Kreisklasse C2 Karlsruhe

Alter Bahnhof und der Hardtwald im Fokus


VfB 04
Grötzingen II
FC 1921
Karlsruhe II

Termin

11.März 23
14:30 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Uwe Esch

Tipp
2:2

Vorbericht
Auch wenn die tabellarische Platzierung etwas anderes behauptet - ein Spitzenspiel am kommenden Samstag voraussichtlich auf Plastik im Brühl. Der VfB II ist zwar nur Siebter; der Abstand auf den ankommenden Zweiten ist mit 6 Punkten schmal wie die Rente. Gewinnen die »Hottschecks« das kommende Spiel, dann sind sie dabei im Roulette der Adipösen. Seit sieben Heimspielen sind die Blauweißen hier in der Bruchwaldstraße unbesiegt (5:2:0, 22:12). Die Buben aus dem Hardtwald, immerhin Spitzenreiter am 7., 8., 9. und 15.Spieltag, holten 4 Punkte aus den letzten beiden Spielen (4:2). Punktgleich mit dem Ersten, DJK Durlach, stehen die lila Recken mit 30 Duppen auf dem 2.Tabellenplatz. Schon im Hinspiel hatte Einundzwanzig die Nase vorne (0:2).


FC Espanol
Karlsruhe II
ESG Frankonia
Karlsruhe

Termin

12.März 23
13:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Siegfried Gerhold

Tipp
1:2

Vorbericht
Zwischen dem Hinspiel und dem letzten Besuch beim Spanier lagen 17 Jahre (2005, 2022). Das Resultat blieb gleich und in beiden Fällen wurden die Frankonen mit dem Dreier begünstigt (0:3, 0:3). Fünf Mal traf man aufeinander und immer endete diese Rutsche mit einem Drilling für die Eisenbahnler (0:0:5, 1:14). Wenige Wochen liegen zwischen dem 11.Spieltag und der Gegenwart. In dieser Zeit haben die Gäste mit der zweitbesten Defensive (16) das Spielen eingestellt. Nach einem Punkt aus drei Spielen (1:5) liegen die Frankonen nur noch auf dem 5.Tabellenplatz mit 4 Punkten Abstand auf’s oberste Treppchen. Die heimische Garde holte einen Tupfen aus den vergangenen beiden Begegnungen (3:4) - der Achte verspürt wenig Druck. Sollten die Rotgelben das kommende Treiben gewinnen, dann stünde keine Platzänderung im Raum. Doch der 6.Tabellenplatz, Bestwert des FCE II in der laufenden Runde, sollte es dann schon werden.


SV Schwarz-Weiß
Mühlburg II
SG
Daxlanden III

Termin

12.März 23
13:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Hans J.Wengert

Tipp
1:2

Vorbericht
Der Drittletzte beim Letzten, der auf eigenem Boden noch gar keine Punkte holte (0:0:8, 5:30) und als Fair-Zweiter mit der schwächsten Offensive (9) das schlechteste Heim-Team stellt. Keine guten Voraussetzung um Spaß am Hobby zu entfachen zumal die Schwarzweißen keinen Punkt aus den vergangenen zehn Spielen holten (5:37). Nur gut dass der kommende Gegner ebenbürtig ist und wie die »Milchseihlen« erst einen Saisonsieg gefeiert hat. Der Tabellen-Elfte holte einen mickrigen Punkt aus den letzten sieben Rundenspielen (7:16) und erhofft sich am kommenden Spieltag den so seltenen Dreier. So auch im Hinspiel …. doch damals kamen die Mühlburger zum angesprochenen einzigen Dreier (2:1); Daxlanden blieb der Part des Angepissten.


FSSV
Karlsruhe II
DJK
Karlsruhe-Ost II

Termin

12.März 23
13:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Boris Karge

Tipp
6:1

Vorbericht
Ein Derby, dass konträrer nicht sein könnte, zumindest was die Gegenwart betrifft. Der Dritte mit dem besten Angriff (43) erwartet den Vorletzten mit der schwächsten Defensive (48). Im Hinspiel ergab diese Konstellation ein Rekordergebnis von 11:0 für den FSSV Karlsruhe II. Die Heimmannschaft hat keines der letzten neun Einheiten verloren (5:4:0, 22:11); nur 2 Punkte lautet der Weg zur Tabellenspitze. Ost II wiederum bilanziert ebenfalls 2 Punkte zur roten Laterne, die man vom 3.bis zum 13.Spieltag innehatte. Wir schreiten zum 29.Duell mit relativ ausgeglichener Bilanz (9:9:10, 49:48). Es sieht wohl so aus, als dass wir am kommenden Sonntag den Schützen finden, der sich für das 100.Tor zwischen diesen beiden Teams verantwortlich fühlt.


SpVgg Olympia
Hertha Karlsruhe II
ASV
Durlach II

Termin

12.März 23
13:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Georg Baumann

Tipp
1:3

Vorbericht
»Ein Klasse-Spiel …« Wirklich? Olympia II hat eine bärenstarke Reserve; das ist Fakt. Doch nach acht Spielen ohne einen Sieg (0:3:5, 8:19) sollte die Truppe diesen Nachweis erbringen. Fünfzig Prozent der Heimspiele endeten unentschieden (2:4:2, 15:10) und selbst ein Sieg gegen den Vierten würde nicht zu einer Verbesserung des überschaubaren 9.Tabellenplatz führen. Die Durlacher waren in der aktuellen Saison fünf Mal Spitzenreiter (1., 2., 3., 5., 6.), beherbergen die beste Offensive (43) und stehen nur 2 Punkte hinter dem Lokalmatadoren und Spitzenreiter, DJK Durlach (28). Zuletzt gewann die beste Auswärtsmannschaft vier Reisen in Folge (15:7) - im Hinspiel setzte sich der Letzte des Fairplays mit einem 3:1 durch.





Torjäger

14
Rene Bober (VfB 04 Grötzingen II)

13
Alfons Palumbo (ASV Durlach II)

11
Max Schaudel (DJK Durlach)

10
Luca Schaudel (DJK Durlach)
Linus Walter (FSSV Karlsruhe II)

9
Benjamin Hummel (SpG Karlsruhe/Mühlburg II)

8
Manuel Kuhn (ESG Frankonia Karlsruhe)
Xandro A.Winter (FC Espanol Karlsruhe II)
Luigi Greco (SpG Karlsruhe/Mühlburg II)

7
Lukas Happes (VfB 04 Grötzingen II)


Torhüter

6
Nico Heizmann (ESG Frankonia Karlsruhe)

5
Alexander Kempf (FC 1921 Karlsruhe II)

4
Martin Streile (FC Espanol Karlsruhe II)

3
Yannick Kiefer (SpG Mühlb.Germ.Karlsruhe)

2
Marius Poth (DJK Durlach)
Yannik Fischer (FC 1921 Karlsruhe II)
Pascal Zimmermann (FSSV Karlsruhe II)
Angelo Onisti (SpVgg Ol.Hertha Karlsruhe II)

1
Teodor Cretu (ASV Durlach II)
Matthias E.Hauswirth (DJK Durlach)





ASV Durlach II beim Gastspiel in Ost II
Foto - pfoschdeschuss