Kreisklasse B3 Karlsruhe

Vom Spechtwald an den Mühlenweg


TSV
Auerbach II
TSV
Spessart

Termin

12.März 23
13:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Oussema Kriwen

Tipp
2:4

Vorbericht
Harte Zeiten für den TSV Auerbach II (12.), der nach einem 0:8 gegen Mutschelbach III seit drei Spielen kein Punkt mehr erzielte (1:17). Schlimmer noch - kein Treffer in den letzten 254 Minuten für den »Bax«. Dem TSV vom Spechtwald geht es nicht viel besser, denn auch der »Eber« kann seine Form nicht finden. Vier Pannen hintereinander (6:16) stehen auf dem Konto der Spessarter. Beide Teams liebäugeln mit dem Einzug ins tabellarische Einerfeld - beide Teams sollten aber den vorletzten Tabellenplatz nicht außer Acht lassen. Die zweitschwächste Defensive der Hausherren (52) fordern die lausigste Abwehr der Top-Ten (47). Die Gäste bieten aber einen guten Sturm (44); holten 10 der 18 Dupfen auf fremden Plätzen. Sechs Treffer im Hinspiel sorgten für eine Teilung (3:3).


TSV
Palmbach II
SC
Schielberg

Termin

12.März 23
13:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Günter Zilly

Tipp
0:3

Vorbericht
Nach dem 1:1 gegen Mühlburg bleibt der SC im achten Spiel unbesiegt (6:2:0, 22:7). Im Kampf um den Aufstieg hat das Nölting-Team jedoch 2 wichtige Punkte verloren. Der Fünfte (29 Punkte) zählt 8 Einheiten zum Zweiten. Der Spitzenreiter der ersten drei Spieltage kommt als zweitbestes Fern-Team nach Palmbach und ist klarer Favorit. Die Hausherren holten 2 Punkte aus den letzten neun Kicks (0:2:7, 6:27) und stehen derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz, ein Punkt hinter dem rettenden Ufer (13 Punkte). Es gibt nur ein Team in der B3 welches öfter den Anspielpunkt auf heimischen Boden aufsuchte (26). Dennoch besteht Hoffnung auf einen Zähler in der Waldbronner Straße, denn im Hinspiel verlor der »Schacke« nur 1:2.


ATSV
Mutschelbach III
FC
Busenbach II

Termin

12.März 23
13:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
3:1

Vorbericht
Es war nicht zu erwarten dass der FC Busenbach II gegen Spitzenreiter FT Forchheim sein Dilemma von sechs Spielen ohne Sieg beenden wird (0:3:3, 7:10). Trotz einer 1:2-Niederlage haben sich die Jäck-Jungs beachtlich aus der Affäre gezogen. Im Hinspiel erlebten die Zuschauer die Schneider-Schau. Mutschelbachs Rico Schneider traf drei Mal ins Schwarze (3:2). Der zweitbeste Sturm (49) in Reihen der Heimmannschaft sorgte für 13:2 Treffer in den letzten drei Spielen (9 Punkte). Doch von den 32 Punkten holten die Waldenser nur 11 Zähler hier in Karlsbad. Die Diskrepanz lässt sich so erklären. Die »Schmierbrenner« standen nie schlechter als Platz fünf; die »Griewe« standen nie besser als auf dem 11.Tabellenplatz. Kommen die Waldbronner mit einem Punkt nachhause, dann darf nicht gemeckert werden.


FV Alemannia
Bruchhausen II
SC
Wettersbach II

Termin

12.März 23
13:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Alois Jungkind

Tipp
1:4

Vorbericht
Erfolg für die Alemannen im Hinspiel, als man mit einem Punkt vom Tannweg heimkehrte (0:0). Man darf nicht vergessen - der »Phönix« besitzt den besten Sturm (50), die beste Defensive (17) und belagerte zwischen dem 9.und dem 14.Spieltag den 2.Tabellenplatz. Ein Punkt (36) trennt den SCW II, aktuell Dritter, vom Top-Duo an der Spitze. Die drittbeste Fern-Garnison vor dem dritten Sieg in Serie (2:0:0, 12:1)? Bruchhausen kann sich bei einem Abstand von 8 Punkten zum Vorletzten in Sicherheit wiegen. Seit dem 9.Spieltag bewegt sich der »Frosch« zwischen Rang 8 und Rang 10. Momentan sind die Blauweißen Neunter; der schwächste Sturm des einstelligen Tabellenbereichs (27) hat eine völlig waagrechte Heimbilanz (3:3:3, 19:19). Die wird sich auf jeden Fall ändern.


FV Sportfreunde
Forchheim III
FV 1910
Malsch II

Termin

12.März 23
13:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Daniel I.Ejike

Tipp
1:2

Vorbericht
Mit 54 Gegentreffern besitzt der Letzte aus Forchheim eine Corona-Defensive, die allzu oft den Abstand einhält. Fünfzehn Spiele warten die »Sportis« bereits auf einen Sieg (0:2:13, 18:44) und seit 205 Minuten auf einen Treffer. Das sind Werte, die das dritte Team in der C-Klasse sieht, aus der man 2015 emporstieg. Neun Punkte fehlen zum rettenden Ufer (5 Punkte). Malsch II kommt mit guten Schützen (44 Treffer) und wässriger Defensive (52), die in den letzten beiden Reisen zwölf Kisten kassierte (2:12) ohne Punkte zu sichten. Der Elfte analysiert 5 Striche Abstand zur roten Zone - ein Sieg beim Sportfreund wäre ungeheuer wichtig. Im Hinspiel trennten sich die beiden Teams mit einem schönen 4:4 - das erste Unentschieden der beiden Teams im 17.Spiel (9:1:7, 39:32).


SV Schwarz-Weiß
Mühlburg
TV 1900
Mörsch

Termin

12.März 23
15:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Peter Barth

Tipp
1:1

Vorbericht
Neben zwei Plätzen liegen 5 Duppen zwischen M und M. Die Schwarzweißen stehen auf dem 5.Tabellenplatz; acht Zähler hinter dem Zweiten. Die Mutti Theresa der Klasse (7 Unentschieden) besitzt eine gute Defensive (25) und profitiert von immenser Heimstärke. Neun Kicks am Bahnhof ohne ein Spiel verloren zu haben (5:4:0, 21:12). Die »Milchseihlen« gewannen nur eins der letzten fünf Spiele; verloren aber keines (1:4:0, 5:4). Beim Turnverein sah es ja zu Beginn der Runde nicht so gut aus. Doch inzwischen stehen die »Ofenröhrle« wieder felsenfest und mit zwei Beinen im Niemandsland (8.). Nie standen die Mönsters-Jungs besser; wenngleich die vergangenen beiden Reisen ohne Punkte in die Annalen eingingen (2:6). Im Hinspiel hatten die Mühlburger ganz klar die Hosen an und gewannen 3:0


SV
Völkersbach
FV
Ettlingenweier III

Termin

12.März 23
15:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Horacio Marklein

Tipp
2:0

Vorbericht
Das Überraschungsteam der Liga erwartet am kommenden Spieltag den FV Ettlingenweier III (13.), gegen die man im Hinspiel nicht über ein 0:0 hinauskam. Völkersbach steht punktgleich mit dem Spitzenreiter, FT Forchheim, auf dem 2.Tabellenplatz. Die Kartenkönige (41 Verwarnungen, 2 Verweise) besitzen die beste Abwehr der B3 (17). Das Bollwerk gilt als zweitbeste Heimmannschaft und gewann die letzten vier Rundenspiele mit 11:3 Treffern. Zwischen dem 11.und dem 14.Spieltag fanden wir den FVE III auf dem vorletzten Tabellenplatz. Sieben Unentschieden für die Remis-Bennos aus dem Ettlinger Hinterland, die keines ihrer letzten vier Spiele verloren (2:2:0, 9:5). Das Gastspiel beim SVV, das sollten die »Gringl« wissen, sollte zur achten Niederlage führen. Der Abstand der Gäste auf den vorletzten Tabellenplatz ist mit 3 Duppen schmal gehalten.


FT
Forchheim
SV
Bad Herrenalb

Termin

12.März 23
15:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Hans Reiser

Tipp
2:1

Vorbericht
Vor dem Gang zum Primus zerbrach in Herrenalb ordentlich Porzellan. Mit zwölf ungeschlagenen Spielen gingen die Klosterschüler in den Winter (5:7:0, 24:15). Das 1:2 gegen Völkersbach nullte diese eindrucksvolle Bilanz. Jetzt wollen die Burschen aus dem Kurort den Primus stutzen, wie beim letzten Besuch im Mai 22 (1:2). Neun Unentschieden für die Gäste, fallen in der Statistik ins Gewicht. Mit 24 Punkten, einem 7.Tabellenplatz und 13 Punkte Rückstand ist die Saison eigentlich gelaufen. Die Freien träumen vom Aufstieg in die A-Klasse. Grund ist ein erster Tabellenplatz der besten Heimmannschaft und neun Partien ohne Niederlage (8:1:0, 35:9). Nur ein Sieg garantiert dem »Grießer« den Verbleib auf dem Sonnenplatz. Wenig Mühe hatte der Schwander-Schwarm beim 4:1 im Hinspiel.





Torjäger

11
Dennis Axtmann (SC Schielberg)
Sebastian Dohm (TSV Spessart)

10
Sven Zinkgraff (FT Forchheim)
Niklas König (SV Völkersbach)

9
Leonard Raschke (FV 1910 Malsch II)
Marco Flöh (TSV Spessart)

8
Jermaine Moore (ATSV Mutschelbach III)
Noah Kröbel (ATSV Mutschelbach III)
Mario Schindele (FV 1910 Malsch II)
Stefan Kolarsch (SC Schielberg)


Torhüter

6
Fabio Lauinger (SV Schwarz-Weiß Mühlburg)
Marco Rausch (SV Völkersbach)

4
Stephan Nakovics (TV 1900 Mörsch)

3
Robin Leonhardt (FT Forchheim)
Jens Speck (SC Wettersbach II)
Tobias Prax (SV Bad Herrenalb)

2
Benjamin Laufer (ATSV Mutschelbach III)
Dominik Martin (FC Busenbach II)
Moritz Hary (FT Forchheim)
Marvin Schumacher (FV 1910 Malsch II)




Spitzenreiter, FT, beim FC Busenbach II
Foto - pfoschdeschuss