Kreisklasse A2 Karlsruhe

Geht bei BuPf ein Stern auf?


TSV 05
Reichenbach II
SG
Rüppurr

Termin

26.März 22
13:00 Uhr
(20.Spieltag)

Schiedsrichter
Franziska Vögele

Tipp
2:2

Vorbericht
Sieht man die Rückrunden-Tabelle dann ist es ein Duell zwischen dem Dreizehnten, der den Elften empfängt. Doch der Gast ist Tabellen-Zweiter; der Erste weit weg und unerreichbar (13 Punkte Abstand); der Dritte zu nah (3 Punkte) und penetrant. Der einfache Tabellenführer (8.Spieltag) mit der scharfsinnigsten Defensive (16) braucht also den Dreier wie die Bayern-Weihnachtsfeier den Skandal. Die Reichenbacher sind wieder da. Nach dem 4:2 gegen die Forchheimer Reserve wurden drei Niederlagen ad acta gelegt (0:0:3, 5:10). Am 9.Spieltag standen die Novizen zum letzten Mal auf einem einstelligen Tabellenplatz. Drei Punkte fehlen der »Schwalbe« um dort wieder hinzugelangen. Im Hinspiel stand ein 3:3 im Bordbuch. Als die »Rieberger« aber letztmals in Waldbronn rasteten (2019, Pokal), da entsprang ein (un)heimisches 0:4.


FV
Ettlingenweier II
SC
Neuburgweier

Termin

26.März 22
13:00 Uhr
(20.Spieltag)


Schiedsrichter
David Vogel

Tipp
2:2

Vorbericht
Verschiedene Schutzzonen; verschiedene Aufenthaltsgebiete für die »Weirer« Garnisonen. Eweier immer ab dem 10.Tabellenplatz; Nweier immer bis zum 10.Rang der A2. Eigentlich spricht das für einen Erfolg des Gastes, doch der marschiert aktuell mit einem Kettenhemd durch die Liga und wird als Rückrunden-Vorletzter geführt. Fair (2.), frei von Drillingen und torarm. Keine »Stromer«-Einschüsse seit 236 Minuten und zwei Spiele ohne Punkte (0:4). Der Siebte (31) mit 7 Punkten zum Zweiten? Am Rhein kann geplant werden. Die Haus-Gemeinde hat ebenfalls einen Abstand von 7 Punkten … zum Vorletzten (21). Als Siebter der Rückrunde, der 17 seiner 21 Dupfen auf heimischen Grund summierte, ist der FVE II keinesfalls »untergeordnet«, zumal die letzten sieben Heimspiele ohne Pleite vonstatten gingen (5:2:0, 16:7). Knappe Geschichte im Hinspiel unter völlig anderen Voraussetzungen. Neuburgweier siegte damals 2:1 im Pappelweg.


SpG Burbach/
Pfaffenrot
FC Südstern
Karlsruhe

Termin

26.März 22
15:00 Uhr
(20.Spieltag)


Schiedsrichter
Marius Wild

Tipp
2:1

Vorbericht
Als man im Hinspiel mit einem 5:1 für Südstern auseinander ging, da wurden auch die Stellungen gewechselt. Seither steht der »Stern« vor dem »Eber«. Inzwischen gar deutlich, denn der FC von 1906 addiert 27 Duppen (8.) während die fusionierten Albtäler als Vierzehnter 16 Punkte ihr Eigen nennen. Das man sich im kommenden Jahr erneut trifft gilt als sicher. Südstern gehört zur A-Klasse wie Infantile zur FIFA. Auch in diesem Jahr wieder - grau wie Sky du Mont als Pol der Staffel auf dem 8.Tabellenplatz daheim. Mehr Spannung herrscht da bei den Bergleuten vom Windeck und Stegbachtal. Die haben mal soeben das Ruder herumgerissen; holten 6 Punkte aus den letzten beiden Spielen (6:3) und verließen die Abstiegsränge (14.). Dennoch gehören BuPf weiterhin der schwächste Sturm (20) und die zweitschlechteste Defensive (50). Doch wen interessiert das, wenn das Ziel am letzten Spieltag erreicht wird.


SVK
Beiertheim
TSV
Oberweier

Termin

26.März 22
15:00 Uhr
(20.Spieltag)


Schiedsrichter
Stefan Lein

Tipp
2:2

Vorbericht
Erlösung in Beiertheim; Erleuchtung in Oberweier. Der SVK musste sieben Spiele auf einen Sieg warten (0:2:5, 6:15) während man am Haberacker nach dem 1:2 gegen Jöhlingen jegliche erkämpften Ambitionen in die Schublade verfrachten darf. Die zweite Rückrunden-Niederlage bei nunmehr 7 Punkten Abstand zum Zweiten. Starker Sturm (47), wenig Effizienz (7 Unentschieden) und so müssen die »Kästeigel« im kommenden Jahr anders verfahren um den Zug zur Kreisliga zu erwischen. Der Fünfte reist nun zum Neunten, der ja am letzten Wochenende keine Mühe mit dem TSV Palmbach hatte (4:0). Schmalbrüstig (29 Treffer); Neunter und fern von irgendwelchen Grenzen. Die »Schlofer« können sich gähnend zurücklehnen und das Treiben verfolgen. Zwischendrin sollten die neutralen Europäer mal nen Duppen einholen, wie im Hinspiel, als man dem TSV am Haberacker einen Zähler streitig machte (2:2).


SG
Stupferich II
FC Viktoria
Jöhlingen

Termin

26.März 22
15:00 Uhr
(20.Spieltag)


Schiedsrichter
Fabian Muschinski

Tipp
1:4

Vorbericht
Weltentreffen am Eichwald, wo die zweitbeste Rückrunden-Mannschaft mit der besten Rückrunden-Abwehr (3) auf den Letzten mit schwächster Offensive (20) trifft. Ein Punkt konnte die SG II aus den letzten acht Heimspielen anordnen (5:22); drei Punkte stehen zwischen der Kreisliga-Zweiten und dem rettenden Ufer. Das Schlusslicht unter Zugzwang und vor einer schier unlösbaren Aufgabe, denn Viktoria ist momentan in einer verdammt adipösen Form. Zehn Zähler holte Klapuh’s Clan aus den letzten vier Partien (10:3). Maue 6 Punkte zum Zweiten? Keiner hat was von einer Rückkehr in die Kreisliga verzapft und jetzt das. Gefahr in Verzug, sollte man im Triumphzug den Gegner unterschätzen? Zwei späte Treffer im Hinspiel sicherten Rotweiß einen Dreier (0:2). Der Vierte kommt als Favorit ins Brenk-Stadion.


SSV 1847
Ettlingen
FV Sportfreunde
Forchheim II

Termin

26.März 22
15:00 Uhr
(20.Spieltag)


Schiedsrichter
Luca Fach

Tipp
3:2

Vorbericht
Nach nunmehr einem halben Dutzend Einheiten ohne Niederlage (2:4:0, 8:5) mussten die »Grießer« beim TSV Reichenbach II eine 2:4-Niederlage hinnehmen. Ettlingen hingegen unterlag völlig überraschend gegen BuPf 2:4. Beide Teams rennen der Form der letzten Saison hinterher. Dem SSV fehlen 12 Punkte (31 zu 43); Forchheim II 5 Zähler (24 zu 29) im Vergleich zum gleichen Zeitpunkt der Runde 21/22. Die Hausherren zeigten sich im Rückrundenverlauf verbessert (3.); dem Sechsten fehlen 6 Einheiten zum Zweiten. Der disziplinierte »Natz« (1.) muss also nachlegen. Das sportfreundliche Gebilde aus Rheinstetten liegt im sportlichen Soll. Der Tabellen-Zehnte könnte in den kommenden Wochen noch den ein oder anderen Platz gutmachen. Ein Finish im einstelligen Tabellenbereich für die »Zwote« wäre ein optimales Ende.


FC Viktoria
Berghausen
FV Alemannia
Bruchhausen

Termin

26.März 22
15:00 Uhr
(20.Spieltag)

Schiedsrichter
Emre Demirpolat

Tipp
2:4

Vorbericht
Die Pflicht haben die »Berghasen« hinter sich; die Kür ruft. Drei Siege in Serie (12:4) für die beste Rückrunden-Mannschaft vor dem Spiel gegen den absoluten Primus der Liga. Besser kann eine Bewerbung wohl kaum ausfallen. Der »Hase« ist bereit für den Königsmord. Drei Punkte (35) fehlen dem Dritten mit dem zweitbesten Sturm (53) zum Zweiten. Doch bereits im Hinspiel musste man erkennen, dass die Alemannen eine übergeordnete Rolle spielen (1:3). Die sind seit 31 Rutschen ungeschlagen (27:4:0, 123:30) und ließen zuletzt auch mal Federn (Südstern 2:2). Doch das alles ist so uninteressant wie das Programmheft eines Sanitätshauses. Dreizehn Punkte Abstand zum Zweiten - der »Frosch« wurde längst geküsst. Vorne (67) und auch hinten (16) vorneweg und gierig auf den nächsten Sieg. Doch beim letzten Ritt ins Pfinztal blieben die Satteltaschen leer (2021, 4:1). Damals wie auch am kommenden Spieltag war Demirpolat der Referee.


TSV
Palmbach
VfR
Ittersbach

Termin

26.März 22
15:00 Uhr
(20.Spieltag)


Schiedsrichter
Carsten Buhr

Tipp
2:2

Vorbericht
»Wohin des Weges, Schackebreiner?« Wer keine Treffer erzielt (229 Minuten), der wird getroffen und so warten die Palmbacher seit vier Spielen auf einen Sieg (0:2:2, 2:10) und erfreuen sich daran, dass es für einen Gleichstand immerhin einen Punkt gibt. So wie beim letzten Besuch des »Kuckucks« 2019 (B2, 3:3); das einzige Unentschieden im torreichen Treffen (2:1:5, 21:21). Im Schnitt fallen 5,25 Treffer pro Spiel, wenn Grünweiß auf Grünschwarz trifft. Keine der beiden Teams stand im einstelligen Tabellenbereich und nur 5 Punkte trennen den Zweitletzten (14) vom Dreizehnten (19) mit dem schwächsten Abwehrverband (67). Urgestein Störner machte seinen VfR am letzten Wochenende zum 1:0-Sieger (FV Ettlingenweier II) und ließ eine gerade begonnene Serie im Keim ersticken (0:0:2, 4:13). Da würde ein weiterer Dreier doch ganz gut ins Konzept passen.





Torjäger

19
Nico Reichert (FV Alemannia Bruchhausen)

16
Vincent Schmidt (FV Alemannia Bruchhausen)
Julian Gausmann (TSV Oberweier)
Foday Touray (VfR Ittersbach)

13
Tim Adam (SG Rüppurr)

12
Kevin Anderle (FC Viktoria Jöhlingen)
Liridon Abazi (SSV 1847 Ettlingen)
Nico Ruppenstein (TSV 05 Reichenbach II)

11
Daniel Schüssler (FC Südstern Karlsruhe)
Luis Müller (FC Viktoria Berghausen)


Torhüter

7
Christian Cuntz (SC Neuburgweier)
Lukas Wammetsberger (SG Rüppurr)

5
Robert Oldenburger (SSV 1847 Ettlingen)
Luca Bangert (SVK Beiertheim)

4
Robin Heiker (FV Sportfreunde Forchheim II)
Stephan Schott (SC Neuburgweier)

3
Daniel Reichenbacher (FC Viktoria Berghausen)
Markus Hobler (FC Viktoria Jöhlingen)
Joschua Ziegler (FV Alemannia Bruchhausen)
Marcel Neu (FV Alemannia Bruchhausen)





Zweikampf ... Südstern vs Stupferich II
Foto - FC Südstern 06 Karlsruhe