Dohlenatze« im Hinspiel hinnehmen. Damals traf SVS-Akteur, Ungerer, entscheidend (1:0). Die bisher einzigen Punktverluste der Fusionierten aus der Kreisstadt.


SC
Schielberg II
TSV
Etzenrot II

Termin

2.April 23
12:30 Uhr
(21.Spieltag)


Schiedsrichter
Hans Reiser

Tipp
1:2

Vorbericht
In Schielberg (9.) wurde am letzten Wochenende die Uhr umgestellt. Nicht von Winter- auf Sommerzeit sondern von einer Pannenserie (0:2:5, 9:22) auf Erfolg. Mit einem 3:0 beim FV Sulzbach II wurde die Negativserie gekappt. Die drittschwächste Offensive (20) vor der nächsten Aufgabe. Der Heim-Elfte erwartet den Auswärts-Elften. Etzenrot kommt mit viel Zuversicht und Selbstvertrauen. Als Rückrunden-Dritter mit 9 Punkten aus den letzten drei Spielen (27:2) und 270 Minuten ohne einen Gegentreffer. Mit Blick auf das Spitzenspiel, Ettlingen contra Spielberg und 9 Punkten Abstand auf den 2.Tabellenplatz (34), könnten die »Heidebückel« als Sieger des Spieltags hervorgehen. Die Letzten des Fairplays (42 Verwarnungen, 4 Verweise) unter Zugzwang. Im Hinspiel fabrizierten die Waldbronner einen 2:0-Erfolg.


VfR
Ittersbach II
TSV
Oberweier II

Termin

2.April 23
13:00 Uhr
(21.Spieltag)


Schiedsrichter
Joachim »Jockel« Scheidt

Tipp
2:2

Vorbericht
Zeichen gesetzt und dann eine Pause eingelegt. Der TSV II beendete vor vierzehn Tagen eine Serie von drei Spielen, null Punkten und 0 Toren (0:11) mit einem 5:0 in Schielberg. Nun gehts gegen einen Weggefährten aus dem Niemandsland gegen den der »Igel« im Hinspiel 1:3 unterlag. Selbst der Blick zum letzten Plausch am Haberacker lohnt sich nicht (2019), den auch da steht eine Pleite gegen den »Kuckuck« (1:4). Der Siebte kennt den Anspielkreis (46) zu gut und reist ungern. Nur 7 der 19 Punkte sind Mitbringsel aber 6 von 13 Duppen werden den vier Spielen der Rückrunde zugesprochen (2:0:2, 7:6). Ein Punkt und einen Platz dahinter (8.) finden wir den VfR Ittersbach II. Heim-Neunter; Rückrunden-Achter und seit zwei Spielen ohne Niederlage (1:1:0, 3:1). Kann der »Kuckuck« den Blinker setzen? Fände das Spiel in der Luft statt … sicherlich!


SV
Langensteinbach II
FV
Sulzbach

Termin

2.April 23
13:00 Uhr
(21.Spieltag)


Schiedsrichter
Norbert Geggus

Tipp
4:1

Vorbericht
Obgleich das Hinspiel nur knapp an Langensteinbach ging (1:0, Denzer), sollte es keine Zweifel geben dass sich der SVL II erneut gegen Sulzbach durchsetzen wird. Den Tiefpunkt des 10.Spieltags (3.) überwunden, will der Zweite die tolle Konstellation (Ettlingen II vs Spielberg II) nutzen und durchstarten. Die zweitbeste Defensive (11) hält seit 205 Minuten die Null; der zweitbeste Angriff (68) erzielte in den letzten acht Spielen ohne Niederlage 30 Buden (7:1:0, 30:6). Beim FV Sulzbach ist das Niemandsland die Heimat. Der Sechste ist der letzte Kandidat mit einem positiven Torverhältnis (27:24). Doch in den letzten drei Spielen gab es nicht viel Grund zur Freude. Mit 1:9 Treffern und 0 Punkten ist nicht gut Werbung zu betreiben.


SV
Bad Herrenalb II
SpG Burbach/
Pfaffenrot II

Termin

2.April 23
13:00 Uhr
(21.Spieltag)


Schiedsrichter
Thorsten Steppacher

Tipp
3:1

Vorbericht
Obwohl der Elfte gegen den Dreizehnten antritt; die schlechteste Heimmannschaft das schwächste Fern-Team erwartet; ist die Diskrepanz groß. Acht Duppen klaffen zwischen beiden Teams (11/3) und während BuPf II acht Mal in Serie verlor (1:14) und in den letzten 245 Minuten keinen Treffer instand setzte, haben die Kloster-Buben den ein oder anderen Drilling angeworben (3). Dass wir in Burbach und Pfaffenrot die schlechteste Union aus Offensive und Defensive (10:62) antreffen, ist nicht überraschend. Die Hausherren stehen 6 Duppen vom Bestwert (9.) entfernt - die Albtal-Konföderation ist seit dem 7.Spieltag Träger des roten Lichtes und das nicht, weil es gut zum Logo passt.





Torjäger

21
Manuel Schreiber (SV 1920 Spielberg II)

16
Emanuel Haag (TSV Etzenrot)

14
Patrick Feißt (SV Langensteinbach II)

13
Sandro Steffen (SSV 1847 Ettlingen II)
Aron Philipp (SV Langensteinbach II)

12
Raphael Martin (SV Langensteinbach II)

10
Adelson Wamba (SSV 1847 Ettlingen II)

9
Hasan Esener (PS Karlsruhe II)
Lars Becker (SV Langensteinbach II)

8
Mustafa Celik (FV Sulzbach)


Torhüter

8
Miko Link (SSV 1847 Ettlingen II)

7
Heiko Knösing (SV Langensteinbach II)

6
Steffen Kramer (TSV Etzenrot)

4
Chris Merklinger (SSV 1847 Ettlingen II)

3
Bastian Keßler (FV Sulzbach)
Jerome Meier (SV Bad Herrenalb II)
Jochen Jung (SV 1920 Spielberg II)

1
Maxim Petuchov (PS Karlsruhe II)
Cihat Balci (SC Schielberg II)
Toygun Kaynak (SV Langensteinbach II)





Duell zwischen Langensteinbach II und Spielberg II
Foto - pfoschdeschuss